Speyer – „Wertschätzung des eigenen Körpers ist Grundlage jeglicher Prävention”

        Alexandra Dellwo-Monzel. Foto: Bistum Speyer

        Video-Informationsvortrag zur „KörperWunderWerkstatt“

          Speyer. (pd/and) Regelmäßig bietet Alexandra Dellwo-Monzel, Referentin für Sexualpädagogik und Leiterin der „MFM (My Fertility Matters übersetzt: Meine Fruchtbarkeit)-Zentrale“ im Bistum Speyer in Kooperation mit Grundschulen Online-Informationsabende zur „KörperWunderWerkstatt“ an. Eltern, Lehrkräfte und interessierte Erwachsene erfahren dabei, worum es in dem sexualpädagogischen Angebot geht. Der nächste Online-Abend findet in Kooperation mit der Grundschule in Mackenbach am 5. Mai, von 19 bis 20.15 Uhr statt. In einem Gespräch stellt Alexandra Dellwo-Monzel das Angebot vor.

          Was verbirgt sich hinter der „KörperWunderWerkstatt“?

          „In der ‚KörperWunderWerkstatt‘ erfahren die Mädchen und Jungen der vierten Grundschulklassen auf sehr kindgerechte Art und ohne das Gefühl von Peinlichkeit, was sich in der Pubertät verändert. Auf sehr anschauliche Weise und anhand einer Fülle von bunten, anschaulichen Materialien, von Symbolen und Vergleichen lernen die Mädchen und Jungen in geschlechtergetrennten Workshops wie in der Wunderwerkstatt ihres eigenen Körpers gerade ein Meisterwerk entsteht! Sie spüren, wie kostbar und wertvoll ihr Körper ist.

          Als Ergänzung und Vertiefung des Sexualerziehungsunterrichts durch die Schule, spricht der Workshop ‚KörperWunderWerkstatt‘, über die reine Wissensvermittlung hinaus, alle Sinne an und führt hin zu einer positiven Körperwahrnehmung. Dies geschieht nicht theoretisch, sondern anschaulich, altersgerecht und liebevoll.“

          Was möchten Sie an den Informationsabenden vermitteln?

          „Die Besonderheit unserer Workshops besteht in der Verbindung von medizinisch korrektem Fachwissen mit einer emotional berührenden Didaktik; die Wertschätzung des eigenen Körpers und der eigenen Person steht an erster Stelle und ist die Grundlage jeder Prävention.

          Im Informationsabend möchten wir den Eltern und Interessierten einen Einblick in den Workshop ‚KörperWunderWerkstatt‘ geben, um genau dies spüren zu können: Zu Beginn nimmt die ‚KörperWunderWerkstatt‘ ihre Arbeit auf und wir erfahren wie ein Meisterstück entsteht: Die Kinder erfahren in positiver Art und Weise die psychischen und physischen Veränderungen in der beginnenden Pubertät durch den Einsatz einer wertschätzenden „Werkstattsprache“.

          Im zweiten Teil des Workshoptages gehen die Kinder auf eine Entdeckungsreise in das Innere der ‚KörperWunderWerkstatt‘ und lernen die Aufgaben und Funktionen der männlichen und weiblichen Geschlechtsorgane anhand von liebevoll dargestellten Bodenbildern kennen. Die Kinder erfahren wie ein neues Leben entsteht und die Entwicklungsstufen menschlichen Lebens von der Zeugung bis zur Geburt. Der Workshop endet mit den ‚Aufräumtagen‘ in der ‚KörperWunderWerkstatt‘ und dem Verständnis für die Blutung einer Frau.

          Oft erleben wir in unseren Live-Elternabenden, wie sehr dieses Konzept auch Eltern anspricht, wenn sie selbst erfahren, was die Kinder im Workshop erleben. Daraus ergeben sich häufig anregende Gespräche und Diskussionen.“

          Wie und warum arbeitet das Bistum Speyer bei diesem Angebot mit dem Verein MFM zusammen?

          „Das MFM-Programm möchte junge Menschen begeistern von ihrem Körper. Dazu bietet MFM Deutschland verschiedene standardisierte und altersgerechte Workshopangebote für unterschiedliche Zielgruppen an:

           

          Neben der ‚KörperWunderWerkstatt‘ für die vierten Klassen gibt es für die Orientierungsstufe den Mädchenworkshop „Zyklusshow“ mit Themenschwerpunkt erste Blutung und den Jungenworkshop ‚Agenten auf dem Weg‘. Die Kinder lernen mit Hilfe einer großen ‚Bühne des Lebens‘ auf sehr anschauliche Art die Vorgänge in ihrem eigenen Körper kennen. Ab der 9. Klasse bietet der Workshop ‚WaageMut‘ Jugendlichen ein Basiswissen zur Fruchtbarkeit, Wirkweise verschiedener Verhütungsmethoden und Aspekte und Impulse für eine gelingende Beziehung.

          Im Bistum Speyer arbeitet ein Team von ausgebildeten MFM-Referent*innen mit den verschiedenen Workshops in allen Schulformen, Bildungseinrichtungen und kirchlichen Institutionen nach dem Leitbild des MFM-Programmes und setzt sich für eine positive und gesunde Sexualerziehung ein. Diese Wertschätzung des eigenen Körpers ist Grundvoraussetzung für einen verantwortungsvollen Umgang mit Gesundheit, Fruchtbarkeit und Sexualität und damit Grundlage jeglicher Prävention.“

          Weitere Informationen unter:
          www.mfm-programm.de

          Kontakt:
          Alexandra Dellwo-Monzel
          Referat Sexualpädagogik und MFM-Zentrale
          der Schulabteilung II/3 Bistum Speyer
          Tel: 0151 14880040
          E-Mail: mfm@bistum-speyer.de

          • PREMIUMPARTNER
            Pfalzbau Ludwigshafen


            PREMIUMPARTNER
            Congressforum Frankenthal


            PREMIUMPARTNER
            HAUCK KG Ludwigshafen

            PREMIUMPARTNER
            Schuh Keller


            PREMIUMPARTNER
            VR Bank Rhein-Neckar

            PREMIUMPARTNER
            Hochschule Ludwigshafen


            PREMIUMPARTNER


          • NEWS AUS SPEYER

            >> Alle Meldungen aus Speyer


          • AKTUELLE TOPMELDUNGEN

              Mannheim – Finanzielle Folgen von Corona: Steuerschätzung unterstreicht schwierige Lage der Kommunen

            • Mannheim – Finanzielle Folgen von Corona: Steuerschätzung unterstreicht schwierige Lage der Kommunen
              Mannheim. (pd/and). Dass die Corona-Krise bundesweit gravierende wirtschaftliche Folgen haben wird, hat sich schon im letzten Jahr gezeigt. Wie hoch die finanziellen Verluste in diesem und den kommenden Jahren nach derzeitigem Stand ausfallen könnten, hat nun die jüngste Steuerschätzung des zuständigen Arbeitskreises von Bund, Ländern und Kommunen offengelegt. Diese Woche wurden die aktuellen Ergebnisse der Mai-Steuerschätzung bekanntgegeben. Sie unterstreichen deutlich die schwierige finanzielle Lage für die Kommunen als Folge der Pandemie.»

            • Weinheim – Barrierefrei durch den Exotenwald

            • Weinheim – Barrierefrei durch den Exotenwald
              Weinheim. Er ist rund dreieinhalb Kilometer lang, und man kann ihn auch rollen: Den barrierefreien Wanderweg durch den Weinheimer Schlosspark und den Exotenwald. Weinheims Oberbürgermeister Manuel Just freute sich jetzt an einem Freitagmittag über eine kurze Wanderung durch den Exotenwald an der Seite von Pascal Schotten und Hans-Peter Kohl, die beide im Rollstuhl sitzen – aber den Ausflug genauso genießen konnten wie die junge Frau Angelina Kümmerle, die sich mit ihrem Vater Oliver Kümmerle, dem Vorsitzenden der Lebenshilfe Weinheim, auf den Weg gemacht hatte.»

            • Mannheim – Digitale Kontaktdatenerfassung auch bei Mannheimer Betrieben und Einrichtungen

            • Mannheim – Digitale Kontaktdatenerfassung auch bei Mannheimer Betrieben und Einrichtungen
              Mannheim. (pd/and). Die Inzidenzwerte sinken aktuell bundesweit. Ab einem stabilen Wert unter 100 sollen Öffnungen in Gastronomie, Kultur und Einzelhandel sowie Sportveranstaltungen wieder möglich sein – und damit auch wieder mehr Begegnungen zwischen Bürgerinnen und Bürgern stattfinden. Um das Pandemiegeschehen in dieser sensiblen Phase weiterhin bestmöglich zu kontrollieren und die Bürgerinnen und Bürger zu schützen, gibt das Land in der aktuellen Corona-Verordnung allen öffnenden Einrichtungen und Betrieben eine Dokumentationspflicht der Kontaktdaten vor. Hierzu hat die Stadt Mannheim jetzt eine Kooperationserklärung zur Verwendung einer Kontaktdatennachverfolgungsapp auf den Weg gebracht.»

            • Kaiserslautern – Der FCK hat mit dem Auswärtspunkt den Klassenerhalt fast geschafft

            • Kaiserslautern – Der FCK hat mit dem Auswärtspunkt den Klassenerhalt fast geschafft
              Kaiserslautern. Der 1. FC Kaiserslautern hat am vorletzten Spieltag in der 3. Liga auswärts bei Viktoria Köln mit einem 3:3-Unentschieden den Klassenerhalt fast geschafft. Die Lauterer gingen in der 14. Minute mit einem Flachschuss von Daniel Hanslik nach Vorarbeit von Marvin Pourié mit 1:0 in Führung. Der ehemalige FCK-Stürmer Timmy Thiele erzielte mit einem Lupfer ... Mehr lesen»

            • Mannheim – Polizei in der Innenstadt im Großeinsatz

            • Mannheim – Polizei in der Innenstadt im Großeinsatz
              Mannheim / Metropolregion Rhein-Neckar. Heute Mittag gab es eine angemeldete Kundgebung auf dem Friedensplatz. Die Kundgebung wurde von der Polizei aufgelöst, da es zu Corona Verstößen kam, Abstände wurden nicht eingehalten. Mehrere Personengruppen wurden festgesetzt und die Personalien festgestellt. Mehrere Gruppen hielten sich nach der Kundgebung in der Innenstadt auf. Über Twitter teilte die Polizei ... Mehr lesen»

            • Mannheim – Aktuelles zu #Corona – Inzidenz von 102,0 – Regelungen für Ladenöffnungen ab dem 17. Mai

            • Mannheim – Aktuelles zu #Corona – Inzidenz von 102,0 – Regelungen für Ladenöffnungen ab dem 17. Mai
              Mannheim / Metropolregion Rhein-Neckar. 1. Aktuelle Fallzahlen 2. Bekanntmachung der Unterschreitung des Schwellenwertes 150 vom 15.05.21 der Stadt Mannheim 3. Hinweis auf die geltenden Regelungen für Ladenöffnungen bei Unterschreiten der Sieben-Tages-Inzidenz von 150 – Öffnungen ab dem 17. Mai 1. Aktuelle Fallzahlen – Zahl der nachgewiesenen Corona-Fälle erhöht sich auf 15.762 Dem Gesundheitsamt wurden bis ... Mehr lesen»

            • Mannheim – 62-jährige Frau fällt auf Schockanruf herein

            • Mannheim – 62-jährige Frau fällt auf Schockanruf herein
              Mannheim / Mannheim-Innenstadt / Metropolregion Rhein-Neckar. (ots) Eine 62-jährige Frau wurde am Freitagmittag in Mannheim Opfer eines Trickbetrügers. Die Frau erhielt gegen 11.15 Uhr einen Anruf einer schluchzenden Frau, die sich schließlich als ihre Tochter ausgab. Diese gab vor, einen tödlichen Verkehrsunfall verursacht zu haben und nun dem Haftrichter vorgeführt werden solle. Zur Abwendung einer ... Mehr lesen»

            • Heidelberg – Stromversorgung seit 13.40 Uhr wiederhergestellt

            • Heidelberg – Stromversorgung seit 13.40 Uhr wiederhergestellt
              Heidelberg / Metropolregion Rhein-Neckar. Alle Häuser seit 13.40 Uhr wieder versorgt Seit Samstag, den 15. Mai 2021 um 13.40 Uhr, ist die Stromversorgung im Heidelberger Stadtteil Pfaffengrund wiederhergestellt. Aufgrund eines technischen Defekts an einem Kabel kam es am Samstagmorgen zu einer Störung bzw. Unterbrechung der Stromversorgung in der Marktstraße 40-48 sowie der Schützenstraße 14-32. Betroffen ... Mehr lesen»

            • Neckargemünd – 62-jährige Fahrradfahrerin bei Verkehrsunfall schwer verletzt

            • Neckargemünd – 62-jährige Fahrradfahrerin bei Verkehrsunfall schwer verletzt
              Neckargemünd/Rhein-Neckar-Kreis/Metropolregion Rhein-Neckar.(ots) Bei einem Verkehrsunfall am Freitagmittag in Neckargemünd wurde eine 62-jährige Fahrradfahrerin schwer verletzt. Der 41-jährige Fahrer eines Paketzustellunternehmens stellte sein Fahrzeug kurzzeitig in der Langenzeller Straße am Fahrbahnrand ab und öffnete unachtsam die Fahrertür. Die 62-Jährige, die in diesem Moment gerade an dem Zustellfahrzeug in Richtung Dilsberg blieb dabei mit dem Lenker an ... Mehr lesen»

            • Heidelberg – 12-jähriges Mädchen von unbekanntem Mann in der Straßenbahn belästigt

            • Heidelberg – 12-jähriges Mädchen von unbekanntem Mann in der Straßenbahn belästigt
              Heidelberg / Mannheim / Metropolregion Rhein-Neckar. (ots) Am Donnerstagabend wurde in Heidelberg in einer Straßenbahn ein 12-jähriges Mädchen von einem unbekannten Mann sexuell belästigt. Das Mädchen war gegen 16.45 Uhr in einer Straßenbahn der Linie 5 auf dem Nachhauseweg. Neben ihr saß ein unbekannter Mann, der sie zunächst am Oberschenkel berührte. Anschließend streichelte er sich ... Mehr lesen»

            >> Alle Topmeldungen

            

            web
stats

            ///MRN-News.de      
            NACH OBEN SCROLLEN
            X