• PREMIUMPARTNER
        Pfalzbau Ludwigshafen


        PREMIUMPARTNER
        Ideenkind Werbeagentur Ludwigshafen


        PREMIUMPARTNER
        HAUCK KG Ludwigshafen

        PREMIUMPARTNER
        Autohaus Henzel Frankenthal


        PREMIUMPARTNER
        VR Bank Rhein-Neckar

        PREMIUMPARTNER
        Hochschule Ludwigshafen


        PREMIUMPARTNER


      Mannheim – Integriertes Notfallzentrum optimiert Notfallversorgung

      Mannheim / Metropolregion Rhein-Neckar. Die Universitätsmedizin Mannheim (UMM) baut ihre Notfallversorgung für Mannheim und die Region aus: Im neuen Integrierten Notfallzentrum arbeitet die Zentrale Notaufnahme künftig eng mit einer hausärztlichen MVZ-Notfallpraxis und dem Ärztlichen Bereitschaftsdienst der Kassenärztlichen Vereinigung zusammen. Das Integrierte Notfallzentrum verfügt darüber hinaus über einen zweiten Schockraum mit unmittelbar angrenzendem Notfall-CT und eine … Mehr lesen

      Schwetzingen – Plötzlicher Herztod: Was ist das und wie kann man sich schützen?

      Schwetzingen/Rhein-Neckar-Kreis/Metropolregion Rhein-Neckar. Patientenseminar der Abteilung für Kardiologie und Angiologie der GRN-Klinik Eberbach im katholischen Pfarrheim St. Nepomuk am 29. November Unter dem Motto „Bedrohliche Herzrhythmusstörungen: Der plötzliche Herztod – Was ist das und wie kann man sich schützen?“ lädt das Team der Abteilung für Kardiologie und Angiologie der GRN-Klinik Eberbach am Freitag, 29. November 2019, … Mehr lesen

      Mosbach – Die Erkrankung besser verstehen – Diakonie-Klinik Mosbach bietet regelmäßig Treffen für Angehörige psychisch erkrankter Menschen an

      Mosbach/Neckar-Odenald-Kreis/Metropolregion Rhein-Neckar. Angehörige können für Menschen mit psychischer Erkrankung eine wichtige Stütze sein. Doch oft fehlt es am Verständnis für die psychische Störung und ihre Begleiterscheinungen. Über Störungsbilder zu informieren und den Austausch anzuregen, ist Ziel der Angehörigengruppe an der Neuropsychiatrischen Klinik der Diakonie-Klinik Mosbach. Die Angehörigengruppe trifft sich regelmäßig an jedem letzten Mittwoch im … Mehr lesen

      Frankenthal – „Papas Seele hat Schnupfen“ Lesungen zum Thema Depression in der Familie

      Frankenthal / Metropolregion Rhein-Neckar. Zu zwei Lesungen zum Tabuthema Depressionen in der Familie lädt die Psychiatriekoordination der Stadtverwaltung am 20. und 21. November ein. Autorin Claudia Gliemann liest aus ihrem mehrfach ausgezeichneten und für Preise nominierten Buch „Papas Seele hat Schnupfen“ und singt selbst komponierte Lieder. In ihrem Werk beschreibt sie sehr einfühlsam und für … Mehr lesen

      Schwetzingen – Demenz: Neue Wege in der Betreuung und Pflege

      Schwetzingen/Rhein-Neckar-Kreis/Metropolregion Rhein-Neckar. GRN-Klinik Eberbach hilft Betroffenen und Angehörigen durch gezielte Beratungs- und Informationsangebote / Nach erfolgreichem Pilotprojekt ehrenamtliche Begleiter gesucht Die Diagnose Demenz ist für Betroffene und Angehörige gleichermaßen ein Schock. Mit dem Ansteigen der Lebenserwartung wächst auch die Zahl der Demenzkranken jährlich weiter an. Die degenerative Erkrankung verändert nicht nur das Leben der Betroffenen … Mehr lesen

      Mannheim – 30-jähriges Bestehen – Sozialpsychiatrischer Dienst unterstützt Betroffene

      Mannheim/Metropolregion Rhein-Neckar. Der Sozialpsychiatrische Dienst berät, betreut und begleitet Menschen mit schwerer psychischer Erkrankung. Seit nunmehr 30 Jahren leisten die MitarbeiterInnen wichtige Arbeit für Betroffene. Der Sozialpsychiatrische Dienst im Gemeindepsychiatrischen Zentrum (SpDi im GPZ) berät, unterstützt und begleitet Menschen mit schwerer psychischer Erkrankung und deren Angehörige. Damit trägt der Dienst, der seit mittlerweile 30 Jahren … Mehr lesen

      Mannheim – Jetzt gegen Grippe impfen lassen – Winterzeit ist Grippezeit – Der Fachbereich Jugendamt und Gesundheitsamt rät jetzt zur rechtzeitigen Grippeschutzimpfung

      Mannheim/Metropolregion Rhein-Neckar. Die Ständige Impfkommission (STIKO) des Robert-Koch-Instituts empfiehlt als wichtigste Schutzmaßnahme gegen die Grippe (Influenza) die Impfung generell für alle Personen über 60, für chronisch Kranke aller Altersstufen und für Medizin- und Pflegepersonal. Außerdem gibt es eine allgemeine Impfempfehlung für Schwangere ab dem zweiten Schwangerschaftsdrittel, da durch die körperlichen Veränderungen der werdenden Mutter schwere … Mehr lesen

      Landau – Gesundheitsamt ruft zur Grippeschutzimpfung auf

      Landau/Metropolregion Rhein-Neckar. Das Amt für Gesundheit und Soziales ruft Bürgerinnen und Bürger auf, der neuen Grippewelle vorzubeugen und sich gegen die saisonale Influenza impfen zu lassen. Insbesondere sogenannte Risikogruppen, also ältere und chronisch erkrankte Personen sowie medizinisches und pflegerisches Personal, sollten sich impfen lassen. „Eine echte Virusgrippe ist keine harmlose Erkältungskrankheit. Vor einer schwer verlaufenden … Mehr lesen

      Heidelberg – Fehlerhafte Proteinfaltung als Alzheimer-Risikomarker – bis zu 14 Jahre vor der Diagnose

      Heidelberg / Metropolregion Rhein-Neckar. Der Nachweis einer fehlerhaften Faltung des Proteins Amyloid-β im Blut zeigt bei symptomfreien Menschen, die später tatsächlich Alzheimer entwickelten, ein deutlich erhöhtes Erkrankungsrisiko an – bis zu 14 Jahre vor der klinischen Diagnose der Demenz. Die Amyloid-β-Faltung erwies sich anderen untersuchten Risikomarkern als überlegen. Dies zeigten Wissenschaftler vom Deutschen Krebsforschungszentrum (DKFZ), … Mehr lesen

      Heidelberg – Schlaganfalltag am 19. Oktober: Infos für Betroffene und Angehörige zu Therapie und Hilfsangeboten

      Heidelberg / Metropolregion Rhein-Neckar(red/ak) – Ein Schlaganfall tritt in den meisten Fällen ohne Vorwarnung ein und kann gravierende Folgen haben. Beim Schlaganfalltag am Samstag, 19. Oktober 2019, von 9.30 bis 15 Uhr im Gebäude von adViva, Eppelheimer Straße 64, erfahren Betroffene, Angehörige und weitere Interessierte von Experten Wissenswertes über die Krankheit, Therapiemöglichkeiten und Hilfsangebote. Veranstalter … Mehr lesen

      Frankenthal – Eltern werden mit MS Fachvortrag des Landesverbands der Deutschen Multiple Sklerose Gesellschaft

      Frankenthal/Metropolregion Rhein-Neckar. Zu einem Fachvortrag mit dem Titel „Mama / Papa hat MS“ lädt der Landesverband der Deutschen Multiple Sklerose Gesellschaft Rheinland-Pfalz e.V. (DMSG) am Donnerstag, 17. Oktober, von 18 bis 20 Uhr ins Frankenthaler DRK-Haus, Mörscher Straße 91, ein. Das An-gebot, das in Kooperation mit der Beauftragten für die Belange behinderter Menschen der Stadtverwaltung … Mehr lesen

      Mannheim – Die Zukunft der Therapieforschung: Das ZI eröffnet das Zentrum für Innovative Psychiatrie- und Psychotherapieforschung (ZIPP)

      Mannheim/Metropolregion Rhein-Neckar, 30.09.2019 – Psychische Erkrankungen sind Volkskrankheiten, neue Therapien werden dringend benötigt. In Anwesenheit von Dr. Michael Meister, Parlamentarischer Staatssekretär bei der Bundesministerin für Bildung und Forschung, sowie Wissenschaftsministerin Theresia Bauer hat das Zentralinstitut für Seelische Gesundheit (ZI) nun das Zentrum für Innovative Psychiatrie- und Psychotherapieforschung (ZIPP) eröffnet. Das innovative Konzept des ZIPP soll … Mehr lesen

      Mannheim – Tierische Therapeuten im Einsatz – Besonderer Besuch anlässlich Weltalzheimertag in der Diakonie-Sozialstation

      Mannheim/Metropolregion Rhein-Neckar. Im Rahmen des bundesweiten Weltalzheimertag hielt auch die Diakonie-Sozialstation Mannheim für ihre wöchentliche Betreuungsgruppe für Menschen mit Demenz ein besonderes Angebot bereit: Daniela Müller von „Seelenheilen“ aus Mannheim-Käfertal war zu Gast in der Sozialstation. Tiere als auch Teilnehmer der Betreuungsgruppe genossen den Besuch und die Streicheleinheiten. Trotz Erkrankung erinnerten sich viele an ihre … Mehr lesen

      Heidelberg – Prof. Dr. med. Johannes Görich – Mitgliedschaft im PRIMO MEDICO Netzwerk erneut bestätigt!

      Heidelberg / Metropolregion Rhein-Neckar(red/ak/pm PRIMO MEDICO GmbH) – Herrn Professor Johannes Görich wurde durch Asmus Grebbin, Geschäftsführer von PRIMO MEDICO, das Siegel des Jahres 2019 überreicht. Dadurch ist Professor Görich weiterhin offizielles Mitglied des Netzwerkes mit bislang über hundert medizinischen Spezialisten unterschiedlicher Fachbereiche aus Deutschland, Österreich und der Schweiz. Prof. Dr. med. Johannes Görich ist … Mehr lesen

      Heidelberg – Hilfe bei Krankheit, Pflege und im Alter: Pflegestützpunkt unterstützt mit Beratung und Vermittlung von Angeboten

      Heidelberg / Metropolregion Rhein-Neckar(red/ak) – Eine schwere Erkrankung, ein akuter Gesundheitseinbruch oder einfach ein zunehmender Hilfebedarf – in solchen Situationen stehen Betroffene und ihre Angehörigen oftmals vor einem Berg von Fragen und Problemen. Hilfe gibt es beim Pflegestützpunkt in der Dantestraße 7. Als zentrale Anlaufstelle der Stadt Heidelberg bündelt der Pflegestützpunkt eine Vielzahl von Informationen … Mehr lesen

      Sinsheim – Großes Interesse an medizinischer Versorgung von Patienten in der letzten Lebensphase

      Sinsheim / Metropolregion Rhein-Neckar. „Wir sind keine Sterbestation“ Beim Tag der offenen Tür der Palliativeinheit der GRN-Klinik Sinsheim vermittelte das Team rund 200 Besuchern einen Eindruck von der ganzheitlichen Pflege und medizinischen Versorgung von Patienten in der letzten Lebensphase Es gibt viele Dinge, die die letzten Momente eines Menschen erleichtern könnten – wenn man nur … Mehr lesen

      Schriesheim – Suche nach einem Schriesheimer, der sich in einer hilflosen Lage befinden könnte – Hinweise aus der Bevölkerung erwünscht!

      Schriesheim/Rhein-Neckar-Kreis/Metropolregion Rhein-Neckar. Heute Morgen gegen 07.00 Uhr fand ein Mitarbeiter des Bauhofs Schriesheim ein Fahrrad, Rucksack und ein Keyboard, welche an einer Parkbank seitlich der Ladenburger Straße auf dortigen Parkplatz/ Hundeplatz lagen. Nach bisherigen Erkenntnissen des Polizeipostens Schriesheim sollen diese Sachen Eigentum eines 56-Jährigen Schriesheimers sein, der an einer psychischen Erkrankung leiden soll. Der Mann … Mehr lesen

      Mosbach – Die Erkrankung besser verstehen – Diakonie-Klinik Mosbach bietet regelmäßig Treffen für Angehörige psychisch erkrankter Menschen an

      Mosbach/Neckar-Odenwald-Kreis/Metropolregion Rhein-Neckar. Angehörige können für Menschen mit psychischer Erkrankung eine wichtige Stütze sein. Doch oft fehlt es am Verständnis für die psychische Störung und ihre Begleiterscheinungen. Über Störungsbilder zu informieren und den Austausch anzuregen, ist Ziel der Angehörigengruppe an der Neuropsychiatrischen Klinik der Diakonie-Klinik Mosbach. Die Angehörigengruppe trifft sich regelmäßig an jedem letzten Mittwoch im … Mehr lesen

      Mannheim – 40 Jahre Hilfe für psychisch erkrankte Menschen – Caritas-Wohnheim St. Anna-Haus feiert Jubiläum

      Mannheim/Metropolregion Rhein-Neckar. Seit 40 Jahren ist das St. Anna-Haus in Mannheim-Rheinau eine Heimat für Menschen, die psychisch erkrankt sind. Das hat das therapeutische Wohnheim des Caritasverbands Mannheim am 26. Juli mit einem Jubiläumsfest gefeiert. Bei einem Gottesdienst im Garten des Hauses erinnerte Pfarrer Theo Hipp an die Namensgeberin des Hauses, die Heilige Anna – „eine … Mehr lesen

      Schwetzingen – „Herz und Seele hängen zusammen“ – Vortrag in der GRN-Klinik Sinsheim befasste sich mit dem Zusammenhang zwischen seelischem Leiden und Herzerkrankungen

      Schwetzingen/Rhein-Neckar-Kreis/Metropolregion Rhein-Neckar. Wer sich etwas zu sehr zu Herzen nimmt, muss tatsächlich damit rechnen, dass sich dies auf seine Gesundheit auswirken kann. Seelische Belastungen können Auslöser für Beschwerden und Krankheiten wie beispielsweise Herzrhythmusstörungen oder Herzinfarkt sein. Welche Wechselwirkungen zwischen Seele und Herz bestehen, war am 16. Juli 2019 von Dr. med. Johannes Berentelg, Chefarzt der … Mehr lesen

      Wiesloch – Unbekannter packt Frau am Arm und küsst sie mehrfach gegen ihren Willen, Zeugen gesucht!

      Wiesloch/ Rhein-Neckar-Kreis / Metropolregion Rhein-Neckar.(ots) Bereits am Sonntag gegen 01.15 Uhr lief eine 27-jährige Frau die Walldorfer Straße und Staatsbahnhofstraße entlang und wurde dort von einem bislang unbekannten Täter belästigt. Die Frau leidet unter einer Erkrankung, weshalb sie meist in einem Rollstuhl unterwegs ist, zum Tatzeitpunkt schob sie jedoch ihren Rollstuhl. Nach derzeitigem Kenntnisstand sprach … Mehr lesen

      Heidelberg – Sprechstunde der Kommunalen Behindertenbeauftragten im Emmertsgrund

      Heidelberg / Metropolregion Rhein-Neckar(red/ak) – Die Kommunale Behindertenbeauftragte der Stadt Heidelberg, Christina Reiß, ist als Ombudsfrau Ansprechpartnerin für Fragen, die im Zusammenhang mit Behinderungen auftreten. Darüber hinaus ist es ihre Aufgabe, die Umsetzung der UN-Behindertenrechtskonvention auf kommunaler Ebene voranzubringen. Um ein niedrigschwelliges Angebot zu machen, führt sie monatlich Sprechstunden in verschiedenen Stadtteilen durch. Die nächste … Mehr lesen

      Mosbach – Die Erkrankung besser verstehen – Diakonie-Klinik Mosbach bietet regelmäßig Treffen für Angehörige psychisch erkrankter Menschen an

      Mosbach/Neckar-Odenwald-Kreis/Metropolregion Rhein-Neckar. Angehörige können für Menschen mit psychischer Erkrankung eine wichtige Stütze sein. Doch oft fehlt es am Verständnis für die psychische Störung und ihre Begleiterscheinungen. Über Störungsbilder zu informieren und den Austausch anzuregen, ist Ziel der Angehörigengruppe an der Neuropsychiatrischen Klinik der Diakonie-Klinik Mosbach. Die Angehörigengruppe trifft sich regelmäßig an jedem letzten Mittwoch im … Mehr lesen

      Heidelberg – Unterstützung für Menschen mit psychischen Erkrankungen: Team der IBB-Stelle bekommt Verstärkung

      Heidelberg / Metropolregion Rhein-Neckar(red/ak) – Die Zahl der Menschen mit psychischen Erkrankungen oder Behinderungen wächst. Viele der Betroffenen leiden unter Angststörungen oder Depressionen. Hilfe und Unterstützung für Betroffene und deren Angehörige leistet in Heidelberg die Informations-, Beratungs- und Beschwerdestelle, kurz IBB-Stelle, in der Hauptstraße 29. Mit Ralph Schröder gibt es dort jetzt einen weiteren ehrenamtlichen … Mehr lesen

      Heidelberg – Nachtrag:57 jähriger verstirbt nachdem er sich mit Brennspiritus übergossen und angezündet hat

      Heidelberg / Metropolregion Rhein-Neckar. 57-jähriger Mann verstirbt nachdem er sich mit Brennspiritus übergossen und angezündet hat – Suizid – (Nachtrag) (ots) Der 57-jährige Mann, der sich am Samstag gegen 11.20 Uhr im Helaweg im Stadtteil Rohrbach mit Brennspiritus übergossen und anschließend angezündet hat, ist am Sonntag um 19.35 Uhr im Krankenhaus seinen Verletzungen erlegen. Nach … Mehr lesen

      1 2 3 15
      

      web
stats

      ///MRN-News.de      
      NACH OBEN SCROLLEN
      X