• /// METROPOLREGION RHEIN-NECKAR NEWS

Landau – Angepasste Fahrpläne im Busverkehr des Kreises SÜW ab Sonntag – Aufruf: Wo sehen die Fahrgäste weiteren Änderungsbedarf?

Landau / Metropolregion Rhein-Neckar(red/ak) – Im Landkreis Südliche Weinstraße gelten ab kommendem Sonntag, 10. Dezember, neue Fahrpläne, die zum Teil auch die Städte Landau und Wissembourg sowie den Kreis Germersheim betreffen. Die Kreisverwaltung SÜW nimmt diesen Fahrplanwechsel zum Anlass, die Bürgerinnen und Bürger im Landkreis zu fragen, wo sie Potenzial für einen weiter verbesserten Busverkehr sehen.

„Ein zuverlässiger und pünktlicher Busverkehr ist unabdingbar, um mehr Menschen dazu zu bringen, vom Auto auf den Öffentlichen Personennahverkehr umzusteigen“, ist Landrat Dietmar Seefeldt überzeugt. „Deshalb sind wir in ständigem Austausch mit den vom Landkreis beauftragten Busunternehmen, um das Busverkehrsnetz in SÜW stetig zu verbessern. Dabei sind wir auf Hinweise von Bürgerinnen und Bürgern des Landkreises angewiesen. Helfen Sie bitte mit und nennen Sie uns gerne Stellen oder Linien, wo Ihrer Meinung nach nachgearbeitet werden sollte“, ruft Landrat Dietmar Seefeldt auf, sich bei der Kreisverwaltung zu melden. „Selbst wenn vielleicht nicht alle eingehenden Vorschläge sofort umgesetzt werden können: Wir geben unser Möglichstes, auf die geäußerten Wünsche einzugehen.“

Wer sich mit einem Verbesserungsvorschlag einbringen möchte, kann sich an den ÖPNV-Referenten des Kreises SÜW, Benjamin Klar, wenden, per E-Mail an oepnv@suedliche-weinstrasse.de oder telefonisch unter der Nummer 06341 940-170.

Mit dem Fahrplanwechsel ab Sonntag ändern sich folgende Linien
Linie 539 (Walsheim – Knörringen – Essingen – Bornheim – Dammheim – Landau):
Ab Walsheim in Richtung Landau werden zusätzliche „Frühverbindungen“ eingerichtet und angepasst. Freitags und samstags verkehrt zudem ein „Spätbus“ um 23.47 Uhr ab Landau in Richtung Walsheim.

Die Linie 539 bedient künftig zuerst die Landauer Innenstadt und dann den Hauptbahnhof. Der Rückweg ist identisch. Hintergrund ist, dass die Stadt Landau ihr Stadtbus-Konzept angepasst hat.

Linie 543 (Bad Bergzabern – Schweigen – Wissembourg):
Die erst zum Juni eingerichtete Haltestelle „Bad Bergzabern, Edith-Stein-Klinik“ muss aufgrund der unzufriedenstellenden Parksituation – fast täglich wurden dort Fahrzeuge falsch geparkt und somit die Busse behindert – leider wieder aus dem Fahrplan genommen werden. Bemühungen seitens der Stadt Bad Bergzabern, des Verkehrsunternehmens sowie der Kreisverwaltung SÜW haben leider nicht zur Verbesserung der Situation beigetragen. Fahrgäste werden gebeten, auf die circa 500 Meter entfernte Bushaltestelle „Bad Bergzabern, Rötzweg“ auszuweichen.

Die Schülerverstärkerfahrt 543/235 (15.30 Uhr, Bad Bergzabern nach Wissembourg) verkehrt zukünftig nur noch von Montag bis Donnerstag, da freitags kein Ganztagsunterricht stattfindet.

Die Fahrten 543/103 (6.15 Uhr, Bad Bergzabern nach Schweigen) sowie 543/104 (6.31 Uhr, Schweigen nach Bad Bergzabern) verkehren zur besseren Anschlusssicherung fünf Minuten früher.

Die Fahrten 543/208 und 543/212 sowie 543/223 und 543/225 werden nachfragegerecht zusammengelegt. Die Abfahrtszeiten an den jeweiligen Haltestellen bleiben unverändert.

Linie 544 (Bad Bergzabern – Niederotterbach – Schweighofen):
Der Samstagsverkehr auf der Linie 544 wird um vier weitere Fahrten ergänzt. Alle „Samstagsfahrten“ sind zudem umsteigefrei mit der Linie 540 (Bad Bergzabern – Klingenmünster – Landau) verknüpft.

Die Fahrt 544/102 (5.16 Uhr, Schweighofen nach Bad Bergzabern) verkehrt neun Minuten früher und wird um die Ortsgemeinden Dierbach, Oberhausen sowie Kapellen-Drusweiler ergänzt. Somit ist künftig eine frühere Verbindung in Richtung Bad Bergzabern inklusive Umstieg auf den umliegenden Bus- und Bahnverkehr möglich (derzeit fährt der erste Bus der Linie 547 noch um 6.30 Uhr in Richtung Bad Bergzabern).

Die Fahrt 544/103 (5.10 Uhr, Schweighofen nach Niederotterbach) entfällt, da parallel die Fahrt 544/102 verkehrt. Ebenfalls entfällt aufgrund fehlenden Bedarfs die Fahrt 544/104 (5 Uhr, Niederotterbach nach Schweighofen).

Die Fahrten 544/119 (10 Uhr, Bad Bergzabern – Schweighofen – Niederotterbach) sowie 544/132 (10.31 Uhr, Niederotterbach – Schweighofen – Bad Bergzabern) werden identisch zum Samstagsverkehr um die Ortsgemeinden Kapellen-Drusweiler, Oberhausen sowie Dierbach ergänzt. Somit wird die Taktlücke auf der Linie 547 um 10 Uhr zwischen Bad Bergzabern und Niederotterbach geschlossen.

Linie 547 (Kandel – Niederotterbach – Bad Bergzabern):
Auf der Linie 547, die SÜW mit dem benachbarten Landkreis Germersheim verbindet, hat die hauptzuständige Kreisverwaltung Germersheim die Bedarfe angepasst. Zudem wurden zwei zusätzliche Fahrtenpaare an Samstagen zwischen Kandel und Niederotterbach eingerichtet.

Linie 591 (Landau – Hochstadt – Speyer):
Um die Pünktlichkeit der Busse der Linie 591 in Landau sowie Speyer zu verbessern, verkehrt diese Linie ab Sonntag nicht mehr über den Postplatz Speyer.

Die geänderten Fahrpläne können auf der Webseite des VRN unter www.vrn.de abgerufen werden.

DIESE MELDUNG BITTE TEILEN UND WEITERLEITEN! DANKE!

  • PREMIUMPARTNER
    Pfalzbau Ludwigshafen


    PREMIUMPARTNER
    Kuthan Immobilien


    PREMIUMPARTNER
    HAUCK KG Ludwigshafen

    PREMIUMPARTNER
    Edeka Scholz


    PREMIUMPARTNER
    VR Bank Rhein-Neckar

    PREMIUMPARTNER
    Hier können Sie werben!


    PREMIUMPARTNER



///MRN-News.de