Mannheim – SportAwards der Sportregion Rhein-Neckar wurden im Rosengarten verliehen – VIDEO

        Mannheim / Metropolregion Rhein-Neckar – Am Montag wurden im Rosengarten Mannheim die erfolgreichsten und beliebtesten Sportler der Metropolregion beim SportAward der Sportregion Rhein-Neckar geehrt.

        Bei der Awardveranstaltung mit Bühnenshow und vielen Gästen aus der Region, erhielten neun Sportler, Sportlerinnen und Mannschaften ihre Auszeichnungen für ihre besonderen sportlichen Leistungen bzw. soziales Engagement. Auch ein unterhaltsames Bühnenprogramm sorgte für Abwechslung.

        Moderiert wurde die Veranstaltung von Ulrike von der Gröben und Oliver Sequenz.

        Das Grußwort kam vom Heidelberger Oberbürgermeister Eckart Würzner. Dieser würdigte die Verdienste der ausgezeichneten Sportler als auch der weiteren Nominierten und hob die Bedeutung des Sports für die Region Rhein-Neckar hervor.

        Im Anschluss wurden die Awards verliehen. Ausschlaggebend waren hier die herausragenden Erfolge der Sportler, Sportlerinnen und Mannschaften in ihren jeweiligen Sportarten, sowie die gesellschaftlichen Verdienste der letzten beiden Jahre.

        Ausgezeichnet wurde hier Dennis Diekmeier vom SV Sandhausen als Publikumsliebling.

        Tennisspielerin Nastasja Schunk bekam den Award als Toptalent u.a. für die deutsche Vizemeisterschaft und die Teilnahme am Juniorinnen-Finale in Wimbledon.

        Der Tenniscoach des TK Grün-Weiß Mannheim Gerald Marzenell wurde der Toptrainer für seine Deutsche Tennis-Meisterschaften als Trainer 2018, 2019 und 2021.

        Die seit vielen Jahren erfolgreiche Weitspringerin Malaika Mihambo wurde als Topsportlerin für ihre Goldmedaille in Tokio geehrt.

        Desweiteren wurden der Kajaker Max Lemke als Topsportler, ebenfalls für Gold in Tokio, das Tennisteam des TK Grün-Weiß Mannheim als Topmannschaft für ihren Deutschen Meistertitel, Morten Angstmann vom TV Schwetzingen als Topvorbild Ehrenamt für diverse Verdienste in seinem Verein sowie der Heidelberger Ruderklub als Topvorbild Verein für seinen Corona-Trainings-Guide geehrt.

        Die Laudatios kamen u.a. von bekannten Spitzensportlern und Sportlegenden wie Franziska van Almsick, Uwe Gensheimer, Rainer Callmund und Christoph Daum.

        Post-mortem wurde zudem der ehemalige Präsident der TSG Hoffenheim, Peter Hoffmann, für sein Lebenswerk geehrt. Den Preis nahm hier der aktuelle Hoffenheim-Präsident Kristian Baumgärtner entgegen. Die Laudatio kam vom ehemaligen Ministerpräsidenten Baden-Württembergs Günther Oettinger.

        Für das Showprogramm sorgten die Piccola Dance-Company Tanzeinlagen, der Verbiegekünstler Aleksandr Batuev als der formbarste Mensch der Welt, Zauberer Sos Jr. mit diversen Zaubereinlagen und Sängerin Tanja Hamleh mit dem Titel Nessun Dorma.

        Im Video zudem einige weitere Stimmen zur Awardverleihung.

        • PREMIUMPARTNER
          Pfalzbau Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER
          Kuthan Immobilien


          PREMIUMPARTNER
          HAUCK KG Ludwigshafen

          PREMIUMPARTNER
          Edeka Scholz


          PREMIUMPARTNER
          VR Bank Rhein-Neckar

          PREMIUMPARTNER
          Hochschule Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER


          

          web
stats

          ///MRN-News.de      
          NACH OBEN SCROLLEN
          X