• PREMIUMPARTNER
        Pfalzbau Ludwigshafen


        PREMIUMPARTNER
        Congressforum


        PREMIUMPARTNER
        HAUCK KG Ludwigshafen

        PREMIUMPARTNER
        Edeka Scholz


        PREMIUMPARTNER
        VR Bank Rhein-Neckar

        PREMIUMPARTNER
        Hochschule Ludwigshafen


        PREMIUMPARTNER


      Hockenheim – Gartengestaltung hilft gegen Klimawandel

      Hockenheim/Rhein-Neckar-Kreis/Metropolregion Rhein-Neckar. Die Lokale Agenda 21 Hockenheim lädt alle Bürgerinnen und Bürger zu ei-nem interessanten Vortrag ein. Er behandelt die naturnahe Gartengestal-tung, mit der jeder Besitzer eines grünen Kleinods einen nützlichen Beitrag zur Biodiversität leisten kann. Der Gartengestalter Dr. Joachim Hegmann aus Limburgerhof (Rheinland-Pfalz) zeigt in seinem Vortrag am Donnerstag, 28. Oktober, 19 Uhr, in … Mehr lesen

      Landau – „Aktiv für den Artenschutz!“- Bildungsveranstaltung in der Zooschule mit 49 Schulkassen erfolgreich zu Ende gegangen – Insgesamt 1036 Kinder nahmen in den letzten Wochen an den Zoo-Natur-Erlebnistagen in der Zooschule Landau teil

      Landau/Metropolregion Rhein-Neckar. So befassten sich 27 fünfte Klassen mit dem Thema „Bedrohung und Schutz der Artenvielfalt“ und übten sich dabei in Teambildung und Kooperation. Das Team der Zooschule sorgte für ein abwechslungsreiches Programm mit Spielen, kleinen Filmen und themenbezogenen „Herausforderungen“ rund um die Tiere des Landauer Zoos. Ausgestattet mit einer Zoo-Natur-Aktivity-Box – ein selbst entwickeltes … Mehr lesen

      Weinheim – Mein Freund der Baum – Kinder-Stadtführung am Sonntag, 17. Oktober in Weinheim führt durch den kunterbunten herbstlichen Schlosspark

      Weinheim/Rhein-Neckar-Kreis/Metropolregion Rhein-Neckar. Bäume sind Luftbefeuchter und machen heiße Tage erträglicher. Welche Rolle „Mein Freund der Baum“ für das Stadtklima spielt, steht im Mittelpunkt einer Führung für Kinder (etwa 8 bis 14 Jahre) am Sonntag, 17. Oktober, ab 14 Uhr, im Weinheimer Schlosspark. „Bäume sind Sonnen- und Regenschirme zugleich“, sagt Franz Piva, der als naturkundiger Geopark- … Mehr lesen

      Landau – Wer vermisst mich? Entflogener Kongo-Graupapagei wartet im Zoo Landau auf sein Frauchen oder Herrchen

      Landau / südliche Weinstraße / Metropolregion Rhein-Neckar. So einen Einsatz erlebt das Umweltamt der Stadt Landau auch nicht alle Tage: In der Drachenfelsstraße musste ein Mitarbeiter am Donnerstag, 16. September, gegen 18 Uhr einen Kongo-Graupapagei einfangen. Das entflogene Tier erhielt vorübergehend im Zoo Landau Unterschlupf – und wartet dort jetzt auf seine rechtmäßige Besitzerin bzw. … Mehr lesen

      Gönnheim – Streetart! „BLUEBIRDS“ aus München in Gönnheim am 18. und 19. September in Gönnheim aktiv!

      Gönnheim / Metropolregion Rhein-Neckar(red/ak) – Die Künstlergruppe „Bluebird“ besteht aus fünf Streetart-Künstlern: „“Köbes“, „Kult“, „Pyser“, „Sanz“ und „Zwist“. Beheimatet sind die blauen Vögel in München. Sie haben es sich zum Ziel gesetzt, jenseits der klassischen Graffitis Grenzen zu überwinden und eine kontinuierliche Geschichte zu erzählen. Sie sind in München in der Stadtteilgestaltung Neuperlach engagiert und … Mehr lesen

      Südliche Weinstraße – Wanderpark Silz engagiert sich für Steinkauz-Nachwuchs

      Südliche Weinstraße / Metropolregion Rhein-Neckar. Vier kleine Steinkäuze aus dem Wild- und Wanderpark sind kürzlich im Landkreis Karlsruhe ausgewildert worden. Wildpark-Geschäftsführer Daniel Kraus und Georg Kern, Erster Beigeordneter des Landkreises Südliche Weinstraße, haben die kleinen Eulenvögel zunächst sicher in ihre neue Heimat im badischen Hambrücken transportiert. Die „Interessensgemeinschaft Steinkauz Mittlerer Oberrhein“ hatte dort auf einer … Mehr lesen

      Schifferstadt – Kleine (Garten-)Helfer gegen unerwünschte Gäste – Umwelttipp der Stadtverwaltung

      Schifferstadt/Rhein-Pfalz-Kreis/Metropolregion Rhein-Neckar. Jeder kennt sie, aber niemand möchte sie haben: Unerwünschte Gäste wie Läuse, Milben, Ameisen und weitere Schädlinge nisten sich oft in unseren Gärten und auf unseren Pflanzen ein. Doch wie bekommen wir sie – ohne chemische Pflanzenmittel und ohne anderen Tieren dabei zu schaden – wieder los? Wir haben für Sie ein paar … Mehr lesen

      Landau – Den Herausforderungen des Klimawandels trotzen – Landaus Baummanagerinnen und Baummanager wachen über rund 35.000 Stadtbäume

      Landau/Metropolregion Rhein-Neckar. Rund 35.000 städtische Bäume sind im digitalen Baumkataster der Stadt Landau verzeichnet – und alle müssen unterhalten, gepflegt und regelmäßig kontrolliert werden. Diesen Job übernehmen die bei der Grünflächenabteilung des Umweltamts angestellten Baummanagerinnen und Baummanager. Erschwert wird ihre ebenso spannende wie wichtige Aufgabe durch die Folgen des Klimawandels: Die Hitzesommer der vergangenen Jahre … Mehr lesen

      Schifferstadt – 31. Juli: Exkursion auf der Bauschuttdeponie

      Schifferstadt/Rhein-Pfalz-Kreis/Metropolregion Rhein-Neckar. Draußen etwas zu erleben gibt´s am Samstag, 31. Juli: Schifferstadts Umweltbeauftragter Siegfried Filus bietet eine kostenfreie naturkundliche Exkursion auf der Bauschuttdeponie an. Treffpunkt – nach vorheriger Anmeldung per E-Mail – ist um 10 Uhr am Eingang des Wertstoffhofs. Jede Menge zu entdecken – sowohl für große als auch für kleine Schifferstadterinnen und Schifferstadter … Mehr lesen

      Landau – Zoo Landau begrüßt Resolution des EU-Parlaments zur Artenvielfalt in Städten

      Landau / südliche Weinstraße / Metropolregion Rhein-Neckar. Zoo Landau in der Pfalz begrüßt die Resolution des EU-Parlaments mit Bezug zum Artenschutz in Städten – „Ganz auch unser Thema im Zoo Landau in der Pfalz!“ Das EU-Parlament hat die Entschließung „EU-Biodiversitätsstrategie für 2030: Mehr Raum für die Natur in unserem Leben“ verabschiedet. Es reagiert damit auf … Mehr lesen

      Frankenthal – KABS startet Tigermücken-Monitoring

      Frankenthal/Metropolregion Rhein-Neckar. Die Kommunale Aktionsgemeinschaft zur Bekämpfung der Schnakenplage (KABS) unter-sucht die Verbreitung der Asiatischen Tigermücke. Um neue und bisher unbekannte Populati-onen zu entdecken, werden an 40 Standorten Eiablagefallen angebracht. Ab Montag, 19. Juli, ist die KABS dafür auch in Frankenthal unterwegs. Die Standorte befinden sich zumeist direkt im Siedlungsgebiet, deshalb könnten die Mitarbeiter der … Mehr lesen

      Heidelberg -Erntezeit auf den Feldern: Stadt bittet alle Verkehrsteilnehmende um Rücksicht

      Heidelberg / Metropolregion Rhein-Neckar(red/ak) – Für den Anbau und die Ernte von regionalen Lebensmitteln sind in Heidelberg viele Traktoren und Erntemaschinen unterwegs. Landwirtinnen und Landwirte erreichen ihre Arbeitsflächen wie Felder, Rebanlagen und Wiesen über Feld- und Wirtschaftswege, die häufig in Heidelberg auch als Radrouten oder Fußwege genutzt werden. Genau zur Erntezeit im Sommer und Herbst … Mehr lesen

      Heidelberg – Ausgleichsflächen in der Bahnstadt: Neue Radwege für alle und Zuhause für Eidechsen Bestand an Eidechsen wächst stetig an – 1,4 Kilometer neue Radwege sind entstanden

      Heidelberg / Metropolregion Rhein-Neckar(red/ak) – Mit der Bahnstadt entsteht Wohnraum für 6.800 Menschen. Rund 5.600 Bewohnerinnen und Bewohner leben bereits dort. Eine neue Heimat fanden in der Bahnstadt auch die dort lebenden Eidechsen und Vogelarten. Sie leben auf den sogenannten Ausgleichsflächen der Bahnstadt, die ein Areal von insgesamt zwölf Hektar – eine Fläche von etwa … Mehr lesen

      Heidelberg – Neugierige Zoo-Freunde herzlich willkommen! „Ein Tag bei den Tieren“ startet wieder ab August 2021

      Heidelberg / Metropolrrgion Rhein-Neckar(red/ak) – Welche Aufgaben hat ein Tierpfleger? Wie sieht der Alltag im Zoo Heidelberg aus? Wie kann man den Tieren etwas näherkommen? Wie funktioniert ein Zoo? Diese Fragen haben sich besonders neugierige Zoo-Freunde bestimmt schon einmal gestellt. Antworten gibt es beim exklusiven Angebot „Ein Tag bei den Tieren“ im Zoo Heidelberg. Die … Mehr lesen

      Sinsheim – Simson-Vögel, Fiatowitsch und Sachsenporsche mitten im Kraichgau Neuer Termin – Ostalgie Treffen im Technik Museum Sinsheim

      Sinsheim/Rhein-Neckar-Kreis/Metropolregion Rhein-Neckar. Immer im Juni können Museumsbesucher und Interessierte erleben, dass der osteuropäische Fahrzeugbau mehr zu bieten hatte als nur Ladas und Trabis. Denn das Technik Museum Sinsheim lädt alle Fortbewegungsmittel, gebaut in den ehemaligen Ostblock-Staaten, zum Ostalgie Treffen in den Kraichgau ein. Aufgrund der aktuellen Corona-Verordnung Baden-Württemberg kann die Veranstaltung mit zahlreichen Teilnehmern dieses … Mehr lesen

      Hockenheim – Online-Vortrag gibt Gartentipps

      Hockenheim / Metropolregion Rhein-Neckar. Insektensterben, Klimaerwärmung, heiß-trockene Sommer: Diese Entwicklung schreckt auch in Hockenheim viele Menschen auf. Dagegen kann aber mit dem eigenen Garten etwas gemacht werden. Wie das funktioniert, weiß der erfahrene Referent und Gartengestalter Dr. Joachim Hegmann. Er gibt dafür in seinem Online-Vortrag „Naturfreundliche Gartengestaltung im Zeichen der Klimaerwärmung“ wertvolle Tipps. Die Lokale … Mehr lesen

      Heidelberg – Zoo-Besuch: Neue Regelungen ab Donnerstag, 20. Mai! Testpflicht entfällt -Tikets online buchen!

      Heidelberg / Metropolregion Rhein-Neckar(red/ak) – Die Inzidenz in Heidelberg liegt seit mehreren Tagen unter 50, wie heute von offizieller Stelle bestätigt wurde. Für den Zoo Heidelberg bedeutet dies eine Änderung der Besuchsregeln: Ab Donnerstag, 20. Mai 2021, entfällt die Nachweispflicht eines negativen Covid-Tests für den Zoobesuch. Ein Online-Ticket für alle Gäste ist weiterhin notwendig, damit … Mehr lesen

      Heidelberg – Äpfel und Birnen pflücken: Stadt pflanzte öffentlichen Obsthain in Rohrbach-Hasenleiser – trurnit Zeit & Bild GmbH spendete Großteil der Bäume

      Heidelberg / Metropolregion Rhein-Neckar(red/ak) – Ein öffentlicher Obsthain für Rohrbach-Hasenleiser: Auf der Grünfläche im Kolbenzeil zwischen den Hausnummern 7 und 9 sind 17 neue Bäume gepflanzt worden. Jede und jeder darf das Obst für sich pflücken, für Vögel und andere Tiere gibt es außerdem Wildobstbäume. Ermöglicht wurde das durch eine Spende des Heidelberger Kalenderverlags trurnit … Mehr lesen

      Altrip – Nachbarrecht: Falsch verstandene Tierliebe kann zur Androhung von Ordnungsgeld und Ordnungshaft führen

      Altrip. (pd/and). Mit Erfolg hat sich ein Ehepaar aus Altrip vor dem Landgericht dagegen gewehrt, dass ihre Nachbarin Tauben und sonstige Vögel mit Brotstücken und anderen Lebensmitteln füttert. Nach dem Urteil der Berufungskammer hat die Frau künftig die Fütterung zu unterlassen, damit es nicht zu Beeinträchtigungen des Nachbargrundstücks kommt. Hält sie sich nicht daran, muss sie mit einem erheblichen Ordnungsgeld oder sogar Ordnungshaft rechnen. Die Kammer hat damit eine Entscheidung des Amtsgerichts Ludwigshafen abgeändert, das die Klage in erster Instanz noch abgewiesen hatte.

      

      web
stats

      ///MRN-News.de      
      NACH OBEN SCROLLEN
      X