Speyer – Weitere Öffnungsschritte ab Freitag in Speyer – Infektionszahlen sinken


        Speyer / Metropolregion Rhein-Neckar.
        Öffnungsschritte auf Landesebene ab Freitag möglich – Allgemeinverfügung der Stadt Speyer wird nicht verlängert

        Ab Freitag, 28. Mai 2021, tritt in Speyer die Bundesnotbremse außer Kraft. Da die 7-Tage-Inzidenz laut den Meldungen des Robert-Koch-Instituts (RKI) am heutigen Mittwoch den fünften Werktag in Folge unter dem Wert 100 lag, gelten ab Freitag die Regelungen des Landes Rheinland-Pfalz. So sind auf Grundlage der 21. Corona-Bekämpfungsverordnung (CoBeLVO) vom 19. Mai 2021 Öffnungsschritte in diversen Bereichen des privaten und öffentlichen Lebens möglich.

        „Wir freuen uns sehr, dass nun auch in Speyer die Infektionszahlen sinken und sich der positive Effekt der Schutzmaßnahmen eingestellt hat. Speyer hat sich von Pandemiebeginn an durch eine stringente Kontaktnachverfolgung und seit diesem durch eine breitgefächerte Schnellteststrategie ausgezeichnet. Beides erzielt eine frühe Unterbrechung der Infektionsketten und dämmt somit das Infektionsgeschehen ein. Dass die Inzidenz seit dem Pfingstwochenende konstant unter der 50er Marke liegt, zeigt, dass wir mit einem guten Gefühl in den Sommer starten und die Bürgerinnen und Bürger für ihre Anstrengungen belohnt werden können“, so Oberbürgermeisterin Stefanie Seiler.

        „Daher wird die Stadt die aktuelle Allgemeinverfügung zum 31. Mai auslaufen lassen, sodass ab kommendem Montag in der Innenstadt und am Berliner Platz keine Maskenpflicht mehr vorgesehen ist. Diese Änderung soll aber nicht von dem weiterhin für jede und jeden geltenden Verantwortungsbewusstsein entbinden. Wir müssen weiterhin achtsam bleiben, um die gewonnenen Freiheiten nicht wieder aufgeben zu müssen“, unterstreicht die Stadtchefin.

        Ab dem 28. Mai wird die Ausgangsbeschränkung von 22 bis 5 Uhr aufgehoben und die allgemeinen Kontaktbeschränkungen gelockert. So dürfen sich im öffentlichen Raum zwei Haushalte treffen, maximal aber fünf Personen, wobei Kinder bis einschließlich 14 Jahren sowie Geimpfte und Genesene mit entsprechendem Nachweis nicht mitzählen.

        Der gesamte Einzelhandel kann unter den gleichen Bedingungen wie bislang in Geschäften des täglichen Bedarfs öffnen. Neben Maskenpflicht und Abstandsgebot darf sich in Einrichtungen mit einer Verkaufsfläche von bis zu 800 qm höchstens eine Person pro 10 qm aufhalten, bei einer Verkaufsfläche ab 800 qm gilt die Regelung von einer Person pro 20 qm.

        Die Außengastronomie darf unter folgenden Auflagen öffnen: Die Bewirtung darf ausschließlich an Tischen mit festem Sitzplatz und mit Vorausbuchungs- und Maskenpflicht bis zum Platz sowie unter Kontakterfassung erfolgen. Eine Bewirtung an der Theke und Selbstbedienung sind nicht zulässig. Geimpfte und Genesene sind von der Testpflicht befreit.

        Auch für Hotels, Pensionen, Gasthöfe, Gästehäuser, Ferienhäuser, Ferienwohnungen, Privatquartiere, Jugendherbergen und ähnliche Einrichtungen ebenso wie Camping- und Wohnmobilstellplätze mit eigenen sanitären Anlagen greift der Öffnungsschritt unter bestimmten Auflagen. So gilt für Gäste in Hotels und ähnlichen Einrichtungen kontaktarmer Urlaub (beispielsweise Frühstück auf dem Zimmer) sowie die Testpflicht bei Anreise und danach alle 48 Stunden für Personen, die weder geimpft noch von einer Corona-Erkrankung genesen sind. Alle Regelungen zum Thema Beherbergung sind auf der Homepage des Landes Rheinland-Pfalz zu finden: www.corona.rlp.de/de/service/rechtsgrundlagen.

        Körpernahe Dienstleistungen sind sowohl im medizinischen als auch kosmetischen Bereich zulässig. Kann wegen der Art einer körpernahen Dienstleistung im Bereich Kosmetik (wie z.B. bei einer Bartrasur oder einer bestimmten kosmetischen Anwendung) eine Maske nicht getragen werden, gilt die Testpflicht.

        Öffnungsschritte in den Bereichen Kultur und Sport

        „Auch die Bereiche Kultur und Sport werden endlich ein gutes Stück entlastet“, freut sich Bürgermeisterin und Kultur- und Sportdezernentin Monika Kabs. „Die Kulturbranche war von einem sehr langen, teilweise existenzbedrohenden Stillstand und die Kulturschaffendem von einem immensen Druck belastet. Ich hoffe sehr, dass der Sommer eine Verschnaufpause für unsere Künstlerinnen und Künstler und bereithält und unser Kulturbüro wie gewohnt außergewöhnliche Momente schaffen darf.“

        Der Probenbetrieb der Breiten- und Laienkultur ist im Freien in einer Gruppe von maximal fünf Personen aus verschiedenen Haushalten zulässig.

        Kulturveranstaltungen sind im Freien mit bis zu 100 Zuschauer*innen möglich. Es gilt neben den Abstands-, Hygiene- und Kontakterfassungsregeln die Pflicht zur Vergabe von festen Sitzplätzen. Zuschauer*innen müssen getestet, vollständig geimpft oder genesen sein.

        In Speyer öffnet der Kulturhof Flachsgasse ab Freitag, 28. Mai 2021 seine Türen für die Ausstellungen „Rupert Eder, Jo Schöpfer und Ivo Ringe: Trio“ in der Städtischen Galerie, die nach mehrmaliger Verlängerung nur noch bis 30. Mai zu sehen ist, und „Franziska Rutishauser: Close Strangeness“ in den Räumen des Kunstvereins. Es gilt eine Vorausbuchungspflicht. Diese kann telefonisch montags bis mittwochs von 8 bis 13 Uhr sowie während der Öffnungszeiten unter 06232/14-2399 erfolgen.

        Das Purrmann-Haus zeigt ab Donnerstag, 3. Juni 2021 die größte öffentliche Sammlung an Werken des bedeutenden Künstlerpaares der Klassischen Moderne Hans Purrmann (1880-1966) und Mathilde Vollmoeller-Purrmann (1876-1943).

        Das Museum öffnet unter begrenzten Öffnungszeiten: freitags von 15 bis 17 Uhr, samstags von 11 bis 16 Uhr, sonntags und an Feiertagen von 11 bis 13 Uhr. Termine können montags bis donnerstags von 8 bis 13 Uhr sowie während der Öffnungszeiten unter 06232/14-2020 vereinbart werden.

        Laut Regelungen des Landes Rheinland-Pfalz kann Gruppensport außen mit maximal fünf Personen auch unter Anleitung eine*r Trainer*in aus fünf Haushalten mit Abstand betrieben werden. Innen ist das Training mit Abstand und maximal einer Person auf 40 qm und Testpflicht erlaubt. Im Innenbereich müssen die Sportlerinnen und Sportler getestet, geimpft oder genesen sein.
        Bis zu 20 Kinder bis einschließlich 14 Jahren dürfen draußen unter Anleitung eine*r Trainer*in gemeinsam Sport treiben. Im Innenbereich gelten die gleichen Regeln wie für Erwachsene.

        Die Öffnung von Fitnessstudios, Tanzschulen und ähnlichen Einrichtungen ist mit der Pflicht zur Testung und Kontaktnacherfassung möglich, sofern sich eine Person auf 40 qm Trainingsfläche aufhält.

        Die Sportstätten in Speyer dürfen ab Freitag, 28. Mai 2021 gemäß den erteilten Genehmigungen für das Sommerhalbjahr 2021 wieder unter Beachtung der Vorgaben genutzt werden, sofern eine Nutzung der öffentlichen Sportstätten über die Pfingstferienzeit beantragt wurde. Ist dies nicht der Fall, steht die jeweilige öffentliche Sportstätte nach den Pfingstferien, also ab Freitag, 4. Juni 2021 den Vereinen wieder zur Verfügung.

        Im Profi- und Spitzensport sind bis zu 100 Zuschauer*innen mit Maske, unter Einhaltung der Abstandsregelungen sowie einem festen Sitzplatz gestattet.

        Die 7-Tage-Inzidenz liegt laut RKI aktuell bei 37,6 und somit den zweiten Werktag in Folge unter 50. Bleibt die Inzidenz an fünf Werktagen unter dem Wert 50 öffnet die Gastronomie am übernächsten Tag auch im Innenbereich und es sind Kulturveranstaltungen nicht nur im Freien gestattet. Laut Perspektivplan des Landes Rheinland-Pfalz sind ab dem 2. Juni 2021 weitere Öffnungsschritte vorgesehen.

        Stadt Speyer

        • PREMIUMPARTNER
          Pfalzbau Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER
          Congressforum


          PREMIUMPARTNER
          HAUCK KG Ludwigshafen

          PREMIUMPARTNER
          Edeka Scholz


          PREMIUMPARTNER
          VR Bank Rhein-Neckar

          PREMIUMPARTNER
          Hochschule Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER


        • NEWS AUS SPEYER

          >> Alle Meldungen aus Speyer


        • AKTUELLE TOPMELDUNGEN

            Heidelberg – Den Parkplatz zum kreativen Erholungsort umwandeln! Stadt startet Pilotprojekt „Parklets“- Ab sofort Antragstellung möglich

          • Heidelberg – Den Parkplatz zum kreativen Erholungsort umwandeln! Stadt startet Pilotprojekt „Parklets“- Ab sofort Antragstellung möglich
            Heidelberg / Metropolregion Rhein-Neckar(red/ak) – Die Stadt Heidelberg startet das Pilotprojekt „Parklets“. Bürgerinnen und Bürger können ab sofort einen Antrag stellen, um in der Saison 2022 (April bis Oktober) einen öffentlichen Parkplatz oder einen öffentlichen Freiraum in ihrer Straße als Erholungsort einzurichten. Nach Ablauf des Projekts Ende 2022 wird die Stadt Heidelberg ein Fazit ziehen ... Mehr lesen»

          • Heidelberg -Jugendgemeinderat veranstaltet großes E-Sport-Turnier in den Herbstferien! Schulteams können sich noch bis 8. Oktober über die SMV anmelden

          • Heidelberg -Jugendgemeinderat veranstaltet großes E-Sport-Turnier in den Herbstferien! Schulteams können sich noch bis 8. Oktober über die SMV anmelden
            Heidelberg / Metropolregion Rhein-Neckar(red/ak) – Für Schülerinnen und Schüler aller weiterführenden Heidelberger Schulen veranstaltet der Jugendgemeinderat in Kooperation mit dem Stadtjugendring Heidelberg e.V. und dem Verein E-Sport Rhein-Neckar erstmals ein großes E-Sport-Turnier in den Herbstferien im Zeitraum vom 3. bis 5. November. Schirmherr ist Oberbürgermeister Prof. Dr. Eckart Würzner. Teilnehmen können Spielerinnen und Spieler der ... Mehr lesen»

          • Heidelberg – Neuer Mietspiegel gilt ab 1. Oktober! Broschüre ist in Bürgerämtern erhältlich

          • Heidelberg – Neuer Mietspiegel gilt ab 1. Oktober! Broschüre ist in Bürgerämtern erhältlich
            Heidelberg / Metropolregion Rhein-Neckar(red/ak) – In Heidelberg tritt am Dienstag, 1. Oktober 2021, ein neuer Mietspiegel in Kraft. Der Mietspiegel 2021 wurde mit Zustimmung des Verbandes der Haus-, Wohnungs- und Grundeigentümer Heidelberg und Umgebung sowie des Mietervereins Heidelberg und Umgebung verabschiedet. Gültig ist dieser bis 30. September 2023. In seiner Sitzung am Dienstag, 21. September, ... Mehr lesen»

          • Heidelberg – Museum und Zoo haben tierische Gemeinsamkeiten: Reiss-Engelhorn-Museen Mannheim und Zoo Heidelberg kooperieren zur Schau „Eiszeit-Safari“

          • Heidelberg – Museum und Zoo haben tierische Gemeinsamkeiten: Reiss-Engelhorn-Museen Mannheim und Zoo Heidelberg kooperieren zur Schau „Eiszeit-Safari“
            Heidelberg / Metropolregion Rhein-Neckar(red/ak) – Elefanten, Löwen und Bären gehören zu den Publikumslieblingen im Zoo Heidelberg. Vor rund 30.000 Jahren waren diese exotisch anmutenden Arten in der Rhein-Neckar-Region heimisch. Eine Begegnung mit den eizeitlichen Verwandten ermöglichen derzeit die Mannheimer Reiss- Engelhorn-Museen. In der aktuellen Sonderausstellung „Eiszeit-Safari“ stehen die Besucherinnen und Besucher unter anderem lebensechten Rekonstruktionen ... Mehr lesen»

          • Sandhausen – Neuer Chef-Trainer bei SV Sandhausen: Alois Schwartz

          • Sandhausen – Neuer Chef-Trainer bei SV Sandhausen:  Alois Schwartz
            Sandhausen/Metropolregion Rhein-Neckar. Alois Schwartz ist neuer Cheftrainer des SV Sandhausen Der SV Sandhausen hat einen neuen Cheftrainer: Alois Schwartz coacht ab sofort den Fußball-Zweitligisten. Der 54-Jährige übernimmt die Aufgabe von den bisherigen Cheftrainern Gerhard Kleppinger und Stefan Kulovits, die der SVS am Dienstag freigestellt hatte. Für Schwartz ist es eine Rückkehr an die frühere Wirkungsstätte: ... Mehr lesen»

          • Lorsch – 15 jährige vermisst – Polizei bittet um Hinweise

          • Lorsch – 15 jährige vermisst – Polizei bittet um Hinweise
            Lorsch/Metropolregion Rhein-Neckar. Polizei sucht mit Bild nach 15-jähriger Vermissten Die 15-jährige Julia Jarz aus Lorsch wird seit Dienstagmorgen (21.9.) vermisst (wir haben berichtet). Ihr aktueller Aufenthaltsort konnte bislang noch nicht ermittelt werden. In diesem Zusammenhang veröffentlicht die Polizei ein Bild des Mädchens. INSERATwww.congressforum.de Julia Jarz ist 1,73 Meter groß, hat eine normale Statur und schulterlange ... Mehr lesen»

          • Mainz – Seit gestern 513 Infektionen mit dem #Coronavirus in Rheinland-Pfalz, keine weiteren Todesfälle

          • Mainz –  Seit gestern 513 Infektionen mit dem #Coronavirus in Rheinland-Pfalz, keine weiteren Todesfälle
            Coronavirus SARS-CoV-2: Aktuelle Fallzahlen für Rheinland-Pfalz Die Fallzahlen zum Coronavirus in Rheinland-Pfalz und die Leitindikatoren für die Warnstufen: Seit gestern gibt es 513 bestätigte Corona-Fälle, keine weiteren Personen sind im Zusammenhang mit einer Infektion gestorben. Die landesweite 7-Tages-Inzidenz (+USAF) sinkt auf 65,3 pro 100.000 Einwohner (Vortag: 66,5). Die landesweite 7-Tages-Hospitalisierungsinzidenz steigt auf 1,6 pro 100.000 ... Mehr lesen»

          • Mannheim-Neckarstadt-West – Fußgänger angefahren und abgehauen – Polizei sucht Zeugen

          • Mannheim-Neckarstadt-West – Fußgänger angefahren und abgehauen – Polizei sucht Zeugen
            Mannheim-Neckarstadt-West/Rhein-Neckar-Kreis/Metropolregion Rhein-Neckar. Ein unbekannter Autofahrer stieß am Dienstagabend im Stadtteil Neckarstadt-West mit einem Fußgänger zusammen und flüchtete anschließend von der Unfallstelle. Der Unbekannte war gegen 20.30 Uhr mit seinem Fahrzeug auf der Stockhornstaße in Richtung Mittelstraße unterwegs. Dabei übersah er einen 29-Jährigen, der gerade die Fahrbahn überquerte und erfasste ihn. Er hielt kurz an, beschleunigte ... Mehr lesen»

          • Mannheim-Neckarstadt – 20-jähriger Fahrradfahrer bei Zusammenstoß verletzt – Verursacher flüchtig – Zeugen gesucht

          • Mannheim-Neckarstadt – 20-jähriger Fahrradfahrer bei Zusammenstoß verletzt – Verursacher flüchtig – Zeugen gesucht
            Mannheim-Neckarstadt/Rhein-Neckar-Kreis/Metropolregion Rhein-Neckar. Bei einem Verkehrsunfall am Montagmittag im Stadtteil Neckarstadt wurde ein 20-jähriger Fahrradfahrer leicht verletzt. Gegen 12 Uhr war ein unbekannter Autofahrer auf der Laurentiusstraße in Richtung Waldhofstraße unterwegs. Beim Rechtsabbiegen übersah er den Radler, der auf dem linken Fahrradweg der Waldhofstraße entgegen der Fahrtrichtung in Richtung Luzenberg unterwegs war und stieß mit ihm ... Mehr lesen»

          • Eppelheim – Mit 3,34 Promille gestoppt – Zeugen und Geschädigte gesucht!

          • Eppelheim – Mit 3,34 Promille gestoppt – Zeugen und Geschädigte gesucht!
            Eppelheim/Rhein-Neckar-Kreis/Metropolregion Rhein-Neckar. Am Dienstag gegen 16:40 Uhr kontrollierten Beamte des Polizeireviers Heidelberg-Süd eine 44-jährige Frau, die in der Hebelstraße völlig betrunken neben ihrem beschädigten Volvo stand. Eine Atemalkoholkontrolle ergab einen Wert von 3,34 Promille. Aufgrund der Alkoholisierung der Frau musste sie die Nacht in der Gewahrsamseinrichtung verbringen. Der Führerschein wurde beschlagnahmt. Da derzeit noch unklar ... Mehr lesen»

          >> Alle Topmeldungen

          

          web
stats

          ///MRN-News.de      
          NACH OBEN SCROLLEN
          X