Ludwigshafen – Die Geschichte des Glücksspiels

Ludwigshafen / Metropolregion Rhein-Neckar – Seit es Menschen gibt, wird gespielt. Vieles deutet in der modernen Forschung der Geschichte darauf hin, dass immer dann, wenn Menschen sich versammelten, sie auch Glücksspiele abhielten. Es liegt der Menschheit also offenbar in den Genen. Seit den Anfängen ist viel Zeit vergangen, seither hat die Geschichte des Glücksspiels zahlreiche Wendungen genommen, bis es sich aufgrund der rasanten technischen Entwicklung in den letzten Winkel der Erde hinein ausgebreitet hat.

Lotterien finanzierten Bauvorhaben

Die Anfänge liegen trotz intensiver Forschung bis heute im Dunkeln. Zwar sind sich die Wissenschaftler sicher, dass es bereits mit Beginn der Menschheitsgeschichte Wetten gab, doch der erste konkrete Beweis stammt aus dem alten China aus der Zeit 2.300 vor Christus. Dort entdeckten Forscher Kacheln, die offenbar für eine Art Glücksspiel verwendet wurden. Hinweise darauf gibt das sogenannte „Buch der Lieder“. Dieses beschreibt ein Spiel mit dem Namen „Ziehen von Holz“. Die Anleitung lässt darauf schließen, dass eben genau jene Kacheln Teil dieser frühen Form eines Lotteriespiels gewesen sein müssten.
Weiteres konkrete Beweise deuten darauf hin, dass die sogenannten Keno-Zettel bereits 200 vor Christus für die Finanzierung staatlicher Bauvorhaben eingesetzt wurden. Es ist daher gut möglich, dass auch der Bau der Chinesischen Mauer aus den Erlösen von Glücksspielen mitfinanziert wurde. Das wäre nicht ungewöhnlich, schließlich verwenden auch die heutigen Staaten jene Steuern, die sie auf Glücksspiele einheben, für ihre Aufgaben.

Das Würfeln ist uralt

Die ersten Würfel wurden bereits 500 vor Christus in antiken Schriften erwähnt. Doch Ausgrabungen legen nahe, dass die alten Ägypter diese bereits in einer Zeit 3.000 vor Christus verwendeten. Die alten Römer und Griechen liebten es zu spielen. Doch im antiken Rom war Glücksspiel verboten. Die Menschen behalfen sich, indem sie die ersten Chips erfanden. Bei einer Kontrolle behaupteten sie einfach, dass sie nicht um Geld, sondern eben um jene Chips spielten und kamen so ungeschoren davon.

In China kannte man schon vor 1.000 Jahren Kartenspiele

Den nächsten wichtigen Schritt in der Geschichte des Glücksspiels setzte wieder China. Dort tauchten nach Ansicht der meisten Forscher im 9. Jahrhundert die ersten Spielkarten auf. Deren Regeln sind heute zwar nicht mehr bekannt, doch die Wissenschaft geht davon aus, dass es sich um eine Form von Sammelkarten gehandelt hat. Es könnte jedoch auch um eine Papierform von Domino gewesen sein. Jedenfalls hatte das Spiel nur wenig mit den heute bekannten Kartendecks zu tun, wie sie beispielsweise beim Kartenspiel Poker verwendet werden.

Deutschlands erste Spielorte entstehen

Das älteste historische Spiel, das sich bis heute erhalten hat, ist das Kartenspiel Bakkarat für zwei Teilnehmer. Dieses wurde erstmals um 1400 erwähnt, als es von Italien kommend auch in Frankreich auftauchte. Zu dieser Zeit tritt Deutschland erstmals in den Geschichtsbüchern des Glücksspiels auf. Gegen Ende des 14. Jahrhunderts existierten bereits die ersten Spielorte in Frankfurt am Main und in Würzburg. Dort konnte die Gäste jene Spiele spielen, die außerhalb dieser Spielstätten verboten waren.
Die heutige Form von Bakkarat benötigte hunderte von Jahren für seine Entwicklung. Wie man heute weiß, kam das Spiel von Kuba über Großbritannien in die USA und änderte auf seinem Weg immer wieder die Regeln. Es wird bis heute in allen Casinos dieser Welt angeboten und ist weiterhin sehr beliebt.

Aus einer Werbeaktion entstand Blackjack

Ein weiterer Casino-Klassiker ist zweifellos Blackjack. Hier ist sich die Wissenschaft nicht einig, denn bis heute bieten sich mehrere Quellen an. Das Spiel könnte von mehreren Vorläufern aus Spanien, Frankreich oder Italien abstammen. In den Annalen werden leider keine Erfinder genannt, doch eines ist zumindest sicher.
Der direkte Vorläufer ist das französische Spiel „Vingt-et-un“. Es stammt aus dem 17. Jahrhundert. Aus Frankreich gelangte es über den Umweg französischer Siedler in die USA. Dort entstand die heutige Bezeichnung Blackjack. Diese geht auf eine Werbeaktion in den 1930er Jahren zurück. Dabei hatten Spieler die Chance eine Quote von 10 zu 1 ausgezahlt zu bekommen, wenn sie ihr Spiel mit einem schwarzen Kreuz- oder Pik-Buben und einem Pik-As gewannen. Die Aktion war schnell vorüber, doch der Name blieb dem Spiel bis heute erhalten.

Italien baute die ersten Casinos

Die ersten Casinos, die diesen Namen verdienen, entstanden im 17. Jahrhundert in Italien. Der Rest von Europa zog im ab dem 18. Jahrhundert nach. Auch in Deutschland entstanden hier die ersten Casinos. Baden-Baden ging als Kurort voran und verdankt heute seine Bekanntheit diesen ersten Spielstätten. Doch schon 1872 wurden diese wieder verboten, das führte dazu, dass sich Monte Carlo zum europäischen Glücksspielzentrum entwickelte.

Roulette und Poker entwickeln sich

Roulette hat seinen Ursprung wahrscheinlich in den Spielhallen von Paris. Dieses Spiel wurde im 19. Jahrhundert immer beliebter und breitete sich in ganz Europa aus. Heute unterscheidet man zwei Versionen. Die europäische hat nur eine grüne Null, die amerikanische setzt weiter auf die Doppel-Null.
Das Spiel Poker dürfte von dem französischen Spiel „Poque“ abstammen. Es kam ebenfalls über französische Siedler in die USA, von wo es seinen Siegeszug im ganzen Land startetet. Populär wurde es allerdings erst sehr viel später. Verantwortlich dafür war die Poker-Weltmeisterschaft in der Glücksspielmetropole Las Vegas. Diese fand erstmals 1970 statt und löste nach und nach einen wahren Boom aus. Das Auskommen von Online-Poker und die zahlreichen TV-Übertragungen von Turnieren machten das Spiel weltweit populär.

Spielautomaten spielten Zigaretten und Kaugummis aus

Der erste Glücksspielautomat entstand schon 1891. Es zeigte eine Art Pokerspiel. Während die ersten Geräte noch Kaugummi und Zigaretten als Preise ausschütteten, erhielten die Gewinner schon bald Geld. Schnell hielten die Geräte Einzug in die Casinos. 1976 wurde der erste Video-Spielautomat erfunden, der die Wichtigkeit der technologischen Entwicklung für Glücksspiele erstmals demonstrierte. Die Geräte sind unmittelbar mit dem Aufstieg von Las Vegas zu einem weltweit bekannten Glücksspielzentrum verbunden. In Deutschland waren die Automaten seit den 1950er Jahren exklusiv den Spielbanken vorbehalten. Auch hier sind zahlreiche Formen des Glücksspiels populär. Dazu zählen neben den üblichen Casinospielen auch Poker, Lotterien und Sportwetten.

Online-Poker wird zum Massenphänomen

Dazu beigetragen hat zweifellos auch die Entwicklung des Internets und mobiler Endgeräte. Beide Trends befeuerten die Branche weltweit enorm. Plötzlich war es möglich gegen Spieler aus der ganzen Welt anzutreten und das zu jeder Tages- und Nachtzeit. Online Casinos haben diese Möglichkeiten früh erkannt und ihre Spiele ins Netz gebracht. Seither boomt die Gaming-Branche wie nie zuvor. Poker hat sich als weltweites Phänomen gezeigt, das auch in Deutschland zahlreiche höchst erfolgreiche Spieler in das Licht der Öffentlichkeit gebracht hat. Nicht umsonst kommt der regierende Poker-Weltmeister Koray Aldemir aus Deutschland. Er nutzte jene Chancen, die Online-Poker bietet und entwickelte sich in Folge zu einem der besten Spieler der Welt.
Die weitere Geschichte wird zweifellos von der Technologie bestimmt. Schnelle Handynetze, Virtual Reality und die Blockchain-Technologie der Kryptowährungen sind die nächsten großen Meilensteine Tausende Jahre alten Geschichte des Glücksspiels. Sie werden Poker, Roulette und Co weiter in die Welt hinaustragen und das Glücksspiel allen Menschen einfach zugänglich machen. Das Glücksspiel hat, wie kaum eine andere Branche zuvor, die Möglichkeiten der Technik für sich entdeckt und genutzt. Mit der gesetzlichen Liberalisierung in Deutschland haben nun auch die Spieler hierzulande mehr Möglichkeiten, sich ihre Anbieter und Spiele auszusuchen. Das wird den Markt beflügeln und weiterentwickeln.

  • PREMIUMPARTNER
    Pfalzbau Ludwigshafen


    PREMIUMPARTNER
    Kuthan Immobilien


    PREMIUMPARTNER
    HAUCK KG Ludwigshafen

    PREMIUMPARTNER
    Edeka Scholz


    PREMIUMPARTNER
    VR Bank Rhein-Neckar

    PREMIUMPARTNER
    Hochschule Ludwigshafen


    PREMIUMPARTNER




web
stats

///MRN-News.de      
NACH OBEN SCROLLEN