• /// METROPOLREGION RHEIN-NECKAR NEWS

Speyer – UNESCO-Welterbe Tag am 02. Juni 2024 unter dem Motto „Vielfalt entdecken und erleben“ – Führungen durch die Welterbe Stätten Dom und den Juden Hof Speyer als Teil des seriellen Welterbes SchUM

Speyer/Metropolregion Rhein-Neckar. Am 2. Juni 2024 feiern Speyers UNESCO-Welterbe Stätten den UNESCO-Welterbe Tag. Seit 2021 besitzt Speyer zwei: den Dom zu Speyer und den Juden Hof als Teil des jüdischen Erbes der SchUM-Städte Speyer, Worms und Mainz. Mit besonderen Führungen laden Dom und Juden Hof dazu ein, das Welterbe vor Ort zu erkunden. Speziell für Kinder gibt es das Angebot, sich mit einer Rallye auf Spurensuche durch beide Welterbe Stätten zu begeben. Diese kann individuell gestartet werden und beginnt entweder am Dom oder am SchUM-Gemeindezentrum. Um 11 Uhr haben interessierte Besucherinnen und Besucher die Möglichkeit, die Synagoge „Beith Shalom“ am Weidenberg in Speyer im Rahmen einer kostenlosen Führung zu erkunden. Der Rundgang dauert rund eine Stunde und ist kostenfrei und ohne Voranmeldung möglich. Um 11:30 Uhr und um 14 Uhr starten Führungen zum Thema UNESCO Welterbe am Dom. Teil der Führung ist der ansonsten nicht zugängliche Dachstuhl. Eineinhalb Stunden sollten hier eingeplant werden. Tickets zu 15 Euro sind am Welterbe Tag in der Dom-Info erhältlich. Die Teilnehmerzahl ist jeweils auf 15 Personen begrenzt.

Um 12 Uhr und nochmal 15:30 Uhr kommt Drehorgelspieler Peter David in den Dom und lässt dort für jeweils 15 Minuten seine Drehorgel erklingen. Da Orgelbau und Orgelmusik zum immateriellen Welterbe gehören passt dieser Programmpunkt zum Welterbe Tag. Die Vorführung ist kostenfrei. Die Führung „Doppeltes Welterbe in Speyer“ im Dom und SchUM Gemeindezentrum (Juden Hof) zeigt, wie nah beide Welterbe Stätten beieinander liegen und wie eng ihre Geschichte verknüpft ist. Nach einer Domführung geht es weiter zur mittelalterlichen Mikwe, dem vollständig erhaltenen Ritualbad der Speyerer Juden sowie den Überresten von Synagoge und Frauenschul. Start ist um 13 Uhr an der Dom-Info, wo auch die Tickets zu 15 Euro erworben werden können.

Wer sich ausschließlich dem jüdischen Erbe der SchUM-Städte widmen möchte, der kann um 15 Uhr einer Führung durch das SchUM Gemeindezentrum (Juden Hof) in Speyer teilnehmen. Bis zu 25 Personen können bei diesem kostenfreien Angebot dabei sein. Dauer ist 1 Stunde. Auch in den SchUM-Städten Worms und Mainz wird gefeiert. Sie sind eingeladen, an den Veranstaltungen teilzunehmen und die SchUM-Stätten zu entdecken. Infos unter https://www.unesco-welterbetag.de/welterbestaetten/schum-stattenspeyer-worms-und-mainz.

Zum Hintergrund: UNESCO-Welterbe Tag 2024
Am 2. Juni feiern die 52 Welterbe Stätten in Deutschland den UNSECO-Welterbe Tag. Das Jahresmotto 2024 lautet: „Vielfalt erleben und entdecken“. Besucherinnen und Besucher erfahren, was es konkret bedeutet, eine Welterbe Stätte zu sein und mit welcher Vielzahl von Themen und Aufgaben sich die Akteure vor Ort Tag für Tag beschäftigen. Sie erfahren zudem, wie die Auszeichnung der UNESCO als „Welterbe“ dafür sorgt, dass sich alle Menschen weltweit gemeinsamen Zielen verpflichtet fühlen, unabhängig von nationaler oder ethnischer Zugehörigkeit. Auch die beiden Speyerer Welterbe Stätten machen wieder mit und laden zu Führungen und einer Rallye ein.

Alle Informationen und Veranstaltungen: https://www.unesco-welterbetag.de.

DIESE MELDUNG BITTE TEILEN UND WEITERLEITEN! DANKE!

  • PREMIUMPARTNER
    Pfalzbau Ludwigshafen


    PREMIUMPARTNER
    Kuthan Immobilien


    PREMIUMPARTNER
    HAUCK KG Ludwigshafen

    PREMIUMPARTNER
    Edeka Scholz


    PREMIUMPARTNER
    VR Bank Rhein-Neckar

    PREMIUMPARTNER
    Hier können Sie werben!


    PREMIUMPARTNER


  • VIDEOBERICHTE

    >> Alle Videos
  • WIRTSCHAFTSNEWS

    >> Weitere

  • MRN-NEWS SOCIAL MEDIA




  • Ihr Beitrag bei MRN-News.de

    Wenn Sie uns Nachrichten oder Events zur Veröffentlichung übermitteln möchten, können Sie dies direkt über unsere Website tun:

    >> News/Event einsenden

    Bei Fragen senden Sie einfach eine E-Mail an: info@mrn-news.de.


///MRN-News.de