Worms – Der „Luther-Moment“: Evangelische Kirche feiert 500 Jahre Reichstag in Worms multimedial- Riesen-Inszenierung wird Samstag ab 22.35 Uhr live im SWR-Fernsehen übertragen

        Multimedia-Inszenierung “Luthermoment,” Worms, Marktplatz, vor der Dreifaltigkeitskirche mit Isaac Dentler als Luther, Foto: Rudolf Uhrig

        Worms / Metropolregion Rhein-Neckar(red/ak) – Zum 500. Jahrestag des Auftritts von Martin Luther vor dem Reichstag wird die Fassade der Dreifaltigkeitskirche in Worms am Samstagabend bei einer Multimedia-Inszenierung mit rund 750 Quadratmetern Fläche zur größten Leinwand Deutschlands. Genau vor einem halben Jahrtausend soll sich der Reformator in Worms mit den Worten „Hier stehe ich. Ich kann nicht anders!“ geweigert haben, seine revolutionären Ideen in Glaubensfragen zu widerrufen. Bei der Inszenierung „Luther-Moment“ aus modernster Computertechnik, klassischen Schauspiel-Elementen und Live-Musik wird der Frage nachgegangen, wo Menschen heute „Luther-Momente“ erleben und für ihre Sache einstehen. Pandemiebedingt wird die Aufführung ausschließlich im Fernsehen mitzuerleben sein. Der SWR überträgt den „Luther-Moment“ mit einem Vorbericht am 17. April ab 22.35 Uhr live.

          Der historischen Überlieferung nach soll Martin Luther am 17. April 1521 vor dem Reichstag in Worms mit Kaiser Karl V. zunächst sehr zögerlich aufgetreten sein. Dann formulierte er einen Tag später seinen epochalen Widerspruch gegen herrschende Politik und Kirche. Wie in einer Nacht aus einem ängstlichen ein wagemutiger Mensch wurde: Dem spürt die multimediale Aufführung exakt 500 Jahre später am Jahrestag der Ereignisse nach.

          Die etwa 30 Minuten lange Inszenierung des Frankfurter Komponisten und Regisseurs Parviz Mir-Ali spannt dabei einen Bogen von den Ereignissen auf dem Wormser Reichstag über historische Momente bis zu aktuellen Geschehnissen, in denen Menschen Haltung beweisen. Denn darum geht es bei diesem welthistorischen Jubiläum: Das Individuum und das menschliche Gewissen meldeten sich in bisher nicht gekannter Weise zu Wort. Martin Luther und Worms stehen deshalb bis heute für Werte wie Zivilcourage und Protest gegen ungerechte Verhältnisse. Der Geist dieses Tages wird in der Weltgeschichte auch in vielen anderen Persönlichkeiten spürbar: So tauchen der US-Freiheitskämpfer Martin Luther King oder die Kapitänin des Flüchtlingsschiffs See-Watch, Carola Rackete, in der Wormser Inszenierung auf. Sie werden per „Mapping“ auf die etwa 50 mal 15 Meter große Kirchenfassade gebeamt.

          Ein kompaktes Schauspiel-Ensemble um Rufus Beck, Isaak Dentler, Barbara Stollhans und Marlene-Sophie Haagen erwecken die Geschichte dabei zum Leben. Beck spielt – digital an die Kirchenwand projiziert – einen symbolischen Chefankläger. Er ist am ehesten mit Johann von Eck in Verbindung zu bringen. Der Jurist und Theologe war vor 500 Jahren beim Wormser Reichstag beauftragt, Luther zu verhören. Die Hauptrolle des Reformators Martin Luther spielt Isaak Dentler, der aus der Tatort-Reihe aus Frankfurt bekannt ist. Stollhans und Haagen fugieren als himmlische Erzählerinnen, die Vergangenheit und Gegenwart verknüpfen.

          Unterstützt wird Regisseur Mir-Ali von den Event-Designern Hajo Rehm und Daniel Bandke. Die Idee zu der Aktion hatte Fabian Vogt, Projektleiter der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau (EKHN) für das Reichstagsjubiläum. Die Aktionen zum Jubiläum werden gemeinsam von der Stadt Worms und der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau in Kooperation mit der Evangelischen Kirche in Deutschland und der Evangelischen Kirche von Kurhessen-Waldeck verantwortet.

          Weitere Veranstaltungen

          Eröffnet wird das Jubiläumswochenende „500 Jahre Wormser Reichstag“ am Freitag um 16 Uhr mit einem digitalen Festakt, bei dem Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier eine Videoansprache halten wird. Die Online-Veranstaltung wird live auf der Homepage des SWR gestreamt. Neben dem Bundespräsidenten werden die rheinland-pfälzische Ministerpräsidentin Malu Dreyer, der Ratsvorsitzende der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) Heinrich Bedford-Strohm, Adolf Kessel, Oberbürgermeister der Stadt Worms; Nico Hofmann, Intendant der Nibelungen-Festspiele; Heinrich Bedford-Strohm, Ratsvorsitzender der Evangelischen Kirche in Deutschland, Peter Kohlgraf, Bischof von Mainz; Ulrich Oelschläger, Präses der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau und Prof. Thomas Kaufmann, Vorsitzender wissenschaftlicher Beirat der Landesausstellung, zugeschaltet.

          Am Sonntag überträgt das ZDF um 9.30 Uhr den Festgottesdienst unter anderem mit dem hessen-nassauischen Kirchenpräsidenten Volker Jung und dem Mainzer Bischof Peter Kohlgraf aus Worms. Er wird unter dem Motto „wagemutig“ stehen.

          Die Landesausstellung eröffnet dann am 3. Juli die Schau „Hier stehe ich: Gewissen und Protest – 1521 bis 2021“. Die Nibelungen-Festspiele Worms werden zudem ein zentraler Höhepunkt im Wormser Luther-Jubiläumsjahr sein: Auf der Freilichtbühne vor dem Kaiserdom zeigen die Festspiele am historischen Ort vom 16. Juli bis 1. August das Stück „Luther“. Daneben sind viele weitere Aktionen und digitale Angebote geplant.

          Mehr Informationen:

          www.luther-worms.de

          www.wagemutig.de

          • PREMIUMPARTNER
            Pfalzbau Ludwigshafen


            PREMIUMPARTNER
            Congressforum Frankenthal


            PREMIUMPARTNER
            HAUCK KG Ludwigshafen

            PREMIUMPARTNER
            Schuh Keller


            PREMIUMPARTNER
            VR Bank Rhein-Neckar

            PREMIUMPARTNER
            Hochschule Ludwigshafen


            PREMIUMPARTNER


          • NEWS AUS WORMS

            >> Alle Meldungen aus Worms


          • AKTUELLE TOPMELDUNGEN

              Speyer – Aktion „Drive-Thru-Impfung“: Nur noch knapp 600 Impfdosen zur Verfügung – Bürger die das Stadtgebiet noch nicht erreicht haben werden gebeten umzukehren

            • Speyer – Aktion „Drive-Thru-Impfung“: Nur noch knapp 600 Impfdosen zur Verfügung – Bürger die das Stadtgebiet noch nicht erreicht haben werden gebeten umzukehren
              Speyer / Metropolregion Rhein-Neckar. Die Stadtverwaltung informiert, dass bei der heutigen Drive-Thru-Impfung der Organisatoren um Prof. Dr. Gerhard Haupt und Peter Bödeker in der Auestraße um 10.30 Uhr nur noch 600 Impfdosen vorhanden sind, da die restlichen Impfdosen bereits verimpft sind. Interessierte Bürger*innen, die das Stadtgebiet noch nicht erreicht haben, werden gebeten umzukehren. Der Impfstoff ... Mehr lesen»

            • Hemsbach – Gute Nachrichten aus Hemsbach – Vermisste Frau wurde aufgefunden

            • Hemsbach – Gute Nachrichten aus Hemsbach – Vermisste Frau wurde aufgefunden
              Hemsbach / Metropolregion Rhein-Neckar. (ots) Am Sonntagmorgen konnte die 68-jährige Frau nach einem Hinweis gegen 10:00 Uhr in einem Waldstück im Bereich Nächstenbach aufgefunden werden. Sie wurde noch vor Ort durch den Rettungsdienst erstversorgt und vorsorglich in ein Krankenhaus eingeliefert. *mm»

            • Speyer – #Verkehrsbeeinträchtigungen aufgrund #Impfaktion in der Auestraße

            • Speyer –  #Verkehrsbeeinträchtigungen aufgrund #Impfaktion in der Auestraße
              Speyer / Metropolregion Rhein-Neckar. (ots) Das große Interesse an der Impfaktion in der Auestraße in Speyer am heutigen Sonntag führt aktuell zu einem großen Rückstau im Bereich Auestraße, Wormser Landstraße und angrenzende Straßen, sodass mit Verkehrsbeeinträchtigungen gerechnet werden muss. Einsatzkräfte von Stadt und Polizei sind bereits vor Ort, um die Situation zu lösen.»

            • Ludwigshafen – FWG-Verein erhält parteilichen Arm – Freie Wähler gründen Kreisvereinigung

            • Ludwigshafen – FWG-Verein erhält parteilichen Arm – Freie Wähler gründen Kreisvereinigung
              Ludwigshafen / Metropolregion Rhein-Neckar. Mitglieder der Freien Wähler-Partei gründen in Ludwigshafen eine Kreisvereinigung – Die neue Gruppierung kümmert sich um Landes- und Bundesbelange, der FWG-Verein wird weiterhin ausschließlich kommunalpolitisch aktiv sein. Ludwigshafen, 15.05.2021 – 11 Mitglieder der FREIEN WÄHLER haben am Samstag in der Wirtschaftsakademie unter Einhaltung der Corona-Auflagen eine Kreisvereinigung ihrer Partei gegründet. Damit ... Mehr lesen»

            • Elmstein – Fahrer gesucht

            • Elmstein – Fahrer gesucht
              Elmstein / Landkreis Bad Dürkheim / Metropolregion Rhein-Neckar. (ots) Am frühen Morgen des 16.05.2021 zwischen 03:00 Uhr und 03:20 Uhr kam es zu einem Alleinunfall durch einen PKW im Bereich der L499 zwischen Elmstein und Frankeneck. Ein bislang unbekannter Fahrer geriet in einer Kurve auf den dortigen Grünstreifen, kam ins Schlingern und überschlug sich. Hierbei ... Mehr lesen»

            • Ludwigshafen – Marion Schneid: Rheinland-Pfalz braucht ein Kulturfördergesetz

            • Ludwigshafen – Marion Schneid: Rheinland-Pfalz braucht ein Kulturfördergesetz
              Ludwigshafen / Metropolregion Rhein-Neckar. „Kulturförderung auf Sparflamme“ nennt die kulturpolitische Spreche-rin und stellvertretende CDU-Fraktionsvorsitzende, Marion Schneid, die Pläne der neuen Landesregierung mit Blick auf diesen Themenbe-reich im Koalitionsvertrag. Statt eines umfangreichen Kulturförderge-setzes plant die Neuauflage der Ampel „lediglich einen Kulturentwick-lungsplan – eine abgespeckte Version dessen, was SPD, Grüne und FDP noch vor der Landtagswahl vorhatten ... Mehr lesen»

            • Mannheim – Der Voltasteg, der die beiden Stadtteile Neuhermsheim und Neckarau verbindet, wird ab morgen gesperrt

            • Mannheim –  Der Voltasteg, der die beiden Stadtteile Neuhermsheim und Neckarau verbindet, wird ab morgen gesperrt
              Mannheim / Metropolregion Rhein-Neckar Der ca. 260 m lange Voltasteg, der über die Ludwigshafener Straße und über den Rangierbahnhof Mannheim führt und die beiden Stadtteile Neuhermsheim und Neckarau verbindet, wird zurückgebaut. Umfangreiche Schäden an der Bauwerkssubstanz erzwingen den zeitnahen Abbruch des Stegs. Eine Sperrung aller der unter dem Voltasteg verlaufenden Gleise konnte 2021 seitens der ... Mehr lesen»

            • Hemsbach – Polizei sucht nach vermisster 68-jährigen Frau – Polizeihubschrauber im Einsatz

            • Hemsbach – Polizei sucht nach vermisster 68-jährigen Frau – Polizeihubschrauber im Einsatz
              Hemsbach /Metropolregion Rhein-Neckar(ots) Die umfangreichen Suchmaßnahmen nach der vermissten 68-Jährigen wurden um 03.00 Uhr erfolglos abgebrochen. Aufgrund der Gesamtumstände muss weiterhin davon ausgegangen werden, dass sich die Frau in einer hilflosen Lage befindet. Die unter Demenz leidende Frau wurde zuletzt gegen 19.20 Uhr im Bereich des Oberen Zeilbergweges in Hemsbach gesehen. Die 68-Jährige wird wie ... Mehr lesen»

            • Mannheim – Finanzielle Folgen von Corona: Steuerschätzung unterstreicht schwierige Lage der Kommunen

            • Mannheim – Finanzielle Folgen von Corona: Steuerschätzung unterstreicht schwierige Lage der Kommunen
              Mannheim. (pd/and). Dass die Corona-Krise bundesweit gravierende wirtschaftliche Folgen haben wird, hat sich schon im letzten Jahr gezeigt. Wie hoch die finanziellen Verluste in diesem und den kommenden Jahren nach derzeitigem Stand ausfallen könnten, hat nun die jüngste Steuerschätzung des zuständigen Arbeitskreises von Bund, Ländern und Kommunen offengelegt. Diese Woche wurden die aktuellen Ergebnisse der Mai-Steuerschätzung bekanntgegeben. Sie unterstreichen deutlich die schwierige finanzielle Lage für die Kommunen als Folge der Pandemie.»

            • Weinheim – Barrierefrei durch den Exotenwald

            • Weinheim – Barrierefrei durch den Exotenwald
              Weinheim. Er ist rund dreieinhalb Kilometer lang, und man kann ihn auch rollen: Den barrierefreien Wanderweg durch den Weinheimer Schlosspark und den Exotenwald. Weinheims Oberbürgermeister Manuel Just freute sich jetzt an einem Freitagmittag über eine kurze Wanderung durch den Exotenwald an der Seite von Pascal Schotten und Hans-Peter Kohl, die beide im Rollstuhl sitzen – aber den Ausflug genauso genießen konnten wie die junge Frau Angelina Kümmerle, die sich mit ihrem Vater Oliver Kümmerle, dem Vorsitzenden der Lebenshilfe Weinheim, auf den Weg gemacht hatte.»

            >> Alle Topmeldungen

            

            web
stats

            ///MRN-News.de      
            NACH OBEN SCROLLEN
            X