Mannheim / Speyer – Frankfurt Airport bleibt beliebtester Verkehrsflughafen Deutschlands

        Mannheim / Speyer / Metropolregion Rhein-Neckar – Für die Rhein-Neckar-Region ist er naheliegend, doch auch die restliche Nation liebt ihn: Frankfurt Airport bleibt auch 2019 der beliebtesten und am stärksten frequentierte Verkehrsflughafen Deutschlands.

        Wer aus der Rhein-Neckar-Region eine Flugreise antritt, wählt mit großer Wahrscheinlichkeit Frankfurt Airport als Abflughafen. Das liegt zunächst einmal an der hervorragenden Anbindung zwischen der Rhein-Neckar-Region und der Rhein-Main-Region. Über Autobahnen und Bahnverkehr hervorragend zu erreichen, ist Frankfurt Airport schlichtweg naheliegend. Das ist aber längst nicht der einzige Grund dafür, dass der Flughafen erste Wahl ist, wenn es in den Urlaub oder auf Geschäftsreise gehen soll. Der internationale Verkehrsflughafen erhält immer wieder Bestnoten in verschiedensten Bereichen und zieht Jahr für Jahr Millionen von Passagieren an.

        Deutschlands größter Verkehrsflughafen auf Erfolgskurs
        Er ist ein Flughafen der Superlative und scheinbar seit Jahren auf Rekordjagd. Frankfurt Airport ist der größte Verkehrsflughafen Deutschlands. 2019 knackte er erneut einen Rekord im Hinblick auf die abgefertigten Passagierzahlen. 70,5 Millionen Menschen flogen im vergangenen Jahr über Frankfurt Airport. Rund 300 Ziele auf der ganzen Welt werden so mit Deutschland verbunden. Eine Übersicht aller möglichen Destinationen auf der ganzen Welt steht Reisenden unter flightconnections.com zur Verfügung.

        Das Erfolgsrezept ist ein gut ausgebautes Streckennetz, in das über 100 internationale Airlines angebunden sind. Das Aufgebot verfügbarer Fluganbieter ist noch einmal deutlich breiter geworden, seit einige Billigflieger, wie zum Beispiel Ryanair, vom Flughafen Frankfurt Hahn in Rheinland-Pfalz abgewandert sind.
        Damit kann sich der Flughafen auch international durchaus sehen lassen. Schon 2016 landete er im europäischen Vergleich auf Platz vier, gleich hinter London-Heathrow, Paris-Charles de Gaulle und Amsterdam Schiphol. Und diesen Rang behauptet er seither mühelos. Die deutsche Airline Lufthansa hat am Frankfurt Airport ihren Heimatflughafen und ihre technische Basis mit dem größten Lufthansa-Drehkreuz.

        Aber nicht nur im Hinblick auf Passagierflüge ist Frankfurt Airport rekordverdächtig. Mit über zwei Millionen Tonnen Fracht jährlich landete der Flughafen im internationalen Ranking immerhin auf Platz 11. Für die Menschen aus der Rhein-Main-Region ist der Verkehrsflughafen ein wichtiger Arbeitgeber. Rund 81.000 Arbeitsplätze werden dort vergeben, und es könnten in Zukunft eher mehr werden, denn Frankfurt Airport ist auf Vergrößerungskurs. Zusätzlich zu den zwei Terminals, die Reisenden und Logistikunternehmen dort bereist seit Jahren zur Verfügung stehen, soll jetzt ein drittes Terminal errichtet werden. Die erste Ausbaustufe des neuen Terminals ist mit drei Flugsteigen geplant. Dort sollen jährlich rund 21 Millionen Passagiere abfliegen und landen können. In der letzten Ausbaustufe sind sogar bis zu 25 Millionen Passagiere pro Jahr kalkuliert.
        Eine Inbetriebnahme in der ersten Ausbaustufe ist bereits für das Jahr 2023 geplant. Schon jetzt ist Frankfurt Airport der größte lokale Arbeitgeber in ganz Deutschland und wird durch den Ausbau zu einem noch unverzichtbareren Wirtschaftsfaktor in der Region werden.

        Infrastruktur: Frankfurt Airport ist hervorragend angebunden
        Einen großen Beitrag zur Beliebtheit von Frankfurt Airport leistet die Infrastruktur, in die Deutschlands größter Verkehrsflughafen eingebettet ist. Eine Flugreise beginnt nicht am Flughafen. Deshalb ist eine günstige Anbindung an zentrale Autobahnen und das Transportnetz des öffentlichen Regional- und Fernverkehrs ein wesentliches Qualitätskriterium für einen internationalen Verkehrsflughafen.
        Frankfurt Airport ist bequem mit dem PKW zu erreichen. Gut zehn Kilometer südwestlich von Frankfurt am Main gelegen, ist der Flughafen an die großen Autobahnen A3, A5 und A67 angebunden. Beide Terminals sind separat anzufahren. Die gute Erreichbarkeit mit dem PKW wird durch ein umfangreiches und gut strukturiertes Parkplatzangebot ergänzt. Wer mit dem eigenen PKW oder dem Mietwagen anreist, hat die Auswahl aus 11 Parkplätzen und Parkhäusern, die über das gesamte Flughafengelände verteilt sind.
        Wer auf Nummer sicher gehen möchte, sollte schon im Vorfeld einen Parkplatz buchen. Besonders bequem lässt sich eine Parkmöglichkeit am Airport Frankfurt online buchen. Einen Überblick über die verschiedenen Dienstleiter, ihr Preise und Serviceangebote gibt es zum Beispiel bei Parkos unter frankfurt airport parking.
        Für jeweils 10 Minuten ist das Parken am Flughafen kostenlos möglich, danach werden Reisende zur Kasse gebeten. Rund 100 Euro werden fällig, wenn der PKW im überwachten Parkhaus direkt am Terminal stehen soll. Etwas weiter entfernt gelegene Parkplätze mit Shuttleservice zum Flughafen sind schon ab 50 bis 60 Euro pro Woche zu haben. Die Preise variieren stark, je nach Parkdauer, Zeitraum, Betreiber und der Lage und Ausstattung des jeweiligen Parkplatzes. Es gibt sehr zentral gelegene Parkplätze in der Nähe der beiden Terminals, günstige Dauerparkplätze für Langzeitreisende und spezielle Business Parkplätze mit extra großen Parkbuchten und kurzen Laufwegen. Je nach Anbieter können umfangreiche Services mitgebucht werden, von der Übernahme des Fahrzeugs am Terminal bis hin zum Gepäckservice zum Check-In-Schalter.
        Reisende, die sich die Parkplatzsuche und die Gebühren für einen Stellplatz sparen möchten, können auch mit dem Taxi anreisen und sich an einem der zentral gelegenen Taxistände direkt bei den Terminals absetzen lassen. Etwa 20 bis 30 Minuten dauert ein Taxifahrt je nach aktueller Verkehrslage zwischen Frankfurt am Main und Frankfurt Airport. Manche Taxiunternehmen bieten Reisenden eine Pauschale zum Flughafen an. Nachfragen lohnt sich.

        Mit Bus und Bahn zum Flieger
        Auch mit Bus und Bahn ist Frankfurt Airport hervorragend zu erreichen. Für Fernbusse steht der separate Parkplatz P36 zur Verfügung. Verschiedenen Fernbuslinien fahren den Parkplatz an. Von dort aus verkehrt der Pendelbus des Flughafens alle 10 Minuten zwischen den beiden Abflugterminals. Eine Mitfahrt ist für Reisende inklusive Gepäck kostenlos.
        Besonders beliebt ist die Anreise mit der Bahn. Viele Reisende nutzen den Fern- und Regionalverkehr der deutschen Bahn. Hier sind häufig günstigere Tickets in Kombination mit einem Flugticket verfügbar. Die Deutsche Bahn unterhält eine Kooperation mit Frankfurt Airport. Sparangebote können über die Rubrik Rail & Fly gebucht werden.
        Züge im öffentlichen Personennahverkehr fahren den Regionalbahnhof Frankfurt Flughafen an. Für den Fernverkehr steht der internationale Fernbahnhof Frankfurt zur Verfügung. Terminal 1 des Flughafens liegen fußläufig ungefähr 10 Minuten vom Regional- und Fernbahnhof entfernt. Von dort aus ist die Weiterfahrt mit dem kostenlosen Shuttlebus oder mit dem flughafeneigenen Schienensystem, der SkyeLine, möglich. Beide Transportsysteme sind für Reisende kostenlos. Eine Fahrt mit dem Shuttlebus zwischen Terminal 1 und 2 dauert ungefähr 30 Minuten. Mit der SkyeLine sind Reisende ungefähr 25 Minuten unterwegs. Die Schienenbahn fährt alle 2 bis 3 Minuten, der Shuttlebus alle 10 Minuten. Gepäckmitnahme ist jederzeit ohne Zuzahlung möglich.
        Damit zählt Frankfurt Airport zur internationalen Spitzenklasse im Hinblick auf Infrastruktur und Anbindung an den öffentlichen Personennah- und -fernverkehr. Ein weiterer Pluspunkt für einen großen Verkehrsflughafen, der sich auch im globalen Vergleich seit vielen Jahren nicht mehr verstecken muss.

        Bildquelle:
        Abbildung 1: @ Mr_Worker (CCO-Lizenz) / pixabay.com
        Abbildung 2: @ Mr_Worker (CCO-Lizenz) / pixabay.com

        • PREMIUMPARTNER
          Pfalzbau Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER
          Ideenkind Werbeagentur Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER
          HAUCK KG Ludwigshafen

          PREMIUMPARTNER
          Autohaus Henzel Frankenthal


          PREMIUMPARTNER
          VR Bank Rhein-Neckar

          PREMIUMPARTNER
          Hochschule Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER


          

          web
stats

          ///MRN-News.de      
          NACH OBEN SCROLLEN
          X