Ludwigshafen – Das Theater im Pfalzbau öffnet seine Türen


        Live! Wir spielen wieder.
        Nach Wochen der Schließung öffnen die Pfalzbau Bühnen wieder ihre Türen. Unter dem Titel Live! Wir spielen wieder. Präsentiert das Theater im Pfalzbau vom 18. bis zum 21.6.2020 ein abwechslungsreiches Programm aus Theaterstücken, Lesungen und Konzerten im kleinen Rahmen und hofft damit auf interessiertes Publikum. Selbstverständlich werden bei allen Veranstaltungen die notwendigen Hygienemaß-nahmen und Abstandsregelungen eingehalten, so dass die Besucherinnen und Besucher unbesorgt diese ersten Theater- und Kulturerlebnisse nach der Theaterschließung genießen können.
        Eintrittskarten für das Festival gibt es ab sofort zu den üblichen Öffnungszeiten an der Theaterkasse. Die Karten sollten direkt oder per E-Mail möglichst unter Angabe der Kontaktdaten reserviert werden.
        Anbei erhalten Sie einen Überblick über das Programm, in dem Sie sowohl Namen bekannter Künstler und Autoren finden als auch manche Entdeckung machen können. Ausführlichere Informa¬tionen finden Sie auf unserer Webseite.
        Kartentelefon 0621/504 2558

        Live! Wir spielen wieder.
        18. bis 21.06.20

        Do, 18.06.20, 19:30 Uhr, KLEINE BÜHNE
        Jutta Wachowiak erzählt Jurassic Park
        Deutsches Theater Berlin
        Einheitspreis 20 €, ermäßigt 14 €
        Die Schauspielerin Jutta Wachowiak, geboren 1940, spielt die Wärterin in einem geheimnisvollen Vergnügungspark. Dinosaurier werden hier gezüchtet. Sie nimmt heimlich einen kleinen Dino mit nach Hause. Er wächst und wächst, lernt Kunststücke und tritt im Zoo auf. Die Geschichte des Parks, den man weder verlassen noch unkontrolliert betreten darf, vermischt sich mit der Biografie Wachowiaks und ihrer DDR-Vergangenheit.

        Do, 18.06.20, 21:00 Uhr, GLÄSERNES FOYER
        Das Smyrna Projekt
        Musikalische Wanderung durch die Jahrhunderte
        Mit Serap Giritli (Gesang), Katharina Gross (Kontrabass), Muhittin Kemal (Kanun & Moderation)
        Einheitspreis 9 €, ermäßigt 5 €
        Die transkulturelle Offenheit Smyrnas als Schnittstelle verschiedener Kulturen und politischer Ereignisse spiegelt sich in der alles verbindenden Musik der Perle der Ägäis wider. Das Smyrna-Projekt nimmt die Zuhörer mit auf eine musikalische Reise durch die bewegten Epochen und Schicksale, Freuden und Tragödien dieser Stadt.

        Fr, 19.06.20, 18:00 UHR / Sa, 20.06.20, 19:30 UHR, STUDIO
        Die Präsidentinnen
        Von Werner Schwab
        Gelesen von Ingrid Domann
        Einheitspreis 14 €, ermäßigt 9 €
        In einer kleinbürgerlichen österreichischen Wohnküche wird erbittert um Herrschaftsrechte ge-rungen. Wer hat die Moral gepachtet, wer die Demut, wer liebt am innigsten die heilige Dreifaltig-keit? Nachdem sich Erna, Grete und Mariedl im Fernsehen die Übertragung einer Papstmesse ange¬sehen haben, liefern sie sich virtuose Wortgefechte um Gott und die Welt. Der Grazer Autor Werner Schwab grub tief im Sumpf der österreichischen Seele und förderte unermessliche Schätze schwar¬zen Humors zutage. Ingrid Domann, die auf eine lange Karriere an renommierten deutschen Schau¬spielhäusern zurückblicken kann, leiht in dieser vergnüglichen Lesung allen drei Figuren ihre Stimme.

        Fr, 19.06.20, 19:30 UHR GROSSE BÜHNE
        Ingo Schulze liest Die rechtschaffenen Mörder
        Einheitspreis 14 €, ermäßigt 9 €
        Wie wird ein aufrechter Büchermensch zum Reaktionär – oder zum Revoluzzer? Norbert Paulini, ein hoch geachteter Dresdner Antiquar, durchlebt über vierzig Jahre lang Höhen und Tiefen. Auch als sich die Zeiten ändern, die Kunden ausbleiben und das Internet ihm Konkurrenz macht, versucht er, seine Position zu behaupten. Doch plötzlich steht ein aufbrausender, unversöhnlicher Mensch vor uns, der beschuldigt wird, an fremdenfeind¬lichen Ausschreitungen beteiligt zu sein. Die Geschichte nimmt eine virtuose Volte: Ist Paulini eine tragische Figur oder ein Mörder?
        Auf fulminante Weise erzählt Ingo Schulze von unserem Land in diesen Tagen und zieht uns den Boden der Gewissheiten unter den Füßen weg.

        Fr, 19.06.20, 21:00 UHR, STUDIO
        Cheek to Cheek. Mit Abstand das Schönste von Carolin Grein
        Jazz/Chansons mit Carolin Grein (Gesang), Stefan Gebhardt (Piano), Jürgen Sachs (Kontrabass)
        Einheitspreis 9 €, ermäßigt 5 €
        Was haben Cheek To Cheek, La Vie En Rose und Tom Waits gemeinsam? Sie werden alle von Carolin Grein gesungen. Die Dramaturgin der Pfalzbau Bühnen, die seit Jahren mit ihren literarisch-musika-lischen Programmen im Ludwigshafener Kultursommer unterwegs ist, präsentiert mit Musikern der Jürgen-Sachs-Band aus ihrem großen Swing- und Balladen-Fundus die schönsten Jazz-Standards, fran¬zösischen Chansons und Tom-Waits-Songs. Natürlich mit Abstand. Mit Abstand das Schönste eben…

        Sa, 20.06.20, 19:00 UHR, HINTERBÜHNE
        Aufzeichnungen aus einem Kellerloch
        Nach Fjodor Dostojewski in einer Bearbeitung von Clemens Mädge
        Gespielt von Irene Benedict, Stefan Schießleder
        Einheitspreis 18 €, ermäßigt 10 €
        Im St. Petersburg des 19. Jahrhunderts sitzt ein Mensch in einem Kellerloch. Dieser Mensch fängt an zu reden. Redet über die Welt und über sich selbst. Dostojewskis Erzählung Aufzeichnungen aus einem Kellerloch ist eine fein beobachtete psychologische Studie über den Menschen an sich und seine ihm innewohnende Hybris. Die Erzählung geht der Frage nach, ob sich das Individuum gegen-über der Welt abgrenzen kann bzw. sogar muss, um weiterhin lebendig zu sein. Stefan Schießleder hat an den Pfalzbau Bühnen in der Gersch-Insze¬nierung Götz von Berlichingen gespielt. Irene Benedict spielte u. a. am Deutschen Schauspielhaus Hamburg, an den Hamburger Kammerspielen und am Schlosstheater Celle.

        Sa, 20.06.20, 21:00 UHR, GROSSE BÜHNE
        Martina Brandl – Schon wieder was mit Sex
        Kabarett
        Einheitspreis 20 €, ermäßigt 14 €
        Macht die jetzt schon wieder was mit Sex? Natürlich! Und warum auch nicht? Denn der Erfolg gibt ihr Recht. Nach drei Jahren und unzähligen ausverkauften Vorstellungen von Irgendwas mit Sex legt die mehrfache Kleinkunstpreisträgerin Martina Brandl nach: Mit neuen Songs, neuen Moves und Geschichten, die wie immer das Leben schrieb. Oder besser gesagt: sie selbst. Und sie komponiert auch gleich die passende Musik dazu und beglei¬tet sich selbst auf der Ukulele und an den Thelevi.

        So, 21.06.20, 11:00 Uhr, GLÄSERNES FOYER
        Die Marquise von O ….
        Von Heinrich von Kleist
        Gelesen von Bettina Franke, mit Michael Herzer am Kontrabass
        Einheitspreis 14 €, ermäßigt 9 €
        Die Marquise von O …. wird unvermutet mit männlicher Gewalt konfrontiert und gerät deshalb in eine zunächst ausweglos scheinende Situation. Von ihrer Familie verstoßen, nimmt sie das Heft des Handelns in die Hand und ergreift ungewöhnliche Maßnahmen. Am Ende steht das persönliche Glück. Die Schauspielerin Bettina Franke präsentiert eine der berühmtesten und schönsten Novellen Heinrich von Kleists, in der er eine für ihre Zeit ungewöhnlich selbstständige und starke Frau be¬schreibt. Bei ihrem Erscheinen 1808 löste die Erzählung einen handfesten Skandal aus. Der Musiker Michael Herzer begleitet die wunderbare Sprache Kleists sensibel auf seinem Kontrabass.

        So, 21.06.20, 16:00 Uhr , STUDIO
        Der Junge im Rock
        Kinderstück von Kerstin Brichzin ab 3 Jahren
        Hessisches Landestheater Marburg
        Einheitspreis 9 €, ermäßigt 5 €
        Felix mag Röcke. Er mag es, wie sie sich drehen und wie gut er damit klettern kann. Doch die anderen Kinder finden das irgendwie komisch. Felix versteht das nicht. Mädchen dürfen sich doch auch ent¬schei¬den. Trotz der schrägen Blicke unterstützt ihn seine Familie: Sein Vater trägt nun auch Rock und bringt damit die vermeintliche Ordnung der Kleinstadt ganz schön ins Wanken. Ohne nach dem „Wa¬rum“ zu fragen, erzählt Der Junge im Rock von einem Kind, das sich ausprobieren will und davon, wie gut es ist, über die Grenzen der eigenen Realitäten zu tanzen. Eine liebevolle Geschichte und ein gro߬artiges Plädoyer für mehr Toleranz.

        So, 21.06.20, 17:00 Uhr, GLÄSERNES FOYER
        Lausbubengeschichten
        Von Ludwig Thoma
        Gelesen von Holger Stockhaus
        Für die ganze Familie!
        Einheitspreis 14 €, ermäßigt 9 €, Familienpaket 32 €
        Der Münchner Autor und Journalist Ludwig Thoma arbeitete sich zeitlebens und mit humoristischer Schärfe am bayrischen Provinzialismus ab. Seine Romane sind herrliche Sittengemälde aus einer bi-gotten, kleinbürgerlichen Zeit. Seinen 1905 erschienenen Lausbubengeschichten hat er den Untertitel „Aus meiner Jugendzeit“ gegeben, und man ahnt, mit welcher geradezu kriminellen Energie der klei¬n¬e Ludwig – zum Leidwesen seiner Umgebung – ausgestattet gewesen sein muss. Weil der Bub aber bei allem eine entwaffnende Offenheit an den Tag legt, kann ihm am Ende niemand böse sein.
        Holger Stockhaus war an großen deutschen Sprechtheatern engagiert und spielt zurzeit am Deutschen SchauSpielHaus Hamburg. In den Fernseh-Satireformaten Ladykracher, Sketch History und Heute-Show beweist er regelmäßig sein Talent für Comedy.

        So, 21.06.20, 18:30 Uhr, STUDIO
        nix nix nein
        Ein Karl-Valentin-Abend getragen von Samuel Beckett
        Gespielt und kreiert von Rainer Kühn
        Einheitspreis 14 €, ermäßigt 9 €
        Karl Valentin ist der Inbegriff des Münchner Originals. Dürr und überlang, mit riesiger spitzer Nase, ein Ritter von der traurigen Gestalt. Mit seiner Partnerin Liesl Karlstadt erfand er, meist aus dem Stegreif, unvergessliche Dialoge. Aus ähnlichem Geist sprechen und handeln die Figuren des irischen Dichters Samuel Beckett. Auch sie sind Alltagsphilosophen, immer auf der Suche nach Erkenntnis in ihrer meist absurden Lebenslage. Rainer Kühn lässt an diesem Abend zwei Wortkünstler aufein¬an¬dertreffen, die einzigartige Werke voller Melancholie, Witz und Wärme geschaffen haben.

        So, 21.06.20, 20:00 UHR, GROSSE BÜHNE
        Ich bins deine Mutter
        Wolfram Koch spielt Einar Schleef. 4 Erzählungen aus dem Buch „Die Bande“
        Eine Koproduktion von Ruhrfestspiele Recklinghausen und Schauspielhaus Bochum
        Einheitspreis 20 €, ermäßigt 14 €
        Als Meister des Chores hat Einar Schleef mit seinen lautstark brachialen und zugleich hoch sensiblen Inszenierungen für nachhaltige Verstörung gesorgt. Der Schauspieler und Frankfurter „Tatort“-Er¬mitt¬ler Wolfram Koch widmet sich in einem virtuosen Solo mit Regisseur Jakob Fedler und Ausstatterin Dorien Thomsen Einar Schleefs eigenen Geschichten. Einfühlsam und lakonisch umkreisen sie die Welt seiner Mutter, seine Einsamkeit und die Glücklosigkeit der kleinen Leute.

        Bitte beachten Sie:
        Das Festival findet unter Einhaltung der geltenden Hygiene- und Abstandsregeln statt.

        Durch die Einhaltung der Abstandsregeln ist auch die Zahl der Plätze in den Veranstaltungen begrenzt. Wir bitten daher um Vorreservierung / Anmeldung unter Angabe von Namen, Adresse und Kontaktdaten per E-Mail unter pfalzbau.theaterkasse@ludwigshafen.de oder zu den Kassenöffnungszeiten auch telefonisch unter (0621) 504 25 58. Bei diesem Festival ist kein Online-Verkauf möglich.
        THEATERKASSE
        PFALZBAU BÜHNEN Theater im Pfalzbau, Berliner Straße 30, 67059 Ludwigshafen
        ÖFFNUNGSZEITEN Montags bis freitags von 10:00 – 13:00 UHR und von 16:30 – 18:30 UHR, samstags von 11:30 – 13:00 UHR. Die Abendkasse öffnet eine Stunde vor Vorstellungsbeginn. Telefonisch ist die Theaterkasse immer 30 Minuten nach Kassenöffnung erreichbar.
        Mail pfalzbau.theaterkasse@ludwigshafen.de
        Web www.theater-im-pfalzbau.de
        Fax (0621) 504 25 26
        © Roger Schwarz 1,05 M

        • PREMIUMPARTNER
          Pfalzbau Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER
          Ideenkind Werbeagentur Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER
          HAUCK KG Ludwigshafen

          PREMIUMPARTNER
          Autohaus Henzel Frankenthal


          PREMIUMPARTNER
          VR Bank Rhein-Neckar

          PREMIUMPARTNER
          Hochschule Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER


        • NEWS AUS LUDWIGSHAFEN

          >> Alle Meldungen aus Ludwigshafen


        • AKTUELLE TOPMELDUNGEN

            Mannheim – Straßenbahnunfall vor dem Mannheimer Rathaus in E5

          • Mannheim – Straßenbahnunfall vor dem Mannheimer Rathaus in E5
            Mannheim/Innenstadt: Vorfahrt missachtet und mit Straßenbahn kollidiert Mannheim (ots) Am Montagabend, gegen 17.40 Uhr, kam es in der Mannheimer Innenstadt zu einem Verkehrsunfall zwischen einem Pkw und einer Straßenbahn. Hier befuhr eine 24-jährige VW Fahrerin die Straße zwischen den Quadraten E 5 / E 6 in Richtung Schloß. An der Kreuzung zu den Quadraten D ... Mehr lesen»

          • Mannheim – Sechs weitere Corona Fälle

          • Mannheim –  Sechs weitere Corona Fälle
            Mannheim / Metropolregion Rhein-Neckar. INSERATRhein-Pfalz-Aktiv.de 1. Aktuelle Fallzahlen – Zahl der nachgewiesenen Corona-Fälle erhöht sich auf 574 Dem Gesundheitsamt wurden bis heute Nachmittag, 03.08.2020, 16 Uhr, sechs weitere Fälle einer nachgewiesenen Coronavirus-Infektion gemeldet. Damit erhöht sich die Zahl der bestätigten Fälle in Mannheim auf insgesamt 574. Alle Fälle stehen in Zusammenhang mit schon ermittelten Fällen. ... Mehr lesen»

          • Mannheim – Aktuell Fahrlachtunnel wegen Hochwasser gesperrt

          • Mannheim –  Aktuell Fahrlachtunnel wegen Hochwasser gesperrt
            Mannheim / Metropolregion Rhein-Neckar. Auf der #B36 ist der Fahrlachtunnel Richtung SAP-Arena wegen Hochwasser aktuell gesperrt! INSERATRhein-Pfalz-Aktiv.de»

          • Weinheim – Feuerwehr führt Bewohner aus verrauchtem Einfamilienhaus

          • Weinheim – Feuerwehr führt Bewohner aus verrauchtem Einfamilienhaus
            Weinheim / Metropolregion Rhein-Neckar Am Ligusterhag bemerkten Passanten eine starke Rauchentwicklung aus einem Einfamilienhaus und alarmierten die Freiwillige Feuerwehr Weinheim INSERATRhein-Pfalz-Aktiv.de [RM] Gegen 13:30 Uhr gingen bei der Leitstelle Rhein-Neckar mehrere Notrufe ein, nachdem sich eine schwarze Rauchwolke durch ein gekipptes Fenster „Am Ligusterhag“ drückte. Bei Eintreffen der Feuerwehr konnte Rauch aus mehreren Fenstern des ... Mehr lesen»

          • Ilvesheim – Betrunkener Mann “regelt” Verkehr und geht auf Polizeibeamte los

          • Ilvesheim – Betrunkener Mann “regelt” Verkehr und geht auf Polizeibeamte los
            Ilvesheim/Rhein-Neckar-Kreis/Metropolregion Rhein-Neckar . Mannheim (ots) INSERATRhein-Pfalz-Aktiv.de Am Samstagnachmittag “regelte” in Ilvesheim ein 51-jähriger Mann zunächst den Verkehr und ging nach seiner Festnahme auf zwei Polizeibeamte los. Ein Zeuge verständigte gegen 14.20 Uhr die Polizei, da an der Kreuzung Brückenstraße/Schlossstraße ein 51-Jähriger am dortigen Kreisverkehr den Verkehr regeln und Fahrzeuge anhalten würde. Beim Eintreffen einer Polizeistreife ... Mehr lesen»

          >> Alle Topmeldungen

          

          web
stats

          ///MRN-News.de      
          NACH OBEN SCROLLEN
          X