Brühl – Brühler „Ratsstube“ unter neuer Leitung

        Brühl/Rhein-Neckar-Kreis/Metropolregion Rhein-Neckar. Deutsche und internationale Küche wird das neue „Ratsstuben“-Küchenteam um die Pächter Sören Junghans und Thomas Massoth in den bekannten und großzügigen Räumlichkeiten des Gemeindelokals im Brühler Ortskern anbieten. „Uns ist wichtig, das Ambiente, das die Brühler und Rohrhofer Bürger und Bürgerinnen über die Jahre schätzen gelernt haben, zu erhalten,“ betonen die beiden. Ende April wurde die Unterschrift unter dem Pachtvertrag geleistet. Sören Junghans (ganz rechts) war weltweit in vielen Küchen tätig, bevor er sich dazu entschied, als selbstständiger Chefkoch bei diversen Veranstaltungen und Events zu kochen. Thomas Massoth (Mitte) machte zuerst eine Ausbildung zum Hotel- und Restaurantfachmann und im Anschluss eine Ausbildung als Koch; er darf sich heute Küchenmeister nennen. Sein Ausbilder und Lehrmeister war Sören Junghans. Auch Massoth sammelte bei einigen Küchenstationen als Chefkoch Erfahrung, bevor er die Selbstständigkeit suchte und wie Junghans als selbständiger Koch unterwegs war. Zu ihren Partnern zählten unter anderem das Festspielhaus Baden-Baden, der Rosengarten in Mannheim, die Daimler Benz AG, SAP AG sowie kleinere und größere Lokale, für die sie Konzepte ausarbeiteten und erfolgreich umsetzten.

        Beide Gastgeber legen Wert auf regionale Produkte und eine handwerkliche europäische Küche, die aber auch nicht die regionalen Spezialitäten vermissen lassen wird. „Wir möchten die Vielfalt der europäischen Küche nach Brühl holen und mit den regionalen Besonderheiten und Spezialitäten eine neue Erfahrung in die kulinarische Landschaft einbringen. Es wird eine interessante Reise vom badischen Schäufele, dem berühmten Spargel aus der Region über Köstlichkeiten aus der französischen Küche, nordischen Wanderungen durch deren Wälder und Seen, der mediterranen Leichtigkeit aber auch ein Blick in die russische Seele wird hier und da mal vorkommen. Und am Wochenende schauen wir in die Rezept-Bücher unserer Mütter und Großmütter“, so Junghans und Massoth. Man darf gespannt sein. Auch bei den Weinen werden regionale Produkte bevorzugt: „Warum auch woanders suchen? Wir müssen hier nur vor die Tür gehen und können die besten Weine anbieten.“ Den ein oder anderen guten Tropfen aus Frankreich, Spanien oder Italien werden sie aber gerne für spezielle Anlässe aus dem Weinkeller holen. „Wir bereiten uns jetzt auf die Eröffnung im Frühsommer vor“, zeigen sich Junghans und Massoth überzeugt davon, dass nach der Pandemie das gepflegte Essen in gemütlicher Runde wieder verstärkt gefragt sein werde. „In den letzten Wochen wurde das Lokal im Brühler Ortskern, welches auch die Festhalle mit Speisen und Getränken versorgt, aufgefrischt“, ergänzt Ordnungsamtsleiter Jochen Ungerer, in Brühl auch für die Festhalle zuständig, der mehrere Vorgespräche mit den beiden Pächtern geführt hatte. Die Ratsstube überzeugt durch das klassische, helle, mediterrane Ambiente mit stilvollen Leuchten auf zwei Stockwerken. Die Karte der „Ratsstube“ werde für jeden Anlass und jeden Geldbeutel etwas bereithalten.

        • PREMIUMPARTNER
          Pfalzbau Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER
          Congressforum Frankenthal


          PREMIUMPARTNER
          HAUCK KG Ludwigshafen

          PREMIUMPARTNER
          Schuh Keller


          PREMIUMPARTNER
          VR Bank Rhein-Neckar

          PREMIUMPARTNER
          Hochschule Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER


          

          web
stats

          ///MRN-News.de      
          NACH OBEN SCROLLEN
          X