Heidelberg – Kreativwirtschaft: Neue Folge des Podcasts „Spillover“ rund um das Thema „Coworking“

        Coworking Spaces im Gespräch: Shiva Hamid (Breidenbach GmbH) und Lone Aggersbjerg (Tink Tank Space) erläutern in der neuen Podcastfolge den Kosmos „Coworking“ Foto: SchulzundSchramm/Stadt Heidelberg (Grafik)

        Heidelberg / Metropolregion Rhein-Neckar(red/ak) – In der neuen Folge des Podcasts „Spillover – aus kreativen Ideen wird Zukunft gemacht!“ dreht sich alles um „Coworking“. Die Stabsstelle Kultur- und Kreativwirtschaft der Stadt Heidelberg gibt den Podcast monatlich – jeden zweiten Mittwoch eines Monats – heraus. Zu Gast sind diesmal Lone Aggersbjerg, Geschäftsführerin des Tink Tank Space, und Shiva Hamid, Geschäftsführerin von Breidenbach Coworking. Als Betreiberinnen von Coworking Spaces zeigen sie das Potenzial ebendieser als dritte Räume zwischen Homeoffice und Arbeitsplatz auf. „Coworking“ bedeutet übersetzt gemeinsames Arbeiten. In Coworking Spaces werden Großraumbüros gemeinschaftlich genutzt; die Arbeitsplätze werden fix oder flexibel vermietet.

          In Heidelberg gibt es bereits seit rund zehn Jahren Coworking Spaces. So feiern die „Breidenbach Studios“ in diesem Jahr ihr zehnjähriges Jubiläum, der jüngste lokale Coworking Space namens „Tink Tank“ eröffnete vor genau einem Jahr. Dass und wie in Coworking Spaces neben der Raumvermietung eine ganze Community entstehen kann, wie sie zu Innovationhubs werden können und warum Coworking für viele Menschen interessant sein kann – nicht nur für Kreative, Soloselbstständige oder Freelancer –, das verraten Shiva Hamid und Lone Aggersbjerg im Podcast.

          Ab Mittwoch, 10. Februar, ist die neue Podcast-Folge auf den Plattformen Spotify, Apple Podcasts und auf dem städtischen YouTube-Kanal online: https://www.youtube.com/user/StadtHeidelberg.

          Podcast „Spillover“ erscheint einmal monatlich

          Wer sind die kreativen Köpfe hinter originellen Ideen und Technologien? Wo finden kreative Leistungen konkret Anwendung? Wie gedeihen Kreativität und Innovation? Seit Sommer 2020 gibt es den Podcast „Spillover“ der Stabsstelle Kultur- und Kreativwirtschaft der Stadt Heidelberg. Er porträtiert Akteure und Unternehmen der Branche und wie deren Ideen und Produkte auf andere wirtschaftliche oder gesellschaftliche Bereiche überschwappen – auf Englisch „spill over“.
          Der kostenlose Audio-Podcast der Stabsstelle Kultur- und Kreativwirtschaft der Stadt Heidelberg wird in Kooperation mit der jungen Videoproduktionsfirma Bildbrauerei umgesetzt. Die Gespräche werden von Moderatorin Susan Weckauf geführt.

          Weitere Informationen: Mehr Hintergründe und Informationen sind verfügbar unter www.heidelberg.de/kreativwirtschaft.

          • PREMIUMPARTNER
            Pfalzbau Ludwigshafen


            PREMIUMPARTNER
            Partyservice Weber


            PREMIUMPARTNER
            HAUCK KG Ludwigshafen

            PREMIUMPARTNER
            Schuh Keller


            PREMIUMPARTNER
            VR Bank Rhein-Neckar

            PREMIUMPARTNER
            Hochschule Ludwigshafen


            PREMIUMPARTNER


            

            web
stats

            ///MRN-News.de      
            NACH OBEN SCROLLEN
            X