Heidelberg – „Starkes Zeichen für ein starkes Europa“: Am 9. Mai wird die Europahymne aus den Rathausfenstern gesungen Chor und Orchester des Theaters und Kammerchor Camerata Carolina – Ansprache von OB Prof. Dr. Eckart Würzner

Gemeinsames Singen für ein starkes Europa am 9. Mai vor dem Heidelberger Rathaus! Oberbürgermeister Prof. Dr. Eckart Würzner lädt im Namen der Stadt die Bürger ein. Foto: MRN-NEWS/Atossa Kamran

Heidelberg / Metropolregion Rhein-Neckar(red/ak) – Die Stärkung des europäischen Gedankens steht im Mittelpunkt der Europawoche vom 2. bis 9. Mai 2022. Die Stadt Heidelberg bietet in der Europawoche gemeinsam mit Partnern vielfältige Veranstaltungen an – von Vorträgen über Planspiele für Schulklassen und eine Debattiermeisterschaft für Schulen bis hin zu weiteren Aktionen. Höhepunkt ist ein erstmals stattfindendes „Europasingen“ am „Europatag“, Montag, 9. Mai, um 16 Uhr am Rathaus auf dem Marktplatz in der Heidelberger Altstadt: Der Chor und das Orchester des Theaters Heidelberg werden gemeinsam mit der „Camerata Carolina – Kammerchor des internationalen Studienzentrums der Universität Heidelberg“ aus den Fenstern und von den Balkonen der Rathausfassade zum Marktplatz die Europahymne „Ode an die Freude“ spielen und singen. Bürgerinnen und Bürger sowie Gäste in der Stadt sind herzlich eingeladen, auf dem Marktplatz zuzuhören und mitzusingen. Anschließend wird Oberbürgermeister Prof. Dr. Eckart Würzner ein Grußwort sprechen. Zudem wird am 9. Mai ab 21 Uhr in Zusammenarbeit mit den Staatlichen Schlösser und Gärten Baden-Württemberg und Heidelberg Marketing das Heidelberger Schloss in Blau, der Farbe Europas, erstrahlen.

Oberbürgermeister Prof. Dr. Eckart Würzner betont: „Der fürchterliche Krieg in der Ukraine zeigt uns, dass Frieden auch in Europa nicht selbstverständlich ist. Wir müssen uns immer wieder aufs Neue für ein friedliches Miteinander und für ein geeintes Europa einsetzen. Europa steht für Freiheit, Gleichheit, Menschlichkeit und Frieden. Für diese Werte treten wir auch hier in Heidelberg mit voller Kraft ein. Lassen Sie uns am 9. Mai, dem Europatag, auf dem Marktplatz in der Heidelberger Altstadt gemeinsam ein starkes Zeichen für ein starkes Europa setzen!“

Die Stadt Heidelberg wird anlässlich der Europawoche die Fahnenmasten vor dem Rathaus und an anderen Orten in der Stadt mit Europafahnen beflaggen und die Rathaus-Balkone mit entsprechenden Bannern schmücken. Besucherinnen und Besucher, die beim „Europasingen“ ein Zeichen für Europa setzen möchten, können auf dem Marktplatz kostenlos kleine Europa-Fahnen erhalten. Besonders eingeladen werden zu der Veranstaltung auch Vertreterinnen und Vertreter der Deutsch-Ukrainischen Gesellschaft Rhein-Neckar.

Weitere Veranstaltungen in der Europawoche in Heidelberg

Zu einem Vortrag über „Das deutsch-französische Paar – Zwischen Divergenzen und Konvergenzen“ lädt das Montpellier-Haus in Zusammenarbeit mit dem Europabüro der Stadt Heidelberg im Referat des Oberbürgermeisters und dem Maison de l’Europe Montpellier am Dienstag, 3. Mai 2022, um 19.30 Uhr in die Stadtbücherei Heidelberg, Poststraße 15, ein. Der Vortrag von Olivier Dedieu, Leiter des Europa-Hauses in Montpellier, findet in französischer Sprache mit Simultanübersetzung statt. Der Eintritt ist frei.

Am Donnerstag, 5. Mai, von 17.30 bis 19 Uhr lädt der Stadtjugendring Heidelberg zu einem digitalen Vortrag zum Thema „Inklusive Auslandsaufenthalte“ ein. Dabei wird aufgezeigt, welche Möglichkeiten jungen Menschen mit Beeinträchtigung in Europa offenstehen, wie sie leicht an Informationen kommen und wer ihnen weiterhelfen kann. Die Referentin Regina Fuchs von dem gemeinnützigen Verein Behinderung und Entwicklungszusammenarbeit e.V. (bezev), ist Expertin und berät immer wieder Menschen mit Beeinträchtigungen zu Auslandsaufenthalten. Die Teilnahme ist kostenlos, Anmeldung unter www.sjr-heidelberg.de/termin/inklusive-auslandsaufenthalte.

Daneben veranstaltet die Stadt Heidelberg zwei nichtöffentliche Veranstaltungen für Schülerinnen und Schüler: Am Montag, 2. Mai, fand gemeinsam mit der Landeszentrale für politische Bildung Baden-Württemberg ein EU-Planspiel statt. Es nahmen je eine Klasse der Carl-Bosch-Schule und des Bunsen-Gymnasiums teil. Ebenfalls mit Schülerinnen und Schülern findet am 9. Mai in Zusammenarbeit mit der Landeszentrale für politische Bildung und dem Debating Club eine Debattiermeisterschaft zu einem europäischen Thema statt. Teilnehmen werden je eine Klasse des Englischen Instituts und der Willy-Hellpach-Schule.

Eine Übersicht zu allen Veranstaltungen in der Europawoche in Heidelberg gibt es im Internet unter www.heidelberg.de/europa.

Hintergrund

Der Europatag wird alljährlich am 9. Mai für Frieden und Einheit in Europa begangen. Er markiert den Jahrestag der Schuman-Erklärung vom 9. Mai 1950, in der der damalige französischen Außenminister Robert Schuman seine Idee für eine neue Form der politischen Zusammenarbeit in Europa vorstellte, die einen Krieg zwischen den Nationen Europas undenkbar machen sollte. Robert Schumans Vorschlag gilt als Geburtsstunde der heutigen Europäischen Union (EU).

  • PREMIUMPARTNER
    Pfalzbau Ludwigshafen


    PREMIUMPARTNER
    Kuthan Immobilien


    PREMIUMPARTNER
    HAUCK KG Ludwigshafen

    PREMIUMPARTNER
    Edeka Scholz


    PREMIUMPARTNER
    VR Bank Rhein-Neckar

    PREMIUMPARTNER
    Hochschule Ludwigshafen


    PREMIUMPARTNER


  • NEWS AUS HEIDELBERG

    >> Alle Meldungen aus Heidelberg


  • AKTUELLE TOPMELDUNGEN

      Weinheim – Perfektes Wetter beim Kinderflohmarkt der Kinderkrippe AWO´s Zwergeninsel

    • Weinheim – Perfektes Wetter beim Kinderflohmarkt der Kinderkrippe AWO´s Zwergeninsel
      Weinheim/Metropolregion Rhein-Neckar. Leuchtende Kinderaugen und strahlender Sonnenschein – das war der Kinderflohmarkt der AWO’s Zwergeninsel am Sonntag, den 26. Juni.2022. Bei bestem Wetter erfüllte sich so mancher Herzenswunsch, sei es ein besonders knuffiges Kuscheltier, ein Spielzeuglaster oder ein spannendes Buch. Zahlreiche hochwertige Spielwaren und Kleidungsstücke sowie Babyausstattung standen an den 21 Ständen zum Verkauf. Glückliche ... Mehr lesen»

    • Frankenthal – Neuigkeiten aus dem EWF Bürgersprechstunde, Schadstoffsammlung & Öffnung Wertstoffcenter

    • Frankenthal – Neuigkeiten aus dem EWF Bürgersprechstunde, Schadstoffsammlung & Öffnung Wertstoffcenter
      Frankenthal/Metropolregion Rhein-Neckar. Zu einer Bürgersprechstunde zu Themen des EWF lädt Bürgermeister Bernd Knöppel am Donnerstag, 14. Juli 2022, von 16 bis 18 Uhr ein. Hierzu zählen unter anderem die Abfallwirt-schaft, die Straßenreinigung, den Bereich Abwasser sowie das Friedhofswesen. Termine vergibt das Sekretariat des Bürgermeisters unter 06233 89 204. Die Sprechstunde findet im Rathaus, Zimmer Nr. ... Mehr lesen»

    • Mannheim – Serie von Geschäfts-Einbrüchen in der Innenstadt beschäftigen die Polizei

    • Mannheim – Serie von Geschäfts-Einbrüchen in der Innenstadt beschäftigen die Polizei
      Mannheim / Metropolregion Rhein-Neckar.(ots) INSERATwww.mannheim.de Gleich zwei Mal rückte das Polizeirevier Mannheim-Innenstadt am Wochenende aus, nachdem in den F-Quadraten Einbrüche in ein Schmuckgeschäft sowie in ein Augenoptiker-Fachgeschäft gemeldet wurden. Auch das Polizeirevier Mannheim-Neckarstadt wurde am Wochenende nach einem Einbruch in ein Restaurant in Mannheim-Wohlgelegen verständigt. Zunächst wurden die Einsatzkräfte des Polizeireviers Mannheim-Innenstadt am Freitagabend informiert, ... Mehr lesen»

    • Ludwigshafen – Verdächtige Wahrnehmung – Zeugen gesucht

    • Ludwigshafen/Metropolregion Rhein-Neckar. Am Morgen des 04.07.2022, zwischen 6 und 8:30 Uhr, wurde in der Blücherstraße ein weißes E-Bike gestohlen. Nachdem ein unbekannter Mann das Schloss mittels Brecheisen versuchte aufzuhebeln -dies aber nicht von Erfolg gekrönt war- kam eine zweite, männliche Person dazu und trug das Rad in Richtung Seilerstraße. Die Zeugin verständigte dann die Polizei. ... Mehr lesen»

    • Lingenfeld – PKW vollständig ausgebrannt

    • Lingenfeld/Kreis Germersheim/Metropolregion Rhein-Neckar. Ein 53-jähriger Autofahrer fuhr am Montagmittag mit seinem PKW von Westheim in Richtung Lingenfeld. Vermutlich aufgrund eines technischen Defektes begann der PKW plötzlich in der Kirchstraße zu qualmen. Der Fahrer konnte aus dem PKW aussteigen. Das Fahrzeug begann zu brennen und stand innerhalb von wenigen Minuten in Vollbrand. Ein Übergreifen auf ein ... Mehr lesen»

    >> Alle Topmeldungen



web
stats

///MRN-News.de      
NACH OBEN SCROLLEN