Mannheim – OB Dr. Kurz beim Online-Dialog mit der Bundeskanzlerin zum Thema „Kompetenzen für die digitale Zukunft“

        Mannheim / Metropolregion Rhein-Neckar.
        OB Dr. Kurz beim Online-Dialog mit der Bundeskanzlerin zum Thema „Kompetenzen für die digitale Zukunft“
        Mit einem Online-Dialog am 22. Februar 2021 hat Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel gemeinsam mit der Bundesbildungsministerin Anja Karliczek den Auftakt für die „Initiative Digitale Bildung“ gegeben, mit deren Hilfe das Lernen, Unterrichten, Lehren und Ausbilden über den gesamten Bildungsweg hinweg verbessert werden soll, damit sich alle Generationen souverän in der digitalen Welt bewegen können.


        • VIDEOINSERAT
          Mutterstadt geht bei Digitalisierung der Grundschulen voran

        Nach zwei weiteren Online-Dialogen zu den Themen „Kulturwandel Digitales Lernen“ und „Digitaler Wandel in der Beruflichen Bildung, beschäftigt sich der Online-Dialog „Kompetenzen für die digitale Zukunft“, der morgen, 17. Juni um 10.00 Uhr startet, -ausgehend vom Ansatz des TUMO-Bildungszentrums in Berlin – damit, welche Kompetenzen in Arbeitswelt und Gesellschaft künftig gefragt und gefordert sind und was solche „Future Skills“ eigentlich sind. Außerdem soll darüber gesprochen werden, was erfolgreiche Ansätze für MINT-Bildung im digitalen Zeitalter sind, wie diese noch besser in die Praxis gebracht, wie außerschulische Initiativen gestärkt und auch mit schulischer Bildung vernetzt werden können.

        Oberbürgermeister Dr. Peter Kurz nimmt am Online-Dialog mit der Kanzlerin und teil und wird im Rahmen der Podiumsdiskussion mit der Bundeskanzlerin zum einen über den Auf- und Ausbau einer MINT-Bildungskette im Rahmen der Digitalisierungsstrategie der Stadt Mannheim sprechen. Außerdem wird er MINTcon vorstellen, das Kooperationsprojekt der Stadt Mannheim mit der Metropolregion Rhein-Neckar und der Hochschule Mannheim, das zum Ziel hat, alle außerschulischen Angebote zu digitalen Bildung zu bündeln, zu vernetzen und bekannt zu machen. Zudem sollen MINT-Botschafter*innen unter den Studierenden gewonnen und der Dialog mit Lehrer*innen über die Hochschule intensiviert werden. Nicht zuletzt soll ein systematisches Beratungs- und Unterstützungsangebot sowohl für Schulen als auch und insbesondere für die Schüler*innen und deren Eltern aufgebaut werden.

        „Ich freue mich, dass ich am Online-Dialog mit der Kanzlerin teilnehmen kann, denn digitale, gerechte Bildung ist ein wesentlicher Bestandteil in unserem Leitbild „Mannheim 2030“. Zudem ist das Thema MINT für Mannheim ein sehr wichtiges Thema, denn der Bedarf an Auszubildenden und Fachkräften in MINT-bezogenen Berufen ist groß. Deshalb freue ich mich auch, mehr über das TUMO-Bildungszentrum zu erfahren, eine Einrichtung, die vielleicht auch für Mannheim denkbar und sinnvoll wäre“, erklärt der Oberbürgermeister.

        TUMO-Bildungszentrum Berlin

        Im Vorfeld der Online-Diskussion stellt sich das TUMO-Bildungszentrum Berlin im Rahmen eines virtuellen „Rundgangs vor. Das Konzept für TUMO wurde 2011 in Armenien entwickelt. Die Bundeskanzlerin hat ein entsprechendes Zentrum in Jerewan im Rahmen ihrer Südkaukasus-Reise im August 2018 besucht. Die KfW hat das innovative Bildungskonzept aufgegriffen und den Aufbau eines hochmodern ausgestatteten TUMO-Zentrums in Berlin finanziert.

        Das Angebot des Zentrums richtet sich an Jugendliche im Alter von 12-18 Jahren und ist kostenlos. Dabei werden digitale Kompetenzen und der Umgang mit verschiedenen digitalen Technologien praxisnah in Workshops vermittelt. Es werden zudem Selbstlernmodule für alle im Zentrum angebotenen Themen angeboten: Robotics, 3D-Modeling, Animation, Grafikdesign, Filmerstellung, Musik, Fotografie, Zeichnen, Programmieren und Spielentwicklung. Weitere Infos: https://berlin.tumo.de/

        Die Veranstaltung mit der Kanzlerin wird live gestreamt auf bundesregierung

        Quelle Stadt Mannheim

        • PREMIUMPARTNER
          Pfalzbau Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER
          Congressforum Frankenthal


          PREMIUMPARTNER
          HAUCK KG Ludwigshafen

          PREMIUMPARTNER
          Schuh Keller


          PREMIUMPARTNER
          VR Bank Rhein-Neckar

          PREMIUMPARTNER
          Hochschule Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER


          

          web
stats

          ///MRN-News.de      
          NACH OBEN SCROLLEN
          X