Heidelberg – Heute! Mark Twain Center feiert seine Eröffnung! Buntes Programm und Führungen durch die Multimedia-Ausstellung bei freiem Eintritt!

Heidelberg hat mehr zu bieten, als “nur” eine wunderschöne Altstadt mit Schlossblick. Wie wäre es mit denn, das neue Mark-Twain-Center in der Südstadt zu erkunden? Geboten werden Spaß und lehrreiche historische Infos zur Entstehungsgeschichte für die ganze Familie.

Heidelberg / Metropolregion Rhein-Neckar(red/ak) – Das Mark Twain Center für transatlantische Beziehungen in der Heidelberger Südstadt öffnet am heutigen Sonntag, 22. Mai 2022, dauerhaft seine Pforten. Im Zentrum der Eröffnung steht die große Multimedia-Ausstellung „Join the Story“. 200 Jahre transatlantische Perspektiven werden dort vielschichtig und interaktiv erlebbar. Heidelberg gewinnt damit einen spannenden Ort für Kultur, internationale Programme, Veranstaltungen und persönlichen Austausch. Gefeiert wird das mit einem abwechslungsreichen Programm im amerikanischen Stil bei freiem Eintritt von 13 bis 18 Uhr.

Der Besuchertag startet um 13 Uhr mit einleitenden Worten von Oberbürgermeister Prof. Dr. Eckart Würzner. Besucherinnen und Besucher können die Multimedia-Ausstellung auf eigene Faust erkunden oder an einer der stündlichen Führungen durch das Haus teilnehmen. Wer sich im Square Dance versuchen möchte, kann sich jeweils um 14 und 15 Uhr mit den Heidelberg Hoedowners und Swinging Stars Heidelberg aufs Parkett wagen. Ab 16 Uhr gibt es im Konferenzraum Jazz mit Juliana Blumenschein und Band. Im und um das Mark Twain Center (MTC) werden ganztägig ein buntes Kinderprogramm sowie Kaffee und Kuchen angeboten.

Historische Hallen durchwandeln – trotz umfassender Sanierung

Über 60 Jahre lang hatte das europäische Hauptquartier der US-Armee seinen Standort in der Heidelberger Südstadt. Mit der multimedialen Ausstellung „Join the Story – 200 Jahre transatlantische Perspektiven“ öffnet das Mark Twain Center die Türen zu einem der wichtigsten und bisher unzugänglichen Militärgebäude. Das Haus war nach 1945 bis 2013 Sitz des Oberbefehlshabers der US-Streitkräfte in Europa. Im Rahmen des Projekts DER ANDERE PARK wurde das aus dem Jahr 1937 stammende Gebäude mit Mitteln aus dem Bundesprogramm „Nationale Projekte des Städtebaus“ umfassend instandgesetzt, ohne die originale Raumgestaltung zu verändern. Mit der neuen Ausstellung „Join the Story“ kann man sich nun ein Bild machen vom einstigen Büro des Oberkommandierenden, vom Ballsaal, vom Kaminzimmer und den langen Fluren, die immer noch mit den originalen Kronleuchtern und der Eichentäfelung ausgestattet sind. In der Ausstellung gibt es viele Gelegenheiten zur Interaktion. So erhält man eingangs ein Tablet, mit dem individuell abgerufen werden kann, was besonders interessiert. Ferner lädt ein großer Multimedia-Tisch zum Strategiespiel ein. Hier zeigt sich schnell, wer den internationalen Weitblick hat.

Schon vor 1945: Heidelberg ist Zentrum der deutsch-amerikanischen Beziehungen

Inhaltlich führt die Ausstellung weit über die militärische Besatzungszeit hinaus. Heidelberg ist seit dem 18. Jahrhundert ein Kristallisationspunkt der deutsch-amerikanischen Beziehungen. Unzählige Studierende, Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler, Reisende und – infolge der Besetzung Deutschlands nach dem Zweiten Weltkrieg – Militärangehörige sind in über 200 Jahren aus den USA nach Heidelberg gekommen, haben hier gelebt und gearbeitet. Gleichzeitig sind Zehntausende aus Heidelberg und der Pfalz in die USA ausgewandert.

In einer eigens für das MTC produzierten Filmreihe berichten Deutsche und Amerikaner von ihren beruflichen und persönlichen Erlebnissen. So manches Erinnerungsstück ist dazu ausgestellt, darüber hinaus viele originale Objekte aus der deutsch-amerikanischen Club- und Alltagskultur. Die Ausstellung bleibt für eine inhaltliche Erweiterung offen, es werden weiterhin Geschichten und Gegenstände gesammelt, immer mit Blick auf die deutsch-amerikanischen Beziehungen. Auch in anderer Hinsicht wird sich das Mark Twain Center mit Leben füllen, denn es bietet viel Raum für Kulturveranstaltungen, Bildungsangebote, Ausstellungen sowie wissenschaftlichen und persönlichen Austausch.

Das Mark Twain Center für transatlantische Beziehungen, Römerstraße 162, 69126 Heidelberg, ist ab dem Eröffnungstag mittwochs bis sonntags von 13 bis 18 Uhr geöffnet. Der Eintritt ist frei. Weitere Informationen unter www.mark-twain-center.com

  • PREMIUMPARTNER
    Pfalzbau Ludwigshafen


    PREMIUMPARTNER
    Kuthan Immobilien


    PREMIUMPARTNER
    HAUCK KG Ludwigshafen

    PREMIUMPARTNER
    Edeka Scholz


    PREMIUMPARTNER
    VR Bank Rhein-Neckar

    PREMIUMPARTNER
    Hochschule Ludwigshafen


    PREMIUMPARTNER




web
stats

///MRN-News.de      
NACH OBEN SCROLLEN