Weinheim – #Trickbetrüger erfolgreich – Opfer wurde mehrmals kontaktiert – Schaden rund 8000 Euro

Weinheim, Rhein-Neckar-Kreis, Metropolregion Rhein-Neckar

Gleich mehrmals wurde eine über 65 Jahre alte Frau diese Woche von bislang unbekannten Trickbetrügern kontaktiert. Die Täter nutzten für die Kontaktaufnahme einen Messenger-Dienst und täuschten durch das Versenden von betrügerischen Nachrichten die nichtsahnende Mobilfunknutzerin.

Am Montag, den 16.05.2022 erhielt die Frau die erste dieser verdächtigen Mitteilungen. Mit “Hallo Mama” und der Bitte um Unterstützung bei einer Geldüberweisung forderten die Trickbetrüger ihr Opfer dazu auf, rund 4000 Euro zu transferieren. Fest im Glauben tatsächlich einem Familienmitglied zu helfen, kam die über 65-Jährige der Aufforderung nach. Auch nachdem die Trickbetrüger sich rund zwei Tage später erneut meldeten, ahnte die Frau noch nichts Böses. Erneut forderten die Unbekannten einen vierstelligen Geldbetrag. Auch dieser Aufforderung kam die Frau nach. Erst nachdem die Täter sich am Donnerstag, den 19.05.2022 erneut meldeten und wieder Geld verlangten, wurde die über 65-Jährige misstrauisch. Sie verweigerte daraufhin weitere Überweisungen und kontaktierte stattdessen die örtliche Polizeidienststelle. Dort wurde sie schließlich über den dreisten Betrug aufgeklärt.

Das Betrugsdezernat der Kriminalpolizeidirektion Heidelberg hat die weiteren Ermittlungen aufgenommen und gibt folgende Verhaltenstipps:

– Lassen Sie sich nicht drängen und unter Druck setzen.

– Nehmen Sie sich Zeit, um die Angaben des Anrufers zu überprüfen.

– Rufen Sie die jeweilige Person oder Institution unter der Ihnen
bekannten Nummer an und lassen Sie sich den Sachverhalt
bestätigen.

Wenn ein Anrufer Geld, Wertsachen oder sensible Daten von Ihnen fordert:

– Ziehen Sie unbedingt eine Vertrauensperson hinzu und besprechen
Sie dies mit Familienangehörigen oder anderen Ihnen
nahestehenden Personen.

– Geben Sie keine persönlichen Daten, Zugangspasswörter, PINs oder
sonstige Bankdaten preis.

– Übergeben Sie niemals Geld oder Wertsachen wie Schmuck an Ihnen
unbekannte Personen.

– Kommt Ihnen ein Anruf verdächtig vor, legen Sie auf und
informieren Sie unverzüglich die Polizei unter der Nummer 110.

  • PREMIUMPARTNER
    Pfalzbau Ludwigshafen


    PREMIUMPARTNER
    Kuthan Immobilien


    PREMIUMPARTNER
    HAUCK KG Ludwigshafen

    PREMIUMPARTNER
    Edeka Scholz


    PREMIUMPARTNER
    VR Bank Rhein-Neckar

    PREMIUMPARTNER
    Hochschule Ludwigshafen


    PREMIUMPARTNER




web
stats

///MRN-News.de      
NACH OBEN SCROLLEN