• /// METROPOLREGION RHEIN-NECKAR NEWS

Ludwigshafen – Erfolgreicher Förderantrag: Ludwigshafen erhält über 7,5 Millionen Euro für Klimaschutzmaßnahmen

Ludwigshafen / Metropolregion Rhein-Neckar. Das Klimaschutzministerium der Landesregierung hat einen Förderantrag der Stadt Ludwigshafen für das Kommunale Investitionsprogramm Klimaschutz und Innovation (KIPKI) bewilligt. Damit stehen über 7,5 Millionen Euro für die Umsetzung von insgesamt 17 Projekten zum Klimaschutz und zur Anpassung an den Klimawandel bereit, die Förderquote liegt bei 100 Prozent. Bis Ende Juni 2026 hat die Stadt nun Zeit, die bewilligten Maßnahmen umzusetzen. Federführend bei Auswahl, Beantragung und Steuerung der Projekte ist die Stabsstelle Klimaschutz der Stadt.
Schwerpunkt in Maßnahmen zur CO2-Einsparung
Der Großteil der Fördersumme soll in Schulen und Kitas zum Bau von Photovoltaik-Anlagen zur Eigenstromversorgung und in den Fernwärmeanschluss für eine klimafreundliche Wärmeversorgung des Freibads am Willersinnweiher investiert werden.
“Mit den Technischen Werken Ludwigshafen (TWL) haben wir einen verlässlichen Partner an der Seite, mit dem wir gemeinsam ehrgeizige Ziele umsetzen können, um Ludwigshafen langfristig klimaneutral zu gestalten. Das Photovoltaik- Projekt etwa ermöglicht uns, gleichsam einen doppelten Effekt zu erzielen: Einerseits schützen wir das Klima durch Einsparung von schädlichem CO2, andererseits spart unsere Stadt Geld, wenn wir durch Eigenstromnutzung unsere laufenden Kosten reduzieren. Uns ist es aber genauso wichtig, Bürger*innen vor den Folgen des Klimawandels zu schützen, deshalb werden wir unter anderem auch Maßnahmen zur Begrünung und Entsiegelung umsetzen, damit sich unsere Stadt im Sommer nicht so stark aufheizt”, so Bau- und Umweltdezernent Alexander Thewalt.
Das konkrete CO2-Einsparpotenzial benennt Dieter Feid, kaufmännischer Vorstand von TWL: “Insgesamt 22 Schulen und Kindergärten in Ludwigshafen, darunter das Schulzentrum Mundenheim, die Berufsbildende Schule Anna Freud, das Wilhelm von Humboldt-Gymnasium und der Städtische Kindergarten 2, können nach der Umsetzung der Photovoltaik-Anlagen ihren eigenen Strom produzieren. Dadurch werden künftig jährlich 457 Tonnen CO2 eingespart. Darüber hinaus soll künftig der Überschussstrom der Photovoltaik-Anlagen durch ein Energiemanagementsystem der TWL mit dem Strombedarf weiterer städtischer Liegenschaften ohne Photovoltaik-Anlagen bilanziell verrechnet werden. Das ist ein entscheidender Schritt auf dem, Weg zur Klimaneutralität in unserer Stadt. Damit tun wir etwas für die Umwelt und die zukünftige Generation.”
Weiterhin ist eine Heizungsumstellung auf erneuerbare Energien in verschiedenen städtischen Gebäuden vorgesehen. Bürger*innen in Ludwigshafen werden aber auch direkt von den KIPKI-Maßnahmen profitieren, denn ein Teil des Geldes soll in unterschiedliche Projekte zur Flächenentsiegelung, der Pflanzung von Straßenbäumen oder auch in die Starkregenvorsorge angelegt werden. Bürger*innen sollen außerdem dabei unterstützt werden, in Balkon-Photovoltaikanlagen zu investieren. Die Stabsstelle Klimaschutz wird hierzu in der zweiten Jahreshälfte ein Förderprogramm auflegen, zu dem sie rechtzeitig in den Medien informieren wird. Die Stadtverwaltung will zudem die nachhaltige Mobilität ihrer Mitarbeiter*innen fördern, daher sollen Lastenräder für die Straßenreinigung und den Grünunterhalt sowie weitere Pedelecs für Dienstfahrten der Mitarbeiter*innen angeschafft werden.
Zum Hintergrund
Das Kommunale Investitionsprogramm Klimaschutz und Innovation (KIPKI) ist ein Förderprogramm des Landes Rheinland-Pfalz zur Unterstützung von Maßnahmen zum Klimaschutz und zur Anpassung an die Folgen des Klimawandels mit einem Gesamtvolumen von 250 Millionen Euro. Bei einer Förderquote von 100 Prozent können Kommunen aus einem Katalog von rund 60 Maßnahmen auswählen, was sie vor Ort umsetzen möchten. Pro Einwohner*in steht ein Pauschalbetrag von rund 44 Euro zur Verfügung. Von den Fördergeldern dürfen maximal 25 Prozent für Klimaanpassungsmaßnahmen genutzt werden. Diesen Betrag hat Ludwigshafen ausgeschöpft. Ergänzt wird die direkte Förderung der Kommunen durch ein wettbewerbliches Verfahren, mit dem besonders innovative Leuchtturmprojekte gefördert werden sollen, an dem sich auch Unternehmen beteiligen können. Auch hier haben sich die Stadtverwaltung und TWL mit jeweils eigenen Projekten beteiligt, die finale Bewertung steht noch aus.

DIESE MELDUNG BITTE TEILEN UND WEITERLEITEN! DANKE!

  • PREMIUMPARTNER
    Pfalzbau Ludwigshafen


    PREMIUMPARTNER
    Kuthan Immobilien


    PREMIUMPARTNER
    HAUCK KG Ludwigshafen

    PREMIUMPARTNER
    Edeka Scholz


    PREMIUMPARTNER
    VR Bank Rhein-Neckar

    PREMIUMPARTNER
    Hier können Sie werben!


    PREMIUMPARTNER


  • NEWS AUS LUDWIGSHAFEN

    >> Alle Meldungen aus Ludwigshafen


  • MEHR AKTUELLE TOPMELDUNGEN

      Heidelberg – Pkw kollidiert mit Straßenbahn – Nachtrag

    • Heidelberg/Metropolregion Rhein-Neckar. Gegen 08:40 Uhr fuhr ein 73-jähriger Mercedes-Benz-Fahrer die Bergheimer Straße in Fahrtrichtung Bismarckplatz entlang. Auf Höhe der Kirchstraße bog der 73-Jährige für ein Wendemanöver nach links ab. Hierbei übersieht der Fahrer die in gleicher Richtung fahrende Straßenbahnlinie 26 und kollidierte mit dieser. Durch die Kollision drehte sich der Mercedes um 180 Grad um ... Mehr lesen»

    • Mannheim – Vey verlässt die Adler

    • Mannheim – Vey verlässt die Adler
      Mannheim/Metropolregion Rhein-Neckar. Linden Vey wird nicht nach Mannheim zurückkehren. Der Angreifer hat sich gegen eine Vertragsverlängerung entschieden und mit dem russischen KHL-Club Avangard Omsk bereits einen neuen Arbeitgeber gefunden. „Wir gratulieren Linden zu seiner neuen Chance und wünschen ihm und seiner Familie viel Glück“, äußert sich Cheftrainer und Manager Dallas Eakins zum Abschied Veys. Vey ... Mehr lesen»

    • Mannheim – Fohrler wechselt nach Mannheim

    • Mannheim – Fohrler wechselt nach Mannheim
      Mannheim/Metropolregion Rhein-Neckar. Die Adler Mannheim können einen weiteren Neuzugang für die Saison 2024/25 vermelden. Demnach kehrt Tobias Fohrler nach Deutschland zurück und wird die kommenden drei Jahre für die Adler auflaufen. Der 26-jährige Verteidiger, der bereits von 2011 bis 2013 in der Schülerbundesliga für die Jungadler aufs Eis ging, wechselt vom Schweizer Erstligaclub HC Ambrì-Piotta ... Mehr lesen»

    • Mannheim – Facettenreich und anspruchsvoll – Entdeckungen hinter den Kulissen des Handwerks Lehrer-Fortbildung in der Bildungsakademie – Anerkannte Maßnahme unterstützt die Ansprechpartner der Berufsorientierung

    • Mannheim – Facettenreich und anspruchsvoll – Entdeckungen hinter den Kulissen des Handwerks Lehrer-Fortbildung in der Bildungsakademie – Anerkannte Maßnahme unterstützt die Ansprechpartner der Berufsorientierung
      Mannheim/Metropolregion Rhein-Neckar. Frage: Was macht eigentlich ein Fahrzeuglackierer? Na, Fahrzeuge lackieren! Schon klar. Aber eben nicht nur. Da ist noch so viel mehr mit diesem Berufsbild verbunden. Es geht um Gestalten, Reparieren und Schützen. Um Schleifen, Auftragen und Designen. Um das Beurteilen von Karosserie- und Lackschäden, um Demontage- und Montagearbeiten, um das Bedienen von Werkzeugen, ... Mehr lesen»

    • Schwetzingen – 39-jähriger Mann sitzt auf Güterzug und macht Pause

    • Schwetzingen – 39-jähriger Mann sitzt auf Güterzug und macht Pause
      Schwetzingen / Metropolregion Rhein-Neckar. (ots) – Sonntagabend (14. April) hat sich ein 39-Jähriger auf einen abgestellten Güterwaggon gesetzt. Die Bundespolizei warnt vor den Gefahren auf Bahnanlagen. INSERATEnergiekosten sparen mit Loewe.OneLoewe.One Gegen 19:25 Uhr wurden Beamte der Bundespolizei während ihrer Streifenfahrt entlang der Rheintalstrecke auf Höhe Schwetzingen-Hirschacker auf den Mann aufmerksam. Dieser saß auf einem abgestellten ... Mehr lesen»

    • Schwetzingen – ERSTMELDUNG – Mehrere beschädigte Fahrzeuge nach Unfall – Rettungsdienste sind aktuell im Einsatz

    • Schwetzingen – ERSTMELDUNG – Mehrere beschädigte Fahrzeuge nach Unfall – Rettungsdienste sind aktuell im Einsatz
      Schwetzingen / Rhein-Neckar-Kreis / Metropolregion Rhein-Neckar (ots) Derzeit befinden sich Einsatzkräfte der Polizei sowie des Rettungsdienstes aufgrund eines Unfalls in der Hockenheimer Landstraße im Einsatz. Nach bisherigen Erkenntnissen fuhr ein Transporter-Fahrer von der Hockenheimer Landstraße kommend in Fahrtrichtung Schwetzingen. An der Kreuzung zur B 291 soll der Fahrer über eine rote Ampel gefahren sein und ... Mehr lesen»

    • Weinheim – Technische Hilfeleistungen fordern die Weinheimer Feuerwehr am Montagmorgen

    • Weinheim – Technische Hilfeleistungen fordern die Weinheimer Feuerwehr am Montagmorgen
      Weinheim/Rhein-Neckar-Kreis7Metropolregion Rhein-Neckar. Die Freiwillige Feuerwehr Weinheim rückte am Montagmorgen zu einem schweren Verkehrsunfall auf die Autobahn 5 aus. Auf der Bundesstraße 3 Höhe Fachmarktzentrum war die Straße aufgrund ausgelaufenen Öls rutschig und in der Schulstraße musste ein Patient über die Drehleiter gerettet werden. Am Montagmorgen kurz nach 7 Uhr wurde die Autobahn 5 in Fahrtrichtung ... Mehr lesen»

    • Hockenheim – Es gibt noch freie Plätze bei der Jugendfreizeit im Pfälzer Wald

    • Hockenheim – Es gibt noch freie Plätze bei der Jugendfreizeit im Pfälzer Wald
      Hockenheim/Rhein-Neckar-Kreis/Metropolregion Rhein-Neckar. Vom 18. – 23. August geht es mit dem Jugendzentrum am Aquadrom ins Gemeinschaftszentrum nach Trippstadt. Das Team aus dem JUZ lädt in Kooperation mit dem Kinder- und Jugendbüro Pumpwerk, Jugendliche im Alter von 13 bis 15 Jahren zu einer erlebnisreichen Ferienzeit nach Trippstadt ein. Alle Teilnehmer erwartet eine Woche voller Spaß, Abenteuer ... Mehr lesen»

    • Speyer – Anton Bruckner – Das Geburtstagskind Am 20. April startet der Internationale Orgelzyklus 2024 im Speyerer Dom

    • Speyer – Anton Bruckner – Das Geburtstagskind Am 20. April startet der Internationale Orgelzyklus 2024 im Speyerer Dom
      Speyer/Metropolregion Rhein-Neckar. Anton Bruckners 200. Geburtstag wird im Rahmen des diesjährigen Internationalen Orgelzyklus auch im Speyerer Dom gefeiert. Ein Großteil der Konzerte innerhalb des Orgelzyklus finden in Kooperation mit den „Kathedralklängen“ des Kultursommers Rheinland-Pfalz statt. Dabei werden Bruckners Sinfonien 1-9 in den rheinland-pfälzischen Domkirchen als Orgelbearbeitungen zu hören sein. Im Speyer erklingen Bruckners Erste, Dritte ... Mehr lesen»

    • Schifferstadt – Bilanz der Verkehrssicherheitswoche der PI Schifferstadt

    • Schifferstadt – Bilanz der Verkehrssicherheitswoche der PI Schifferstadt
      Schifferstadt/Rhein-Pfalz-Kreis/Metropolregion Rhein-Neckar. Während der Verkehrssicherheitswoche der Polizeiinspektion Schifferstadt wurden im Zeitraum vom 08.04. bis 13.04.2024 im Rahmen der Verkehrssicherheitsarbeit verstärkt Kontrollen durchgeführt. Bei Geschwindigkeitsmessungen außerhalb geschlossener Ortschaften wurden 26 Verstöße geahndet. Bei einer erlaubten Höchstgeschwindigkeit von 50 km/h auf der K13 bei Waldsee lag der Spitzenreiter bei 88 km/h. Dies zieht nach Abzug der Toleranz ... Mehr lesen»

    >> Alle Topmeldungen

  • MEDIENPARTNER
    Raphael B. Ebler Medienproduktion


///MRN-News.de