Mainz – Dreyer/Bätzing-Lichtenthäler: Zusammenarbeit der Krankenhäuser bei Versorgung von COVID-Patientinnen und -Patienten funktioniert

        Mainz/Ludwigshafen/Metropolregion Rhein-Neckar.
        „Die Krankenhäuser in Rheinland-Pfalz ergreifen eine Reihe von Maßnahmen, um das Risiko von Ansteckungen mit dem Corona-Virus in Krankenhäusern zu minimieren. Die Versorgung der COVID-Patientinnen und -Patienten ist in allen Regionen des Landes trotz der insgesamt hohen Fallzahlen in den Krankenhäusern sichergestellt“, so das Fazit einer gemeinsamen Videokonferenz von Ministerpräsidentin Malu Dreyer und Gesundheitsministerin Sabine Bätzing-Lichtenthäler mit Vertreterinnen und Vertretern der Krankenhäuser und der Krankenhausgesellschaft Rheinland-Pfalz.
        „Die Zahl der Corona-Erkrankten in unseren Krankenhäusern steigt weiter an. Das ist für die Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen im Gesundheitswesen eine große Herausforderung. Gleichzeitig beobachten wir, dass es in Krankenhäusern zu Ansteckungen kommt. Das müssen wir mit klaren Regelungen verhindern“, so die Ministerpräsidentin, die nach der letzten Bund-Länder-Schalte angekündigt hatte, zu einem Austausch darüber einzuladen. Sie dankte den Krankenhäusern für ihr hohes Engagement während der Corona-Pandemie: „Die Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen tragen durch ihren unermüdlichen Einsatz Sorge für die Versorgung der Patienten und Patientinnen, ihnen gilt mein aufrichtiger Dank. Um die Belastungen der Krankenhäuser zu begrenzen und möglichst abzumildern, müssen die Infektionszahlen dauerhaft verringert werden“, so Ministerpräsidentin Malu Dreyer.
        Sie appellierte an die Menschen in Rheinland-Pfalz, sich unbedingt an die Hygiene- und Abstandsregeln und die Kontaktbeschränkungen zu halten.
        Gesundheitsministern Sabine Bätzing-Lichtenthäler schloss sich diesem Appell an und wies darauf hin, dass durch verantwortungsvolles Verhalten auch das Risiko eines Eintrags von Infektionen in die Krankenhäuser verringert und damit zusätzliche Belastungen für das Personal vermieden werden können. Sie zeigte sich zugleich erfreut, dass die Krankenhäuser bei dem Gespräch sehr positiv über gegenseitigen Hilfestellungen und den regelmäßigen Austausch untereinander sowie mit dem Gesundheitsministerium berichtet haben: „Die Videokonferenz mit den Krankenhäusern hat gezeigt, dass sich das COVID-Versorgungskonzept des Landes, nach dem die großen Krankenhäuser der Maximal- und Schwerpunktversorgung die Koordinationsfunktion in ihren jeweiligen Versorgungsregionen übernehmen, bewährt hat“, sagte Bätzing-Lichtenthäler.
        In den letzten Wochen gab es trotz aller Schutzvorkehrungen auch innerhalb der Krankenhäuser in Rheinland-Pfalz immer wieder Ansteckungen mit dem Corona-Virus. Neben den Folgen für die Betroffenen können diese, wenn sie in größerem Umfang auftreten, infolge der damit verbundenen Personalausfälle auch die Versorgung in den Krankenhäusern beeinträchtigen. Ansatzpunkte für die Krankenhäuser sind neben den Testungen der Patientinnen und Patienten vor Aufnahme insbesondere auch regelmäßig durchgeführte Testungen der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Daneben kommt der konsequenten Umsetzung der Maskenpflicht in den Krankenhäusern – wobei in sensiblen patientennahen Bereichen FFP-2-Masken zum Einsatz kommen sollten – eine sehr hohe Bedeutung zu. In unterschiedlicher Weise haben die Krankenhäuser zudem Aktivitäten bis hin zu Kampagnen gestartet, um die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie die Besucherinnen und Besucher für die Notwendigkeit dafür zu sensibilisieren, stets die Hygiene- und Abstandsregelungen zu befolgen. Auch die Früherkennung durch Fiebermessung und das erleichterte Nachverfolgen von Infektionen auf Basis von Kontakttagebüchern der Beschäftigten sind hilfreiche Maßnahmen um Ansteckungswege zu identifizieren und Infektionsketten zu unterbrechen.

        Quelle Staatskanzlei Rheinland Pfalz

        • PREMIUMPARTNER
          Pfalzbau Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER
          Partyservice Weber


          PREMIUMPARTNER
          HAUCK KG Ludwigshafen

          PREMIUMPARTNER
          Schuh Keller


          PREMIUMPARTNER
          VR Bank Rhein-Neckar

          PREMIUMPARTNER
          Hochschule Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER


        • NEWS AUS LUDWIGSHAFEN

          >> Alle Meldungen aus Ludwigshafen


        • AKTUELLE TOPMELDUNGEN

            Ludwigshafen – Verschiebung Livestream mit Roboter i-DeaR auf April wegen technischer Probleme

          • Ludwigshafen – Verschiebung Livestream mit Roboter i-DeaR auf April wegen technischer Probleme
            Ludwigshafen / Metropolregion Rhein-Neckar(red/ak/Deutsche Staatsphilhamonie Rheinland-Pfalz) – Aufgrund technischer Probleme, muss der geplante Stream mit dem „i-DeaR-Roboter“ leider auf April verschoben werden. INSERATchristianbaldauf.de Unter der Leitung von Chefdirigent Michael Francis hätte am heutigen Freitag, 26. Februar 2021 um 10 Uhr die weltweit erste 5G-Live-Orchesterübertragung durch den in Korea entwickelten VR-Roboter „i-DeaR“ stattfinden sollen. Trotz intensiver ... Mehr lesen»

          • Mannheim – „Wir sind in den Planungen sehr, sehr weit!“Marc Ritschel, Leiter des VfR- Nachwuchszentrums, im Interview mit Dustin Paczulla

          • Mannheim – „Wir sind in den Planungen sehr, sehr weit!“Marc Ritschel, Leiter des VfR- Nachwuchszentrums, im Interview mit Dustin Paczulla
            Mannheim / Metropolregion Rhein-Neckar( red/ak/VVR-Mannheim) – Aktuell ruht der Ball auf dem Rasen noch, da die Pandemie unsere Republik weiterhin voll im Griff hat. Der Sport wartet sehnlich nach Lockerungen, um den Kindern-.und Jugendlichen wieder ein attraktives Trainingsangebot zu ermöglichen. Der VfR Mannheim geht während der Pandemie neue Wege. Das Thema Digitalisierung nimmt weiter Form ... Mehr lesen»

          • Rhein-Pfalz-Kreis – Klima-Coach-Wettbewerb: Kreisverwaltung macht sich klimafit

          • Rhein-Pfalz-Kreis / Metropolregion Rhein-Neckar(red/ak) – Mitgemacht und mitgespart: Jede Maßnahme – auch kleine – können große Wirkung für den Klimaschutz entfalten – vor allem, wenn man sie gemeinsam angeht. Wer weniger verbraucht und Energie verantwortungsbewusst einsetzt, kann Kosten sparen und schützt das Klima. Die Kreisverwaltung Rhein-Pfalz-Kreis möchte in dieser Hinsicht mit gutem Vorbild vorangehen und ... Mehr lesen»

          • Heidelberg – Neuer Vorstand der Stiftung Reichspräsident Friedrich-Ebert-Gedenkstätte

          • Heidelberg / Metropolregion Rhein-Neckar(red/ak) – Nach der Berufung eines neuen Kuratoriums der Stiftung Reichspräsident-Friedrich-Ebert-Gedenkstätte durch Bundespräsident Dr. Frank-Walter Steinmeier konstituierte sich am 25. Februar 2021 nun auch der auf vier Jahre bestellte neue ehrenamtliche Vorstand. Neu sind Günter Schmitteckert, Ministerialdirigent im Hessischen Ministerium für Wissenschaft und Kunst, als Vorsitzender, Prof. Dr. Hans-Jürgen Seimetz, vormals Präsident ... Mehr lesen»

          • Heidelberg – Digitales Coaching unterstützt die Arbeitssuche in der Krise!

          • Heidelberg – Digitales Coaching unterstützt die Arbeitssuche in der Krise!
            Heidelberg / Metropolregion Rhein-Neckar(red/ak) – Im Lockdown ist es besonders schwer, beruflich wieder Fuß zu fassen. Ein voll digitales Coaching bietet neue Möglichkeiten. Die Coronakrise bremst Menschen auf Jobsuche zusätzlich aus, zeigen Daten der Agentur für Arbeit. Arbeitslose und Geringqualifizierte haben ein höheres Risiko, überhaupt wieder Fuß zu fassen. Die Zahl der Langzeitarbeitslosen ist zuletzt ... Mehr lesen»

          • Mannheim – Auf virtueller Messe die richtige Ausbildung finden

          • Mannheim – Auf virtueller Messe die richtige Ausbildung finden
            Mannheim / Metropolregion Rhein-Neckar(red/ak/IHK Rhein-Neckar) – Die Industrie- und Handelskammer (IHK) Rhein-Neckar startet zum 1. März eine virtuelle Ausbildungsmesse. Unter https://rhein-neckar.ihk-ausbildungsmesse.de können Jugendliche Ausbildungsplatzangebote, -berufe und -unternehmen kennenlernen. Zu Beginn präsentieren sich in drei Messehallen rund 60 Firmen und Institutionen aus der Region. „Die virtuelle Ausbildungsmesse bringt Ausbildungsbetriebe und Jugendliche direkt, unkompliziert und modern zueinander“, ... Mehr lesen»

          • Ludwigshafen – CDU-Frauenunion zum “Internationalen Frauentag” am 8.März 2021

          • Ludwigshafen / Metropolregion Rhein-Neckar(pm CDU Ludwigshafen) – Seit dem Jahre 1911 begehen Frauen den “Internationalen Frauentag”, an dem weltweit auf Frauenrechte und Gleichstellung aufmerksam gemacht wird. Der 8.März soll die bisherigen Errungenschaften der Frauenrechtsbewegungen würdigen, die Ungleichheit richten und dazu ermuntern, sich für eine Geschlechtergerechtigkeit einzusetzen. “Die Corona-Pandemie hat uns fest im Griff und sie ... Mehr lesen»

          >> Alle Topmeldungen

          

          web
stats

          NACH OBEN SCROLLEN
          X