Heidelberg – Unruhige Nacht in der Altstadt


        Heidelberg / Metropolregion Rhein-Neckar(ots)

        Am frühen Sonntagmorgen kam es in der Altstadt zu mehreren Auseinandersetzungen, die die Rettungsdienste und die Polizei stark forderten. Über 20 Streifenwagen waren nach 2 Uhr, insbesondere im Bereich des Marktplatzes und der Unteren Straße im Einsatz, um die Lage zu beruhigen.

        Während zwei Streitigkeiten vor zwei Gaststätten in der Unteren Straße mit zwei Leichtverletzten vergleichsweise glimpflich abliefen -die jeweiligen Tatverdächtigen wurden festgenommen-, gerieten gegen 3.30 Uhr, zwei Personengruppen auf dem Marktplatz vor der Heilig-Geist-Kirche aus bislang unbekannten Gründen in Streit. Dabei wurde eine Person durch einen Stich in den Unterarm mit einem noch unbekannten Gegenstand schwer verletzt. Beide Tatverdächtige konnten zunächst flüchten, wurden aber wenig später von Beamten der “Sicherheitspartnerschaft” in unmittelbarer Tatortnähe festgenommen.

        Kurz vor 5 Uhr wurden in der Fußgängerzone, Höhe Anatomiegarten und wenig später Höhe Sofienstraße, am Übergang zum Bismarckplatz, zwei verletzte Männer angetroffen. Beide wiesen Schnittverletzungen am Hals auf, wie sie von abgeschlagenen Flaschen herrühren könnten. Wie es zu diesen Verletzungen kam, ist derzeit noch nicht bekannt. Ob hier ein Tatzusammenhang besteht, ist Gegenstand weiterer Ermittlungen. Nach derzeitigen Erkenntnissen ist ein Zusammenhang mit der Auseinandersetzung auf dem Marktplatz unwahrscheinlich.

        In beiden letztgenannten Fällen hat das Dezernat Kapitalverbrechen der Kriminalpolizeidirektion Heidelberg die weiteren Ermittlungen übernommen. Die Zentrale Kriminaltechnik führte am Sonntagmorgen an den relevanten Stellen die Spurensicherungen durch.

        Zeugen, die Hinweise zu den Ereignissen am Marktplatz geben können, sowie Informationen darüber haben, wie und wo sich beide Männer vom Anatomiegarten und der Sofienstraße ihre schweren Halsverletzungen zugezogen haben, werden gebeten, sich mit dem Kriminaldauerdienst, Tel.: 0621/174-4444 oder mit dem Polizeirevier HD-Mitte, Tel.: 06221/99-1700 in Verbindung zu setzen.

        Bei dem Polizeieinsatz an der Heilig-Geist-Kirche trat wieder einmal ein Phänomen zu Tage, das an Voyeurismus kaum zu überbieten ist. Anstatt dem Opfer zu helfen, zückten einzelne Passanten ihre Handys und filmten die Szenerie, um die Aufnahmen, wie die Erfahrung lehrt, anschließend in sozialen Medien zu verbreiten. Auf die Spitze trieb es ein angetrunkener Passant, der den Schwerverletzten aus nächster Nähe gefilmt haben soll. Als er zurückgedrängt werden sollte, setzte sich der Mann zur Wehr und griff die Beamten an. Als diese ihn festnahmen und dazu auch Unmittelbaren Zwang anwenden mussten, solidarisierten sich mehrere Schaulustige mit dem Festgenommen und bedrängten ihrerseits die Beamten. Nur mit Mühe wurde die Menschenansammlung aufgelöst und Platzverweise gegen jeden Einzelnen verhängt. Erste Ermittlungsschritte gegen einzelne Personen, die nicht geholfen haben, sind bereits eingeleitet.

        “Dass es wichtig ist, zu relevanten Zeiten zusätzliche Beamte im Rahmen der Sicherheitspartnerschaft in der Altstadt im Einsatz zu haben, hat sich wieder einmal in der Nacht zum Sonntag gezeigt. Zwar konnten einzelne Auseinandersetzungen nicht gänzlich verhindert werden, aber mehrere Streifen waren jeweils schnell am Ort des Geschehens und konnten auch zeitnah tatverdächtige festnehmen. Wie bereits in der Vergangenheit auch, werden wir gemeinsam mit der Stadt Heidelberg die Ereignisse in der Altstadt analysieren und Aufenthaltsverbote für erkannte Straftäter, Störer oder sonstige Krawallmacher konsequent verhängen und durchsetzen”, zeigt sich Polizeipräsident Andreas Stenger entschlossen.

        • PREMIUMPARTNER
          Pfalzbau Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER
          Partyservice Weber


          PREMIUMPARTNER
          HAUCK KG Ludwigshafen

          PREMIUMPARTNER
          Schuh Keller


          PREMIUMPARTNER
          VR Bank Rhein-Neckar

          PREMIUMPARTNER
          Hochschule Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER


        • NEWS AUS HEIDELBERG

          >> Alle Meldungen aus Heidelberg


        • AKTUELLE TOPMELDUNGEN

            Heidelberg – ZEUGENAUFRUF – Vermisst wird Peter P.

          • Heidelberg – ZEUGENAUFRUF – Vermisst wird Peter P.
            Heidelberg / Rhein-Neckar-Kreis – ZEUGENAUFRUF – Vermisst wird Peter P. – Seit dem 17.09.2020 wird der 60 Jahre alte Peter P. aus Leimen vermisst. Er ist 170 cm groß, schlank, rötliche Haare (Haarkranz). Der Vermisste wird als sehr introvertiert, eigenbrötlerisch und religiös beschrieben. Von dem Vermissten fehlt jede Spur. Es könnte sein, dass Peter P. ... Mehr lesen»

          • Neustadt – Auffahrunfall mit 3 verletzten Personen und 2 Totalschäden

          • Neustadt – Auffahrunfall mit 3 verletzten Personen und 2 Totalschäden
            Neustadt/Weinstraße/Metropolregion Rhein-Neckar.(ots) INSERAT Turmrestaurant im Ebertpark in Ludwigshafen www.turmrestaurant.de Am Freitag, den 25.09.2020, kam es gegen 12:10 Uhr auf der B39 zwischen dem Globus-Kreisel und dem Kreisel zur Louis-Escande-Straße zu einem Auffahrunfall mit drei Verkehrsteilnehmern. Ein 26-jähriger Neustadter befuhr die B39 in Richtung A65, Anschlussstelle Neustadt/W. Süd, und fuhr ungebremst auf den vorausfahrenden, bremsenden Pkw ... Mehr lesen»

          • Speyer – Streit im Technik Museum wegen Mundschutz

          • Speyer – Streit im Technik Museum wegen Mundschutz
            Speyer/Metropolregion Rhein-Neckar. (ots) Ein Paar aus Frankfurt (34 und 41 Jahre alt) besuchte am Samstag Nachmittag das Technik Museum in Speyer und sprach dort zwei Männer an, die keinen Mundschutz trugen. Da die 27 und 29jährigen Männer aus Mülsen (Sachsen) nicht darauf reagierten, fertigte der 41jährige Mann Lichtbilder von ihnen um diese den Sicherheitsmitarbeitern vorzuzeigen. ... Mehr lesen»

          • Speyer – Einbruch in Hotel – Einbrecher nehmen Tresor mit

          • Speyer – Einbruch in Hotel – Einbrecher nehmen Tresor mit
            Speyer / Metropolregion Rhein-Neckar. (ots) INSERAT Turmrestaurant im Ebertpark in Ludwigshafen www.turmrestaurant.de 26.09.2020 zwischen 02:30 Uhr und 04:50 Uhr In der Nacht von Samstag auf Sonntag brachen unbekannte Täter in den rückwärtigen Bereich eines Hotels im Umland von Speyer ein. Durch den Täter wurde eine Glasscheibe eingeworfen, dadurch konnte er ins Objekt gelangen. Entwendet wurde ... Mehr lesen»

          • Mannheim – VfR verliert mit 1:2 gegen den FV Fortuna Heddesheim

          • Mannheim – VfR verliert mit 1:2 gegen den FV Fortuna Heddesheim
            Mannheim/Metropolregion Rhein-Neckar. INSERAT Turmrestaurant im Ebertpark in Ludwigshafen www.turmrestaurant.de (mk) Es hat nicht sollen sein. Eine bärenstarke erste Halbzeit des VfR Mannheim reichte nicht aus, um den weiterhin verlustpunktfreien FV Fortuna Heddesheim Punkte abzuknöpfen. Dabei war die Chance, an diesem Samstagnachmittag den Platz als Sieger zu verlassen, durchaus vorhanden. Keine fünf Minuten waren vergangen, da ... Mehr lesen»

          • Mannheim – Glück im Unglück hatte ein sechsjähriger Junge in Mannheim

          • Mannheim – Glück im Unglück hatte ein sechsjähriger Junge in Mannheim
            Mannheim/Mannheim-Neckarstadt (ots) INSERAT Turmrestaurant im Ebertpark in Ludwigshafen www.turmrestaurant.de Glücklicherweise nur leichte Verletzungen zog sich ein 6-jähriger Junge am Samstagnachmittag zu, als er in der Kleinen Riedstraße vom PKW Smart eines 42-Jährigen erfasst und zu Boden geschleudert wurde. Der Junge war zwischen zwei geparkten Fahrzeugen unachtsam auf die Fahrbahn getreten. Trotz einer sofort eingeleiteten Bremsung, ... Mehr lesen»

          • Ludwigshafen – Mobiler Parfümhändler in der Innenstadt

          • Ludwigshafen – Mobiler Parfümhändler in der Innenstadt
            Ludwigshafen / Metropolregion Rhein-Neckar. (ots) INSERAT Turmrestaurant im Ebertpark in Ludwigshafen www.turmrestaurant.de Passanten fiel am Samstagmittag ein Mann in der Ludwigshafener Innenstadt auf, der Fußgänger ansprach und ihnen aus einer Sporttasche heraus Parfüm verkaufen wollte. Bei der Kontrolle des 20 Jahre alten Mannes aus dem Kreis Aachen konnte die Polizei mehr als 10 noch original ... Mehr lesen»

          >> Alle Topmeldungen

          

          web
stats

          ///MRN-News.de      
          NACH OBEN SCROLLEN
          X