Mannheim – HdWM: Management-Hochschule erhält 50.000 Euro für Flüchtlings-Engagement

        Kombi-Foto_600KB_michael-nagy_wolfgang-dittmann_MotzkoMannheim / Metropolregion Rhein-Neckar – HdWM: Management-Hochschule erhält 50.000 Euro für Flüchtlings-Engagement – einzige geförderte Hochschule aus der Metropolregion Rhein-Neckar

          Die Hochschule der Wirtschaft für Management (HdWM) in Mannheim erhält eine Förderung von 50.000 Euro durch den Stiftungsfonds Deutsche Bank im Stifterverband. Dabei werden Menschen mit Flucht- und Migrationshintergrund bei der Aufnahme oder beim Abschluss eines Hochschulstudiums unterstützt.
          Für das Programm „Angekommen, integriert, qualifiziert!“ stellt der Fond den ausgewählten Hochschulen insgesamt 350.000 Euro bereit, je Hochschule 50.000 Euro. Bundesweit kamen sieben Unis in den Genuss der Förderung. Die HdWM wurde als einzige der 22 Universitäten und Hochschulen in der Metropolregion Rhein-Neckar ausgewählt.
          Stifterverband fördert bundesweit sieben Universitäten und Hochschulen
          Das vom Stiftungsfonds Deutsche Bank und Stifterverband gemeinsam initiierte Förderprogramm hilft den Hochschulen dabei, Flüchtlinge und Menschen mit Migrationshintergrund zur Aufnahme und zum Abschluss eines Studiums zu motivieren, sie im Studienverlauf zu begleiten und ihnen den Einstieg in den Arbeitsmarkt zu erleichtern. Der Präsident der HdWM, Prof. Dr. Michael Nagy sowie deren Geschäftsführer, Wolfgang Dittmann, zeigten sich über die Berücksichtigung der HdWM durch die Jury hoch erfreut. Nagy: „Wir sind schon ein wenig stolz über den ,Zuschlag‘. Insbesondere freut uns, dass wir es als einzige Hochschule aus der Metropolregion in die Endrunde geschafft haben“.

          HdWM: 400 Studierende aus 28 Nationen und fünf Kontinenten

          Die HdWM erhält vom Stiftungsfonds Deutsche Bank 32.000 Euro als Strukturförderung sowie weitere 18.000 Euro Fördermittel zur Vergabe von jeweils zehn Jahresstipendien. Mit dem Programm werden zwei Ziele erreicht: Das Förderprogramm stärkt einmal Hochschulen bei der Beratung und Integration von Migranten und Flüchtlingen und es fördert zum anderen individuelle Talente. Vor allem mit den Stipendien werde ein wichtiger Förderbedarf abgedeckt.

          Die Auswahl erfolgte durch eine Jury mit Experten aus Wissenschaft, Wirtschaft, Stiftungen und Politik. Insgesamt waren 45 Anträge aus ganz Deutschland eingegangen. Der Stiftungsfonds Deutsche Bank, der unter dem Dach des Stifterverbandes arbeitet, ist 1970 anlässlich des 100-jährigen Bestehens der Deutschen Bank errichtet worden. Er fördert national wie international Vorhaben aus Forschung und Lehre und unterstützt den Dialog zwischen Wissenschaft und Wirtschaft bei finanzmarktrelevanten Themen.

          Die 400 Studierenden der HdWM kommen aus 28 Nationen in fünf Kontinenten, wobei fast jeder Dritte zusätzlich einen Migrationshintergrund aufweist. Und fast die Hälfte der Professorinnen und Professoren kommen aus dem Ausland, u.a. aus USA, Türkei, England, Spanien. Die HdWM wird von 51, meist mittelständischen Partnerunternehmen unterstützt. Diese beteiligen sich an den Studiengebühren und bieten den Studierenden auch exzellente Praxischancen bereits ab dem ersten Semester an.

          Wolfgang Dittmann: Lob für Engagement der HdWM bei Integration von Geflüchteten

          Auf Integration und Internationalität ausgerichtet ist auch der Internationale Bund(IB), der Mehrheitsgesellschafter der Hochschule ist. HdWM-Geschäftsführer Wolfgang Dittmann: „Die HdWM hat sich von Anfang an den Themen Internationalität, Interkulturalität und Integration ausgerichtet. Gerade die am Rande der Gesellschaft stehenden Menschen, insbesondere Flüchtlinge, sind der Hochschulleitung ein besonderes Anliegen. Die HdWM geht mit ihrem Konzept zur Integration von Geflüchteten in den Studienbetrieb beispielhaft voran. Und dass die HdWM unter namhaften Universitäten für die Förderung ausgewählt wurde, freut uns ganz besonders“.

          Gizem Weber vom International Office der HdWM berät Geflüchtete mit viel Herz

          Die HdWM ist bereits seit Juni 2015 initiativ, um Geflüchtete in den Studienbetrieb zu integrieren. Erklärtes Ziel ist, bis zum Ende des Jahres 45 Geflüchtete zu integrieren, das entspricht 10 % der Studierenden! Die Zielerreichung ist realistisch, denn: Rund 130 Geflüchtete wurden durch das neu geschaffene Integrationsteam unter Leitung von Gizem Weber, International Office der HdWM, bereits beraten. Sprachförderung wird vom benachbarten Goethe-Institut als Kooperationspartner angeboten. Das Institut für Deutsche Sprache in Mannheim wiederum unterstützt das Projekt mit einer wissenschaftlichen Begleitforschung zur Integration in Ausbildung und Arbeitswelt.

          Prof. Nagy: „Das Wissenschaftsministerium hat der Hochschule gestattet, für Geflüchtete auf der Basis eines E-Profilings und biografischer Interviews die Hochschulzulassung sofort auszusprechen, auch beim fluchtbedingten Fehlen der Unterlagen über Schulabschlüsse. Dieses Verfahren, das weiter fortgesetzt wird, ist bereits bei 57 Geflüchteten erfolgt, wovon sich 32 Zulassungen ergaben. Da die HdWM auch über englischsprachige Studiengänge verfügt, kann sie studierfähige Geflüchtete immatrikulieren, die noch nicht ausreichend deutsch, aber gut englisch sprechen“.

          Geflüchtete finden beim HdWM-Integrationsteam jegliche Unterstützung

          Dr. Mareike Martini verantwortet an der Hochschule den Bereich Kooperationen und Partnerschaften und sorgt gleichzeitig für einen professionellen Dialog zwischen Partnerunternehmen und HdWM. Martini: „Zwölf Unternehmen und zwei Stiftungen sowie die Stadt Mannheim übernehmen bereits heute Studiengebühren und soweit notwendig, auch Lebensunterhaltungskosten für immatrikulierte Geflüchtete. Zusätzlich wurden für alle Geflüchteten im Studium eigene Laptops organisiert. Über den Deutschen Akademischen Austauschdienst können drei wissenschaftliche Hilfskräfte finanziert werden, die diese Studierenden in allen Lebenslagen und im Studium unterstützen und auch für die Gewährung von BAföG sorgen, soweit hierauf ein Anspruch besteht. Zusätzlich haben sieben Geflüchtete ein Deutschlandstipendium erhalten“.

          Neuer Studiengang ab Herbst: Integration von Menschen anderer Kulturen im Fokus

          „Mit den Mitteln aus dieser Ausschreibung soll der Aufbau des bereits konzipierten neuen Studiengangs Soziale Arbeit – Integrationsmanagement, unterstützt werden. Dieser ist bereits zur Akkreditierung eingereicht, mindestens 30 % Geflüchtete sollen als Studierende aufgenommen werden. Der Studiengang ist auf die Qualifizierung von Fachkräften speziell für die Integration von Menschen aus anderen Kulturen ausgerichtet und mit seinen Inhalten bundesweit singulär. Die zehn Jahresstipendien sollen Geflüchteten, die dieses Studium im Herbst aufnehmen werden, zur Verfügung gestellt werden“, sagt Prof. Nagy.

          • PREMIUMPARTNER
            Pfalzbau Ludwigshafen


            PREMIUMPARTNER
            Ideenkind Werbeagentur Ludwigshafen


            PREMIUMPARTNER
            HAUCK KG Ludwigshafen

            PREMIUMPARTNER
            Autohaus Henzel Frankenthal


            PREMIUMPARTNER
            VR Bank Rhein-Neckar

            PREMIUMPARTNER
            Hochschule Ludwigshafen


            PREMIUMPARTNER


          • NEWS AUS MANNHEIM

            >> Alle Meldungen aus Mannheim

          • VIDEOS AUS MANNHEIM

          • PRODUKTIONSPARTNER
            Raphael B. Ebler Medienproduktion


          • AKTUELLE TOPMELDUNGEN

              Bellheim – ACHTUNG Falsche Polizeibeamte

            • Bellheim – ACHTUNG Falsche Polizeibeamte
              Bellheim / Metropolregion Rhein-Neckar.(ots) Gleich zwei Senioren aus Bellheim hatten sich bei der Polizeiinspektion Germersheim am Dienstag gemeldet, da sie von Betrügern, welche sich als Falsche Polizeibeamte, ausgaben, kontaktiert wurden. In einem Fall gab der angebliche Polizeibeamte vor, dass es zu Einbrüchen in der Nachbarschaft kam und die kontaktierte Person ebenfalls auf einer Liste von ... Mehr lesen»

            • Germersheim – Radfahrer bei Verkehrsunfall verletzt

            • Germersheim – Radfahrer bei Verkehrsunfall verletzt
              Germersheim / Metropolregion Rhein-Neckar.(ots) Zu einem Verkehrsunfall mit Personenschaden kam es am Dienstagmittag gegen 13 Uhr an der Einmündung An Fronte Beckers/Nachtigallenweg. Eine 49 – jährige Autofahrerin hatte beim Abbiegen in den Nachtigallenweg einen 51 – jährigen Radfahrer, welcher auf dem Radweg parallel fahrenden in Richtung Stadt unterwegs war übersehen, so dass dieser letztlich in ... Mehr lesen»

            • Germersheim – Ärzteversorgung im Landkreis Germersheim Brechtel und Buttweiler: Strukturen und Perspektiven gegen akuten Ärztemangel schaffen

            • Germersheim – Ärzteversorgung im Landkreis Germersheim Brechtel und Buttweiler: Strukturen und Perspektiven gegen akuten Ärztemangel schaffen
              Germersheim / Metropolregion Rhein-Neckar. Was ist wirklich zielführend, was kann der Landkreis tun, um Strukturen und Perspektiven zu schaffen, damit sich Ärzte in unserer Region gerne und dauerhaft niederlassen und einem akuten Ärztemangel vorgebeugt wird? Das wollen Landrat Dr. Fritz Brechtel und der für Soziales zuständige Erste Kreisbeigeordnete wissen und im Zusammenspiel mit den Fachleuten ... Mehr lesen»

            • Frankenthal – Fahrradfahrer ohne Licht unterwegs

            • Frankenthal – Fahrradfahrer ohne Licht unterwegs
              Frankenthal / Metropolregion Rhein-Neckar. (ots) Am 12.11.2019 gegen 06:55 Uhr befährt ein 30-jähriger Mann mit seinem Pkw die Beindersheimer Straße in Frankenthal. An der Kreuzung Nordring biegt der Fahrzeugführer nach links in Richtung Heßheim ab. Der 23-jährige Fahrradfahrer, welcher den Fahrradübergang im Kreuzungsbereich ohne Licht überquert, wird von dem Pkw-Fahrer übersehen und angefahren. Der Fahrradfahrer ... Mehr lesen»

            • Ludwigshafen – Rhoigennemer Ponnekuche machen mit ihrem neuen Theaterstück den Bürgersaal Nord unsicher!

            • Ludwigshafen – Rhoigennemer Ponnekuche machen mit ihrem neuen Theaterstück den Bürgersaal Nord unsicher!
              Ludwigshafen / Metropolregion Rhein-Neckar. Am vergangenen Sonntag, 10. November 2019, traten in gewohnter Manier, passend zur herbstlichen Jahreszeit die „Rhoigennemer Ponnekuche“ mit ihrem neuen Theaterstück auf. Über die Sommermonate wird fleißig geübt, geprobt und geschwitzt – und im Herbst kommen sie immer wieder zurück in den Bürgersaal Nord. Mit dem Resultat: AUSVERKAUFT! Die überwiegend bei ... Mehr lesen»

            >> Alle Topmeldungen

            • GESELLSCHAFTSVIDEOS

            • WISSENSVIDEOS

            • ALLE MRN-NEWS-VIDEOS FINDEN SIE IM
              >> VIDEOCENTER

              • NÄCHSTE EVENTS

                November 2019

                17Sept - 12JanSept 170:00Jan 12Speyer - „Manche mögen’s heiß“: Mehr über Marilyn Monroes großen Kinoerfolg in der Ausstellung im Historischen Museum der Pfalz Speyer(September 17) 0:00 - (Januar 12) 0:00 EVENTKATEGORIEN:EVENTS - BILDUNG,EVENTS - KULTUR,EVENTS - WISSEN

                19Sept - 10DezSept 190:00Dez 10Heidelberg - "Heidelzwerg" und "Germini": Miniat(o)uren in Heidelberg und anderswo - Fotoausstellung von Susanne Ochs(September 19) 0:00 - (Dezember 10) 0:00 EVENTKATEGORIEN:EVENTS - FREIZEIT,EVENTS - KULTUR,EVENTS - KUNST

                7Okt - 3DezOkt 70:00Dez 3Heidelberg - Sich wehren lernen: Workshops zur Selbstbehauptung im Oktober(Oktober 7) 0:00 - (Dezember 3) 0:00 EVENTKATEGORIEN:EVENTS - BÜRGERSERVICE,EVENTS - FREIZEIT,EVENTS - GESELLSCHAFT,EVENTS - GESUNDHEIT,EVENTS - SPORT,EVENTS - VERBRAUCHER

                11Okt - 20DezOkt 110:00Dez 20Heidelberg - "Ich sehe etwas, was du nicht siehst!" Ausstellung „FILTER“ mit Malerei von Alexandra Birschmann bei Heidelberg iT(Oktober 11) 0:00 - (Dezember 20) 0:00 EVENTKATEGORIEN:EVENTS - FREIZEIT,EVENTS - KULTUR,EVENTS - KUNST

                6Nov - 30Nov 60:00Nov 30Heidelberg - Karlstorbahnhof: Programm November 20190:00 - 0:00 (30) EVENTKATEGORIEN:EVENTS - FREIZEIT,EVENTS - KULTUR,EVENTS - MUSIK

                13Nov19:30- 22:00Rhein-Pfalz-Kreis - Frauenkino „Mädelsabend“ im Capitol LichtspielTheater "Rebellinnen" am 13.November 201919:30 - 22:00 EVENTKATEGORIEN:EVENTS - FREIZEIT

                16Nov11:11- 20:00Ludwigshafen -Närrischer Sturm auf das Rathaus und #Dämmerumzug am Samstag, 16.11.201911:11 - 20:00 EVENTKATEGORIEN:EVENTS - FAMILIE & KINDER,EVENTS - FREIZEIT,EVENTS - GESELLSCHAFT

                16Nov20:00- 22:00Rhein-Pfalz-Kreis - Die Schönen Mannheims mit Cafe del Mundo20:00 - 22:00 EVENTKATEGORIEN:EVENTS - FREIZEIT,EVENTS - GESELLSCHAFT,EVENTS - KULTUR,EVENTS - MUSIK

                19Nov19:30- 22:00Ludwigshafen - Faszinierendes Tanzstück Sutra am 19. und 20.11 im Theater im Pfalzbau19:30 - 22:00 EVENTKATEGORIEN:EVENTS - KULTUR

                20Nov19:00- 21:00Frankenthal - „Papas Seele hat Schnupfen“ Lesungen zum Thema Depression in der Familie19:00 - 21:00 EVENTKATEGORIEN:EVENTS - FREIZEIT,EVENTS - GESELLSCHAFT,EVENTS - GESUNDHEIT

                20Nov19:30- 22:00Ludwigshafen - Tanzstück Sutra - Pfalzbau Bühnen19:30 - 22:00 EVENTKATEGORIEN:EVENTS - KULTUR

                21Nov16:00- 17:00Frankenthal - "Papas Seele hat Schnupfen" musikalischen Lesung am Donnerstag, 21. November16:00 - 17:00 EVENTKATEGORIEN:EVENTS - FAMILIE & KINDER,EVENTS - GESELLSCHAFT,EVENTS - GESUNDHEIT

                25Nov18:00- 22:00Frankenthal - Weihnachtsmarkt startet am 25. November – Wichtelwerkstatt findet wieder statt18:00 - 22:00 EVENTKATEGORIEN:EVENTS - FAMILIE & KINDER,EVENTS - FREIZEIT,EVENTS - GESELLSCHAFT

              INSERAT


              www.Schuh-Keller.de

              INSERAT


              www.partyservice-weber.de

            • MRN-NEWS SOCIAL MEDIA




            • GESELLSCHAFTSNEWS

              >> Weitere

            • WISSENSCHAFTSNEWS

              >> Weitere
            • PRODUKTIONSPARTNER
              Raphael B. Ebler Medienproduktion

            • Ihr Beitrag bei MRN-News.de

              Wenn Sie uns Nachrichten, Events oder einen Eintrag für unser A-Z-Verzeichnis zur Veröffentlichung übermitteln möchten, können Sie dies direkt über unsere Website tun:

              >> News/Event einsenden
              >> A-Z-Eintrag einsenden

              Bei Fragen senden Sie einfach eine E-Mail an: info@mrn-news.de.

            

            web
stats

            ///MRN-News.de      
            NACH OBEN SCROLLEN
            X