Germersheim – Inzidenzwert sinkt erstmals nach 100 Tagen wieder unter 50er-Marke

        „Seit Donnerstag ist der Inzidenzwert auf unter 50 gesunken. Dies ist ein Lichtblick für unseren Kreis und eröffnet Erleichterungsperspektiven für Kultur, Gastronomie, Handel, Sport und für uns alle“, so Landrat Fritz Brechtel. Info-Grafik: andna

        „Hoffnungsschimmer für Kultur, Gastronomie und Handel“

         

        Germersheim (pd/and). „Seit Donnerstag ist der Inzidenzwert auf unter 50 gesunken. Dies ist ein Lichtblick für unseren Kreis und eröffnet Erleichterungsperspektiven für Kultur, Gastronomie, Handel, Sport und für uns alle“, so Landrat Fritz Brechtel. „Es ist auf den Tag genau 100 Tage her, dass wir im Kreis Germersheim Inzidenzwerte von unter 50 gemessen haben. Am 7. Januar dieses Jahres lag der Wert bei 51,2, einen Tag später mit 26,4 auf einem noch niedrigeren Niveau – und am 9. Januar sind die Zahlen direkt wieder nach oben, auf einen Inzidenzwert von über 100 geschnellt.

         

        So lange hat es nun also gedauert, bis wir wieder diesen Stand erreichen durften. Das gibt endlich wieder Anlass zu leichter Hoffnung.“ Landrat Dr. Fritz Brechtel zeigt sich über den offiziellen Inzidenzwert, den das Robert-Koch-Institut (RKI) heute veröffentlicht hat und der für die regionalen Maßnahmen in Zusammenhang mit der Coronapandemie von ausschlaggebender Bedeutung ist, sichtlich erleichtert. Das RKI hat am 20. Mai 2021 für den Landkreis Germersheim einen Inzidenzwert von 44,2 ermittelt. Das Landesuntersuchungsamt in Rheinland-Pfalz, das die Werte tagesgenau misst und am Abend schließlich an das RKI meldet, hat für den heutigen Tag mit 36,4 erneut einen Wert von unter 50 gemeldet.

         

        „Wenn wir es schaffen fünf Werktage unter dieser 50er-Schwelle zu sein, dann dürfte am übernächsten Tag die Innengastronomie wieder öffnen und auch Kulturangebote oder Konzerte könnten unter Auflagen wieder stattfinden. Das wäre bei uns dann frühestens am Freitag, 28. Mai, der Fall. Gerade für die vielen Menschen, die von Musik leben, gäbe es so endlich wieder einen kleinen Hoffnungsschimmer. Außerdem greift ab morgen, 21. Mai, auch die zweite Stufe des rheinland-pfälzischen Perspektivplans. Der sieht vor, dass bei kulturellen und sportlichen Veranstaltungen endlich wieder bis zu 100 Zuschauer teilnehmen dürfen – und das bereits bei einem Inzidenzwert von unter 100. Der wird im Landkreis Germersheim seit Tagen stabil unterschritten.“

         

        Brechtel weiß, wie zerbrechlich diese Entwicklung sein kann und warnt davor leichtsinnig zu werden: „Noch haben wir die Pandemie nicht überwunden und wenn wir keine vierte Welle erleben wollen, sollten wir weiterhin achtsam sein, körperliche Distanz wahren, Hygienestandards einhalten und dort, wo viele Menschen aufeinandertreffen stets eine medizinische Maske tragen.“

         

        Die seit heute veröffentlichte und ab morgen, 21. Mai, in Kraft tretende 21. Corona Bekämpfungsverordnung des Landes Rheinland-Pfalz (21. CoBeLVO) sieht außerdem vor, dass beim Unterschreiten des Schwellenwerts von 50 auch wieder die kontaktlose Ausübung von Sport im Freien und auf allen öffentlichen und privaten ungedeckten Sportanlagen in Gruppen von bis zu elf Personen (inklusive Trainingsleitung) möglich ist. Auch Musik- und Kunstunterricht wäre für zehn Teilnehmende zuzüglich einer Lehrperson im Außenbereich erlaubt. So könnten beispielsweise kleinere Blasorchester oder Chöre in Zehnergruppen im Außenbereich mit Proben beginnen.

         

        „Wenn wir endlich mehr Impfstoff erhalten und so lange bis der Großteil der Bevölkerung geimpft ist weiterhin viele Tests durchführen, um Menschen, die sich mit Corona infiziert haben frühzeitig von anderen abzusondern, scheint mir dies die derzeit vernünftigste Strategie zu sein.“ Brechtel weiter: „Ich glaube, dass die jüngsten Maßnahmen endlich Wirkung zeigen und es jetzt darauf ankommt, viele Menschen zu impfen, damit wir nicht in einigen Wochen wieder vor einer weiteren Coronawelle stehen. Ich bleibe zuversichtlich, dass sich die Disziplin der Menschen in unserem Landkreis nunmehr auszahlen wird. Ich danke allen, die ihren Teil hierzu beigetragen haben.“

         

        Quelle: Landkreis Germersheim

        • PREMIUMPARTNER
          Pfalzbau Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER
          Congressforum


          PREMIUMPARTNER
          HAUCK KG Ludwigshafen

          PREMIUMPARTNER
          Edeka Scholz


          PREMIUMPARTNER
          VR Bank Rhein-Neckar

          PREMIUMPARTNER
          Hochschule Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER


        • NEWS AUS STADT & KREIS GERMERSHEIM

          >> Alle Meldungen aus Stadt & Kreis Germersheim


        • AKTUELLE TOPMELDUNGEN

            St. Leon-Rot – Schwerer Unfall am Stauende

          • St. Leon-Rot – Schwerer Unfall am Stauende
            St.Leon-Rot/Rhein-Neckar-Kreis/Metropolregion Rhein-Neckar. Mehr als 17.000 Euro Sachschaden, ein Schwerverletzter und ein totalbeschädigter Klein-Lkw – so lautet die Bilanz eines Verkehrsunfalls auf der Autobahn 5 am Donnerstagmittag. Der 20-jährige Fahrer eines Renault Bus fuhr gegen 11.15 Uhr zwischen der Ausfahrt Kronau und dem Walldorfer Kreuz auf den Lkw eines 49-Jährigen auf, der am Ende es eines ... Mehr lesen»

          • Mannheim-Käfertal – Unbekannte entwenden Auto mit Keyless-Go-System – Polizei sucht Zeugen

          • Mannheim-Käfertal/Rhein-Neckar-Kreis/Metropolregion Rhein-Neckar. Unbekannte Täter entwendeten in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch im Stadtteil Käfertal ein mit Keyless-Go-System ausgestattetes Auto. Nach derzeitigem Erkenntnisstand wurde das Fahrzeug der Marke Toyota, Modell C-HR in der Zeit zwischen 0 Uhr und 8 Uhr durch unbekannte Täter entwendet. Das Auto war vor dem Anwesen der Geschädigten in der Saarbrücker ... Mehr lesen»

          • Mannheim – Scheibe von Auto eingeschlagen und Laptop entwendet

          • Mannheim – Scheibe von Auto eingeschlagen und Laptop entwendet
            Mannheim/Metropolregion Rhein-Neckar. Am Mittwoch zwischen 18:30 Uhr und 20:30 Uhr schlug ein bislang unbekannter Täter am Paul-Martin-Ufer die Scheibe eines dort geparkten Autos ein und entwendete einen Laptop, der sich in einer Tasche im Auto befand. Zeugen, die die Tat beobachtet haben oder Hinweise auf den Täter geben können, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer ... Mehr lesen»

          • Weinheim – Zwei E-Bikes aus Tiefgarage gestohlen – wer hat verdächtige Beobachtungen gemacht?

          • Weinheim/Rhein-Neckar-Kreis/Metropolregion Rhein-Neckar. Unbekannte Täter stahlen in der Nach von Dienstag auf Mittwoch aus einer Tiefgarage in Weinheim zwei hochwertige E-Bikes. Der Besitzer stellte die beiden Räder gegen 20.30 Uhr auf seinem Stellplatz in der Tiefgarage in der Grundelbachstraße ab und sicherte sie mit stabilen Faltschlössern. Zusätzlich entfernte er an einem der Räder die Bedieneinheit. Als ... Mehr lesen»

          • Ludwigshafen – Parteibüro mit Farbbeuteln beschmiert – Zeugen gesucht

          • Ludwigshafen – Parteibüro mit Farbbeuteln beschmiert – Zeugen gesucht
            Ludwigshafen/Metropolregion Rhein-Neckar. Am 22.09.2021, gegen 23:00 Uhr, verschmierten mehrere schwarz gekleidete und vermummte Personen das Bürgerbüro einer Partei in der Ludwigstraße mit roter Lackfarbe. Anschließend zogen sich die unbekannten Täter in dunkle Bereiche der Umgebung zurück, zogen sich andere Kleidung an und flüchteten dann in unterschiedliche Richtungen. Vor Ort stellten die von einem Zeugen informierten ... Mehr lesen»

          • Bellheim – Bellheim- 60.000 Euro ergaunert

          • Bellheim – Bellheim- 60.000 Euro ergaunert
            Bellheim/Kreis Germersheim/Metropolregion Rhein-Neckar. Gestern Morgen gelang es Betrügern, 60.000 Euro von einem 53-jährigen Mann aus Bellheim zu ergaunern. Über eine gefälschte Email gelangten die Täter an die Bankdaten ihres Opfers und tätigten insgesamt 13 Überweisungen in Höhe von 60.000 Euro ins Ausland. Wir warnen erneut vor dieser besonders dreisten Art der Online-Gauner: Mit dem Versand ... Mehr lesen»

          • Römerberg – Jugendliche Fußgängerin nach Unfall mit Radfahrerin gesucht

          • Römerberg/Rhein-Pfalz-Kreis/Metropolregion Rhein-Neckar. Zu einem Verkehrsunfall unter Beteiligung einer 18-jährigen Radfahrerin aus Römerberg kam es heute um 07:40 Uhr in der Germersheimer Straße. Die junge Frau war in Richtung Speyer unterwegs, als eine Fußgängerin von rechts, aus einer kleineren Personengruppe heraus die Germersheimer Straße betrat, um diese zu queren. Hierdurch kam es zur Kollision in deren ... Mehr lesen»

          • Ludwigshafen – Programm der XVII. Festspiele Ludwigshafen im Theater im Pfalzbau – VIDEO

          • Ludwigshafen – Programm der XVII. Festspiele Ludwigshafen im Theater im Pfalzbau – VIDEO
            Ludwigshafen / Metropolregion Rhein-neckar – Im Theater im Pfalzbau Ludwigshafen finden vom 7. Oktober bis 12. Dezember die diesjährigen 17. Festspiele Ludwigshafen statt. INSERATwww.torbjoern-kartes.de Theater-Intendant Tilman Gersch, Bürgermeisterin Dr. Cornelia Reiffenberg sowie weitere Vertreter des Pfalzbaus, stellten das komplette Programm am 23. September bei einer Pressekonferenz vor. Insgesamt sind in diesem Jahr 52 Aufführungen von ... Mehr lesen»

          • Viernheim – Chinesische Sprachschule eröffnet

          • Viernheim – Chinesische Sprachschule eröffnet
            Viernheim/Kreis Bergstraße/Metropolregion Rhein-Neckar. Viernheim ist der neue Treffpunkt für Kinder und Jugendliche, welche die deutsche Sprache ganz selbstverständlich beherrschen, jetzt aber auch noch die Muttersprache ihrer Eltern oder zumindest eines Elternteiles besser lernen möchten. Ping Yan-Kramer, Dozentin für Chinesisch an der Volkshochschule Viernheim, bietet diese in der Metropolregion einzige Chinesische Sprachschule seit zwei Wochen an. ... Mehr lesen»

          • Heilbronn – NACHTRAG: Vier Männer aus Klinikum Weissenhof geflohen – Die Männer gelten als gefährlich – Aktualisiert jetzt mit Personenbeschreibung

          • Heilbronn – NACHTRAG: Vier Männer aus Klinikum Weissenhof geflohen – Die Männer gelten als gefährlich – Aktualisiert jetzt mit Personenbeschreibung
            Heilbronn / Aus der MRN News Nachbarschaft. In der Nacht auf Donnerstag, den 23. September, sind vier im Klinikum am Weissenhof in Weinsberg untergebrachte Personen aus einer geschlossenen Station / Maßregelvollzug geflüchtet. Die vier Männer gelten als gefährlich. Konkrete Hinweise auf eine Bewaffnung liegen nicht vor. Wer erkennt die beschriebenen Männer und kann weitere Hinweise ... Mehr lesen»

          >> Alle Topmeldungen

          

          web
stats

          ///MRN-News.de      
          NACH OBEN SCROLLEN
          X