Südliche Weinstraße – Großes Impfzentrum für die ganze Südpfalz in Wörth

        Südliche Weinstraße / Landau / Wörth
        Umbauarbeiten im ehemaligen Hilfskrankenhaus in Wörth kommen gut voran

        Für die Südpfalz entsteht ein großes Impfzentrum im ehemaligen Corona-Hilfskrankenhaus in Wörth, die Umbauarbeiten laufen auf Hochtouren, bis zum Wochenende wird die vorgegebene Logistik stehen. Die drei Verwaltungschefs, Landrat Dr. Fritz Brechtel (GER), Landrat Dietmar Seefeldt (SÜW) und Oberbürgermeister Thomas Hirsch (LD), haben sich vor Ort selbst einen Überblick verschafft und zeigen sich optimistisch: „Die Arbeiten gehen sehr gut voran. Für jede Gebietskörperschaft wird bis Ende der Woche eine Impfstraße eingerichtet sein, zweit weitere Impfstraßen sind zusätzlich eingeplant, das erste Personal steht in den Startlöchern. Unsererseits werden alle Vorgaben des Landes dem Zeitplan entsprechend umgesetzt, einer Inbetriebnahme steht aus unserer Warte zeitnah nichts entgegen.“

        Hirsch, Seefeldt und Brechtel sind zuversichtlich, „dass hier viele Menschen in vergleichsweise kurzer Zeit geimpft werden können, sobald das Land das medizinische Personal und die Logistik, darunter die Anlieferung des Impfstoffes und die Anmeldung und Vergabe der Impftermine, organisiert hat. Die Einrichtung in Wörth entwickelt sich quasi zu einem großen Kompetenzzentrum, dass die besondere medizinische Leistung `Corona-Impfung´ anbietet.“ Sie danken den Koordinatoren und Einsatzkräften aus Landau, der Südlichen Weinstraße und Germersheim, die im guten Miteinander das Impfzentrum als Angebot und zum Schutz für die Bevölkerung planen und errichten.

        Die verkehrliche Anbindung an das Impfzentrum ist gut, Parkplätze stehen ausreichend direkt vor der Halle zur Verfügung, auch gibt es eine Busanbindung und es wird ein Busshuttle vom Bahnhof in Wörth eingerichtet. Zusätzlich richtet das Land mobile Impfteams ein. Die Landräte Dietmar Seefeldt und Dr. Fritz Brechtel sowie Oberbürgermeister Thomas Hirsch werden das Geschehen im Landes-Impfzentrum Südpfalz genau beobachten und sind sich einig: „Sollte es sich zeigen, dass es zu einem unüberschaubaren Andrang und Terminstaus kommt, werden wir – wie schon die ganze Pandemie-Zeit – flexibel reagieren und umgehend mit dem Ministerium eine Ergänzung durch ein weiteres Impfzentrum abklären. Zunächst aber bauen wir auf ein starkes, leistungsfähiges Zentrum hier in Wörth, das in den nächsten Tagen bereits an den Start gehen könnte.“

        Das ehemalige Hilfskrankenhaus im Wörther Industriegebiet Oberwald, Mobilstraße, wurde im April 2020 in einer neuen, noch unbenutzten Lagerhalle der Hafenbetriebe Rheinland-Pfalz errichtet. Durch die bereits vorhandenen Materialien und logistischen Vorarbeiten, erfolgt ein rascher Umbau zu einem Impfzentrum. „In einer so großen, gemeinsamen Einrichtung können wir nicht nur die herausfordernden Vorgaben umsetzen, sondern auch ein bestmögliches Funktionieren bei höchstmöglicher Flexibilität gewährleisten“, so Oberbürgermeister Thomas Hirsch, Landrat Dietmar Seefeldt und Landrat Dr. Fritz Brechtel. Weitere Informationen zur Inbetriebnahme des Impfzentrums und zur zentralen Terminvergabe durch das Land folgen, sobald weitere Details bekannt sind.
        Quelle: Landkreise Germersheim und Südliche Weinstraße , Stadt Landau in der Pfalz.

        • PREMIUMPARTNER
          Pfalzbau Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER
          Partyservice Weber


          PREMIUMPARTNER
          HAUCK KG Ludwigshafen

          PREMIUMPARTNER
          Schuh Keller


          PREMIUMPARTNER
          VR Bank Rhein-Neckar

          PREMIUMPARTNER
          Hochschule Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER


          

          web
stats

          NACH OBEN SCROLLEN
          X