Südliche Weintraße – “3 WOODS” Matchbox-Projekt der Region Rhein-Neckar: Landrat sucht Mitwirkende!


        Südliche Weinstraße / Metropolregion Rhein-Neckar(red/ak) – Zusammen mit dem interdisziplinären Künstlerduo Mia Rushton und Eric Moschopedis aus dem kanadischen Calgary ruft Matchbox, das wandernde Kunst- und Kulturprojekt der Region Rhein-Neckar, mit 3 WOODS zur gemeinsamen Erforschung der Waldlandschaften der Metropolregion Rhein-Neckar auf. Dabei handelt es sich um ein spannendes und innovatives neues Matchbox-Projekt das der Frage nachgeht, was uns als Individuen und Gesellschaft heute wirklich mit dem Wald verbindet.

        „45 Prozent der Fläche unseres Landkreises sind Wald. Das Ausmaß, die Eigenart und Schönheit sowie seine wertvolle und vielfältige Naturausstattung hat den Pfälzerwald zum Biosphärenreservat werden lassen. Deshalb kann ich alle Interessierten nur dazu aufrufen, sich mit eigenen Beiträgen zur individuellen und gesellschaftlichen Bedeutung des Waldes zu beteiligen und den Künstlern so unsere regionalen Wälder näherzubringen“, fordert Landrat Dietmar Seefeldt zur aktiven Mitwirkung an diesem kollektiven Sammlungsprojekt zum Thema Wald auf.

        Das kanadische Künstlerduo Mia & Eric (Mia Rushton und Eric Moschopedis) erforscht im Sommer 2020 die Wälder der Metropolregion Rhein-Neckar auf eine ungewöhnliche Art: aus der Distanz. Deshalb sucht Matchbox nach Bewohnerinnen und Bewohnern auch an der Südlichen Weinstraße, die sich mit eigenen Beiträgen zur individuellen und gesellschaftlichen Bedeutung des Waldes beteiligen wollen. Dabei können Erfahrungen, Fakten und Materialien eingereicht werden.

        Die Idee der Ortsbegehung auf Distanz entstand aufgrund der derzeitigen Umstände: um den internationalen Besuch in der Region zu ermöglichen, setzt Matchbox in Zeiten des „physical distancing“ und der Reisebeschränkungen auf die Partizipation der Menschen der Region und die digitalen Möglichkeiten. Die Beteiligten sind per Messenger-Dienst Telegram (nutzbar auf Smartphone, Tablet und Desktop) direkt in Kontakt mit den Künstlern. So entsteht „3 WOODS“ durch die Expertise der Menschen vor Ort: als gemeinsame Aktion von lokalen Akteuren und internationalen Künstlerinnen und Künstlern, die auch die Verbundenheit der Menschen untereinander und mit der Natur in diesen Zeiten des Abstandhaltens im Blick hat.

        3 WOODS entsteht in Zusammenarbeit mit dem Verband Region Rhein-Neckar: Die Kooperation stellt eine Verbindung her zur planerischen Auseinandersetzung mit Wald und seinen multifunktionalen Nutz-, Schutz- und Erholungsfunktionen im Rahmen der Regionalplanung und Regionalentwicklung. So können sich interessante Synergien ergeben, die den Blick auf die Waldlandschaften als Ressource für die Region mit ihren großen aktuellen Herausforderungen (z. B. Klimawandelanpassungsstrategien) weiter schärfen. Alle erforderlichen Informationen sind im Internet unter www.matchbox-rhein-neckar.de zu finden.

        Hintergrund
        Matchbox erschließt als wanderndes Kunst- und Kulturprojekt Schritt für Schritt die Landkarte der Region Rhein-Neckar. Seit 2015 treffen bei Matchbox bekannte Musiker, Performer, Autoren und bildende Künstler auf Kommunen der Region, in und mit denen sie ungewöhnliche, eigensinnige und sehr ortsspezifische Kunstprojekte entwickeln. Das Kulturbüro der Metropolregion Rhein-Neckar lädt international renommierte Künstler ein, gezielt den ländlichen Raum abseits der urbanen Zentren zu bespielen. Im Mittelpunkt dieses einzigartigen Kunst- und Kulturprogramms stehen der künstlerische Prozess, die unmittelbare Teilhabe und das Erleben von Kunst direkt vor der eigenen Haustür.

        • PREMIUMPARTNER
          Pfalzbau Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER
          Partyservice Weber


          PREMIUMPARTNER
          HAUCK KG Ludwigshafen

          PREMIUMPARTNER
          Schuh Keller


          PREMIUMPARTNER
          VR Bank Rhein-Neckar

          PREMIUMPARTNER
          Hochschule Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER



        • AKTUELLE TOPMELDUNGEN

            Mainz – 693 Neuinfektionen in Rheinland-Pfalz – 18 Personen sind an oder mit Corona gestorben – Intensivkapazitäten in den Krankenhäusern

          • Mainz – 693 Neuinfektionen in Rheinland-Pfalz – 18 Personen sind an oder mit Corona gestorben – Intensivkapazitäten in den Krankenhäusern
            Mainz Corona-Update: Im Vergleich zum Vortag 693 Neuinfektionen in Rheinland-Pfalz, 18 weitere Personen sind an oder mit dem Virus gestorben. Damit sind es 452 Todesfälle im Land Rheinland-Pfalz. Intensivkapazitäten in den Krankenhäusern Die Lage in den Krankenhäusern: 749 Patient/innen in Behandlung, 137 davon werden beatmet. Aktuelle Fallzahlen Quelle Twitter Landesregierung INSERATANITA HAUCK»

          • Mannheim – 113 weitere Corona Fälle und zwei Todesfälle im Zusammenhang mit Covid 19

          • Mannheim – 113 weitere  Corona Fälle und zwei Todesfälle im Zusammenhang mit Covid 19
            Mannheim / Metropolregion Rhein-Neckar. INSERATANITA HAUCK 1. Aktuelle Fallzahlen 2. Personelle Situation im Gesundheitsamt 1. Aktuelle Fallzahlen – Zahl der nachgewiesenen Corona-Fälle erhöht sich auf 4473 /Zwei weitere Todesfälle in Mannheim Dem Gesundheitsamt wurden bis heute Nachmittag, 24.11.2020, 16 Uhr, 113 weitere Fälle einer nachgewiesenen Coronavirus-Infektion gemeldet. Die Zahl der bestätigten Fälle in Mannheim erhöht ... Mehr lesen»

          • Ludwigshafen – HWG LU: Brückenschlag zwischen Forschungszentren in Ludwigshafen am Rhein und Frankfurt

          • Ludwigshafen – HWG LU: Brückenschlag zwischen Forschungszentren in Ludwigshafen am Rhein und Frankfurt
            Ludwigshafen / Metropolregion Rhein-Neckar. Brückenschlag zwischen Forschungszentren in Ludwigshafen am Rhein und Frankfurt am Main Holger Roßberg, wissenschaftlicher Mitarbeiter am Zentrum für Forschung und Kooperation (ZFK) der Hochschule für Wirtschaft und Gesellschaft Ludwigshafen (HWG LU) ist seit November 2020 assoziiertes Mitglied des Forschungszentrums FUTURE AGING an der Frankfurt University of Applied Sciences. Dort steht die ... Mehr lesen»

          • Heidelberg – Auseinandersetzung auf dem Bergfriedhof – Kripo ermittelt

          • Heidelberg – Auseinandersetzung auf dem Bergfriedhof – Kripo ermittelt
            Heidelberg / Metropolregion Rhein-Neckar (ots) INSERATANITA HAUCK Am Montagnachmittag kam es auf dem Bergfriedhof zu einer Auseinandersetzung zwischen zwei Jugendlichen. Gegen 14.40 Uhr soll dabei ein 16-Jähriger einen 17-Jährigen mit einer Schusswaffe bedroht, und die Herausgabe seines Handys gefordert haben. Das Opfer identifizierte die Schusswaffe, nach eigenem Bekunden, schnell als “Spielzeugpistole” und verweigerte die Übergabe ... Mehr lesen»

          • Landau – 47 weitere Fälle des Coronavirus – Aktuelle Fallzahlen

          • Landau –  47 weitere Fälle des Coronavirus – Aktuelle Fallzahlen
            Landau/südlicheWeinstraße/Metropolregion Rhein-Neckar. Coronavirus: Fallzahlen im Landkreis Südliche Weinstraße und der Stadt Landau INSERATANITA HAUCK Nach aktuellem Stand (24.11.2020, 16:00 Uhr) haben sich seit der gestrigen Meldung 47 weitere Fälle des Coronavirus (COVID-19) im Landkreis Südliche Weinstraße und der Stadt Landau bestätigt. Insgesamt wurden 1.152 Fälle im Zuständigkeitsbereich des Gesundheitsamts Südliche Weinstraße an das Landesuntersuchungsamt übermittelt. ... Mehr lesen»

          • Sandhausen – Der Zweitligist SV Sandhausen trennt sich von Trainer Uwe Koschinat

          • Sandhausen – Der Zweitligist SV Sandhausen trennt sich von Trainer Uwe Koschinat
            Sandhausen/Metropolregion Rhein-Neckar. Der Fußball-Zweitligist SV Sandhausen hat sich von seinem 49-jährigen Cheftrainer Uwe Koschinat getrennt. Uwe Koschinat übernahm im Oktober 2018 in Sandhausen den Trainerposten und schaffte in der Saison 2018/19 erst durch ein 2:2-Unentschieden am letzten Spieltag in Regensburg den 15. Tabellenrang mit dem direkten Klassenerhalt. In der letzten Saison 2019/20 gelang Koschinat mit ... Mehr lesen»

          • Heidelberg – SNP dome: Probebetrieb startet in diesem Jahr! Die neue Großsporthalle an der Speyerer Straße in Kirchheim steht kurz vor der Fertigstellung – Oberbürgermeister Prof. Dr. Eckart Würzner hoch erfreut!

          • Heidelberg – SNP dome: Probebetrieb startet in diesem Jahr! Die neue Großsporthalle an der Speyerer Straße in Kirchheim steht kurz vor der Fertigstellung – Oberbürgermeister Prof. Dr. Eckart Würzner hoch erfreut!
            Heidelberg / Metropolregion Rhein-Neckar(red/ak) – Der Baufortschritt ist von innen und außen deutlich erkennbar: Die Fassade des SNP dome wurde geschlossen und die Bestuhlung des Innenraums durchgeführt. Auch der Ausbau der Räumlichkeiten wurde weitestgehend umgesetzt, die aufwändige Haustechnik ist installiert. Der erforderliche Probebetrieb der Halle kann voraussichtlich noch in diesem Jahr starten. Oberbürgermeister Professor Dr. ... Mehr lesen»

          >> Alle Topmeldungen

          

          web
stats

          ///MRN-News.de      
          NACH OBEN SCROLLEN
          X