Sinsheim – Präsenz-und Kontrollmaßnahmen im Rahmen der Konzeption “Sicher in Sinsheim” – Nach Hinweisen aus der Bevölkerung war unter anderem die Gemeinde Helmstadt-Bargen im Fokus der Einsatzmaßnahmen


Sinsheim, Rhein-Neckar-Kreis, Metropolregion Rhein-Neckar. (ots)

Dass die Konzeption “Sicher in Sinsheim” nicht nur das Stadtgebiet Sinsheim im Blick hat, sondern auch die aktuellen Entwicklungen in den umliegenden Städten und Gemeinden berücksichtigt, zeigen erneut die aktuellen Präsenz- und Kontrollmaßnahmen des Polizeireviers Sinsheim.

Im Zeitraum von Mittwoch, 18.05.2022, 15:00 Uhr bis Donnerstag, 19.05.2022, 04:00 Uhr waren Einsatzkräfte des Polizeipräsidiums Einsatz als Unterstützungskräfte des Polizeireviers im gesamten Zuständigkeitsbereich des Polizeireviers Sinsheim unterwegs. Ein besonderes Augenmerk wurde dieses Mal auch auf den Bereich Helmstadt-Bargen gelegt. Aus der dortigen Bevölkerung gingen in den vergangenen Wochen vermehrt Hinweise über störendes Verhalten einzelner Personen ein.

Konkret ging es dabei um junge Heranwachsende, die sich offenbar bewusst nach dem Schulbetrieb auf dem Gelände einer Gemeinschaftsschule getroffen haben sollen, um dort Betäubungsmittel zu konsumieren. Auch Hinweise zu einem möglichen Verkauf des Rauschgifts waren dabei. “Wir nehmen diese Meldungen sehr ernst”, erklärt Adrian Harz. “Für mich als Revierleiter ist es besonders wichtig, dass alle Bürgerinnen und Bürger im Zuständigkeitsbereich des Polizeireviers Sinsheim von der Konzeption profitieren und sich sicher fühlen. Daher war sofort klar, dass wir der Sache schnellstmöglich auf den Grund gehen müssen”, so Harz weiter.

Am Mittwochabend wurde der besagte Schulhof der Bildungseinrichtung in Helmstadt dann genauer unter die Lupe genommen. Gegen 18:15 Uhr stellten die eingesetzten Polizeikräfte auf dem Gelände zwei junge Männer fest, die sich auffallend nervös verhielten. Sie wurden daraufhin kontrolliert. Im Weiteren fanden die Einsatzkräfte auf dem Schulgelände eine Tasche, in welcher sich über 800 Gramm Marihuana befanden. Das Betäubungsmittel wurde sichergestellt. Ob die beiden 19 und 20 Jahre alten Männer, die aus dem Neckar-Odenwald-Kreis und dem Landkreis Heilbronn stammen etwas mit der Tasche und deren Inhalt zu tun haben, ist Gegenstand der weiteren Ermittlungen des Rauschgiftdezernats der Kriminalpolizeidirektion Heidelberg.

Insgesamt waren in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag neun zusätzliche Polizeikräfte im Einsatz, die am Ende 20 Personen und 14 Fahrzeuge im gesamten Zuständigkeitsbereich des Polizeireviers Sinsheim kontrollierten. Neben der Festnahme zweier junger Männer in Helmstadt wurden auch mehrere Verkehrsordnungswidrigkeiten festgestellt.

Erneut wurde deutlich, dass vor allem der ganzheitliche Konzeptionsansatz zielführend ist. Bürgernahe Kommunikation sowie eine zeitnahe Reaktion auf die Meldungen der Bevölkerung sind dabei unerlässlich für ein erfolgreiches “Sicher in Sinsheim”. Das Polizeirevier Sinsheim wird auch weiterhin die Lageentwicklungen in und rund um Sinsheim genau im Blick haben und Maßnahmen entsprechend lageangepasst umsetzen sowie Kräfte zielgerichtet und konzeptionsbezogen im gesamten Zuständigkeitsbereich des Polizeireviers Sinsheim einsetzen.

  • PREMIUMPARTNER
    Pfalzbau Ludwigshafen


    PREMIUMPARTNER
    Kuthan Immobilien


    PREMIUMPARTNER
    HAUCK KG Ludwigshafen

    PREMIUMPARTNER
    Edeka Scholz


    PREMIUMPARTNER
    VR Bank Rhein-Neckar

    PREMIUMPARTNER
    Hochschule Ludwigshafen


    PREMIUMPARTNER




web
stats

///MRN-News.de      
NACH OBEN SCROLLEN