Südliche Weinstraße – Kleine Auszeit an der Südlichen Weinstraße – Urlaub für die Opfer der Flutkatastrophe


Südliche Weinstraße / Metropolregion Rhein-Neckar(red/ak) – Auch mehr als zwei Monate nach der Flutkatastrophe im Ahrtal, sind die Menschen dort weiterhin im Ausnahmezustand. Daher will der Südliche Weinstrasse e.V. etwas Gutes tun und zusammen mit den Gastgebern der Südlichen Weinstraße eine kleine Auszeit für Betroffene der Flutkatastrophe anbieten: „Immer wieder sprechen uns Betriebe an, die gerne helfen oder einen Beitrag leisten wollen, z.B. durch eine kostenlose Auszeit für die von der Flut Betroffenen.“, sagt Landrat Dietmar Seefeldt. Diese Angebote wollen wir bündeln und in Kooperation mit dem Landkreis Bad Neuenahr-Ahrweiler an Betroffene der Flutkatastrophe verschenken.“


  • VIDEOINSERAT
    Heddesheim VR Bank Rhein-Neckar Nachhaltigkeit mit Streuobstwiese

Für die meisten Flutopfer wird sich ein Urlaub erst 2022 realisieren lassen, weil sie davor noch ganz andere Sorgen haben. „Wir würden uns freuen, wenn viele unserer Gastgeber mitmachen und im Herbst/Winter oder im nächsten Jahr den Flutopfern einen kostenlosen (Kurz-) Urlaub zur Verfügung stellen – eine kleine Auszeit, die sicher allen Betroffenen gut tun wird. Da das Angebot und auch der Bedarf der Flutopfer sehr individuell ist, denken wir, dass Gutscheine, die individuell und je nach Verfügbarkeit bis Ende 2022 eingelöst werden können, am besten dafür geeignet sind.“, so Seefeldt.

Betriebe, die dafür einen Gutschein spenden wollen, können sich bis 15. Oktober 2021 bei ihrem Büro für Tourismus oder bei der Zentrale für Tourismus in Landau melden. Jeder kann das geben, was er möchte: Ob Übernachtungen im Hotel, Privatzimmer oder einer Ferienwohnung, einen Restaurant-Gutschein, Eintrittskarten zu einem Freizeitangebot oder etwas anderes. Die Beschenkten setzen sich dann direkt mit den Spendern in Verbindung, um den Termin der Reise zu besprechen. Angebote kann man bis 15. Oktober 2021 direkt unter www.suedlicheweinstrasse.de/auszeit melden oder persönlich bei allen Büros für Tourismus der Südlichen Weinstraße.

Eine weitere Hilfsaktion wurde von der Rheinland-Pfalz-Tourismus GmbH in Zusammenarbeit mit dem Ministerium für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau gestartet. Diese richtet sich an Vermieter, die freie Kapazitäten längerfristig zu einem günstigen Preis an Betroffene der Flutkatastrophe vermieten wollen. Dafür wurde über deskline ein „Vermittlungsportal“ auf der Website des Ahrtals eingerichtet: www.ahrtal.de/flut-hilfe/unterkuenfte#/unterkuenfte. Dort werden alle Betriebe dargestellt – Buchungen sind über die Plattform nicht möglich. Die Kontaktaufnahme und Vermittlung zwischen dem „Gast“ und den Vermietern erfolgt ausschließlich telefonisch oder per E-Mail. Provisionen fallen nicht an. Wer dabei mitmachen möchte, meldet sich ebenfalls bei seinem Büro für Tourismus. Das Angebot wird vermutlich vor allem im näheren Umkreis der Ahr in Anspruch genommen.

  • PREMIUMPARTNER
    Pfalzbau Ludwigshafen


    PREMIUMPARTNER
    Kuthan Immobilien


    PREMIUMPARTNER
    HAUCK KG Ludwigshafen

    PREMIUMPARTNER
    Edeka Scholz


    PREMIUMPARTNER
    VR Bank Rhein-Neckar

    PREMIUMPARTNER
    Hochschule Ludwigshafen


    PREMIUMPARTNER




web
stats

///MRN-News.de      
NACH OBEN SCROLLEN