Ludwigshafen – HWG LU: Ehre, wem Ehre gebührt – Studierende mit DAAD-Preis und Preis der Stipendienstiftung Rheinland-Pfalz ausgezeichnet

Ludwigshafen / Metropolregion Rhein-Neckar.
Ehre, wem Ehre gebührt: Studierende mit DAAD-Preis und Preis der Stipendienstiftung Rheinland-Pfalz ausgezeichnet


  • VIDEOINSERAT
    Heddesheim VR Bank Rhein-Neckar Nachhaltigkeit mit Streuobstwiese

Die Studierenden Tolga Mustafa, Ruth Seyboldt und Monica Alessi wurden gestern für ihre herausragenden akademischen Leistungen und ihr großes gesellschaftliches Engagement mit dem Preis des Deutschen Akademischen Austauschdienstes (DAAD) bzw. dem Preis für ehrenamtliches gesellschaftliches Engagement der Stipendienstiftung Rheinland-Pfalz geehrt.

Ludwigshafen am Rhein, 02.12.2021: Tolga Mustafa, internationaler Student im Masterstudiengang Finance und Accounting, erhielt für seine herausragenden Studienleistungen wie sein überdurchschnittliches ehrenamtliches und hochschulisches Engagement den mit 1.000 Euro dotierten Preis des Deutschen Akademischen Austauschdienstes (DAAD). Der junge Bulgare, der seit der 8. Klasse Deutsch lernt, hat bereits sein Bachelorstudium erfolgreich an der HWG LU abgeschlossen und schreibt aktuell an seiner Masterthesis zum top-aktuellen Thema „Kreditgeschäfte mit Kryptowährungen“. Neben seinen sehr guten Studienleistungen engagiert sich Tolga Mustafa seit seinem Start in Ludwigshafen für den Bereich Internationales der Hochschule: „Ob als Buddy für andere internationale Studierende, Mentor oder einfach als Mitbewohner und Freund in unseren internationalen WGs – Tolga ist immer motiviert, kompetent, hilfsbereit und jederzeit ansprechbereit. Nicht von ungefähr wurde er von Kommilitonen für den Preis vorgeschlagen“, schwärmt Kerstin Gallenstein, Leiterin des International Office, in ihrer Laudatio.

Der DAAD-Preis wird jährlich über die internationalen Bereiche der deutschen Hochschulen an internationale Studierende verliehen – an der HWG LU 2021 bereits zum 25. Mal. „In der 25-jährigen Geschichte der DAAD-Preisverleihungen an unserer Hochschule haben wir sehr viele unterschiedliche Persönlichkeiten auszeichnen dürfen und viele individuelle Schicksale kennen gelernt – allen Ausgezeichneten gemeinsam ist jedoch ihr ausgeprägtes Durchhaltevermögen wie ihre Einsatzbereitschaft, verbunden mit Zuversicht und Weltoffenheit“, fasst Laudatorin Gallenstein zusammen.

Auf das 25-jährige DAAD-Preis-Jubiläum folgte die Premiere: Mit Ruth Seyboldt und Monica Alessi erhielten erstmals zwei Studierende der HWG LU den Preis für ehrenamtliches gesellschaftliches Engagement der Stipendienstiftung Rheinland-Pfalz und damit je 3.600 Euro für das kommende Semester. Ruth Seyboldt, Studentin im Masterstudiengang Soziale Arbeit und Mutter einer kleinen Tochter, erhielt die Auszeichnung in Anerkennung ihrer sehr guten Studienleistungen sowie für ihr langjähriges Engagement in der Initiative Careleaver e.V., einem Verein, in dem sich junge Menschen aus Einrichtungen der Kinder- und Jugendhilfe und aus Pflegefamilien auf dem Weg in die Selbständigkeit gegenseitig unterstützen. Seit Gründung des Vereins treibt Ruth Seyboldt dessen Professionalisierung voran, seit 2017 engagiert sie sich dort im Vorstand als 1. Vorsitzende.

Monica Alessi studiert aktuell im dualen Bachelorstudiengang Internationale Wirtschaftsinformatik – International Business Administration and Information Technology (IBAIT). Mit dem Preis ehrte die Jury neben den herausragenden akademischen Leistungen Alessis langjähriges Engagement beim Deutschen Roten Kreuz, wo sie u.a. in Corona-Testzentren als ehrenamtliche Helferin im Einsatz war und ist. „Ich freue mich sehr über den Preis – er hilft mir, auch während des bald anstehenden Masterstudiums weiterhin ehrenamtlich tätig zu sein“, erklärte Monica Alessi bei der Preisverleihung.

„Die Jury war von Ihnen und Ihren Leistungen nicht nur überzeugt, sondern begeistert“, fasste Hochschulpräsident Prof. Dr. Peter Mudra zusammen. „Die Preise zeichnen Ihre ganz besondere Haltung aus, Ihr Engagement, das für unsere Gesellschaft so unentbehrlich ist“. Zugleich unterstrich Mudra auch, wie wichtig die drei Ausgezeichneten als „Role Model“ für andere seien.

Die vom International Office ausgerichtete Preisverleihung fand gestern Corona-bedingt im kleinsten Kreise statt und wurde live gestreamt. Durch den Festakt führte Kerstin Gallenstein.
Quelle HWG Ludwigshafen

  • PREMIUMPARTNER
    Pfalzbau Ludwigshafen


    PREMIUMPARTNER
    Kuthan Immobilien


    PREMIUMPARTNER
    HAUCK KG Ludwigshafen

    PREMIUMPARTNER
    Edeka Scholz


    PREMIUMPARTNER
    VR Bank Rhein-Neckar

    PREMIUMPARTNER
    Hochschule Ludwigshafen


    PREMIUMPARTNER




web
stats

///MRN-News.de      
NACH OBEN SCROLLEN