Mannheim – Würdigung der Verdienste um das Nationaltheater Mannheim – Ulla Hofmann und Prof. Dr. Achim Weizel erhalten die Bürgermedaille in Gold der Stadt Mannheim

        Mannheim/Metropolregion Rhein-Neckar. Die Bürgermedaille in Gold der Stadt Mannheim wird an Persönlichkeiten verliehen, „deren Lebenswerk sich durch besondere Leistungen zum Wohl der Stadt Mannheim und ihrer Bürgerinnen und Bürger auszeichnet“, wie es in der entsprechenden Satzung formuliert ist. Der Gemeinderat hat jetzt beschlossen, die Bürgermedaille in Gold an Ulla Hofmann und Prof. Dr. Achim Weizel zu verleihen. Die Bürgermedaille ist die dritthöchste Auszeichnung der Stadt nach der Ehrenbürgerwürde und dem Ehrenring.

          Langjähriges Engagement für das Nationaltheater

          „Mit der Bürgermedaille wollen wir das langjährige Engagement von Frau Hofmann und Professor Weizel für das Nationaltheater würdigen. In ihrem gemeinsamen Wirken haben sie sich über mehr als 25 Jahre hinweg ehrenamtlich für unsere Stadtgesellschaft engagiert. Mit ihrem unermüdlichen Einsatz verknüpfen sie Kultur und Soziales zu einem Lebenswerk für das Nationaltheater, die Stadt und die Bürgerschaft“, erklärt Oberbürgermeister Dr. Peter Kurz.

          Ulla Hofman und Prof. Dr. Achim Weizel bilden das Vorstandsteam der Freunde und Förderer des Nationaltheaters. „Sie haben den 1950 gegründeten Verein mit seinen inzwischen mehr als 1.500 Mitgliedern geprägt und maßgeblichen Anteil an seiner erfolgreichen Entwicklung. Besonders hervorheben möchte ich dabei das ausgesprochen vertrauensvolle und sachorientierte Verhältnis zu den verschiedenen Intendantinnen und Intendanten während ihrer Amtszeit“, so der Oberbürgermeister weiter.

          Verknüpfung von Kultur und Sozialem

          Ulla Hofmann und Prof. Dr. Achim Weizel haben zahlreiche Spendenaktionen für das Theater selbst und dessen Programm durchgeführt. Nutznießer waren unter anderem die Schillertage, der Mannheimer Ring-Zyklus, aber auch die in den Jahren 1992 bis 1996 durchgeführte technische Sanierung des Hauses. Prof. Dr. Achim Weizel zählt zu den Initiatoren des Veranstaltungsformats „Begegnungen“, das einen regelmäßigen Austausch zwischen dem Ensemble und den Vereinsmitgliedern zu unterschiedlichen künstlerischen Themen ermöglicht.

          Ulla Hofmann steht für die Konzeption und Redaktion der Öffentlichkeitsarbeit des Vereins und vermittelt in diesem Zusammenhang neuen, auswärtigen Mitarbeiter*innen des Nationaltheaters einen Einblick in die Stadt und die Region. Das Programm „NThusiasten“, ebenfalls ein erfolgreiches Projekt des Vorstandes, dient der Gewinnung jüngerer Mitglieder. Das Patenschaftsprogramm „Schnawwl-Paten“ ermöglicht seit vielen Jahren Kindern und Jugendlichen aus Kinderheimen der Rhein-Neckar-Region, Pflegefamilien des Jugendamtes, sozialen Einrichtungen sowie Kindertagesstätten und Schulen faszinierende Besuche des Jungen Nationaltheaters. So wird die kulturelle Teilhabe von Kindern und Jugendlichen unterstützt, denen ein Theaterbesuch sonst vermutlich nicht möglich wäre.

          • PREMIUMPARTNER
            Pfalzbau Ludwigshafen


            PREMIUMPARTNER
            Partyservice Weber


            PREMIUMPARTNER
            HAUCK KG Ludwigshafen

            PREMIUMPARTNER
            Schuh Keller


            PREMIUMPARTNER
            VR Bank Rhein-Neckar

            PREMIUMPARTNER
            Hochschule Ludwigshafen


            PREMIUMPARTNER


            

            web
stats

            NACH OBEN SCROLLEN
            X