• /// METROPOLREGION RHEIN-NECKAR NEWS

Frankenthal – Gut gewappnet für Eis und Schnee

Frankenthal / Metropolregion Rhein-Neckar. EWF bereit für den Winterdienst – Für die nächsten Tage sind für die Region Schneefall und Eisglätte angekündigt. Die Räum- und Streufahrzeuge des EWF sind bereits seit dem 1. November startklar: die Einsatzfahrzeuge sind umgerüstet und überprüft, das Streusalz-Speichersilo auf dem Betriebsgelände des EWF in der Ackerstraße mit 120 Tonnen Salz befüllt und Soleanlage einsatzbereit gemacht. Insgesamt stehen für den Winterdienst 16 Räum- und Streufahrzeuge des EWF bereit. Ein Bereitschaftsdienst ist eingerichtet – rund 80 Mitarbeiter aus verschiedenen Bereichen sind hierfür eingeteilt.

Im Team unterwegs
Der Bereitschaftsdienst ist in verschiedene Gruppen eingeteilt – jeweils vier Kollegen kümmern sich im Einsatzfall um Straßen und Kreuzungen, sechs weitere um Schulwege und Bushaltestellen und drei weitere um die Frankenthaler Friedhöfe. Je nach Wetterlage wird bei Bedarf die Personaldecke aufgestockt und aus den drei Gruppen eine Mannschaft von über 35 Personen gebildet.

Ob es losgeht, erfährt der EWF durch einen externen Wetterdienstleister. Gibt es Warnungen, werden früh morgens die Straßen kontrolliert und bei Bedarf der Winterdienst in den Einsatz gerufen. Täglich erhalten die Verantwortlichen hierfür bis zu vier Glätteprognosen per E_Mail. An witterungskritischen Einsatztagen wird die Einsatzleitung zusätzlich durch einen SMS-Dienst auf dem Laufenden gehalten. Das Thema Schnee ist in Frankenthal allerdings wesentlich weniger häufig als gefrierende Nässe.

Sole gegen Glätte
Um gefrierender Nässe bei Fahrbahntemperaturen bis minus sechs Grad vorbeugen zu können, kommt Sole zum Einsatz. Hierbei handelt es sich um Streusalz, das in Wasser gelöst ist. Der Eigen- und Wirtschaftsbetrieb setzt, wenn überhaupt, Sole nur auf den Fahrbahnen der Hauptverkehrsstraßen und auf Fußgängerüberwegen zur Verkehrssicherheit ein, wobei jeweils zwischen dem Umweltschutz, dem Verkehrsaufkommen, dem zu erwartenden Straßenzustand und der Sicherheit des Verkehrs abgewogen wird. Durch den Einsatz von Sole wird der Gehalt an Salz hierbei deutlich verringert. Die auftauende Eigenschaft von Sole ist vor allem dann gefragt, wenn es Steigungen oder Gefälle gibt oder Straßen stark frequentiert sind.

Auf Gehwegen, in Parks oder an Bushaltestellen verwendet der EWF ein Bimssteingemisch, ein sogenanntes abstumpfendes Mittel. Abstumpfende Mittel schmelzen das Eis nicht, sondern erhöhen die Griffigkeit von Straßen und Gehwegen. Für den Einsatz des jeweiligen Streumittels gilt es also immer zwischen Umweltschutz und Verkehrssicherheit abzuwägen.

Eigentümer in der Pflicht
Der Winterdienst auf Gehwegen ist Aufgabe der Eigentümer der angrenzenden sowie durch eine Straße erschlossenen Grundstücke. Dies ist in der Straßenreinigungssatzung der Stadt Frankenthal geregelt, die auf www.frankenthal.de abrufbar ist. Hierbei muss der Gehweg mit einer Breite von 1,50 Meter geräumt und gestreut werden. Ist kein Gehweg vorhanden, muss ebenso breiter Streifen für Fußgänger am Rand der Straße freigehalten werden. Für gemeinsame Geh- und Radwege gilt das gleiche. Für den Winterdienst auf öffentlichen Parkbuchten vor dem Grundstück sind ebenfalls die Anlieger verantwortlich. Es dürfen nur abstumpfende Materialien, wie Schotter, Splitt, Kies, Granulat oder Sand als Streumittel verwendet werden. Schnee soll am Gehwegrand so angehäuft werden, dass die Verkehrssicherheit nicht gefährdet wird. Die Straßenrinne und die Gullys müssen freigehalten werden, damit das Schmelzwasser ungehindert ablaufen kann. Geräumt und gestreut werden muss von Montag bis Freitag von 7 bis 20 Uhr, Samstag von 8 bis 20 Uhr und an Sonn- und Feiertagen von 9 bis 20 Uhr. Bei länger anhaltendem Schneefall muss bis 20 Uhr in angemessenen Zeitabständen nachgearbeitet werden, solange eine Gefahr besteht.

Mehr Informationen sind auf www.frankenthal.de/ewf abrufbar. Das Bürgerbüro des EWF berät außerdem unter 06233 89 777 oder vor Ort in der Ackerstraße 24.
Quelle Stadt Frankenthal

DIESE MELDUNG BITTE TEILEN UND WEITERLEITEN! DANKE!

  • PREMIUMPARTNER
    Pfalzbau Ludwigshafen


    PREMIUMPARTNER
    Kuthan Immobilien


    PREMIUMPARTNER
    HAUCK KG Ludwigshafen

    PREMIUMPARTNER
    Edeka Scholz


    PREMIUMPARTNER
    VR Bank Rhein-Neckar

    PREMIUMPARTNER
    Hier können Sie werben!


    PREMIUMPARTNER


  • NEWS AUS FRANKENTHAL

    >> Alle Meldungen aus Frankenthal


  • MEHR AKTUELLE TOPMELDUNGEN

      Heidelberg – Gefährliche Körperverletzung in der Altstadt

    • Heidelberg – Gefährliche Körperverletzung in der Altstadt
      Heidelberg / Metropolregion Rhein-Neckar. (ots) Am 01.03.2024 kam es gegen 23:55 Uhr in der Heidelberger Altstadt zu einer gefährlichen Körperverletzung. Eine aufmerksame Zeugin verständigte die Polizei und meldete, dass eine Gruppe mit etwa drei Männern eine Person mit einem Baseballschläger schlagen würden. Vor Ort haben die Beamten durch verschiedene Zeugenaussaugen ermitteln können, dass es sich ... Mehr lesen»

    • Ludwigshafen – Einbruchsserie in Kleingartenanlage der BASF

    • Ludwigshafen – Einbruchsserie in Kleingartenanlage der BASF
      Ludwigshafen / Metropolregion Rhein-Neckar (ots) Im Gemeinnützigen Kleingartenbauverein der BASF kam es vermutlich in der Nacht zum Freitag zu mehreren Einbrüchen in Gärten entlang des Teichgartenwegs. Vier Geschädigte haben sich bisher bei der Polizei gemeldet. Es wurde festgestellt, dass mehrere elektrische Gartengeräte gestohlen wurden. INSERATLoewe.One Energiekosten-OptimiererLoewe.One Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Ludwigshafen 2 unter Tel.: 0621/963-2222 ... Mehr lesen»

    • Grünstadt – Unfall durch Vorfahrtsmissachtung

    • Grünstadt – Unfall durch Vorfahrtsmissachtung
      Grünstadt / Metropolregion Rhein-Neckar. (ots) Am Freitag, den 01.03.2024, kam es gegen 08:00 Uhr zu einem Zusammenstoß zweier Pkw im Kreuzungsbereich Philipp-Kranz-Straße, Dahlienweg, Freundchenstraße in Grünstadt. Eine 37-jährige Ford-Fahrerin überquerte den genannten Kreuzungsbereich von der Philipp-Kranz-Straße aus kommend in den Dahlienweg und missachtete dabei die Vorfahrt einer von rechts aus der Freundchenstraße kommenden, 51-jährigen VW-Fahrerin. ... Mehr lesen»

    • Ludwigshafen – NACHTRAG – Sperrung der #B9

    • Ludwigshafen – NACHTRAG – Sperrung der #B9
      Frankenthal / Metropolregion Rhein-Neckar / Ludwigshafen (ots) – Am Freitag, den 01.03.2024, kam es gegen 14:45 Uhr zu einer Verkehrsunfallflucht auf der B9, in Fahrtrichtung Speyer, zwischen den Anschlussstellen Frankenthal-Studernheim und Oggersheim-Maxdorf. Nach derzeitigem Stand der Ermittlungen befuhr ein 45-jähriger LKW-Fahrer hinter einer 46-jährigen PKW-Fahrerin die B9 in Richtung Speyer. Beide wurden durch einen Fiat ... Mehr lesen»

    • Mainz – Freie Wähler: Straßenausbaubeiträge müssen abgeschafft werden

    • Mainz – Freie Wähler: Straßenausbaubeiträge müssen abgeschafft werden
      Ludwigshafen / Mainz – Landesregierung endgültig „Geisterfahrer“: Straßenausbaubeiträge müssen abgeschafft werden – Joachim Streit fordert ein Kompensationsmodell für die Kommunen INSERATLoewe.One Energiekosten-OptimiererLoewe.One Nachdem Nordrhein-Westfalen die Straßenausbaubeiträge abgeschafft hat, ist Rheinland-Pfalz das letzte Bundesland, in dem Kommunen diese Beiträge verpflichtend erheben müssen. In allen anderen Bundesländern gehören sie der Vergangenheit an – oder es ist den ... Mehr lesen»

    • Ludwigshafen – #Rückruf : Kühne ruft „Rotkohl nach Traditionsrezept 720 ml im Glas“ zurück

    • Ludwigshafen – #Rückruf : Kühne ruft „Rotkohl nach Traditionsrezept 720 ml im Glas“ zurück
      Mainz / Ludwigshafen / Mannheim Kühne ruft „Rotkohl nach Traditionsrezept 720 ml im Glas“ mit der EAN 40804002 und dem Mindesthaltbarkeitsdatum vom 15.12.2025 und den Codierungen 15.12.2025 Z 2030 NL23 1 bis 15.12.2025 Z 2130 NL23 1 am Rand des Schraubdeckels mit sofortiger Wirkung zurück. INSERATLoewe.One Energiekosten-OptimiererLoewe.One Trotz umfangreicher präventiver und IFS- zertifizierter Sicherheitsmaßnahmen kann ... Mehr lesen»

    • Worms – Fußgänger auf der #B9 tödlich verletzt

    • Worms – Fußgänger auf der #B9 tödlich verletzt
      Worms / B9 / Rheindürkheim / Metropolregion Rhein-Neckar.(ots) Am Freitag, den 01.03.2024, gegen 19:50 Uhr, kam es auf der B9 bei Rheindürkheim zu einem Verkehrsunfall bei dem ein Fußgänger tödlich verletzt wurde. Eine 33-jährige PKW-Fahrerin aus dem Rhein-Pfalz-Kreis befuhr die B9 aus Mainz kommend in Fahrtrichtung Worms. Auf Höhe von Rheindürkheim kreuzte ein Fußgänger die ... Mehr lesen»

    • Heidelberg – Betreuungstag mit besonderer Ausstellung und musikalischer Begleitung

    • Heidelberg / Metropolregion Rhein-Neckar(red/ak) – Zum vierten Betreuungstag beim Amtsgericht Heidelberg am 05.03.2024 zeigt der SKM – Katholischer Verein für soziale Dienste in Heidelberg e.V. in den Räumen des Justizzentrums Heidelberg die Ausstellung „1 Blick – Einblicke“. Es haben sich elf wohnungslose Frauen der Herausforderung gestellt, ihre ganz persönlichen Träume zu formulieren und sich dazu ... Mehr lesen»

    • Heidelberg – Gastspiel: Aufstrebende Israelische Choreograf*innen präsentieren ihr Können – Tanzgastspiel am 12. März um 20:00 Uhr im Zwinger 1

    • Heidelberg – Gastspiel: Aufstrebende Israelische Choreograf*innen präsentieren ihr Können – Tanzgastspiel am 12. März  um 20:00 Uhr im  Zwinger 1
      Heidelberg / Metropolregion Rhein-Neckar – Am Theater und Orchester Heidelberg präsentieren Nachwuchs-Choreograf*innen aus Israel ihr Können. Beim Gastspiel »1|2|3 // Solo | Duo | Trio« sind am 12. März 2024 im Zwinger 1 sieben unterschiedliche Performances – kreiert und getanzt von Teilnehmer*innen der Plattform 1|2|3 des Suzanne Dellal Centre in Tel Aviv – zu sehen. ... Mehr lesen»

    • Heidelberg – 2. Hermann-Maas-Rede: Video-Aufzeichnung ab sofort online verfügbar

    • Heidelberg / Metropolregion Rhein-Neckar(red/ak) – Unter dem Titel „Zwischen Freundschaftspflicht und Staatsräson: 75 Jahre deutsch-israelische Verständigung“ hielt Prof. Dr. Meron Mendel am 26. Februar 2024 die 2. Hermann-Maas-Rede im voll besetzten Großen Rathaussaal des Heidelberger Rathauses. Darin blickte Mendel auf die Beziehung der beiden Staaten während der vergangenen Jahrzehnte und auch auf aktuelle Ereignisse in ... Mehr lesen»

    >> Alle Topmeldungen

  • MEDIENPARTNER
    Raphael B. Ebler Medienproduktion


///MRN-News.de