Mannheim – Start-ups und Gründer*innen aufgepasst: Das Programm von START Rhein-Neckar ist online auf www.start-rhein-neckar.com


        Mannheim / Metropolregion Rhein-Neckar(red/ak) – Aus dem Existenzgründungstag Rhein-Neckar wird am 20. November 2021 START Rhein-Neckar. Jetzt ist das Programm des virtuellen Events für Gründer*innen, Start-ups und Selbstständige auf der Veranstaltungswebsite www.start-rhein-neckar.com online. Mit wenigen Klicks können sich alle Menschen, die gründen möchten oder auch schon selbstständig sind für das kostenfreie Weiterbildungs-, Beratungs- und Network-Event registrieren. Und sich am 20. November von 10 bis 17 Uhr bei rund 30 Live-Vorträgen, Interviews, Talks und Workshops umfassend informieren. „Mit seinem Angebot passt dieser digitale und kostenfreie Weiterbildungskongress mit vielfältigen Vernetzungsmöglichkeiten zu unserer Region. Denn Durchstarten gehört hier einfach dazu – vom Handwerk bis zu Themen wie Wasserstoff-Technologie, Life Science oder Künstlicher Intelligenz“, sagt Peter Johann, Geschäftsführer der Metropolregion Rhein-Neckar GmbH, die START Rhein-Neckar veranstaltet. Im Fokus stehen gründungsrelevante Themen, wie beispielsweise Businessplan, Finanzierung und Förderungsmöglichkeiten, Gründen aus der Arbeitslosigkeit, Marken- und Ideenschutz, E-Commerce und Social Media Marketing. Das Online-Event wird live aus der LEDcave Mannheim gesendet.
        Programmauftakt: Opening-Paneltalk
        Die Metropolregion Rhein-Neckar steht für Innovationen und bietet hervorragende Bedingungen für Start-ups, Gründer:innen und Menschen mit guten Ideen: Das Thema „Innovationen fordern Vielfalt – Vielfalt fördert Entrepreneurship“ diskutieren im ersten Opening-Paneltalk um 10:15 Uhr die rheinlandpfälzische Ministerin für Wirtschaft, Verkehr,Landwirtschaft und Weinbau Daniela Schmitt, der Arbeitgeberpräsident (BDA) und geschäftsführende Gesellschafter der Prominent GmbH Dr. Rainer Dulger und Dr. Melanie Maas-Brunner, Vorstandsmitglied des ZMRN e. V. und Mitglied des Vorstands der BASF SE. Mit auf dem Podium: Jannis Treiber, Davidson Mundt und Felix Centner sowie 8devs Gründer Jonas Deichelmann. Mit ihrem 6. Platz bei „Jugend gründet“ überzeugten die drei Schüler mit ihrer innovativen Idee und Entwicklung von „Meetbot“, einem digitalen Besprechungsassistenten. Mit App-Entwicklungen für den Rettungsdienst, Gesundheitssektor und Arbeitsschutz gründete Jonas Deichelmann gemeinsam mit Moritz Vetter und Marco Odenwälder das Unternehmen 8devs.

        Interviews mit Gründer*innen und Start-up: START-Lounge
        Von den Erfahrungen erfolgreicher Gründer:innen und Start-ups lernen können alle Interessierten in der START-Lounge: Die Gründer:innen von Bildbrauerei, hig & chic, Innovationhub.schule, Integraler Yoga, Jung & Flexibel sowie Peeces, Pingr und Spoontainabl berichten von ihren Starts und geben Tipps.

        Brücke nach London: Impact level up!
        „Mit dem Format „Impact level up!“ schlagen wir im dritten Jahr via Live-Stream eine Brücke zu Start-up Hotspots: Nach Israel und Island 2019 und Stockholm 2020 schalten wir in diesem Jahr nach London“, erklärt Elena Ressmann, Inhaberin der gleichnamigen Agentur, die die Veranstaltung im Auftrag der Metropolregion Rhein-Neckar GmbH seit 1999 weiterentwickelt und organisiert. Der Blick in internationale Start-up Hotspots gibt jedes Jahr neue Impulse.

        Breite Information und individuelle Beratung: Expertenforum
        Mehr als 20 Institutionen, Verbände, Kammern und Initiativen informieren ganztägig und stehen im Rahmen des Expertenforums für individuelle Beratung und Gespräche, auf Wunsch auch in Einzelgesprächen in Breakout-Räumen, zur Verfügung.

        Expertise und großes Engagement: Die START-Partner
        Mit hoher Expertise und in spannenden Sessions informieren und beraten die Hauptpartner der Veranstaltung, die IHK Rhein-Neckar, die BKK Pfalz, die Sparkasse Rhein Neckar Nord sowie das Landratsamt Rhein-Neckar – von Businessplan über Fördermöglichkeiten, nebenberufliche Gründung oder Matching-Initiativen.

        Rede und Antwort zu vielfältiger Gründungsunterstützung und interdisziplinärer Vernetzung stehen die Co-Partner, wie die Bundesagentur für Arbeit, die Bürgschaftsbank & MBG Baden-Württemberg und die Deutsche Unternehmerbörse, chem2biz, Digitalkanzlei Günter Golz – Steuerberater/Wirtschaftsprüfer, die Stadt Heidelberg, Morgenstern Rechtsanwaltsgesellschaft mbH, Roche, die Wirtschafts- und Strukturförderung der Stadt Mannheim, TZL Regionales Innovationszentrum Ludwigshafen, die Volksbank Kraichgau, die Wall GmbH und die W.E.G. Wirtschaftsentwicklungsgesellschaft Ludwigshafen am Rhein mbH.

        START Rhein-Neckar findet auch in diesem Jahr im Rahmen der bundesweiten Gründerwoche statt. Die Veranstaltung wird am 20. November 2021 von 10-17 Uhr live aus der LED Cave in Mannheim über die Online-Konferenzplattform Hopin gesendet.

        Alle Informationen sowie das Programm unter www.start-rhein-neckar.com
        Oder auf den Social Media Kanälen Instagram, TikTok, LinkedIn und Facebook.

        Für weitere Informationen zu START Rhein-Neckar steht das Veranstaltungsmanagement der Agentur Ressmann e. K. unter team@start-rhein-neckar.com oder unter Tel. 0621.122977-40 gerne zur Verfügung.

        • PREMIUMPARTNER
          Pfalzbau Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER
          Kuthan Immobilien


          PREMIUMPARTNER
          HAUCK KG Ludwigshafen

          PREMIUMPARTNER
          Edeka Scholz


          PREMIUMPARTNER
          VR Bank Rhein-Neckar

          PREMIUMPARTNER
          Hochschule Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER


          

          web
stats

          ///MRN-News.de      
          NACH OBEN SCROLLEN
          X