Heidelberg – Heidelberger Streichquartettfest 2022 am 20.-23. Januar 2022 in der Rudolf-Wild-Halle Eppelheim – Wolfgang Rihm wird zum Eröffnungskonzert erwartet


Heidelberg / Metropolregion Rhein-Neckar(red/ak) – Das Heidelberger Streichquartettfest gilt als Erstes seiner Art in der Musiklandschaft, das sich ausschließlich mit der Gattung Streichquartett auseinandersetzt. Die 18. Ausgabe vom 20. bis 23. Januar 2022 legt den Fokus thematisch auf das Quartett-Œuvre von Wolfgang Rihm und konnte somit das Programm aus dem pandemiebedingt ausgefallenen Streichquartettfest 2021 übertragen und weiterentwickeln. Es läutet damit das Geburtstagsjahr des langjährigen Festivalfreundes und Weggefährten Wolfgang Rihm ein, der im Frühling siebzig Jahre alt wird. Zu Beginn des Streichquartettfests wird außerdem der Streichquartett-Wettbewerb der Irene Steels-Wilsing Stiftung ausgetragen. Das Heidelberger Streichquartettfest ist geprägt von der konzentrierten und intensiven Auseinandersetzung mit dem Phänomen Streichquartett über die direkte Begegnung des Publikums mit internationalen Spitzenensembles sowie Nachwuchsquartetten. Dabei nehmen Musiker*innen und Publikum in Formaten wie Konzerten, Vorträgen, Workshops und Lesungen unterschiedliche Perspektiven auf das Programm ein.
Im Zentrum des Heidelberger Streichquartettfests steht 2022 der langjährige Freund des Heidelberger Frühling Wolfgang Rihm und sein Quartettschaffen. In vier Tagen Festival werden 15 seiner 25 Werke für Streichquartett aufgeführt und anderen Komponisten der gesamten Musikgeschichte wie Rodericus, Ludwig van Beethoven, Robert Schumann, Antonìn Dvořák oder Felix Mendelssohn Bartholdy gegenüber gestellt. Die „RIHM-Nacht“ am Samstagabend ergänzt das Komponistenporträt mit der Vorführung des Dokumentarfilms des SWR über Wolfgang Rihm „Über die Linie. Grenzgänger des Klangs“. Wolfgang Rihm wird zum Eröffnungskonzert am 20. Januar um 19.30 Uhr in der Rudolf-Wild-Halle Eppelheim erwartet. Zu Gast sind sechs Streichquartette aus den USA, Belgien, Österreich und Deutschland: Adelphi Quartett, Quatuor Danel, Goldmund Quartett, JACK Quartet, Leonkoro Quartet, und die Rihm-Spezialisten des Minguet Quartetts. Ergänzt werden die Quartettbestzungen durch die Gastmusiker Thorsten Johanns (Klarinette) und Szabolcs Zempléni (Horn). Erweitert wird das Programm durch einen Vortrag des Musikwissenschaftlers und Rihm-Experten von der Universität Genf Ulrich Mosch sowie eine Lesung der Autorin und Musikjournalistin Eleonore Büning aus dem Manuskript ihres neuen Buchs „Über die Linie“ zur Musik von Wolfgang Rihm, das voraussichtlich im Februar 2022 erscheint. Oliver Wille, der Intendant der Sommerlichen Musiktage Hitzacker und Professor für Kammermusik an der Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover, gestaltet einen Workshop.

Das Abschlusskonzert am 23. Januar 2022 wird vom Medienpartner SWR2 mitgeschnitten und am 12. Februar 2022 um 20.05 Uhr gesendet.

Das Streichquartettfest startet am 20. Januar 2022 um 09.30 Uhr mit dem ganztägigen Wettbewerb der Irene Steels-Wilsing Stiftung 2022, der biennal in Heidelberg ausgetragen wird und jungen Streichquartetten aus aller Welt die Möglichkeit gibt, sich zu präsentieren.

2022 wird er zum sechsten Mal ausgetragen. Acht Quartette werden eingeladen, die sich durch eine Vorauswahl per (Live)-Aufnahmen qualifiziert haben. Eine fünfköpfige Jury (Annett Baumeister Eleonore Büning, Nepomuk Braun Christian Höppner und Oliver Wille) entscheidet dann über die Preise – der erste Preisträger wird zur Teilnahme beim Heidelberger Streichquartettfest 2023 eingeladen.

Das Festival zieht 2022 an einen anderen Ort. Die Alte Pädagogische Hochschule Heidelberg ­– die eigentliche Heimat des Festivals – muss in den nächsten Monaten den Fokus auf ihre Aufgaben als Bildungsstätte und Arbeits- und Wirkungsort von Studierenden legen. Neue Spielstätte für 2022 ist die Rudolf-Wild-Halle in Eppelheim. Der Bau verfügt über optimale Klangbedingungen für Kammermusik und ein intimes Raumgefühl im Saal. Er umfasst außerdem ideale Räumlichkeiten für die Probenarbeiten der Quartette und schafft Aufenthaltsqualität für Publikum und Künstler*innen während der dicht bespielten vier Festivaltage.

TICKETINFO
Tickets sind erhältlich im Webshop unter www.streichquartettfest.de oder beim telefonischen Kartenservice des Heidelberger Frühling unter 06221-5840044 (Mo-Fr 10-18 Uhr) sowie an allen bekannten Vorverkaufsstellen.

CORONA

Für die Veranstaltungen des Festivals gelten die Regelungen der am Konzerttag gültigen Corona-Verordnung des Landes Baden-Württemberg. Derzeit gilt die 2G-Plus-Regel mit Maskenpflicht bei einer Saalauslastung von 50%. Von der Test-Nachweispflicht ausgenommen sind Personen mit einer Boosterimpfung oder nicht länger als sechs Monate Geimpfte oder Genese.

  • PREMIUMPARTNER
    Pfalzbau Ludwigshafen


    PREMIUMPARTNER
    Kuthan Immobilien


    PREMIUMPARTNER
    HAUCK KG Ludwigshafen

    PREMIUMPARTNER
    Edeka Scholz


    PREMIUMPARTNER
    VR Bank Rhein-Neckar

    PREMIUMPARTNER
    Hochschule Ludwigshafen


    PREMIUMPARTNER




web
stats

///MRN-News.de      
NACH OBEN SCROLLEN