• PREMIUMPARTNER
        Pfalzbau Ludwigshafen


        PREMIUMPARTNER
        Congressforum Frankenthal


        PREMIUMPARTNER
        HAUCK KG Ludwigshafen

        PREMIUMPARTNER
        Schuh Keller


        PREMIUMPARTNER
        VR Bank Rhein-Neckar

        PREMIUMPARTNER
        Hochschule Ludwigshafen


        PREMIUMPARTNER


      Kaiserlautern – Kunst sehen und spüren – mpk bietet ab September wieder Präsenzveranstaltungen an

      Kaiserslautern / Metropolregion Rhein-Neckar(red/ak) – Besucherinnen und Besucher des Museums Pfalzgalerie Kaiserslautern (mpk) können sich freuen: Ab September gibt es – nach derzeitiger Planung – wieder Veranstaltungen vor Ort, so dass man vor dem Original stehend Erläuterungen erhält. So kann man Kunstwerke nicht nur sehen und verstehen, sondern auch deren eigene Atmosphäre wahrnehmen. Das Gute … Mehr lesen

      Kaiserslautern – Madeleine Dietz zu Franz Bernhard Online-Künstlergespräch des mpk zur Spendenaktion

      Kaiserslautern/Metropolregion Rhein-Neckar. Ein Online-Künstlergespräch mit Madeleine Dietz, die die Spendenaktion „Ein Bernhard für die Pfalz“ unterstützt, bietet das Museum Pfalzgalerie Kaiserslautern (mpk) am Mittwoch, 21. Juli, um 12.30 Uhr an. Die Künstlerin, 1953 in Mannheim geboren, ist bekannt für ihre großformatigen Plastiken und Installationen, die sie bevorzugt in einer Kombination aus Stahl und Erde realisiert. … Mehr lesen

      Kaiserslautern – Spendenaktion für Bernhard-Plastik läuft erfolgreich

      Kaiserslautern. (pd/and). Franz Bernhard (1934-2013) zählt zu den bedeutenden deutschen Plastikern des 20. und 21. Jahrhunderts. Er schuf ein Œuvre, das sich zwischen Figuration und Abstraktion bewegt. Die Bürgerinitiative „Ein Bernhard für die Pfalz” hat sich zum Ziel gesetzt, die Stahlplastik „Aufragende“ aus dem Jahr 2012 des Jockgrimer Bildhauers zu erwerben und vor dem Museum Pfalzgalerie Kaiserslautern (mpk) zu platzieren. Alle interessierten Bürgerinnen und Bürger sind aufgerufen, sich an der Spendenaktion zu beteiligen. Für diesen Zweck können Originalzeichnungen von Franz Bernhard und Editionen sowie Einzelwerke weiterer Künstlerinnen und Künstler aus der Pfalz und darüber hinaus erworben werden.

      Kaiserslautern – Ein Bernhard für die Pfalz

      Kaiserslautern. (pd/and). „Die Plastik von Franz Bernhard ist imposant und beeindruckend und passt hervorragend vor das Museum Pfalzgalerie Kaiserslautern“, stellt Bezirkstagsvorsitzender Theo Wieder fest, als er vor dem sechs Meter hohen Kunstwerk im Hof des KunstKabinetts Tiefenthal steht. Dort hat er sich mit den beiden Projektinitiatoren Manfred Geis, Vorsitzender des Ausschusses für Kunst, Kultur, pfälzische Geschichte und Volkskunde des Bezirkstags Pfalz, und Wolfgang Thomeczek, Leiter des KunstKabinetts Tiefenthal, getroffen, um sich einen Eindruck von Bernhards Spätwerk zu machen, das in einer Speyerer Werft entstand. Eine Spendenaktion soll helfen, die rund eineinhalb Tonnen schwere „Aufragende“ für die Pfalz zu erwerben. Dass es „Ein Bernhard für die Pfalz“ sein soll, wird dadurch dokumentiert, dass „das Werk bewusst auf dem repräsentativen Platz vor dem mpk in Kaiserslautern aufgestellt werden soll“, so die Initiatoren Geis und Thomeczek.

      Kaiserslautern – Die kunsthandwerkliche Seite von Bernhard Hoetger

      Kaiserslautern. (pd/and). Ein 20-minütiges kostenfreies Online-Gespräch des Museums Pfalzgalerie Kaiserslautern (mpk) dreht sich am Dienstag, 15. Juni, um 18 Uhr um „Die kunsthandwerkliche Seite des Bildhauers, Malers und Architekten Bernhard Hoetger“.

      Kaiserslautern – Farbige Faltungen – Online-Gespräch des mpk über Hanns Schimansky

      Kaiserslautern/Metropolregion Rhein-Neckar. Hanns Schimansky und „Seine farbigen Faltungen“ stellt Kurator Dr. Sören Fischer in einem 20-minütigen kostenfreien Online-Gespräch des Museums Pfalzgalerie Kaiserslautern (mpk) am Mittwoch, 2. Juni, um 13 Uhr vor. Hanns Schimansky denkt seine Zeichnungen dreidimensional. Er knickt sie, er faltet sie, er legt die Rückseite nach vorne und schafft neue Beziehungen, provoziert überraschende … Mehr lesen

      Kaiserslautern – Ein Bernhard für die Pfalz – Online-Kunststück des mpk zur Spendenaktion

      Kaiserslautern/Metropolregion Rhein-Neckar. Zu einem Online-Kunststück mit dem Titel „Ein Bernhard für die Pfalz“ lädt das Museum Pfalzgalerie Kaiserslautern (mpk) am Sonntag, 30. Mai, von 11 bis 11.45 Uhr ein. Franz Bernhard (1934-2013), einer der bedeutenden deutschen Plastiker, schuf ein Werk, das sich zwischen Figuration und Abstraktion bewegt und dem im Bereich der Gestaltfindung zum Thema … Mehr lesen

      Kaiserslautern – Schülerinnen und Schülern an Kunstwerke heranführen! Online-Schulklassenführungen des mpk

      Kaiserslautern / Metropolregion Rhein-Neckar(red/ak/Bezirksverband Pfalz) – Das Museum Pfalzgalerie Kaiserslautern (mpk) hat sich ein neues Angebot für Schulklassen ausgedacht, das Schülerinnen und Schülern kontaktlos und doch live Kunstwerke nahebringt: Mit der interaktiven Online-Schulklassenführung sind Kinder und Jugendliche eingeladen, mit den Experten des Museums die neue Ausstellung „Anthro Polis. Mensch und Stadt im Werk von Klaus … Mehr lesen

      Kaiserslautern – Gespräch über virtuoses Handwerk: Online-Finissage zur „Sprache der Dinge“ des mpk

      Kaiserslautern / Metropolregion Rhein-Neckar(red/ak) – Bis Sonntag, 18. April, besteht die letzte Gelegenheit, die Ausstellung „Die Sprache der Dinge – Angewandte Kunst der Lotte Reimers-Stiftung“ im Museum Pfalzgalerie Kaiserslautern (mpk) nach Voranmeldung zu besuchen. Eine Online-Finissage findet dann sonntags um 10.30 Uhr in Form einer kostenfreien Online-Führung und einem Gespräch mit Ulrike Scriba über virtuoses … Mehr lesen

      Kaiserslautern – Bewerbungsfrist für Pfalzpreis Bildende Kunst läuft

      Kaiserslautern. (pd/and). Der Bezirksverband Pfalz hat in diesem Jahr den Pfalzpreis für Bildende Kunst – diesmal in der Sparte Plastik – ausgeschrieben, zu dem die Bewerbungsfrist noch bis 14. Mai läuft. Der Preis wird als Hauptpreis und Nachwuchspreis (bis 35 Jahre) sowie in Form einer Anerkennung für Schüler vergeben und ist mit 10.000, 2.500 beziehungsweise 500 Euro dotiert.

      

      web
stats

      ///MRN-News.de      
      NACH OBEN SCROLLEN
      X