Heidelberg – “UNESCO Master Class Koloniale Kontinuitäten im Klimaaktivismus” am 31.10. bis 01.11.2020


        Heidelberg / Metropolregion Rhein-Neckar(red/ak) – In Kooperation mit der UNESCO, der Heidelberger Partnerschaft für Demokra-tie, Mosaik Deutschland e.V., Globales Klassenzimmer Heidelberg und Fridays For Future (FFF) Heidelberg veranstaltet das Amt für Chancengleichheit der Stadt Heidelberg als Vizepräsidentin und Geschäftsstelle der Europäischen Städtekoalition gegen Rassismus (ECCAR) vom 31. Oktober bis 1. November 2020 die “UNESCO Master Class Koloniale Kontinuitäten im Klimaaktivismus”. Mit der Ausrichtung der Master Class, greift Heidelberg urbane Diskurse zu Nachhaltigkeit und sozialer Gerechtigkeit in Europa auf. Für eine diskriminie-rungsfreie und inklusive Stadtentwicklung ist die Aufarbeitung der Kolonialge-schichte in Form einer aktiven kolonialen Erinnerungskultur von großer Bedeutung.

        Anmeldung:
        Die Anmeldung zur Master Class erfolgt per E-Mail an: eccar@heidelberg.de. Eine Anmeldung ist bis zum 28. Oktober möglich.

        Tag 1: Koloniale Spuren und Kontinuitäten in der Stadt
        Zum diesjährigen Weltstädtetag am 31. Oktober rückt das Amt für Chancen-gleichheit der Stadt Heidelberg das koloniale Erbe der Stadt in den Fokus.
        Die Master Class beginnt am 31. Oktober um 11:00 Uhr mit einem Stadtrund-gang durch die Heidelberger Altstadt. Die Teilnehmer:innen des Stadtrund-gangs lernen die koloniale Geschichte Heidelbergs kennen und setzen sich aktiv mit kolonialen Kontinuitäten im städtischen Raum auseinander. Die Teil-nehmer:innen werden ermutigt, auch unsichtbare koloniale Verstetigungen zu erkennen. So werden die Ursprünge von Rassismus beleuchtet und eine Grundlage für den Kampf gegen Diskriminierung geschaffen.

        Tag 2: Privilegien in der weißen Klimabewegung – eine Reflexion
        Der zweite Tag der UNESCO Master Class befasst sich mit kolonialen Konti-nuitäten und Ausgrenzung innerhalb europäischer Klimabewegungen und knüpft an weltweite Klimaproteste und dem Vorwurf eurozentrischer Perspekti-ven auf den Klimawandel an.
        Die Online-Veranstaltung mit Workshops und einer Podiumsdiskussion am 1. November verbindet koloniale Kontinuitäten mit Klimawandel und Aktivismus. Das Webinar bringt Stimmen aus Kunst, Aktivismus und Wissenschaft zusam-men und thematisiert Asymmetrien in der Medienaufmerksamkeit und Sichtbar-keit von BIPoC (Black and Indigenous People of Color) innerhalb der europäischen Klimabewegungen, sowie mangelnde Sensibilität für Formen von Diskriminierung und Rassismus innerhalb der Organisationen.

        Zu den Gästen der Master Class gehören die bekannte deutsche Sängerin
        Celina Bostic, die in ihrer aktuellen Single “Nie wieder Leise” Rassismus in
        Deutschland thematisiert und zusammen mit dem Shofie Bahalwan, Schwarzer
        Aktivist und Poetry Slammer, die Realität und die Forderungen von BIPoC in
        Deutschland einfängt. Interventionen von Heidelberger Fridays for Futue (FFF)-
        Aktivistin Line Niedeggen und United Colors of Change Aktivistin, Leonie
        Baumgarten-Egemole, sowie Beiträge von Tonny Nowshin und Imeh Ituen, die
        beide zu dem Thema forschen und aktiv in Berliner Klimaorganisationen und
        innerhalb der deutschen BIPoC Community sind, beleuchten koloniale Kontinuitäten
        in der Klimabewegung aus verschiedenen Perspektiven.

        Programm:
        12:00 – 12:10 Einführung UNESCO & Amt für Chancengleichheit der Stadt Heidelberg
        12:10 – 13:00 Interventionen
        Celina Bostic (Singer Songwriter)
        Shofie Bahalwan (UCoC)
        Leonie Baumgarten-Egemole (FFF, UCoC) und Line
        Niedeggen (FFF)
        Tonny Nowshin (urgewald e.V)
        Shayli Kartal (FFF)
        Moderation: Evein Obulor (ECCAR)
        13:15 – 14:15 Workshop Sitzung I
        Reflexion weißer Narrative und Privilegien
        14:15 – 15:00 Pause
        15:00 – 16:00 Workshop Sitzung II
        Inklusive Organisationsentwicklung
        16:00 – 17:00 Paneldiskussion
        “Alle für Klima? – Strategien für eine inklusivere
        Klimabewegung”
        Moderation: Ali Can
        Asuka Kaehler (FFF)
        Imeh Ituen (Black Earth Collective)
        Jane (Extinction Rebellion)
        Dante Esteban Davis (BUNDjugend)

        Online Links zu den Veranstaltungen:
        ECCAR Website: https://www.eccar.info/en/news/unesco-master-class-colonialcontinuities-
        and-climate-activism
        ECCAR Facebook:
        Tag 1: https://fb.me/e/5ynUKR4Pd
        Tag 2: https://fb.me/e/1JZGhVKRJ
        UNESCO: https://en.unesco.org/themes/fostering-rights-inclusion/iccar

        • PREMIUMPARTNER
          Pfalzbau Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER
          Partyservice Weber


          PREMIUMPARTNER
          HAUCK KG Ludwigshafen

          PREMIUMPARTNER
          Schuh Keller


          PREMIUMPARTNER
          VR Bank Rhein-Neckar

          PREMIUMPARTNER
          Hochschule Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER


        • NEWS AUS HEIDELBERG

          >> Alle Meldungen aus Heidelberg


        • AKTUELLE TOPMELDUNGEN

            Heidelberg – SNP SE bietet SAP-qualifizierte Lösungspakete für Wechsel nach SAP S/4HANA

          • Heidelberg – SNP SE bietet SAP-qualifizierte Lösungspakete für Wechsel nach SAP S/4HANA
            Heidelberg / Metropolregion Rhein-Neckar(pm SNP Schneider-Neureither & Partner SE) – INSERATANITA HAUCK – SNP hat konfigurierbare Lösungspakete entwickelt, die die Migration nach SAP S/4HANA durch Standardisierung vereinfachen und kalkulierbar machen – Der Anbieter von Transformationssoftware bietet die Pakete auch Direktkunden von SAP im Large-Enterprise-Segment an SNP Schneider-Neureither & Partner SE, ein weltweit führender Anbieter von ... Mehr lesen»

          • Grünstadt – Unfall auf Tankstellengelände – Zapfpistole abgerissen

          • Grünstadt – Unfall auf Tankstellengelände – Zapfpistole abgerissen
            Grünstadt/Landkreis Bad Dürkheim/Metropolregion Rhein-Neckar. Ein 55-Jähriger aus Eisenberg tankte gestern an der Globus-Tankstelle und vergaß beim Losfahren, dass die Zapfpistole noch im Tankstutzen steckte. Bei der Aktion riss die Zapfpistole ab. Der Unfallverursacher entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle – wurde aber aufgrund einer Videoaufzeichnung ermittelt. Der Schaden an der Tanksäule wird auf ca. 800EUR ... Mehr lesen»

          • Ludwigshafen – Zwei Fälle von Fahrerflucht

          • Ludwigshafen – Zwei Fälle von Fahrerflucht
            Ludwigshafen/Metropolregion Rhein-Neckar. Im Zuständigkeitsbereich der Polizeiinspektion Ludwigshafen 1 ereigneten sich am 30.11.2020 insgesamt zwei Fälle von Fahrerflucht. Zwischen 11:30 Uhr und 13 Uhr wurde ein VW-Caddy, der in der Hartmannstraße geparkt war, am hinteren Stoßfänger beschädigt. Es entstand ein Sachschaden von etwa 2.000 Euro. Auch in der Jägerstraße wurde ein Auto (BMW) das auf einem ... Mehr lesen»

          • Heidelberg – Anja Boto(CDU): Raus aus der Schmuddelecke!

          • Heidelberg – Anja Boto(CDU): Raus aus der Schmuddelecke!
            Heidelberg / Metropolregion Rhein-Neckar(pm Anja Boto, CDU Landtagskandidatin für den Wahlkreis Heidelberg) – „Als Eltern fühlen wir uns zusehends ohnmächtig in der Pandemie. Unser Hauptanliegen ist die Sorge um unsere Kinder. Die sollen sicher sein und bestmöglich betreut werden“ meint Anja Boto, die Heidelberger CDU-Landtagskandidatin. Es stehe außer Frage, dass Präsenzunterricht von der Qualität her ... Mehr lesen»

          • Schifferstadt – TOWERS gewinnen verdient und souverän in München (51:65)

          • Schifferstadt – TOWERS gewinnen verdient und souverän in München (51:65)
            Schifferstadt / Metropolregion Rhein-Neckar(red/ak/MichKli TSV TOWERS Speyer-Schifferstadt) – Eine geschlossene Mannschaftsleitung und breit aufgestellter Kader bringt den ersten Ligasieg. Dabei ist die 18 jährige Lise Spatzier die effektivste Spielerinnen an diesem Tag. Die Towers kommen gut ins Spiel, sind physisch sehr präsent und finden ihren Rhythmus. DasUmschaltspiel funktioniert gut, sie verschaffen sich Räume und kommen ... Mehr lesen»

          • Heidelberg – Arbeitsmarkt am Winteranfang nicht eingefroren – Arbeitslosenquote geht auf 4,6 Prozent zurück

          • Heidelberg – Arbeitsmarkt am Winteranfang nicht eingefroren – Arbeitslosenquote geht auf 4,6 Prozent zurück
            Heidelberg / Metropolregion Rhein-Neckar(red/ak/Bundesagentur für Arbeit) – Die Zugänge in Arbeitslosigkeit aus Erwerbstätigkeit lagen im November nur um 4,5 Prozent über dem Vorjahr und sind im Vergleich zu Oktober sogar um fünf Prozent gesunken. Gleichzeit haben sich die Abgänge in Erwerbstätigkeit im Vergleich zum Vorjahr um 24 Prozent erhöht. Das hat dazu geführt, dass in ... Mehr lesen»

          • Edenkoben – A65 – Vollsperrung nach Unfall – 3 Personen verletzt

          • Edenkoben – A65 – Vollsperrung nach Unfall – 3 Personen verletzt
            Edenkoben/Landkreis Südliche Weinstraße/Metropolregion Rhein-Neckar. Soeben kam es gegen 14:20 Uhr zu einem Verkehrsunfall auf der A65 Fahrtrichtung Karlsruhe zwischen den Anschlussstellen Neustadt-Süd und Edenkoben. Nach ersten Erkenntnissen befuhr ein Ford Transit den rechten Fahrstreifen und scherte zum Überholen auf den linken Fahrstreifen aus. Hierbei kam es zur Kollision mit einem BMW, welcher seinerseits bereits den ... Mehr lesen»

          >> Alle Topmeldungen

          

          web
stats

          ///MRN-News.de      
          NACH OBEN SCROLLEN
          X