Ludwigshafen – Vorsicht betrügerische Anrufe


        Ludwigshafen / Metropolregion Rhein-Neckar. (ots)

        Am Montag (22.02.2021) und Dienstag (23.02.2021) meldeten sich insgesamt fünf Senioren bei der Polizei, dass sie von Betrüger telefonisch kontaktiert wurden. Die betroffenen Personen im Alter von 66 bis 83 Jahren reagierten alle vorbildlich und beendeten rechtzeitig die Gespräche. Bei allen Fällen gaben die Betrüger einen falschen Sachverhalt vor oder gaben sich als falsche Microsoft-Mitarbeiter oder falscher Enkel aus.

        Beachten Sie die Tipps Ihrer Polizei, um sich vor Betrug am Telefon zu schützen: – Legen Sie den Hörer auf! Das ist nicht unhöflich. – Die Polizei ruft Sie niemals unter der Polizeinotrufnummer 110 an. – Übergeben Sie nie Geld oder Wertsachen an Unbekannte! – Die Polizei wird Sie niemals dazu auffordern, Geld oder Wertsachen herauszugeben. – Seien Sie misstrauisch, wenn sich jemand am Telefon mit den Worten “Rate mal, wer hier spricht!” oder ähnlichen Formulierungen meldet, ohne sich selbst namentlich vorzustellen. – Nutzen Sie nicht die Rückwahltaste! Geben Sie bei Rückfragen an die Polizei die Telefonnummer der örtlichen Dienststelle selbst über die Tasten ein. – Erstatten Sie Anzeige, falls Sie Opfer geworden sind! – Im Notfall wählen Sie die 110, Notruf Polizei!

        Auf der Internet-Seite www.polizei-beratung.de finden Sie umfangreiche Informationen zu diesem Thema.

        • PREMIUMPARTNER
          Pfalzbau Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER
          Congressforum Frankenthal


          PREMIUMPARTNER
          HAUCK KG Ludwigshafen

          PREMIUMPARTNER
          Schuh Keller


          PREMIUMPARTNER
          VR Bank Rhein-Neckar

          PREMIUMPARTNER
          Hochschule Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER


          

          web
stats

          ///MRN-News.de      
          NACH OBEN SCROLLEN
          X