Speyer – Sparkasse Vorderpfalz: Hauptstelle Speyer wird neu entwickelt

        Speyer / Metropolregion Rhein-Neckar.


        • VIDEOINSERAT
          GEGEN GEWALT AN FRAUEN

        · Weiterentwicklung des Sparkassen-Areals mit Bürgerbeteiligung und Diskussionsprozess im Vorfeld.

        · Bürgerworkshop im Oktober, anschließend freier Architektenwettbewerb mit Einladung von 4-6 Teilnehmern und Vorstellung der Siegerentwürfe.

        · Mietwohnungen mit einer Sozialquote von 25% sind geplant. Vermietung durch die Sparkasse.

        Die Sparkasse Vorderpfalz hat die Tochtergesellschaft der Deutsche Anlagen Leasing, DAL Bautec, in den Prozess der Neuentwicklung des 8.700 Quadratmeter großen Sparkassen-Areals eingebunden. Die Gebäude der Speyerer Hauptstelle in der Wormser Str. 39 sollen im Rahmen des bestehenden Bebauungsplanes einem neuen Nutzungskonzept zugeführt werden. Ziel der Sparkasse ist es, den Sparkassenkunden weiterhin ein zeitgemäßes Banking zu bieten, formuliert Sparkassen-Chef Thomas Traue. Zugleich soll ein Beitrag für die Attraktivität der Speyerer Innerstadt geleistet werden und ein Teil der Fläche wohnwirtschaftlichen Zwecken zugeführt werden. Geplant sind u. a. Mietwohnungen mit einer Sozialquote von 25%.

        Workshop mit interessierten Bürgerinnen und Bürgern im Vorfeld mündet in freien Architektenwettbewerb

        Vorstandsvorsitzender Thomas Traue informiert: “Die DAL Bautec gehört zur Sparkassen-Finanzgruppe und ist ein renommiertes Unternehmen im Bereich Beratungs- und Projektmanagementdienstleistungen rund um die Immobilie, das die Sparkasse beim gesamten Vorgang begleiten wird. Das DAL-Expertenteam wird in den nächsten Wochen für uns zunächst einen Diskussionsprozess mit der Öffentlichkeit und allen Interessenten anstoßen und steuern. Die Ergebnisse sollen dokumentiert und als Grundlage für das weitere Vorgehen verwendet werden.

        Mir ist wichtig, dass bei der Revitalisierung des Areals auch die Wünsche aller Beteiligten – insbesondere auch der Speyerer Bevölkerung – in die Planung mit einfließen können. Deshalb werden wir im Oktober zu einem Workshop mit interessierten Bürgerinnen und Bürgern einladen – alternativ wird dieser – je nach Coronalage – eventuell auch als ein Online-Workshop stattfinden. Damit sollen dort möglichst viele Meinungen, Ideen und Kenntnisse zusammengetragen und diese für das weitere Vorgehen aufgenommen werden können. Sicherlich können wir nicht alle Wünsche, die gestellt werden, erfüllen, aber dadurch erhalten wir ein ganzheitliches Bild, das uns bei der Weiterentwicklung unseres Sparkassen-Areals unterstützten wird. Anschließend ist ein freier Architektenwettbewerb mit 4-6 Teilnehmern geplant, an dessen Ende die Architekturbüros mit den besten Ergebnissen ermittelt werden sollen, von denen eines mit der Umsetzung der Neuentwicklung unseres Areals beauftragt wird.“

        Oberbürgermeisterin Stefanie Seiler begrüßt den Planungsprozess

        Stefanie Seiler, Oberbürgermeisterin der Stadt Speyer und zugleich stellvertretende Vorsitzende des Verwaltungsrats der Sparkasse Vorderpfalz begrüßt den von der Sparkasse eingeleiteten Planungsprozess. “Bei dieser Vorgehensweise können die Bürgerinnen und Bürger und alle Interessierten ihre Anliegen und Anregungen in den Entwicklungsprozess einbringen, und die Qualität der Planung wird verbessert”, betont Seiler.

        Neuentwicklung soll zeitgemäßes Banking bieten und einen Betrag zur Attraktivität der Speyerer Innenstadt leisten

        Traue betont: “Die geplante Modernisierung unserer Speyerer Hauptstelle ist ein deutliches Signal, dass sich die Sparkasse Vorderpfalz zur Stadt, den Menschen und Unternehmen hier in Speyer bekennt. Mit der Neuentwicklung unseres Sparkassenareals möchten wir zudem einen Beitrag zur Attraktivität der Speyerer Innenstadt leisten. Eine Stärkung des Zentrums liegt auch in unserem Interesse. Denn ein nachhaltiges und innovatives neues Nutzungskonzept, das neben unserer Hauptstelle in Speyer die städtebauliche Qualität der zentralen Lage berücksichtigt, soll langfristig die Lebensqualität für Speyer erhöhen. Das neue Nutzungskonzept des 8.700 Quadratmeter großen Sparkassen-Quartiers soll unseren Kunden weiterhin ein zeitgemäßes Banking bieten. Einen Teil der Fläche möchten wir im Rahmen des bestehenden Bebauungsplans wohnwirtschaftlichen Zwecken zuführen. Es sollen Mietwohnungen entstehen, die wir selbst an Interessenten vermieten möchten. Selbstverständlich werden wir dabei die geltende Sozialquote von 25 % berücksichtigen. An dieser prominenten Stelle mitten in Speyer könnte ich mir auch vorstellen, dass wir einen geringeren Teil der Flächen an gewerbliche Interessenten vermieten. Aber das ist noch völlig offen und soll im angestoßenen Entwicklungsprozess thematisiert werden“.

        Geplante Fertigstellung Ende 2025

        Dass das Gebäude barrierefrei und energetisch auf dem neuesten Stand der Technik sein wird, ist für Thomas Traue selbstverständlich. Unter Beachtung der Wirtschaftlichkeit des Projektes geht Traue von einem Investitionsvolumen im mittleren zweistelligen Millionenbereich aus. Eine seriöse Prognose könne allerdings erst nach dem Architektenwettbewerb und der dann beginnenden konkreten Planungsphase, an dessen Ende der Bauantrag steht, gemacht werden. Eine Fertigstellung könnte bis Ende 2025 erreicht werden.

        Foto der Hauptstelle Speyer der Sparkasse Vorderpfalz/Die Gebäude der Hauptstelle Speyer sollen neu entwickelt werden.

        Foto von Thomas Traue, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Vorderpfalz
        Sparkassen-Chef Thomas Traue betont: „Die geplante Modernisierung unserer Speyerer Hauptstelle ist ein deutliches Signal, dass sich die Sparkasse Vorderpfalz zur Stadt, den Menschen und Unternehmen hier in Speyer bekennt“.

        Hintergrund zur Deutsche Anlagen-Leasing GmbH & Co. KG

        Die Deutsche Anlagen-Leasing GmbH & Co. KG (DAL) mit Hauptsitz in Mainz ist die erste – und somit älteste – deutsche Immobilien-Leasing-Gesellschaft. Alleingesellschafterin ist die zur Sparkassen-Finanzgruppe gehörende Deutsche Leasing. Die DAL ist in verschiedenen Zielmärkten aktiv. Hierzu zählen das Großgeschäft Firmenkunden, Immobilien, Transport & Logistik, Infrastruktur & Versorgung sowie Informationstechnik & Gesundheitswesen. Die DAL-Gruppe verfügt über rund 1.800 Objektgesellschaften, im Wesentlichen für die Darstellung von Immobilien-Leasing-Geschäften sowie Transaktionen im Bereich Großmobilien. Neben ihrem Hauptsitz in Mainz ist die DAL-Gruppe an den Standorten Bad Homburg, Hamburg, Berlin, Lockstedt (LBSH Leasing), Düsseldorf, Leipzig, Stuttgart und München vertreten.

        Die DAL Bautec GmbH als hundertprozentige Tochter der DAL erbringt Beratungs- und Projektmanagementleistungen rund um die Immobilie. Mit der Erfahrung aus weit mehr als 700 Projekten ist sie der Real Estate Experte in der Entwicklung, Planung und Realisierung von Immobilieninvestitionen.

        • PREMIUMPARTNER
          Pfalzbau Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER
          Kuthan Immobilien


          PREMIUMPARTNER
          HAUCK KG Ludwigshafen

          PREMIUMPARTNER
          Edeka Scholz


          PREMIUMPARTNER
          VR Bank Rhein-Neckar

          PREMIUMPARTNER
          Hochschule Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER


        • NEWS AUS SPEYER

          >> Alle Meldungen aus Speyer


        • AKTUELLE TOPMELDUNGEN

            Wiesloch – Schwerer Verkehrsunfall auf der B 3 – Nachtrag

          • Wiesloch/Rhein-Neckar-Kreis/Metropolregion Rhein-Neckar. Nach einem schweren Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 3 zwischen den Auffahrten zur L 723 und zur Parkstraße ist der Streckenabschnitt wieder freigegeben. Nach den ersten Ermittlungen des Verkehrsdienstes Heidelberg überholte ein Autofahrer einen vor ihm fahrenden Pkw in Fahrtrichtung Heidelberg. Ein Autofahrer im Gegenverkehr konnte dem entgegenkommenden Überholer noch rechtzeitig ausweichen, stieß dabei ... Mehr lesen»

          • Wiesloch – Schwerer Verkehrsunfall – B 3 zwischen den Auffahrten zur L 723 und zur Parkstraße voll gesperrt

          • Wiesloch/Rhein-Neckar-Kreis/Metropolregion Rhein-Neckar. Wegen eines schweren Verkehrsunfalls auf der B 3 bei Wiesloch ist die Bundesstraße zwischen den Auffahrten zur L 723 und zur Parkstraße in beide Richtungen voll gesperrt. Der Unfall ereignete sich kurz nach 14.30 Uhr. Nach derzeit vorliegenden Erkenntnissen kam es bei einem Überholvorgang zu einem Frontalzusammenstoß zweier Fahrzeuge. Ein drittes Fahrzeug soll ... Mehr lesen»

          • Germersheim – Geschenk-Tipp zu Weihnachten – Bücher aus dem Landkreis Germersheim „Schriftenreihe zur Geschichte des Landkreises Germersheim“ und „Menschen Wege im Landkreis Germersheim“

          • Germersheim – Geschenk-Tipp zu Weihnachten – Bücher aus dem Landkreis Germersheim „Schriftenreihe zur Geschichte des Landkreises Germersheim“ und „Menschen Wege im Landkreis Germersheim“
            Germersheim/Kreis Germersheim/Metropolregion Rhein-Neckar. Schriftenreihe zur Geschichte des Landkreises Germersheim Band 1 bis 6 Der Landkreis Germersheim hat sich in Kooperation mit dem Verein zur Förderung von Kunst und Kultur e.V. schon vor mehr zehn Jahren die Aufgabe gemacht, die Geschichte der Region, Besonderheiten und die regionale Kulturlandschaft durch eine eigene Publikation näher zu beleuchten. Was ... Mehr lesen»

          • Schriesheim – NACHTRAG: “Postfiliale überfallen – Zeugen gesucht” – Fahndung nach Täter wird in “Aktenzeichen XY … ungelöst” ausgestrahlt

          • Schriesheim – NACHTRAG: “Postfiliale überfallen – Zeugen gesucht” – Fahndung nach Täter wird in  “Aktenzeichen XY … ungelöst” ausgestrahlt
            Schriesheim / Rhein-Neckar-Kreis / Metropolregion Rhein-Neckar. (ots) VIDEOINSERAT GEGEN GEWALT AN FRAUEN Nachdem am Montag, den 31. Mai 2021, gegen 08:00 Uhr eine Postfiliale in der Talstraße in Schriesheim überfallen wurde, wird die Fahndung nach einem unbekannten Täter am Mittwoch, den 08.12.2021, bei der Fernsehsendung “Aktenzeichen XY … ungelöst” ausgestrahlt. Der bzw. die Täter waren ... Mehr lesen»

          • Rhein-Pfalz-Kreis – Im Bürgerservice und Rathaus Dannstadt-Schauernheim gilt ab sofort die 3G-Regel

          • Rhein-Pfalz-Kreis – Im Bürgerservice und Rathaus Dannstadt-Schauernheim gilt ab sofort die 3G-Regel
            Rhein-Pfalz-Kreis / Dannstadt-Schauernheim / Metropolregion Rhein-Neckar. VIDEOINSERAT GEGEN GEWALT AN FRAUEN Ab sofort gilt für den Bürgerservice sowie das gesamte Rathaus der Verbandsgemeinde Dannstadt-Schauernheim die 3G-Regel. Zutritt hat also nur, wer geimpft, genesen oder getestet (anerkannte Schnellteststelle, max. 24h) ist. Ein entsprechender Nachweis ist erforderlich. Außerdem muss man sich ausweisen können.»

          • Frankenthal – Impfbus am 9. Dezember doch im Congressforum

          • Frankenthal – Impfbus am 9. Dezember doch im Congressforum
            Frankenthal/Metropolregion Rhein-Neckar. Vor dem Hintergrund der Erfahrungen der letzten Impfbus-Termine hat sich die Stadtverwaltung gemeinsam mit dem Eppsteiner Ortsvorsteher Uwe Klodt dazu entschieden, den nächsten Halt am Donnerstag, 9. Dezember, ins Congressforum zu verlegen. Ursprünglich war die Impfaktion beim TSV Eppstein geplant. Der Andrang bei den vergangenen Terminen war enorm. Mit der vorhandenen Infrastruktur in ... Mehr lesen»

          • Ludwigshafen – BASF startet Booster-Impfungen am Standort Ludwigshafen

          • Ludwigshafen – BASF startet Booster-Impfungen am Standort Ludwigshafen
            Ludwigshafen / Metropolregion Rhein-Neckar. VIDEOINSERAT GEGEN GEWALT AN FRAUEN Das BASF-Impfzentrum wurde erstmals im Frühjahr am 14. April in Betrieb genommen. Seit heute werden dort ebenso Booster-Impfungen durchgeführt. Seit heute Dienstag, 7. Dezember 2021, nimmt BASF das eigene Corona-Impfzentrum wieder in Betrieb, um mit den Booster-Impfungen am Standort Ludwigshafen zu beginnen. „Ich bin stolz, dass ... Mehr lesen»

          • Rhein-Pfalz-Kreis – VIDEO NACHTRAG – Tödlicher Verkehrsunfall bei Böhl-Iggelheim L528

          • Rhein-Pfalz-Kreis – VIDEO NACHTRAG – Tödlicher Verkehrsunfall bei Böhl-Iggelheim L528
            Rhein-Pfalz-Kreis – Böhl-Iggelheim / Metropolregion Rhein-Neckar – VIDEO NACHTRAG – Tödlicher Verkehrsunfall bei Böhl-Iggelheim L528 – Wie bereits berichtet kam es gestern Abend 06. Dezember 2021 zu einem tödlichen Unfall. Die L528 war ca. 5 Stunden voll gesperrt. Im Einsatz war die Freiwillige Feuerwehr mit acht Fahrzeugen und 26 Kräften, Rettungsdienst, Notarzt, Straßenmeisterei, Gutachter und ... Mehr lesen»

          >> Alle Topmeldungen

          

          web
stats

          ///MRN-News.de      
          NACH OBEN SCROLLEN
          X