Heidelberg – Wiesen und Wälder: „Natürlich Heidelberg“ war 2020 sehr beliebt – Anmeldungen für 2021 gestartet! Förderung der Umweltbildung seit 15 Jahren


        Heidelberg / Metropolregion Rhein-Neckar(red/ak) – Obwohl viele Veranstaltungen abgesagt werden mussten, organisierte das Umweltbildungsprogramm „Natürlich Heidelberg“ 2020 insgesamt 180 Termine. Nach Ende des Lockdowns im Sommer zog es vermehrt Menschen ins Grüne – unter Einhaltung der geltenden Hygieneregeln. Für ausgefallene Veranstaltungen gab es kurzfristig Ersatztermine, die nahezu alle ausgebucht waren. Diese Bilanz hat die Verwaltung den Mitgliedern des Ausschusses für Klimaschutz, Umweltschutz und Mobilität im elektronischen Umlaufverfahren am Mittwoch, 20. Januar 2021, vorgestellt.

          Rund um das Jahr bietet die Veranstaltungsreihe „Natürlich Heidelberg“ normalerweise Führungen, Exkursionen, Seminare sowie Ferien- und Fitnessangebote in der Natur rund um Heidelberg an. Nicht nur für die Freizeitgestaltung profitieren Bürgerinnen und Bürger von den Ausflügen in die Natur, das Umweltbildungsprogramm richtet sich auch an Schulen und bietet beispielswiese außerschulische Lehrräume an. Außerdem baut „Natürlich Heidelberg“ ein Netzwerk von über 70 städtischen und überregionalen Partnern auf, um sich gegenseitig bei Umweltprojekten zu unterstützen.

          Programmstart voraussichtlich am 24. März 2021

          Voraussichtlich startet das diesjährige Programm am Mittwoch, 24. März 2021, wenn es die Infektionslage zulässt. Schon jetzt sind Anmeldungen möglich, gegebenenfalls kann es aber zu kurzfristigen Änderungen oder Absagen kommen. Die Anmeldungen sind über das Online-Buchungsportal unter www.natuerlich.heidelberg.de möglich. Weitere Informationen gibt es im Buchungsbüro von „Natürlich Heidelberg“ der Stadt Heidelberg telefonisch unter 06221 58-28333 (mittwochs und freitags von 8 bis 12 Uhr) oder per E-Mail an natuerlich@heidelberg.de

          Mehr Informationen zum Programm gibt es online auf der städtischen Internetseite unter www.natuerlich.heidelberg.de. Die diesjährigen Veranstaltungen orientieren sich daran, dass Naturgebiete während der Corona-Krise vermehrt als Erholungsraum genutzt werden. Gleichzeitig ist es notwendig, die Besucherströme gerade an Wochenenden zu lenken, um empfindliche Bereiche des Naturraums stärker zu schützen.

          Themen: Nachhaltige Entwicklung und biologische Vielfalt

          Im Mittelpunkt von „Natürlich Heidelberg“ steht die Bildung über Themen wie nachhaltige Entwicklung und biologische Vielfalt. Umwelt- und Artenschutz soll gefördert und die Vielfalt der Landschaft erhalten werden. Das Programm ist 2006 ins Leben gerufen worden. Ziel ist es, Bürgerinnen und Bürgern sowie Vertreterinnen und Vertretern von Instituten, Verbänden und Bildungseinrichtungen einen Zugang zu Naturräumen zu ermöglichen. Die Deutsche UNESCO-Kommission zeichnete „Natürlich Heidelberg“ zuletzt 2019 als Projekt der UN-Dekade „Biologische Vielfalt“ aus.

          • PREMIUMPARTNER
            Pfalzbau Ludwigshafen


            PREMIUMPARTNER
            Partyservice Weber


            PREMIUMPARTNER
            HAUCK KG Ludwigshafen

            PREMIUMPARTNER
            Schuh Keller


            PREMIUMPARTNER
            VR Bank Rhein-Neckar

            PREMIUMPARTNER
            Hochschule Ludwigshafen


            PREMIUMPARTNER


            

            web
stats

            NACH OBEN SCROLLEN
            X