Ludwigshafen – Tag der offenen Tür 2021 unter Corona-Bedingungen: Weniger Gäste, gezieltere Informationen

        Ludwigshafen / Metropolregion Rhein-Neckar.

        Zuspruch für zusätzliche Sicherheitsvorkehrung und Testmöglichkeit vor Ort

        Nach einer Corona-bedingten Zwangspause im vergangenen Jahr lud die Hochschule für Wirtschaft und Gesellschaft Ludwigshafen (HWG LU) am Samstag, 20.11.2021, von 10 bis 14 Uhr alle Interessierten wieder zu einem „Tag der offenen Tür“ in Präsenz auf den Campus ein. Aber auch in diesem Jahr gab es Einschränkungen: Aufgrund der steigenden Infektionszahlen hatte die Hochschulleitung in der vergangenen Woche noch entschieden, dass das Betreten des Hochschulgebäudes nur nach Vorlage eines negativen Testnachweises möglich sei. Besucher*innen, die keinen Test dabei hatten, konnten vor dem Haupteingang einen Selbsttest unter Aufsicht durchführen.

        Im A-Gebäude in der in der Ernst-Boehe-Straße 4 in Ludwigshafen-Mundenheim konnten sich Interessierte dann bei den vier Fachbereichen und der Graduate School Rhein-Neckar zu den über 40 Studienprogrammen der HWG LU informieren. Darüber hinaus standen in der Aula und den Konferenzräumen Schnuppervorlesungen, Infovorträge sowie Mini-Sprachkurse in Japanisch, Chinesisch und Koreanisch auf dem Programm. Gut angenommen wurden auch die von Studierenden durchgeführten stündlichen Campus-Führungen. Infostände des StudierendenServiceCenters, arbeiterkind.de und dem Internationale Office, an denen sich die künftigen Studierenden ein Bild über Zugangsvoraussetzungen, Stipendien oder Studienmöglichkeiten im Ausland machen konnten, rundeten das Angebot ab.

        Verbindlicher Austausch über die persönlichen Studienambitionen

        Obgleich nur ein Drittel der früheren Anzahl an Gästen beim diesjährigen Tag der offenen Tür den Weg in die Hochschule fand, zeigte sich Hochschulpräsident Prof. Dr. Peter Mudra mit dem Verlauf der vierstündigen Veranstaltung sehr zufrieden: „Wir konnten feststellen, dass die Zahl der intensiven Beratungsgespräche dieses Mal im Verhältnis zu der Gesamtbesucherzahl deutlich höher als in der Vergangenheit war. Unser Eindruck war, dass die meisten, die am Samstag unserer Einladung gefolgt sind, sehr bewusst dieses Präsenzangebot genutzt haben, um einen verbindlichen Austausch über die persönlichen Studienambitionen und Passung zu unseren Studienangeboten vornehmen zu können.“

        Erfreut zeigte sich der Hochschulpräsident auch über die Akzeptanz der Gäste hinsichtlich der kurzfristig verschärften Sicherheitsmaßnahmen: „Wir haben viel Zuspruch für unsere Sicherheitsvorkehrung erhalten, sowohl alle Gäste als auch die mitwirkenden Beschäftigten trotz erfolgter Impfungen vor Betreten der Gebäude zu testen. So wurde ein mögliches Infektionsrisiko bei einer solchen Präsenzveranstaltung für alle Beteiligten nochmals reduziert.“

        Seit Ausbruch der Pandemie hatte die HWG LU zwei Online-Infotage für Studieninteressierte durchgeführt. Zum digitalen Angebot zählt auch eine Landingpage, die sich speziell an diese Zielgruppe richtet. Nichtsdestotrotz sei für viele künftige Studierende wichtig, ihre Hochschule auch persönlich kennenzulernen, so Peter Mudra. Deshalb werde die HWG LU bei Informationsveranstaltungen und Studienberatungen auch in der Zukunft zweigleisig fahren und der Zielgruppe attraktive Präsenz- und Onlineformate anbieten.

        Hochschule für Wirtschaft und Gesellschaft Ludwigshafen – stark in BWL, Sozial- und Gesundheitswesen

        Die Hochschule für Wirtschaft und Gesellschaft Ludwigshafen ist mit rund 4.700 Studierenden eine Institution mittlerer Größe in der vielfältigen Hochschullandschaft der Metropolregion. Praxisorientierung, Forschungsstärke sowie regionale und internationale Vernetzung mit Institutionen, Partnerhochschulen, gesellschaftlichen Einrichtungen und Wirtschaftsunternehmen zeichnen sie aus und eröffnen den Studierenden beste Chancen für den späteren Berufseinstieg.

        Die Hochschule in Ludwigshafen bietet ein breites Spektrum an Bachelorstudiengängen aus den Bereichen Wirtschaftswissenschaften, Sozial- und Gesundheitswesen sowie die Möglichkeit zum direkt anschließenden oder berufsbegleitenden Masterstudium. Das Studienangebot umfasst derzeit 43 Studiengänge – in Vollzeit, berufsbegleitend, dual und als Fernstudium. Kleine Lerngruppen und hochschuldidaktisch geschulte Lehrkräfte garantieren den persönlichen Kontakt zu den Lehrenden und die effiziente Vermittlung von Fachwissen, Methodenlehre und sozialen Kompetenzen.

        Neben individuellen Beratungen bei Ansprechpartner*innen des jeweiligen Studienprogramms finden Studieninteressierte alle für sie wichtigen Informationen kompakt zusammengefasst unter https://lust-aufs-studium.hwg-lu.de.

        Quelle HWG Lu

        • PREMIUMPARTNER
          Pfalzbau Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER
          Kuthan Immobilien


          PREMIUMPARTNER
          HAUCK KG Ludwigshafen

          PREMIUMPARTNER
          Edeka Scholz


          PREMIUMPARTNER
          VR Bank Rhein-Neckar

          PREMIUMPARTNER
          Hochschule Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER


        • NEWS AUS LUDWIGSHAFEN

          >> Alle Meldungen aus Ludwigshafen


        • AKTUELLE TOPMELDUNGEN

            Landau – Comeback für das Impfzentrum Landau/Südliche Weinstraße:Terminvereinbarungen ab sofort möglich – Eröffnung am 15. Dezember geplant

          • Landau – Comeback für das Impfzentrum Landau/Südliche Weinstraße:Terminvereinbarungen ab sofort möglich – Eröffnung am 15. Dezember geplant
            Kommunale Impfstelle Landau/Südliche Weinstraße: Terminvereinbarungen ab sofort möglich – Eröffnung am 15. Dezember geplant Es geht wieder los: Ab sofort sind Terminvereinbarungen für die neue, kommunale Impfstelle Landau/Südliche Weinstraße möglich. Das teilen Stadt und Kreis jetzt mit. Nachdem das Impfzentrum in der Albert-Einstein-Straße Ende September auf Anordnung des Landes Rheinland-Pfalz geschlossen wurde, erlebt es jetzt ... Mehr lesen»

          • Mannheim – OB Dr. Peter Kurz spricht beim virtuellen Demokratie-Gipfel des Weißen Hauses

          • Mannheim – OB Dr. Peter Kurz spricht beim virtuellen Demokratie-Gipfel des Weißen Hauses
            Mannheim/Metropolregion Rhein-Neckar. OB Dr. Peter Kurz spricht beim virtuellen Demokratie-Gipfel des Weißen Hauses Der amerikanische Präsident Joe Biden hat einen Gipfel für Demokratie einberufen, um Ziele und Maßnahmen in einer gemeinsamen Agenda für die Erneuerung der Demokratie zu bündeln. Teil des Gipfels ist die Veranstaltung „Mayors Delivering Democracy Daily“, in der Bürgermeisterinnen und Bürgermeister aus ... Mehr lesen»

          • Mannheim-Neckarstadt – Unfall mit drei Fahrzeugen – zwei Personen verletzt – aktuelle Verkehrsbehinderungen und Rückstau – Nachtrag

          • Mannheim-Neckarstadt – Unfall mit drei Fahrzeugen – zwei Personen verletzt – aktuelle Verkehrsbehinderungen und Rückstau – Nachtrag
            Mannheim-Neckarstadt/Rhein-Neckar-Kreis/Metropolregion Rhein-Neckar. Am Dienstagmorgen gegen 07:30 Uhr befuhr ein 52-Jähriger mit seinem Sprinter die Jungbuschbrücke in Richtung Untermühlaustraße. Aus bislang nicht bekannter Ursache bemerkte der 52-Jährige die an der roten Ampel warteten Fahrzeuge in der Ludwig-Jolly-Straße zu spät und fuhr vermutlich ungebremst auf einen Mazda auf. In der Folge wurde dieser wiederum auf einen vor ... Mehr lesen»

          • Mannheim-Feudenheim – Verkehrsunfall mit schwerverletztem Fußgänger

          • Mannheim-Feudenheim – Verkehrsunfall mit schwerverletztem Fußgänger
            Mannheim-Feudenheim/Rhein-Neckar-Kreis/Metropolregion Rhein-Neckar. Ein Fußgänger wurde bei einem Verkehrsunfall am Montagabend im Stadtteil Feudenheim schwer verletzt. Eine 56-jährige Frau war mit ihrem Pkw auf der Straße “Am Aubuckel” in Richtung Wingertsbuckel unterwegs. In Höhe der Ampel an der Straßenbahnhaltestelle “Adolf-Damaschke-Ring” überquerte ein 30-jähriger Mann bei Rotlicht die Ampel. Die Autofahrerin versuchte noch durch eine Gefahrenbremsung einen ... Mehr lesen»

          • Mannheim – Raub auf Straße – Zeugen gesucht

          • Mannheim/Metropolregion Rhein-Neckar. Am Montagabend wurde ein 24-Jähriger in der Friedrich-Dürr-Straße von einem bislang unbekannten Täter beraubt. Der junge Mann ging zu Fuß, als er um 18:15 Uhr von einem Mann auf Bargeld angesprochen wurde. Also dieser die Herausgabe verneinte, zückte der Täter ein Messer und drohte dem 24-Jährigen damit. Hierauf übergab er mehr als 100 ... Mehr lesen»

          • Nußloch – Tankstellenüberfall gescheitert – Zeugen gesucht

          • Nußloch – Tankstellenüberfall gescheitert – Zeugen gesucht
            Nußloch/Rhein-Neckar-Kreis/Metropolregion Rhein-Neckar. Wie erst jetzt bekannt wurde, kam es am Sonntagabend zu einem Überfall auf eine Tankstelle in der Hauptstraße – der Täter flüchtete ohne Beute. Gegen 17:40 Uhr betrat der bislang unbekannte Mann den Verkaufsraum der Tankstelle und bedrohte dabei die allein anwesende Kassiererin mit einer schwarzen Pistole. Er forderte die Frau mehrfach zur ... Mehr lesen»

          • Neustadt-Weinstraße – Polizei “bremst” Schwerlastverkehr aus und holt ernsthafte Gefahren für die Verkehrssicherheit von der Straße

          • Neustadt-Weinstraße – Polizei “bremst” Schwerlastverkehr aus und holt ernsthafte Gefahren für die Verkehrssicherheit von der Straße
            Neustadt-Weinstraße/Metropolregion Rhein-Neckar. Im Rahmen einer polizeilichen Kontrolle am 06.12.2021 auf der BAB 61 stellten die Kontrollkräfte des Schwerverkehrskontrolltrupps der Polizeidirektion Neustadt gleich bei mehreren Fahrzeugen des gewerblichen Güterverkehrs erhebliche Mängel fest, die zu einem verkehrsunsicheren Zustand des Fahrzeugs führten. “Just in time” wurde ein Gefahrguttransporter in die Kontrollstelle geleitet. Dieser befand sich zielbewusst auf Anfahrt ... Mehr lesen»

          • Landau – Ab 8. Dezember: Traditioneller Christbaummarkt in der Landauer Langstraße

          • Landau – Ab 8. Dezember: Traditioneller Christbaummarkt in der Landauer Langstraße
            Landau/Metropolregion Rhein-Neckar. Oh Tannenbaum: Auch in diesem Jahr findet in der Landauer Langstraße der traditionelle Christbaummarkt statt. Von Mittwoch, 8. Dezember, bis Mittwoch, 22. Dezember, bieten Andreas Leininger und Familie Kupper Tannenbäume wie Nordmann, Nobilis und Blautannen zum Verkauf an. Die Langstraße wird für die Dauer des Christbaummarkts zur Einbahnstraße; die Zufahrt ist nur über ... Mehr lesen»

          >> Alle Topmeldungen

          

          web
stats

          ///MRN-News.de      
          NACH OBEN SCROLLEN
          X