Südliche Weinstraße – „Wir haben mit dem Titelthema einen Nerv getroffen“ – Heimatjahrbuch 2022 für den Landkreis Südliche Weinstraße offiziell an Landrat Dietmar Seefeldt übergeben


Südliche Weinstraße / Metropolregion Rhein-Neckar(red/ak/Kreis Südliche Weinstraße) –
„Tier und Mensch in der Südpfalz – Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft“ lautet der Titel des Heimatjahrbuches 2022 für den Landkreis Südliche Weinstraße. Dr. Rainer Tempel, Vorsitzender des Redaktionsausschusses, und Karl Paqué vom herausgebenden landluftverlag haben das Werk nun offiziell in Anwesenheit von Kreisarchivar Dr. Andreas Imhoff, der das Projekt seitens der Kreisverwaltung Südliche Weinstraße betreut hat, an Landrat Dietmar Seefeldt übergeben. Dr. Andreas Imhoff, Landrat Dietmar Seefeldt, Dr. Rainer Tempel und Karl Paqué (von links nach rechts) bei der offizellen Übergabe des Heimatjahrbuchs. Im Hintergrund, passend zum Titelthema „Tier und Mensch in der Südpfalz“, ein Offenbacher Storch. Der Landrat dankte den drei Männern stellvertretend für alle, die an der diesjährigen Ausgabe beteiligt waren, für ihr großes Engagement. „Über 60 Personen haben am Heimatjahrbuch 2022 mitgewirkt – in Gemeinschaftsleistung ist ein kurzweiliges Buch voller interessanter Beiträge entstanden, das insbesondere durch die darin zu findende Chronik des Landkreises und der Verbandsgemeinden zusätzlich einen großen Wert für die Nachwelt hat. Das Lese- und Nachschlagewerk tut übrigens auch sehr gute Dienste als kleines Präsent oder als aufmerksames Weihnachtsgeschenk für Freundinnen und Freunde der Südlichen Weinstraße!“
Dr. Rainer Tempel, der dem Redaktionsausschuss des Werks vorsaß, fügt hinzu: „Mit dem Titel ‚Mensch und Tier in der Südpfalz‘ haben wir wohl einen speziellen Nerv getroffen. Viele wollten und konnten dazu etwas beitragen, sodass ein ausgeprägter, umfänglicher Schwerpunkt auf dem Titelthema möglich war. Auch die Zuarbeit durch den Fotokreis, der traditionsreichen Einrichtung der Kreisvolkshochschule, hat dazu beigetragen, dass in diesem Jahr eine ganz besonders runde, attraktive Ausgabe des Heimatjahrbuchs entstanden ist.“
Karl Paqué betont die Entwicklung, die das Heimatjahrbuch seit 2020 genommen hat, und verweist dazu beispielsweise auf die im Vergleich zu früheren Ausgaben aufgewertete Präsentation der Verbandsgemeinden und die ganzseitigen, zum Teil sogar doppelseitigen, Fotos. „Aus meiner Sicht gab es schon vorher die gute Grundlage für die 2022er-Ausgabe, auch wenn es so vor zweieinhalb Jahren noch nicht vorhersehbar war. Unter Miteinbindung der Schriftleitung habe ich mich in diesem Jahr so richtig ausgetobt“, so der Verleger. Außerdem sei das Buch ein klimaneutrales Produkt und komme mit nur wenigen, ausgewählten Werbeanzeigen daher. Keine Selbstverständlichkeiten bei dem Preis von 8,50 Euro für die 312 Seiten. Das behandelte Themenspektrum reicht von der Urzeit, die durch die Saurierfunde bei Eschbach dokumentiert wird, über die Tierhaltung auf den Ritterburgen und das von Tieren begleitete und von ihnen abhängige bäuerliche Leben in der jüngsten Vergangenheit bis zu neuen Haustierarten, die seit einigen Jahren bei uns Fuß zu fassen beginnen. Aus verschiedenen Gründen, seien es wirtschaftliche Notwendigkeiten oder der Klimawandel, veränderte sich, was hier kreucht und fleucht. Altvertraute Arten und Rassen verschwinden, neue, zuvor unbekannte tauchen auf. Auch über das Titelthema hinaus finden sich natürlich wieder Beiträge im Buch.


  • VIDEOINSERAT
    Heddesheim VR Bank Rhein-Neckar Nachhaltigkeit mit Streuobstwiese

Das Heimatjahrbuch ist im Buchhandel, bei der Kreisverwaltung Südliche Weinstraße und bei weiteren Verkaufsstellen zu beziehen.

  • PREMIUMPARTNER
    Pfalzbau Ludwigshafen


    PREMIUMPARTNER
    Kuthan Immobilien


    PREMIUMPARTNER
    HAUCK KG Ludwigshafen

    PREMIUMPARTNER
    Edeka Scholz


    PREMIUMPARTNER
    VR Bank Rhein-Neckar

    PREMIUMPARTNER
    Hochschule Ludwigshafen


    PREMIUMPARTNER


  • NEWS SÜDLICHE WEINSTRASSE

    >> Alle Meldungen aus dem Kreis Südliche Weinstraße


  • AKTUELLE TOPMELDUNGEN

      Bad-Dürkheim – Neue VRNradboxen in Bad Dürkheim am Bahnhof! Attraktive Alternative für den Umstieg vom Rad zum ÖPNV

    • Bad-Dürkheim – Neue VRNradboxen in Bad Dürkheim am Bahnhof! Attraktive Alternative für den Umstieg vom Rad zum ÖPNV
      Bad-Dürkheim / Metropolregion Rhein-Neckar(red/ak/VRN) – In Bad Dürkheim am Bahnhof wurden zwölf VRNradboxen aufgestellt und sind ab sofort digital buchbar und funktionsfähig. VIDEOINSERAT Heddesheim VR Bank Rhein-Neckar Nachhaltigkeit mit Streuobstwiese Heute stellte Bürgermeister Christoph Glogger zusammen mit Christian Wühl, Abteilungsleiter Planung und Angebot beim Verkehrsverbund Rhein-Neckar (VRN), die neue Fahrradabstellanlage der Öffentlichkeit vor. Insgesamt stehen ... Mehr lesen»

    • Sandhausen – Torhüter Felix Wiedwald verstärkt den SVS

    • Sandhausen – Torhüter Felix Wiedwald verstärkt den SVS
      Sandhausen / Rhein-Neckar-Kreis / Metropolregion Rhein-Neckar(red/ak/SV Sandhausen) – Der SV Sandhausen reagiert auf die Verletzung von Torhüter Nikolai Rehnen (Meniskus-OP) und verstärkt sich mit dem zuletzt vereinslosen Schlussmann Felix Wiedwald. Der mit viel Erfahrung ausgestattete Keeper hat am Hardtwald einen Vertrag bis zum Ende der aktuellen Saison unterschrieben. „Nach der Verletzung von Nikolai Rehnen war ... Mehr lesen»

    • Neckargemünd – Spende für die Tafel Neckargemünd! Die Stadtwerke Neckargemünd unterstützen auch in diesem Jahr die Neckargemünder Tafel

    • Neckargemünd – Spende für die Tafel Neckargemünd! Die Stadtwerke Neckargemünd unterstützen auch in diesem Jahr die Neckargemünder Tafel
      Neckargemünd / Rhein-Neckar-Kreis / Metropolregion Rhein-Neckar(red/ak) – Seit vielen Jahren unterstützen die Stadtwerke Neckargemünd soziale Einrichtungen und Projekte in Heidelberg und der Region, darunter die Neckargemünder Tafel. Daher hat der regionale Energieversorger Ende letzten Jahres erneut seine Kooperationspartner darum gebeten, eine Spende an die Tafel zu übernehmen, anstatt Weihnachtsgeschenke an das Unternehmen zu senden. Das ... Mehr lesen»

    • Ludwigshafen – Total vernetzt – Souveräner Umgang mit sozialen Netzwerken! Web-Seminar der Verbraucherzentrale anlässlich des Safer Internet Day am 8. Februar

    • Ludwigshafen – Total vernetzt – Souveräner Umgang mit sozialen Netzwerken! Web-Seminar der Verbraucherzentrale anlässlich des Safer Internet Day am 8. Februar
      Ludwigshafen / Metropolregion Rhein-Neckar(red/ak) – “Fake News” , Verschwörungstheorien oder falsche Informationskampagnen sollen verwirren, manipulieren und erschaffen vorgetäuschte Wirklichkeiten. In diesem Irrgarten der digitalen Vernetzung können Jugendliche den Blick für das Richtige leicht verlieren und sich schnell in einem Netz aus Fehlinformationen und Lügen verfangen. Anlässlich des Safer Internet Day bietet die Verbraucherzentrale für alle ... Mehr lesen»

    • Weinheim – Audi fährt in LKW – Am frühen Donnerstagmorgen kam es auf der Westtangente zu einem Verkehrsunfall – Kurzzeitige Vollsperrung sorgt für Behinderungen im Berufsverkehr.

    • Weinheim – Audi fährt in LKW – Am frühen Donnerstagmorgen kam es auf der Westtangente zu einem Verkehrsunfall – Kurzzeitige Vollsperrung sorgt für Behinderungen im Berufsverkehr.
      Weinheim/Rhein-Neckar-Kreis/Metropolregion Rhein-Neckar. Am Morgen kam es gegen 6:30 Uhr aus bisher ungeklärter Ursache zu einem Verkehrsunfall auf der Westtangente in Höhe des Autohauses Ebert. Der Fahrer eines Audi war auf im Baustellenbereich auf einen LKW aufgefahren. Während der Fahrer durch den Rettungsdienst medizinisch erstversorgt wurde, kümmerte sich die Freiwillige Feuerwehr Weinheim Abteilung Stadt um die ... Mehr lesen»

    • Corona-Verordnung Statement von IHK-Präsident Manfred Schnabel

    • Corona-Verordnung Statement von IHK-Präsident Manfred Schnabel
      Mannheim/Metropolregion Rhein-Neckar, 27. Januar 2022. „Die bisher bekannt gewordenen Inhalte der neuen Corona-Verordnung in Baden-Württemberg verlängern und verschärfen vor allem für viele Unternehmen der Veranstaltungswirtschaft den Leidensweg. So gab es in der bisherigen Alarmstufe I höhere zulässige Besucherzahlen. Irritierend ist, dass Messen weiterhin komplett untersagt bleiben. Diese sind mindestens so infektionssicher zu organisieren wie andere ... Mehr lesen»

    • Ludwigshafen – Unfallflucht im Buschweg – Zeugen gesucht

    • Ludwigshafen/Metropolregion Rhein-Neckar. Am 27.01.2022, gegen 03:15 Uhr, wurde der Polizei durch Anwohner des Buschwegs gemeldet, dass dort ein Unfallauto stehen würde, an dem sich die Airbags ausgelöst hätten. Als die Polizeibeamten vor Ort eintrafen, konnte ein unfallbeschädigter BMW mit geöffneter Fahrertür festgestellt werden. Personen befanden sich nicht im Fahrzeug. Nach Rücksprache mit Anwohnern hätten diese ... Mehr lesen»

    • Lingenfeld – Fahrer unter Drogeneinfluss

    • Lingenfeld – Fahrer unter Drogeneinfluss
      Lingenfeld/Kreis Germersheim/Metropolregion Rhein-Neckar. Am gestrigen Vormittag wurde ein 36-jähriger Mazda-Fahrer auf der K 31 zwischen Lingenfeld und Germersheim festgestellt und im angrenzenden Industriegebiet einer Verkehrskontrolle unterzogen. Anfangs leugnete der 36-Jährige noch den Konsum von Betäubungsmitteln und verweigerte die Durchführung eines Urintests. Im weiteren Verlauf räumte er jedoch ein, am letzten Wochenende einen Joint geraucht zu ... Mehr lesen»

    >> Alle Topmeldungen



web
stats

///MRN-News.de      
NACH OBEN SCROLLEN