Heidelberg – Lebendiger Neckar am Sonntag, 19. Juni: Livemusik, Mitmachangebote, Vorführungen und Infostände am nördlichen Neckarufer in Heidelberg

Foto: Tobias Schwerdt

Heidelberg / Metropolregion Rhein-Neckar(red/ak) – Den Neckar und sein Ufer einen Tag lang entdecken – das können Besucherinnen und Besucher beim Aktionstag Lebendiger Neckar am Sonntag, 19. Juni 2022, von Ilvesheim im Westen über Edingen-Neckarhausen, Heidelberg, Neckargemünd, Neckarsteinach und Hirschhorn bis Eberbach im Osten. Die Kommunen am Fluss laden zum 19. Mal zu diesem regionalen Großereignis ein. In Heidelberg wird von 11 bis 19 Uhr auf der zentralen Veranstaltungsfläche am Neckarufer in Neuenheim zwischen der Theodor-Heuss-Brücke und der Ernst-Walz-Brücke ein vielseitiges Programm für Familien und Besucherinnen und Besucher jeden Alters geboten: Insgesamt rund 60 Angebote stehen auf der Neckarwiese und entlang der Uferstraße zur Verfügung – von Vorführungen bis hin zu Mitmachangeboten wie Stand-up-Paddeln, Rollstuhlbasketball, Lacrosse, Boule und Ratespielen. Sportvereine, Umweltverbände, Kultureinrichtungen, Institutionen, städtische Ämter und Gesellschaften sowie viele mehr informieren über ihre Arbeit und Themen wie Naturschutz, Radverkehr, Kulturangebote und Gesundheitsförderung.

Ein Kinderflohmarkt und eine Künstlermeile bieten die Möglichkeit zum Bummeln. Beim Badeenten-Wettrennen auf dem Neckar wird wieder für den guten Zweck gesammelt. Für Kinder gibt es unter anderem Malaktionen, Basteln, Kinderschminken, Dosenwerfen, Kinderkarussell und Mitmachangebote wie Cheerleading.

Auf zwei Bühnen wird Besucherinnen und Besuchern beste Unterhaltung geboten: Auf der RNF-Bühne an der Theodor-Heuss-Brücke gibt es ab 11 Uhr Livemusik zum Tanzen und Mitsingen. Oberbürgermeister Prof. Dr. Eckart Würzner wird um 14 Uhr zum Gespräch bei Moderator Frank Schuhmacher zu Gast sein. Auf der Bühne auf der Neckarwiese präsentieren sich nach dem Auftakt um 12 Uhr mit dem Perkeo Fanfarenzug zahlreiche Heidelberger Vereine mit Tanz-, Musik- und Sportvorführungen.

Oberbürgermeister Prof. Dr. Eckart Würzner: „Der Lebendige Neckar ist zurück – endlich: Nach zwei coronabedingten Absagen 2020 und 2021 freue ich mich sehr, Sie in diesem Jahr wieder zu diesem ganz besonderen Großereignis in der Metropolregion begrüßen zu dürfen. Über die Radwege entlang des Flusses lassen sich die einzelnen Angebote in den teilnehmenden Kommunen bestens erkunden. In Heidelberg wird das nördliche Neckarufer wieder vollständig für den motorisierten Verkehr gesperrt. So können Besucherinnen und Besucher die vielfältigen Attraktionen ganz entspannt genießen und den Neckar auch immer wieder von einer neuen Seite entdecken. Ich lade Sie herzlich dazu ein, den Fluss und sein Ufer in Heidelberg an diesem Tag zu erleben und wünsche Ihnen viel Spaß beim Lebendigen Neckar 2022!“

Einer der Höhepunkte ist das 9. Badeenten-Wettrennen des Fördervereins Round Table Heidelberg: Um 16 Uhr werden die Enten an der Theodor-Heuss-Brücke auf den Neckar gelassen. Wer eine Ente inklusive Rennlizenz erworben hat, kann auf Preise hoffen. Mit dem Erlös werden gemeinnützige Projekte unterstützt. Enten mit Rennlizenzen können am 19. Juni am Stand auf der Neckarwiese oder vorab im idee creativ, Märzgasse 12, erworben werden. Bis 15.30 Uhr müssen alle Enten am Stand abgegeben werden, damit sie am Rennen teilnehmen können.

Die Stadt Heidelberg und städtische Gesellschaften stellen an mehreren Standorten Aktionen und Informationen zur Verfügung: Das Amt für Sport und Gesundheitsförderung bietet eine virtuelle Reise durch den Körper, einen Kinder-Sinnesparcours und in Zusammenarbeit mit dem DiabetesNetz Heidelberg und dem DRK Rhein-Neckar/Heidelberg e.V. die Demonstration eines Laiendefibrillators sowie Übungsmöglichkeiten der Herz-Lungen-Wiederbelebung. Das Amt für Umweltschutz, Gewerbeaufsicht und Energie gibt gemeinsam mit Partnern Hinweise zum Umweltbildungsprogramm „Natürlich Heidelberg“. Mobilitätseingeschränkte Menschen können einen geländegängigen Elektrorollstuhl ausprobieren. Die Kommunale Behindertenbeauftragte Christina Reiß steht gemeinsam mit dem Team der Umweltbildungsplattform für Informationen zur Verfügung. Der Zoo Heidelberg bietet ein Quiz rund um tierisches Wissen und das Theater und Orchester Heidelberg informiert über seine Angebote.

Der Lebendige Neckar in Heidelberg wird vom Amt für Sport und Gesundheitsförderung der Stadt Heidelberg veranstaltet. Die städtische Heidelberg Marketing GmbH ist mit der Organisation und Durchführung beauftragt.

Bequem mit dem Fahrrad am autofreien nördlichen Neckarufer unterwegs

Besucherinnen und Besucher können die einzelnen Standorte in Heidelberg bequem mit dem Fahrrad erreichen: Denn in Heidelberg wird an diesem Tag – wie schon in den vergangenen Jahren – das nördliche Neckarufer vollständig für den motorisierten Verkehr gesperrt.

Anreise mit Bus und Bahn

Besucherinnen und Besucher, die nicht mit dem Fahrrad zu den Veranstaltungsorten fahren, wird die Anreise mit dem öffentlichen Nahverkehr empfohlen: Mit den Bussen und Bahnen im Verkehrsverbund Rhein-Neckar (VRN) lassen sich die unterschiedlichen Veranstaltungsorte umweltfreundlich miteinander verbinden, etwa mit einem Tages-Ticket (Einzel, Familie oder Gruppe). Die Veranstaltungsangebote auf der Heidelberger Neckarwiese sind unter anderem über die Linie 5 sehr gut erreichbar (Haltestellen Bismarckplatz oder Brückenstraße).

Das reguläre Zugangebot der S-Bahn Rhein-Neckar sieht im Neckartal zwischen Mosbach und Heidelberg einen 30-Minuten-Takt vor. Zwischen Heidelberg und Ladenburg werden neue Doppelstocktriebwagen mit großer Kapazität eingesetzt.

Mehr Informationen im Internet unter www.rnv-online.de und über die rnv Start.info-App (zum Herunterladen in gängigen App-Stores).

Straßensperrungen und Parkverbote

Der Veranstaltungsbereich von der Uferstraße im Westen ab Einmündung Posseltstraße über Neuenheimer Landstraße und Ziegelhäuser Landstraße bis zur Straße In der Neckarhelle/Einfahrt Ziegelhausen-Mitte im Osten ist am 19. Juni von 6 bis 21 Uhr für den motorisierten Verkehr gesperrt. Anwohnerinnen und Anwohner, die ihr Fahrzeug an diesem Tag nutzen wollen, müssen dieses bereits am Vorabend außerhalb des Veranstaltungsbereiches parken. Die L 534 von Ziegelhausen-Mitte bis zur Friedensbrücke in Neckargemünd ist halbseitig gesperrt und kann nur von Neckargemünd in Richtung Heidelberg befahren werden. Der Verkehr von Heidelberg-Ziegelhausen nach Neckargemünd wird über die Ziegelhäuser Brücke zur B 37 umgeleitet, ebenso der Verkehr von Ziegelhausen in Richtung Heidelberg-Zentrum.

Bereits ab Freitag, 17. Juni, werden die Anwohnerparkplätze in der Uferstraße in Höhe der Hausnummern 28 bis 30 gesperrt. Am Veranstaltungstag, 19. Juni, sind die Parkplätze im Veranstaltungsbereich zwischen Ernst-Walz-Brücke und Ziegelhäuser Landstraße bis zur Einmündung Stiftweg ab 6 Uhr gesperrt. Zur Freihaltung eines Rettungs- und Notweges wird in der Luther- und in der Keplerstraße jeweils auf der westlichen Fahrbahnseite zwischen Ladenburger Straße und Uferstraße von 6 bis 21 Uhr ein absolutes Haltverbot angeordnet.

Weitere Informationen rund um den Aktionstag Lebendiger Neckar gibt es im Internet unter www.heidelberg.de/lebendigerneckar und www.lebendigerneckar.de.

  • PREMIUMPARTNER
    Pfalzbau Ludwigshafen


    PREMIUMPARTNER
    Kuthan Immobilien


    PREMIUMPARTNER
    HAUCK KG Ludwigshafen

    PREMIUMPARTNER
    Edeka Scholz


    PREMIUMPARTNER
    VR Bank Rhein-Neckar

    PREMIUMPARTNER
    Autohaus Henzel Frankenthal


    PREMIUMPARTNER



///MRN-News.de      
NACH OBEN SCROLLEN