Mutterstadt – Volles Palatinum beim Neujahrsempfang 2017

        neujahrsempfang

        Mutterstadt/Metropolregion Rhein-Neckar.

        Bürgermeister Hans-Dieter Schneider hatte am 8. Januar die Bürgerinnen und Bürger zum Neujahrsempfang 2017 im Palatinum eingeladen. Zum Empfang haben der Bürgermeister und seine Frau, die Schornsteinfegermeister Michael Fußer und Michael Rutz, Frau Inge Wieser von der Gemeindeverwaltung und Frau Marlise Renner vom Palatinum die Gäste persönlich mit guten Wünschen zum neuen Jahr begrüßt.

        Den Anfang machte die Blaskapelle Mutterstadt unter der Leitung von Dominik Reinike mit den Titeln „Pomp and circumstance“ vom Komponisten Sir Edward Elgar und „On Wisconsin“ vom Komponisten William T. Purdy.

        Danach begrüßte traditionell der Bürgermeister einige Ehrengäste aus Politik und Wirtschaft. Unter anderem waren dies unsere Vizepräsidentin und Landtagsabgeordnetebgeordnete a. D. Frau Hannelore Klamm, Herrn Landrat Clemens Körner und den Kreisbeigeordneten Bernhard Kukatzki, Beigeordneten Andrea Franz, Klaus Lenz, Volker Strub und die Mitglieder des Gemeinderates, der Ausschüsse, der Verwaltung, der Jugendvertretung und des Seniorenbeirats, der Amtsvorgänger Ewald Ledig, der Geburtstag hatte, und die Gattin unseres verstorbenen Altbürgermeisters Frau Elsbeth Maurer. Weiterhin wurden Vertreter der Firmen Pfalzwerke AG, Pfalzcom I Manet, Pfalzmarkt, Thüga Energie, Thüga Energie Netze, Sparkasse Vorderpfalz und der VR Bank Rhein-Neckar begrüßt. Auch Kreishandwerkerschaft, Pfälzer Turnerbund, die ökumenischen Sozialstation Limburgerhof, die örtlichen Pfarrer Herrn Knut Trautwein und Herrn Heiko Schipper und Diakonin Annette Koudela von der protestantischen sowie Herr Michael Hergl von der kath. Kirchengemeinde und Herr Heinz-Erich Bartel von der ev. Freikirche, die Vertreter der Mutterstadter Schulen, Kindergärten, Vereine, Unternehmen, Institutionen sowie der Presse wurden begrüßt. Nicht zuletzt freute sich Hans-Dieter Schneider selbstverständlich über alle Besucher im Saal und hieß sie herzlich willkommen!.
        Die 11 Mitglieder der Geeße-Hopser, im Alter von 3 bis 5 Jahren, des MCV „Die Geeßtreiwer“ eröffneten mit einer entzückenden Darbietung dann die Abteilung Karneval und veranlassten den Bürgermeister zu der Feststellung, dass der MCV sich um den Nachwuchs nicht zu sorgen brauche. Es folgte die Gardetanzjugend, 6 Kinder im Alter von 6 bis 11 Jahren und die Marschtanzgruppe der Junioren und Aktiven, ab 12 Jahren, des MCV „Die Geeßtreiwer“ und setzten mal wieder unterhaltsame Maßstäbe der Extraklasse.
        Etwas beschaulicher war der Beitrag der Sternsinger. Sie berichteten unter anderem davon, dass bundesweit für Kinder in Kenia gesammelt werde und sangen „Gloria in Excelsis Deo“ von Johann Sebastian Bach. Im Jahr 2016 wurden insgesamt 46,2 Millionen Euro gesammelt und so wurde am Ende der Veranstaltung auch fleißig für den guten Zweck von den Besuchern gespendet um die diesjährige Aktion genauso erfolgreich werden zu lassen.
        Die Neujahrsrede des Bürgermeisters begann mit dem Resümee, dass das Jahr 2016 für eine Zeitenwende stand: Die zunehmend dramatischen und überraschenden Ereignisse veränderten unsere wirtschaftliche und politische Welt wie wir sie wahrnehmen. Sportliche Großereignisse, auch mit deutschen Titelträgern, haben uns über das Jahr begeistert. Weltweit im Rampenlicht stand 2016 auch Mutterstadt: Die Verhaftung eines mutmaßlichen IS-Terroristen am 09. August brachte uns sogar in die New York Times und auch der Amokalarm in der IGS sorgte ebenso überregional für Aufsehen wie das Hochwasser nach Starkregen Ende Mai. Dagegen verliefen die Unterbringung von Flüchtlingen und die Bauarbeiten zur Ortskernerneuerung trotz größerer Einschränkungen für die Anlieger nahezu problemlos. Auch der Umbau der Hartmannstraße konnte fertiggestellt werden.
        Chronologisch ließ Hans-Dieter Schneider das Geschehen in der Gemeinde, ohne Anspruch auf Vollständigkeit, reflektieren und zählte die wichtigsten Ereignisse, musikalische und sportliche Erfolge und die Jubilare des Jahres, mit Unterstützung des passenden Bildmaterials auf der Leinwand, auf.

        Danach nahm der Bürgermeister noch einen kurzen Ausblick auf 2017:
        Im wahrsten Sinne des Wortes im Mittelpunkt steht weiterhin der Umbau der Straßen im Ortskern welcher bis Ende Juli abgeschlossen sein soll. Ich bitte weiterhin um Nachsicht für unvermeidliche Beeinträchtigungen. Desweiteren werden energetische Sanierungen und die Herstellung der Barrierefreiheit durch Fahrstuhlanbau an der Pestalozzischule und am Haus der Vereine ebenso umgesetzt wie die Erweiterung des Gewerbegebiets und die Fertigstellung der LED-Straßenbeleuchtung. Wir übernehmen zudem die Unterbringung und Betreuung der Flüchtlinge vom Kreis und haben Landrats- und Bundestagswahlen vor Ort zu organisieren. Schließlich stehen mit den Feierlichkeiten anlässlich unseres 1250-jährigen Gemeindejubiläums und gleichzeitig 500 Jahre Reformation sowie 500 Jahre prot. Kirchturm als ältestem Gebäude echte Highlights in unserem Focus. Zu diesem Anlass werden wir auch eine neue Ortschronik im Oktober und einen Bildband mit tollen Bildern von Bernhard Kunz im Frühjahr herausgeben. Eines der Jubiläumspräsente, Schokolade mit Mutterstadter Motiven, konnten bereits ab der Veranstaltung am Ausgang des Palatinums (und künftig an der Rathaus-Info) zum Preis von 6.- Euro erworben werden. Auch das vorläufige Jubiläums-Veranstaltungs-Programm lag aus. Hans-Dieter Schneider stellte fest, dass 2017 also für Mutterstadt ein ganz besonderes Jahr werden wird, welches deshalb wieder gemeinsam mit Geschlossenheit, Selbstvertrauen, Freude und Engagement angegangen werden kann!
        Am Schluss dankte der Bürgermeister neben der stets einsatzbereiten Freiwilligen Feuerwehr für viele und schwierige Einsätze in 2016, den Kirchengemeinden, Unternehmen, Institutionen, Vereinen, Fördervereinen, Spendern und Privatpersonen, die unser Gemeinwesen durch vielfältiges Engagement unterstützt haben. Besondere Erwähnung galt den Menschen, an der Spitze der ökumenische Arbeitskreis, welche sich für die Unterbringung, Betreuung und Integration der uns zugewiesenen Flüchtlinge einsetzten. Auch wurde den Mitbürgerinnen und Mitbürgern gedankt, die öffentliche Grundstücke ehrenamtlich gestalten und pflegen oder sich an der Reinigungsaktion in unserer Gemarkung beteiligen. Ebenso ein Dank galt dem Pfalzmarkt für die tolle Gemüsedekoration. Hans-Dieter Schneider bedanke sich zudem bei seinen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, den Beigeordneten, den Rats- und Ausschussmitgliedern, der Jugendvertretung, dem Seniorenbeirat, der Lokalen Agenda 21, der Bürgerstiftung, der Bürgerinitiative gegen Geruchsbelästigung, den uns verbundenen Behörden, der Polizei, unseren Nachbarkommunen, der Presse und nicht zuletzt allen Mitbürgerinnen und Mitbürgern für die von Respekt und Vertrauen geprägte Zusammenarbeit im abgelaufenen Jahr 2016. Abschließend wünschte er allen viel Glück, alles Gute, Erfolg, Gesundheit, Frieden und Gottes Segen für 2017!
        Die traditionelle Schlüsselübergabe des Bürgermeisters an den MCV „Die Geeßtreiwer“, sowie die Übergabe des gut gefüllten Gemeindesäckels, beschloss dann den offiziellen Teil des Neujahrsempfangs.Die dazugehörige Rede des Präsidenten Norbert Herold beinhaltete neben den guten Vorsätzen „Lachen und Freude verbreiten“ auch die Vorstellung des diesjährigen Kampagnen-Mottos und die dazugehörige Aufgabe an Hans-Dieter Schneider, der bei der diesjährigen Prunksitzung wieder einen Beitrag leisten wird. Man darf gespannt sein.

        Als Stargast betrat dann um 16.30 Uhr die deutsche Jazz-, Blues- und Schlagersängerinn Joy Flemming aus Mannheim die Bühne. Sie begeisterte das Publikum im Palatinum Mutterstadt in gewohnter Art. Während ihres 30 minütigen Auftritts spielte die international erfahrene und umjubelte Sängerin neben Ihren Hit „Halbblut“ auch für Ihre neue CD völlig neu arrangierte Songs, wie z.B. „Ein Stern“ von DJ Ötzi oder „Tränen lügen nicht“ von Michael Holm in einer großartigen Balladenform, die ihre volle stimmliche Kraft zur Entfaltung brachten. Als Abschluss sang sie von Bette Middler den Song „The Rose“ in ihrem unverwechselbaren Stil. Joy Flemming ist eine der besten Sängerinnen Deutschlands, was sie an diesem späten Nachmittag wieder einmal eindrucksvoll gezeigt hat.
        Der Ausklang der Veranstaltung wurde dann bei Sekt und Brezeln in angenehmer Runde genossen. Rundum wieder für alle eine gelungene Veranstaltung.
        neujahrsempfangjoyflemming

        Quelle Bild Text: Gemeindeverwaltung Mutterstadt

        • PREMIUMPARTNER
          Pfalzbau Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER
          MRN-News


          PREMIUMPARTNER
          HAUCK KG Ludwigshafen

          PREMIUMPARTNER
          Autohaus Henzel Frankenthal


          PREMIUMPARTNER
          VR Bank Rhein-Neckar

          PREMIUMPARTNER
          Hochschule Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER


          • GESELLSCHAFTSVIDEOS

          • ALLE MRN-NEWS-VIDEOS FINDEN SIE IM
            >> VIDEOCENTER

            • NÄCHSTE EVENTS

              Oktober 2019

              4Sept - 26OktSept 49:00Okt 26Heidelberg - Teilhabe und Chancengleichheit: Termine im September(September 4) 9:00 - (Oktober 26) 9:00 EVENTKATEGORIEN:EVENTS - BILDUNG,EVENTS - BÜRGERSERVICE

              17Sept - 12JanSept 170:00Jan 12Speyer - „Manche mögen’s heiß“: Mehr über Marilyn Monroes großen Kinoerfolg in der Ausstellung im Historischen Museum der Pfalz Speyer(September 17) 0:00 - (Januar 12) 0:00 EVENTKATEGORIEN:EVENTS - BILDUNG,EVENTS - KULTUR,EVENTS - WISSEN

              19Sept - 10DezSept 190:00Dez 10Heidelberg - "Heidelzwerg" und "Germini": Miniat(o)uren in Heidelberg und anderswo - Fotoausstellung von Susanne Ochs(September 19) 0:00 - (Dezember 10) 0:00 EVENTKATEGORIEN:EVENTS - FREIZEIT,EVENTS - KULTUR,EVENTS - KUNST

              2Okt - 31Okt 20:00Okt 31Heidelberg - Programm Halle02 im Oktober 20190:00 - 0:00 (31) EVENTKATEGORIEN:EVENTS - JUGEND,EVENTS - KULTUR,EVENTS - MUSIK

              7Okt - 3DezOkt 70:00Dez 3Heidelberg - Sich wehren lernen: Workshops zur Selbstbehauptung im Oktober0:00 - (Dezember 3) 0:00 EVENTKATEGORIEN:EVENTS - BÜRGERSERVICE,EVENTS - FREIZEIT,EVENTS - GESELLSCHAFT,EVENTS - GESUNDHEIT,EVENTS - SPORT,EVENTS - VERBRAUCHER

              25Okt - 3NovOkt 250:00Nov 3Worms - Verkaufsoffener Mantelsonntag!0:00 - (November 3) 0:00 EVENTKATEGORIEN:EVENTS - FAMILIE & KINDER,EVENTS - FREIZEIT,EVENTS - VERBRAUCHER,EVENTSPECIAL - STRASSENFESTE

              25Okt19:00- 22:00Frankenthal - Bürgerempfang 2019: „Für Toleranz und Weltoffenheit“ am 25.Oktober19:00 - 22:00 EVENTKATEGORIEN:EVENTS - GESELLSCHAFT

              26Okt14:00- 16:00Rhein-Pfalz-Kreis - Kürbisschnitzen der CDU Dudenhofen14:00 - 16:00 EVENTKATEGORIEN:EVENTS - FAMILIE & KINDER,EVENTS - FREIZEIT

            INSERAT


            www.Schuh-Keller.de

            INSERAT


            www.partyservice-weber.de

          • MRN-NEWS SOCIAL MEDIA




          • GESELLSCHAFTSNEWS

            >> Weitere

          • PRODUKTIONSPARTNER
            Raphael B. Ebler Medienproduktion

          • Ihr Beitrag bei MRN-News.de

            Wenn Sie uns Nachrichten, Events oder einen Eintrag für unser A-Z-Verzeichnis zur Veröffentlichung übermitteln möchten, können Sie dies direkt über unsere Website tun:

            >> News/Event einsenden
            >> A-Z-Eintrag einsenden

            Bei Fragen senden Sie einfach eine E-Mail an: info@mrn-news.de.

          

          web
stats

          ///MRN-News.de      
          NACH OBEN SCROLLEN
          X