Südliche Weinstraße – Coronavirus: Landkreis untersagt Veranstaltungen mit mehr als 75 Teilnehmern

        Südliche Weinstraße / Metropolregion Rhein-Neckar – Im Landkreis Südliche Weinstraße sind ab sofort Veranstaltungen, ab einer zu erwartenden Teilnehmerzahl von mehr als 75 Personen untersagt. Das hat der Kreis per Allgemeinverfügung erlassen und setzt damit die Maßnahmen des Landes Rheinland-Pfalz im Zuge der Ausbreitung des Coronavirus SARSCoV-2 (COVID-19) um. Diese Allgemeinverfügung gilt zunächst bis zum 10. April 2020.

        Es finden nur noch zwingend notwendige Veranstaltungen mit einer Obergrenze von 75 Personen statt, dies gilt auch für private Veranstaltungen. Damit soll die Ausbreitung verlangsamt und insbesondere ältere Menschen, Menschen mit Vorerkrankungen oder geschwächtem Immunsystem geschützt werden. „Auch wenn der Krankheitsverlauf in der Mehrzahl leicht verlaufen kann, müssen wir massiv Vorsorge treffen, um verwundbare Personengruppen zu schützen“, betont Landrat Dietmar Seefeldt.

        Die Erkrankung COVID-19 verläuft in den meisten Fällen als grippaler Infekt und ist von einem Schnupfen oder einer echten Grippe (Influenza) klinisch nicht zu unterscheiden. Durch den vorherrschenden Übertragungsweg von SARS-CoV-2 über Tröpfchen, z.B. durch Husten, Niesen, und durch teils mild erkrankte oder auch asymptomatisch infizierte Personen kann es zu Übertragungen von Mensch-zu-Mensch kommen kann.

        Bei größeren Menschenansammlungen lässt sich die Gefahr einer Virusübertragung angesichts des aktuellen Verlaufs an Infektionen mit SARS-CoV-2 nicht sicher beurteilen. Dafür spricht die heterogene, nicht vollständig zu überblickende Zusammensetzung und Herkunft der Teilnehmenden sowie die zu befürchtende Durchmischung und Nähe der Teilnehmenden. Darüber hinaus ist bei einer höheren Teilnehmerzahl eine vollständige und zuverlässige Erfassung der persönlichen Daten, für eine etwaige Rückverfolgung der Teilnehmenden, nur schwer zu gewährleisten.

        Zudem sind auf größeren Veranstaltungen auch vulnerable Gruppen (insbesondere ältere Menschen, Menschen mit Vorerkrankungen oder geschwächtem Immunsystem) in nicht unerheblicher Zahl anwesend. Auch kann nicht sicher gewährleistet werden, dass notwendige Hygieneanforderungen durchweg eingehalten werden.

        Die Allgemeinverfügung ist auf der Webseite der Kreisverwaltung unter www.suedliche-weinstrasse.de unter „Aktuelles > Wichtige Infos zum Corona-Virus“ einsehbar.

        • BLEIB ZUHAUSE!! STAY HOME!! EVDE KALMAK!! البقاء في المنزل!!
          AUFGRUND DES SICH AUSBREITENDEN CORONAVIRUS RUFEN WIR AUF, VORERST ZUHAUSE ZU BLEIBEN UND ALLE UNNÖTIGEN AUSSENAUFENTHALTE UND NAHKÖRPERKONTAKTE IN DER ÖFFENTLICHKEIT UNBEDINGT ZU VERMEIDEN!
          ACHTEN SIE AUF DIE EINHALTUNG DER HYGIENE-EMPFEHLUNGEN UND ALLGEMEINVERFÜGUNGEN IHRER LOKALEN BEHÖRDEN!
          WIR HALTEN SIE AUF DEM LAUFENDEN!


          INSERAT
          Hauck KG Mineralöle
          www.hauck-kg.de


          INSERAT
          DIE INNOVATIVE KÜCHE PRÄSENTIERT

          www.küchenstudio-ludwigshafen.de

        • PREMIUMPARTNER
          Pfalzbau Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER
          Ideenkind Werbeagentur Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER
          HAUCK KG Ludwigshafen

          PREMIUMPARTNER
          Autohaus Henzel Frankenthal


          PREMIUMPARTNER
          VR Bank Rhein-Neckar

          PREMIUMPARTNER
          Hochschule Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER


        • MEDIENPARTNER
          Raphael B. Ebler Medienproduktion


        • AKTUELLE TOPMELDUNGEN

            Maikammer – 76 Jähriger Vermisster aufgefunden

          • Maikammer – 76 Jähriger Vermisster aufgefunden
            Maikammer / südliche Weinstraße / Metropolregion Rhein-Neckar. Am 27.03.2020 gegen 18:50 Uhr wurde ein 76-Jähriger aus der Verbandsgemeinde Maikammer als vermisst gemeldet. Eine Gefahrenlage für den 76-Jährigen konnte nicht ausgeschlossen werden. Ersten Erkenntnissen nach war der Vermisste zu Fuß unterwegs. Nachdem eine Suche mit starken Polizeikräften zunächst erfolglos blieb, wurden die freiwilligen Feuerwehren Edenkoben und ... Mehr lesen»

          • Landau – Um das #StayHome sicherzustellen: Stadt Landau und Landkreis Südliche Weinstraße begrüßen landesweit einheitlichen Bußgeldkatalog

          • Landau – Um das #StayHome sicherzustellen: Stadt Landau und Landkreis Südliche Weinstraße begrüßen landesweit einheitlichen Bußgeldkatalog
            Landau / südliche Weinstraße / Metropolregion Rhein-Neckar. Um das #StayHome sicherzustellen: Stadt Landau und Landkreis Südliche Weinstraße begrüßen landesweit einheitlichen Bußgeldkatalog bei Verstößen gegen die Corona-Bekämpfungsverordnung INSERATwww.optikadam.de „Social Distancing“ lautet das Gebot der Stunde. Fachleute sind sich einig, dass die Ausbreitung des gefährlichen Corona-Virus durch die Zurücknahme sozialer Kontakte so verlangsamt werden kann, dass das ... Mehr lesen»

          • Südliche Weinstraße – Landrat Seefeldt appelliert: „Bitte bleiben Sie trotz schönem Wetter im häuslichen Umfeld!“

          • Südliche Weinstraße – Landrat Seefeldt appelliert: „Bitte bleiben Sie trotz schönem Wetter im häuslichen Umfeld!“
            Südliche Weinstraße / Metropolregion Rhein-Neckar. Das Wochenende steht vor der Tür und die Wetteraussichten versprechen sonniges und warmes Frühlingswetter. Landrat Dietmar Seefeldt erinnert deshalb noch einmal alle Mitbürgerinnen und Mitbürger an die Gefahr des Coronavirus und bittet jeden, sich möglichst im häuslichen Umfeld aufzuhalten: „Bitte fahren Sie nicht an typische Ausflugsziele in unserem Landkreis. Große ... Mehr lesen»

          • Ludwigshafen – 11-jährige Selina bedankt sich bei Corona-Helfern und rührt zu Tränen!

          • Ludwigshafen – 11-jährige Selina bedankt sich bei Corona-Helfern und rührt zu Tränen!
            Ludwigshafen/Metropolregion Rhein-Neckar. Das Coronavirus breitet sich weiter aus und bestimmt längst den weltweiten Alltag. Aktuelle Zahlen der Infizierten spenden nur selten Trost. Die Bekämpfung der Pandemie ist eine historische Aufgabe, welche nur mit gegenseitiger Unterstützung bewältigt werden kann. Umso wohltuender sind Videos von Menschen aus Sperrzonen, die gemeinschaftlich Lieder anstimmen, um der Quarantäne zu trotzen. ... Mehr lesen»

          • Ludwigshafen – „Helping Hands“: BASF weitet Belieferung mit Hand-Desinfektionsmittel schrittweise auf weitere Bereiche des Gesundheitswesens in der Metropolregion Rhein-Neckar aus

          • Ludwigshafen – „Helping Hands“: BASF weitet Belieferung mit Hand-Desinfektionsmittel schrittweise auf weitere Bereiche des Gesundheitswesens in der Metropolregion Rhein-Neckar aus
            Ludwigshafen – Metropolregion Rhein-Neckar. Nachdem BASF in den vergangenen Tagen ausschließlich Krankenhäuser in der Metropolregion Rhein-Neckar (MRN) kostenlos mit Hand-Desinfektionsmittel beliefert hat, weitet das Unternehmen die Aktion „Helping Hands“ nun sukzessive auf weitere Bereiche des regionalen Gesundheitswesens aus. BASF fokussiert sich bei dieser Ausweitung zunächst auf hausärztlich tätige Arztpraxen mit lokaler Notfallversorgungsfunktion in der MRN. ... Mehr lesen»

          >> Alle Topmeldungen

          

          web
stats

          ///MRN-News.de      
          NACH OBEN SCROLLEN
          X