• PREMIUMPARTNER
    Pfalzbau Ludwigshafen


    PREMIUMPARTNER
    Kuthan Immobilien


    PREMIUMPARTNER
    HAUCK KG Ludwigshafen

    PREMIUMPARTNER
    Edeka Scholz


    PREMIUMPARTNER
    VR Bank Rhein-Neckar

    PREMIUMPARTNER
    Hochschule Ludwigshafen


    PREMIUMPARTNER


Mannheim – Amalie beim Bürgerfest der Stadt Mannheim am 22. Mai

Mannheim / Metropolregion Rhein-Neckar. (13.05.2022) Beim diesjährigen Bürgerfest der Stadt Mannheim wird am 22. Mai auch die diakonische Beratungsstelle Amalie präsent sein. Die Beratungsstelle richtet sich seit 2013 an Frauen aus Mannheim und der Region Rhein-Neckar, die in der Prostitution tätig sind. Amalie berät in allen Lebensfragen und gibt fachliche Hilfestellung in schwierigen Situationen. Insbesondere … Mehr lesen

Mannheim – Charity-Aktion „Soko Amalie“ startet am 11. März – Schauspielerin Andrea L´Arronge versteigert Filmrequisiten aus SOKO Kitzbühel

Mannheim / Metropolregion Rhein-Neckar. (10.03.2022) Cowboystiefel, Taschen oder Cocktailkleid: Unter dem Titel „Soko Amalie“ werden ab dem 11. bis einschließlich 18. März Requisiten aus zwanzig Jahren Seriendreh „Soko Kitzbühel“ versteigert. Mitbieten dürfen Interessierte auf der internationalen Plattform Ebay Charity unter: www.ebay.de/usr/ekma_fundraising. Der gesamte Erlös geht an Amalie, der Beratungsstelle für Frauen in der Prostitution. „In … Mehr lesen

Mannheim  – Julia Wege verlässt Amalie

Mannheim. (pd/and). Julia Wege, Gründerin und seitdem Leiterin von Amalie, der Beratungsstelle für Frauen in der Prostitution, wechselt in die Wissenschaft. Sie folgt zum 1. September dem Ruf auf eine Professur an die RWU Hochschule Ravensburg-Weingarten. Wege werde als unterstützendes Mitglied des Amalie-Beirats dennoch weiterhin zur Verfügung stehen, wie die Direktion der Diakonie mitteilt. Auch laufende Projekte, werden von Wege weiterhin betreut. Die Ausschreibung für eine geeignete Nachfolge wird zeitnah veröffentlicht.

Mannheim – gesichtslos: Frauen in der Prostitution

Mannheim. (pd/and). Die Ausstellung widmet sich einem gesellschaftlichen Tabuthema: Frauen in der Prostitution. Sie sind täglich damit konfrontiert, ihre wahre Identität zu verbergen. In der Gesellschaft verstecken sie ihr Gesicht, träumen „gesichtslos“ von einem anderen Leben. Ausgehend von Erfahrungsberichten betroffener Frauen zeigt die Ausstellung 40 Schwarz-Weiß-Fotografien des Fotografen Hyp Yerlikaya. Er begleitete die Frauen von Amalie zwei Jahre lang mit der Kamera. Mit dem Mittel der Inszenierung sind eindrucksvolle Bilder entstanden, die das „gesichtslose“ Dasein dieser Frauen innerhalb unserer Gesellschaft widerspiegeln. Die Anonymität und der Schutz der Abgebildeten werden durch das Tragen weißer Masken gewahrt. In den Ausstellungstexten kommen sie selbst zu Wort und berichten von ihren Erfahrungen, Ängsten, Sorgen, aber auch Träumen und Hoffnungen. Die Sonderausstellung wird bis 20. Februar 2022 im Museum Weltkulturen D5 der Reiss-Engelhorn-Museen Mannheim zu sehen sein. 

  • MEDIENPARTNER
    Raphael B. Ebler Medienproduktion

  • NEUESTES VIDEO

  • DIE NEUSTEN MRN-NEWS-VIDEOS FINDEN SIE
    >> IM VIDEOCENTER und
    >> BEI YOUTUBE

    Abonnieren bei Youtube!

  • Ihr Beitrag bei MRN-News.de

    Wenn Sie uns Nachrichten oder Events zur Veröffentlichung übermitteln möchten, können Sie dies direkt über unsere Website tun:

    >> News/Event einsenden

    Bei Fragen senden Sie einfach eine E-Mail an: info@mrn-news.de.

  • NEWS NACH DATUM

    Mai 2022
    M D M D F S S
     1
    2345678
    9101112131415
    16171819202122
    23242526272829
    3031  


web
stats

///MRN-News.de      
NACH OBEN SCROLLEN