• PREMIUMPARTNER
        Pfalzbau Ludwigshafen


        PREMIUMPARTNER
        Congressforum Frankenthal


        PREMIUMPARTNER
        HAUCK KG Ludwigshafen

        PREMIUMPARTNER
        Schuh Keller


        PREMIUMPARTNER
        VR Bank Rhein-Neckar

        PREMIUMPARTNER
        Hochschule Ludwigshafen


        PREMIUMPARTNER


      Speyer – „Meiner Trauer Ausdruck geben…“ Wochenende für Trauernde

      Speyer/Metropolregion Rhein-Neckar. Unter dem Motto „Alles hat seine Zeit…“ lädt die Hospiz- und Trauerseelsorge des Bistums Speyer Trauernde vom 3. – 5. September 2021 zu einem Wochenende in das Priesterseminar Speyer( Am Germansberg 60, 67346 Speyer) ein. „Nach dem Verlust eines nahestehenden Menschen gibt es ganz unterschiedliche Wegstücke auf dem Trauerweg“, erklärt Kerstin Fleischer, Referentin … Mehr lesen

      Unwetterkatastrophen: Freie Wähler-Fraktion stellt Fünf-Punkte-Programm mit Forderungen an Bund und Land vor

      MAINZ. Eine Woche leben wir nun mit den tragischen Ereignissen der Unwetterkatastrophe. Wir alle sind bestürzt, schockiert und voller Trauer. Gerade diese Trauer ist es, die die FREIE WÄHLER-Fraktion antreibt, etwas dagegen zu tun. „Wir müssen den Menschen jetzt schnell und unbürokratisch helfen“, fordert Joachim Streit, Fraktionsvorsitzender der FREIEN WÄHLER. Aber es gelte auch Vorkehrungen … Mehr lesen

      Mannheim – Internationaler Gedenktag für verstorbene – Drogengebrauchende Kooperation mit dem Drogenverein – Gedenkgottesdienst in der CityKirche Konkordien gemeinsam mit Imam

      Mannheim/Metropolregion Rhein-Neckar. In der CityKirche Konkordien wird am Mittwoch, 21. Juli um 11 Uhr mit einem Gedenkgottesdienst der verstorbenen Drogengebrauchenden gedacht. Die Feier gestaltet Pfarrerin Anne Ressel gemeinsam mit Imam Muhammed Güntay und Talat Kamran von der Yavuz-Sultan-Moschee. “Die Probleme Drogengebrauchender werden oft nicht ernst genommen. Wir wollen an diesem bundesweiten Gedenktag die Würde der … Mehr lesen

      Ministerpräsidentin Malu Dreyer: Land und Bund sagen den betroffenen Regionen schnelle Hilfe zu – 50 Millionen Euro Katastrophenhilfe für #Hochwasser-Schäden

      Malu Dreyer: Wir werden kurzfristig 50 Millionen Euro Katastrophenhilfe für #Hochwasser-Schäden an öffentlicher Infrastruktur bereitstellen. Ministerpräsidentin Malu Dreyer hat sich gemeinsam mit Vize-Kanzler Olaf Scholz und Innenminister Roger Lewentz in Ahrweiler ein Bild der Lage nach den verheerenden Unwettern gemacht. „Die Schäden dieser Katastrophe sind beispiellos. Viele Menschen haben alles verloren und leider steigt auch … Mehr lesen

      Speyer – Trauer um Architekt Gottfried Böhm

      Speyer/Metropolregion Rhein-Neckar. Der Prospekt der großen Orgel auf der Westempore im Speyerer Dom wurde 2011 von ihm entworfen Am 9. Juni ist der bekannte Architekt und Bildhauer Gottfried Böhm verstorben. Er galt als bedeutender Architekt der Moderne und als „Ausnahmeerscheinung der deutschen Nachkriegsarchitektur“. Zu seinen Werken zählt auch der Prospekt der großen Domorgel auf der … Mehr lesen

      Heidelberg – Pop-Art von Romulo Kuranyi im Serverhotel der Heidelberg iT

      Heidelberg / Metropolregion Rhein-Neckar (pm Heidelberg iT Management GmbH & Co. KG.) – Mit einem außergewöhnlichen Projekt des Künstlers Romulo Kuranyi hat sich die Heidelberg iT Management GmbH & Co. KG im Rahmen ihrer Reihe „Kunst-im-Serverhotel” moderne Kunst unmittelbar und dauerhaft ins Serverhotel geholt. „Meine Hand ist die Verlängerung meiner Seele und führt das Malwerkzeug … Mehr lesen

      Mannheim – Ein würdevoller Abschied von Verstorbenen ohne Angehörige

      Mannheim. (pd/and). Den letzten Weg nicht alleine gehen – damit der Menschen, die ganz ohne Feier bestattet wurden, würdevoll gedacht wird, laden die Evangelische und die Katholische Kirche Mannheim mehrmals im Jahr zu einer ökumenischen Gedenkfeier auf dem Mannheimer Hauptfriedhof ein. Am Freitag, 30. April um 12 Uhr findet in der Trauerhalle die nächste Gedenkfeier statt, die Pfarrerin Anne Ressel und der Franziskaner Bruder Joaquin Garay gemeinsam gestalten. Wegen der Pandemie ist die Teilnahme auf 30 Personen beschränkt.

      

      web
stats

      ///MRN-News.de      
      NACH OBEN SCROLLEN
      X