Germersheim – Vorbereitung auf Zustrom von Geflüchteten aus der Ukraine im Landkreis – Wohnraum bitte melden!

Germersheim / Meltropolregion Rhein-Neckar.
Vorbereitung auf Zustrom von Geflüchteten aus der Ukraine im Landkreis Germersheim
Wohnraum bitte den Stadt- und Verbandsgemeinden melden
Unterstützung für Geflüchtete im Partnerlandkreis Krotoszyn

„Die anhaltende Hilfs- und Spendenbereitschaft der Südpfälzer berührt mich sehr. Zahlreiche Transporte mit wichtigen Hilfsgütern wurden auf den Weg gebracht. Dafür vielen Dank!“, so Landrat Dr. Fritz Brechtel. Inzwischen erreichen viele Geflüchtete aus der Ukraine Deutschland, einige Personen sind auch in der Südpfalz angekommen. Der Landkreis bereitet sich zusammen mit den Verbandsgemeinden und Städten auf den Zustrom von Geflüchteten aus der Ukraine vor. „Wenn es um Sachspenden und Unterstützung vor Ort geht, bin ich mir sicher, sind wir dank der enormen Hilfsbereitschaft der Bevölkerung und dem guten Zusammenspiel von Kreis und Kommune gut aufgestellt. Was wir aber dringend benötigen, ist Wohnraum“, sagt Landrat Dr. Fritz Brechtel und appelliert an alle Besitzer von Häusern und Wohnungen: „Wenn Sie eine Möglichkeit sehen, Wohnraum zur Verfügung zu stellen, melden Sie sich bitte unbedingt bei Ihrer Stadt- oder Verbandsgemeindeverwaltung. Bitte unterstützen Sie uns dabei, die Menschen, die bei uns Zuflucht suchen, gut unterzubringen.“

Die Kreisverwaltung bereitet sich zudem auf eine notfallmäßige Unterbringung vieler Personen vor. „Wir können nicht ausschließen, dass uns zumindest kurzfristig sehr viele Geflüchtete erreichen und wir ad hoc nicht ausreichend Wohnungen und Zimmer zur Verfügung haben“, berichtet der Kreischef. „Die entsprechenden Fachabteilungen sind in der konkreten Abklärung und zusammen mit dem Katastrophenschutz in der Vorbereitung. Eine Sammelunterkunft sollte möglichst nur eine kurzzeitige Lösung sein.“ Bisher sind dem Landkreis vom Land offiziell keine Geflüchtete zugewiesen worden.

Die Kreisverwaltung hat auf ihrer Homepage eine Übersicht über Wissenswertes, Ansprechpartnern und weiterführenden Links zusammengestellt. Beispielsweise gibt es hier mehrsprachige Informationen und auch eine Übersicht über die Ansprechpartner in den
Verbandsgemeinde- und Stadtverwaltungen in Sachen Wohnraum. Die Seite www.kreis-germersheim.de/ukraine wird stetig aktualisiert und mit Informationen ergänzt.

Landrat Dr. Fritz Brechtel berichtet zudem, dass aktuell ein Lkw mit Hygiene- und Verbandsmaterialien sowie Betten und Bettzeug beladen wird, der noch in dieser Woche in den polnische Partnerlandkreis Krotoszyn fahren wird. „Unser Partnerlandkreis hat sich kurzfristig mit einem Hilferuf an uns gewandt: Es kommen immer mehr Menschen auch nach Krotoszyn. Benötigt werden zur Versorgung von Ukraineflüchtlingen insbesondere große Mengen Hygienematerialien, Erste-Hilfe-Koffer und Bettsachen. Diese Dinge sind dort nicht mehr erhältlich. Um schnelle Hilfe leisten zu können, haben wir von Verwaltungsseite aus die Dinge organisiert und bringen sie spätestens Donnerstag auf den Weg.“
Im polnischen Partnerlandkreis wird auch in den nächsten Wochen und Monaten Material zur Versorgung der Menschen aus der Ukraine fehlen. Die polnischen Partner haben Landrat Dr. Brechtel daher gebeten, wenn möglich, auch mittelfristig mit Material zu unterstützen. Die Kreisverwaltung plant in diesem Zusammenhang ein Lager anzulegen, gezielt anhand einer Liste aus Polen mit den Dingen, die vor Ort fehlen. Gegebenenfalls könnten die Sachen auch im Landkreis Germersheim zur Versorgung der Menschen aus der Ukraine verwendet werden.
Die nächsten Wochen werden zeigen, wo welche Art von Hilfe ganz besonders benötigt wird. Wir werden einen langen Atem brauchen. Ich bin zuversichtlich, dass wir diesen haben werden und gemeinsam helfen, wo immer wir können“, so Landrat Brechtel.
Quelle Kreisverwaltung Germersheim

  • PREMIUMPARTNER
    Pfalzbau Ludwigshafen


    PREMIUMPARTNER
    Kuthan Immobilien


    PREMIUMPARTNER
    HAUCK KG Ludwigshafen

    PREMIUMPARTNER
    Edeka Scholz


    PREMIUMPARTNER
    VR Bank Rhein-Neckar

    PREMIUMPARTNER
    Hochschule Ludwigshafen


    PREMIUMPARTNER


  • NEWS AUS STADT & KREIS GERMERSHEIM

    >> Alle Meldungen aus Stadt & Kreis Germersheim


  • AKTUELLE TOPMELDUNGEN

      Landau – „Wasser marsch!“ in Sicht – Sanierung des trockengelegten Schwanenweihers in Landau liegt vor dem Zeitplan

    • Landau – „Wasser marsch!“ in Sicht – Sanierung des trockengelegten Schwanenweihers in Landau liegt vor dem Zeitplan
      Landau/Metropolregion Rhein-Neckar. Die trockenen Zeiten haben bald ein Ende: Die Großbaustelle Schwanenweiher in Landau geht gut voran, liegt sogar vor dem Zeitplan – und voraussichtlich schon im Spätsommer dieses Jahres soll damit begonnen werden, den Weiher wieder mit Wasser zu befüllen. Diese gute Nachricht stand jetzt im Mittelpunkt eines Vor-Ort-Termins mit Umweltdezernent Lukas Hartmann und ... Mehr lesen»

    • Ludwigshafen – Radarkontrollen für die Woche vom 4. Juli bis 10. Juli 2022

    • Ludwigshafen – Radarkontrollen für die Woche vom 4. Juli bis 10. Juli 2022
      Ludwigshafen/Metropolregion Rhein-Neckar. Die Stadt Ludwigshafen nimmt in folgenden Stadtteilen Radarkontrollen vor. Montag, 4. Juli: Oggersheim, Süd und Pfingstweide; Dienstag, 5. Juli: Mitte, Ruchheim und Gartenstadt; Mittwoch, 6. Juli: Nord, Friesenheim und Pfingstweide; Donnerstag, 7. Juli: Mundenheim, Maudach und Süd; Freitag, 8. Juli: Friesenheim, West und Oppau/Edigheim. Kurzfristige Änderungen behält sich der Bereich Straßenverkehr vor. Kontrollen ... Mehr lesen»

    • Sinsheim – Schnell langsam fahren MotoGymkhana auf dem Gelände des Technik Museum Sinsheim

    • Sinsheim – Schnell langsam fahren MotoGymkhana auf dem Gelände des Technik Museum Sinsheim
      Sinsheim/Rhein-neckar-Kreis/Metropolregion Rhein-Neckar. Am Samstag, 16. Juli, und in Kooperation mit dem eingetragenen Verein Rennleitung#110, wird auf dem Gelände des Technik Museum Sinsheim bereits zum zweiten Mal ein ganz besonderes Sicherheitstraining stattfinden: MotoGymkhana. Interessierte haben von 10 bis 17 Uhr die Möglichkeit, diese sportliche Variante des Motorradslaloms auszuprobieren. Die Teilnahme mit der eigenen Maschine am MotoGymkhana ... Mehr lesen»

    • Heidelberg – 19-Jährige angegriffen – Polizei fahndet mit Phantombild – Wer kann Hinweise geben?

    • Heidelberg – 19-Jährige angegriffen – Polizei fahndet mit Phantombild – Wer kann Hinweise geben?
      Heidelberg/Metropolregion Rhein-Neckar. Am Sonntag, den 12.06.2022, wurde eine 19-Jährige auf dem Nachhauseweg von einem bislang unbekannten Täter körperlich angegangen – das Polizeirevier Heidelberg-Mitte fahndet jetzt mit einem Phantombild nach dem Täter. Gegen 3:20 Uhr wurde die 19-jährige Fußgängerin auf Höhe des Adenauerplatzes zur Gaisbergstraße von einem ihr unbekannten jungen Mann angesprochen. Ohne auf ein Gespräch ... Mehr lesen»

    • Ludwigshafen – Schockanruf durch falsche Polizeibeamtin

    • Ludwigshafen – Schockanruf durch falsche Polizeibeamtin
      Ludwigshafen/Metropolregion Rhein-Neckar. Eine angebliche Polizeihauptkommissarin rief bei einem Ludwigshafener Ehepaar an und teilte mit, die Tochter habe einen Verkehrsunfall verursacht, in Folge dessen eine schwangere Frau verstorben sei. Gegen Kaution in Höhe von 35.000EUR könne die Tochter die Haft umgehen. Der Einwand, nicht so viel Geld im Hause zu haben und zur Bank zu fahren ... Mehr lesen»

    >> Alle Topmeldungen



web
stats

///MRN-News.de      
NACH OBEN SCROLLEN