Ludwigshafen – Kulturpolitischer Sprecher der FWG bezeichnet Pläne für Archiv und Museum als ungenügend

        Ludwigshafen / Metropolregion Rhein-Neckar.

        Die seit 10. März laufende Ausschreibung des Landesbetriebes ‎Häfen RLP (BLAW) zum Umbau der Werfthalle (Rhenushalle) am Luitpoldhafen kann öffentlich eingesehen werden*. Demnach soll das Gebäude in seiner Struktur völlig unverändert bleiben. Thorsten Portisch, der kulturpolitische Sprecher der FWG-Fraktion bezweifelt ob dies mit Blick auf Menschen mit Mobilitätseinschränkungen, ältere Besucherinnen und Besucher, Schülerinnen und Schüler sowie junge Familien sinnvoll ist.

        Das Thema Inklusion genießt bei der ausgeschriebenen Lösung keinerlei Priorität. Geplant ist nur ein einziger Publikumszugang an der Hafenseite. Da das Gebäude über kein Erdgeschoß verfügt befindet sich der Eingang auf 1,14 Meter Höhe. Für alle, die keine Treppen steigen können stellt dies laut Ausschreibung ein echtes Problem dar, denn eine zulässige Rampe erfordert eine Mindestlänge von knapp 25 Metern. Außenlifte wären eine Lösung, finden sich in der Planung jedoch genausowenig wieder wie Fluchttreppen an den Stirnseiten des Gebäudes. Die maximal zulässigen Fluchtwegelängen dürften somit bei der derzeitigen Planung in den Obergeschossen nicht einzuhalten sein.

        Das Raumkonzept orientiert sich ohnehin überraschend wenig an Besuchern, da die Ausstellungsräume des Museums im 2. Obergeschoß untergebracht werden sollen. Ein Entwurf zur Gestaltung des Außenbereichs liegt derzeit nicht vor. In den Fantasievisualisierungen des Planungsbüros ist dafür ein Containerhafen zu sehen. Wer benötigt schon einen Stellplatz für Fahrrad oder Auto, wenn er mit dem eigenen Containerboot zum Museum fahren kann?

        Anbetracht der Tatsache, daß die Stadt bei einer üblichen Mietdauer von 20 Jahren mindestens 25 Millionen Euro allein an Miete an das Land überweisen soll, erscheint der FWG bei den Planungen doch noch sehr viel Luft nach oben. Der kulturpolitische Sprecher der FWG-Fraktion bemängelt zudem, daß die Landesregierung RLP jahrelang eine verfassungswidrige Finanzausstattung der Stadt betrieb, die maßgeblich zur Überschuldung Ludwigshafens führte und nun solle die Stadt eine strukturell völlig ungeeignete Landesimmobilie‎ teuer durch Miete sanieren, um diese für den Landesbetrieb endlich profitabel zu machen.

        Besser wäre, das Projekt Werfthalle ganz auf Halde zu legen, denn in punkto Erreichbarkeit ist an diesem Standort gerade für Schulen mit hohen Wegekosten zu rechnen. Dies ist von den Freien Wählern zeitig kritisiert worden, so Thorsten Portisch. Sinnvoll wäre vor Vertragsunterzeichnung auch Alternativen hinsichtlich ihrer Möglichkeiten in punkto Raumkonzept, Erreichbarkeit und Kosteneffizienz zu prüfen. Ob eine Verdopplung der Flächen für Stadtarchiv und Stadtmuseum erforderlich sei bezweifelt Portisch. Solange kein Vertrag unterzeichnet wurde bestehe noch immer die Möglichkeit mit anderen Anbietern zu verhandeln und Mitbewerbern am Immobilienmarkt eine Chance für Alternativen zu geben. Die Freien Wähler hatten bereits vor Monaten für Stadtarchiv und Stadtmuseum den Hauptbahnhof Ludwigshafen als geeigneten Standort ins Spiel gebracht. Die Bahn habe daraufhin der Stadt Gesprächsbereitschaft signalisiert genau wie Bernd Albert, der habe seinen Kulturm in direkter Nähe zur Scharpf-Galerie ins Gespräch gebracht. Beide Gebäude haben im Gegensatz zur Werfthalle einen direkten stadtgeschichtlichen Bezug. Der Hauptbahnhof ist bezüglich Erreichbarkeit und Barrierefreiheit konkurrenzlos. Der Kulturm steht derzeit zum Preis von anderthalb „Jahresmieten“ der Werfthalle zum Verkauf***.
        Quelle Foto / Text FWG Lu

        • PREMIUMPARTNER
          Pfalzbau Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER
          Congressforum Frankenthal


          PREMIUMPARTNER
          HAUCK KG Ludwigshafen

          PREMIUMPARTNER
          Schuh Keller


          PREMIUMPARTNER
          VR Bank Rhein-Neckar

          PREMIUMPARTNER
          Hochschule Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER


        • NEWS AUS LUDWIGSHAFEN

          >> Alle Meldungen aus Ludwigshafen


        • AKTUELLE TOPMELDUNGEN

            Speyer – Schnelltestangebot der Stadt und des ASB Speyer erweitert

          • Speyer – Schnelltestangebot der Stadt und des ASB Speyer erweitert
            Speyer / Metropolregion Rhein-Neckar. INSERAT congressforum.de Die Stadtverwaltung Speyer informiert, dass das Schnelltestangebot der Stadt und des Arbeiter-Samariter-Bundes (ASB) Speyer weiter ausgebaut wird. Ab kommender Woche ist das Schnelltestzentrum in der Jufö (Seekatzstraße 5) zusätzlich zu den bisherigen Terminen auch montags geöffnet. Zu folgenden Zeiten können sich ab KW 16 alle Bundesbürger*innen mittels PoC-Antigentest auf ... Mehr lesen»

          • Speyer – Körperverletzung – Zeugen gesucht

          • Speyer – Körperverletzung – Zeugen gesucht
            Speyer / Metropolregion Rhein-Neckar (ots) INSERAT congressforum.de Am 16.04.2021 kam es gegen 13:20 Uhr im Adenauer Park in Speyer zu einer verbalen Auseinandersetzung zwischen zwei männlichen Personen aufgrund der Nutzungshäufigkeit der öffentlichen Toilette, die sich im Verlauf zu einer körperlichen Auseinandersetzung entwickelte. Bei Eintreffen der Polizei konnte lediglich ein Beteiligter angetroffen werden. Sollten Zeugen den ... Mehr lesen»

          • Ludwigshafen – Balkonbrand in der Heinrich-Heine-Straße: Schnelles Eingreifen der Feuerwehr verhinderte Schlimmeres

          • Ludwigshafen / Metropolregion Rhein-Neckar (ots) INSERAT congressforum.de Am Freitagabend, des 16.04.2021 gegen 20:00 Uhr, wurde ein Brand auf einem Balkon in der Heinrich-Heine-Straße in Ludwigshafen am Rhein gemeldet. Bei dem Versuch den Brand zu löschen verletzte sich der Bewohner der Wohnung, ein 25-Jähriger aus Ludwigshafen am Rhein, an der Hand. Das Feuer konnte letztendlich durch ... Mehr lesen»

          • Ludwigshafen – Polizeibeamte bespuckt und Streifenwagen beschädigt

          • Ludwigshafen – Polizeibeamte bespuckt und Streifenwagen beschädigt
            Ludwigshafen / Metropolregion Rhein-Neckar(ots) INSERAT congressforum.de Als am Freitagabend eine junge Frau in der Schanzstraße lautstark herumschrie und parkende PKWs beschädigte, informierten Anwohner per Notruf die Polizei. Die Beamten konnten sodann eine hochaggressive Frau vor Ort antreffen. Auch durch gutes Zureden ließ sich die Dame nicht beruhigen, sondern begann, die Polizeibeamten unentwegt zu beleidigen. Da ... Mehr lesen»

          • Ludwigshafen – Unfall in der Bruchwiesenstraße fordert hohen Sachschaden

          • Ludwigshafen – Unfall in der Bruchwiesenstraße fordert hohen Sachschaden
            Ludwigshafen / Metropolregion Rhein-Neckar (ots) INSERAT congressforum.de Am Freitagvormittag, des 16.04.2021 gegen 08:10 Uhr, kam es in der Bruchwiesenstraße an der Auffahrt auf die B37/B44 in Ludwigshafen am Rhein zu einem Verkehrsunfall mit größerem Sachschaden. Hierbei kreuzte ein 43-Jähriger aus Mannheim mit seinem PKW die Bruchwiesenstraße, um von der Bayreuther Straße aus auf die B37/B44 ... Mehr lesen»

          • Ludwigshafen – Tankstellenmitarbeiterinnen in Edigheim bedroht und angespuckt

          • Ludwigshafen –  Tankstellenmitarbeiterinnen in Edigheim bedroht und angespuckt
            Ludwigshafen / Ludwigshafen – Edigheim / Metropolregion Rhein-Neckar (ots) INSERAT congressforum.de In der Mittagszeit des 16.04.2021 wurden zwei Tankstellemitarbeiterinnen in Ludwigshafen Edigheim auf einen Mann aufmerksam, welcher sich wohl ohne ersichtlichen Grund auf dem Tankstellengelände aufhielt. Als der Mann durch die beiden Frauen aufgefordert wurde, das Gelände zu verlassen, begann er damit, beide wüst zu ... Mehr lesen»

          • Kaiserslautern – Beim 1. FC Kaiserslautern gibt es einen neuen Coronafall

          • Kaiserslautern – Beim 1. FC Kaiserslautern gibt es einen neuen Coronafall
            Kaiserslautern. Kurz vor dem Pfalz-Saar-Derby zwischen dem 1. FC Kaiserslautern und dem 1. FC Saarbrücken wurde beim Drittligisten 1. FC Kaiserslautern erneut ein Spieler positiv auf das Coronavirus getestet. Der Trainings- und Spielbetrieb beim FCK kann nach einer weiteren, negativen Testreihe und einer Entscheidung des örtlichen Gesundheitsamts unter weiterhin strenger Beachtung des DFB-Hygienekonzepts fortgeführt werden. ... Mehr lesen»

          • Mannheim – Breite Zustimmung zum Tarifergebnis

          • Mannheim – Breite Zustimmung zum Tarifergebnis
            Mannheim. (pd/and). Nachdem bereits gestern die betrieblichen Kolleginnen und Kollegen bei einer Tarifpolitischen Konferenz der IG Metall Mannheim dem Tarifergebnis in der Metall- und Elektroindustrie mit großer Mehrheit ihre Zustimmung erteilt hatten, hat hat am Donnerstag nun auch die Große Tarifkommission der IG Metall Baden-Württemberg die Tarifrunde zu Ende gebracht und sich mehrheitlich für das verhandelte Ergebnis mit dem Arbeitgeberverband Südwestmetall ausgesprochen.»

          • Heidelberg – Corona-Gedenktag am 18. April: Oberbürgermeister Prof. Dr. Eckart Würzner: „Gedenken gemeinsam der Opfer der Pandemie“

          • Heidelberg – Corona-Gedenktag am 18. April: Oberbürgermeister Prof. Dr. Eckart Würzner: „Gedenken gemeinsam der Opfer der Pandemie“
            Heidelberg / Metropolregion Rhein-Neckar(red/ak) – Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier hat für den 18. April 2021 zum nationalen Gedenken an die Opfer der Corona-Pandemie aufgerufen. Die Stadt Heidelberg wird bei einer Gedenkstunde in kleinem Kreis mit Vertretern der Stadtspitze und des Gemeinderats an alle Verstorbenen erinnern. Darüber hinaus gedenkt die Stadt den Opfern mit einer Trauerbeflaggung am ... Mehr lesen»

          • Heidelberg – Plastik vermeiden: Gelbe Säcke durch Gelbe Tonnen ersetzen!

          • Heidelberg – Plastik vermeiden: Gelbe Säcke durch Gelbe Tonnen ersetzen!
            Heidelberg / Metropolregion Rhein-Neckar(red/ak) – Gelbe Tonnen statt Gelber Säcke: Die Stadt Heidelberg wirbt für die Verwendung einer Gelben Tonne zur Sammlung der Leichtverpackungen – so kann die Verwendung unnötiger Einweg-Kunststoffsäcke vermieden werden. Die Abfallwirtschaft und Stadtreinigung Heidelberg schreibt im Laufe des Jahres 2021 die Hauseigentümerinnen und -eigentümer stadtteilbezogen an und informiert über das Angebot ... Mehr lesen»

          >> Alle Topmeldungen

          

          web
stats

          ///MRN-News.de      
          NACH OBEN SCROLLEN
          X