Heidelberg – Jagoda Marinić in den Stiftungsrat der Kulturstiftung des Bundes berufen

Jagoda Marinic. Foto: Dorothee Piroelle

Heidelberg / Metropolregion Rhein-Neckar(pm Interkulturelles Zentrum Heidelberg) – Die Autorin und Leiterin des Interkulturellen Zentrums Heidelberg, Jagoda Marinić, wurde von der Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien Staatsministerin Claudia Roth als ordentliches Mitglied im Bereich „Persönlichkeit aus Kultur und Kunst“ in den Stiftungsrat berufen.
Die Kulturstiftung des Bundes ist eine der größten öffentlichen Kulturstiftungen Europas. Seit ihrer Gründung im März 2002 hat sie mit einem Jahresetat von 35 Millionen Euro mehr als 4.000 Projekte gefördert. Der Stiftungsrat ist das höchste Gremium der Stiftung und legt die inhaltlichen Leitlinien der Stiftungsarbeit fest und bestimmt die Förderschwerpunkte. Die Amtszeit beträgt fünf Jahre.
Jagoda Marinić ist seit vielen Jahren als Autorin, Journalistin und Kolumnistin in Heidelberg tätig. Als Kuturmanagerin hat sie das Interkulturelle Zentrum aufgebaut. In ihrer literarischen und publizistischen Arbeit beobachtet sie die bundesweite und internationale Politik und gesellschaftliche Entwicklungen und meldet sich zu relevanten Diskussionen zu Wort, unter anderem in Kolumnen in der Süddeutschen Zeitung, im Stern und in Beiträgen u.a. in der New York Times. Als Podcasterin für den Hessischen Rundfunk moderiert sie das Format „Freiheit Deluxe“.

  • PREMIUMPARTNER
    Pfalzbau Ludwigshafen


    PREMIUMPARTNER
    Kuthan Immobilien


    PREMIUMPARTNER
    HAUCK KG Ludwigshafen

    PREMIUMPARTNER
    Edeka Scholz


    PREMIUMPARTNER
    VR Bank Rhein-Neckar

    PREMIUMPARTNER
    Hochschule Ludwigshafen


    PREMIUMPARTNER




web
stats

///MRN-News.de      
NACH OBEN SCROLLEN