Rhein-Pfalz-Kreis – BASF-Explosion vor 100 Jahren: Auch Mutterstadt war davon betroffen

          Am 21. September 1921 bebte auch in Mutterstadt die Erde und im Ort gab es leichte Sachschäden.
          Was aber noch viel schlimmer war: Bei der Katastrophe starben elf Anilinarbeiter aus Mutterstadt.
          Mutterstadter Landwirte halfen mit Sachspenden und Fuhrleistungen und auf dem Friedhof steht ein Gedenkstein für die Opfer.

          An das schwere Explosionsunglück am 21. September 1921 im Oppauer BASF-Werk mit 561 Toten erinnert auch in Mutterstadt ein Gedenkstein auf dem alten Friedhof.

          Elf Anilinarbeiter aus dem Ort sterben bei dieser Katastrophe an ihrer Arbeitsstelle, darunter ist auch der damals 14-jährige Lehrling Emil Rupp. An diesem Mittwochmorgen, kurz nach 7.00 Uhr, bebt auch in dem zirka 10,5 km Luftlinie von dem Stickstoffwerk entfernten Mutterstadt die Erde, Türen und Fenster kommen in Bewegung, Scheiben gehen zu Bruch. Die Schwere und Folgen dieser Katastrophe erfährt die Bevölkerung erst nach und nach im Laufe des Tages, als die Leichtverwundeten hier ankommen, Angehörige von Schwerverwundeten die nächstgelegenen Krankenhäuser aufsuchen und bekannt wird, dass sich unter den Todesopfern auch Männer aus Mutterstadt befinden. Acht dieser Opfer werden in einem Gemeinschaftsgrab bestattet, auf dem heute noch der Gedenkstein steht; drei der Opfer blieben unauffindbar.

          In der Gemeinderatssitzung am 30. September wurde mit einer Schweigeminute des Unglücks gedacht. Auf Vorschlag von Bürgermeister Jakob Weber beschließen die Ratsmitglieder, für die Opfer ein gemeinsames (Ehren-)Grab anzulegen und eine Ehrentafel aufzustellen. Zur Linderung der Not für die betroffenen Familien soll eine Haussammlung durchgeführt und der Spendenbetrag von der Gemeinde mit 10.000 Mark aufgestockt werden. Mutterstadter Landwirte bringen Lebensmittel (Feldfrüchte) nach Oppau und helfen dort auch mit Fuhrleistungen bei den Aufräumarbeiten. Bis November kommt für die „Oppauspende“ ein Betrag von 27.263 Mark zusamen. In der Ratssitzung am 26. Mai 1922 wurde dann konkret über die Aufstellung einer Gedenktafel auf dem Gemeinschaftsgrab der Verunglückten beraten und dann im Januar 1923 die Friedhofskommission beauftragt, die dafür nötigen Schritte zu treffen. Die schlägt im April vor, einen Grabstein in Form eines weissen Findlings mit Inschriften aufzustellen. Aber erst zwei Jahre später, im August 1925, nimmt der Gemeinderat zustimmend zur Kenntnis, dass ein Granit-Findling von der Bergstraße dafür ausgesucht wurde zu einem Preis von 940 Mark; zusätzlich 40 Pfg. für jeden eingravierten Buchstaben. Aufgestellt wurde der Grabstein dann im Herbst 1925, vier Jahre nach dem Unglück. Die Inschrift lautet: „Die Gemeinde Mutterstadt den gemeinsam in Arbeit und Pflichterfüllung tödlich verunglückten Opfern bei der grossen Explosion zu Oppau am 21.IX. 1921“ mit dem Zusatz „Ehre ihrem Andenken“. Aufgeführt sind die acht Namen der Opfer, die in dem Gemeinschaftsgrab ruhen, und mit dem Zusatz „In fremde Erde ruhen:“ auch die Namen der drei tödlich Verunglückten, deren Leichen am Unglücksort nicht mehr geborgen werden konnten.

          Zwei Jahre nach der Bestattung der Explosionsopfer, also noch vor der Aufstellung des Gedenksteins, beantragten aber zwei Familien bei der Gemeinde die Ausgrabung ihres Angehörigen und deren Umbettung in ein bestehendes Familiengrab. Bei der ersten Beratung dieses Antrages stimmte der Gemeinderat dem Ansinnen der beiden Familien noch zu; vier Wochen später wurde der Beschluss aber wieder aufgehoben, neu beraten und, auch nach einer Beschwerde der Antragsteller beim Bezirksamt, im November dann die endgültige Ablehnung beschlossen. In der Begründung dazu heißt es u.a., dass jetzt ein Gedenkstein mit den Namen der Opfer aufgestellt werde, das Grab auf Dauer erhalten und von der Gemeinde auch die Pflege übernommen werde.

          Das gilt auch noch bis heute, 100 Jahre später. Jährlich am Volkstrauertag wird von der Gemeinde auch an diesem Grab ein Kranz zur Erinnerung an diesen schrecklichen 21. September 1921 niedergelegt. Der Grabstein gehört nach der vom Historischen Verein erstellten Liste zu den erhaltenswerten Grabdenkmale auf dem alten Friedhof, der jetzt zu einem Park umgestaltet wird.

          Recherche aus den Akten des Gemeindearchivs
          Volker Schläfer, Oberamtsrat a.D., Orts-Chronist, Mitglied im Histor. Verein Mutterstadt

          • PREMIUMPARTNER
            Pfalzbau Ludwigshafen


            PREMIUMPARTNER
            Congressforum


            PREMIUMPARTNER
            HAUCK KG Ludwigshafen

            PREMIUMPARTNER
            Edeka Scholz


            PREMIUMPARTNER
            VR Bank Rhein-Neckar

            PREMIUMPARTNER
            Hochschule Ludwigshafen


            PREMIUMPARTNER


          • NEWS AUS DEM RHEIN-PFALZ-KREIS

            >> Alle Meldungen aus dem Rhein-Pfalz-Kreis


          • AKTUELLE TOPMELDUNGEN

              Hettenleidelheim – Siebenjähriges Kind bei Unfall schwer verletzt

            • Hettenleidelheim – Siebenjähriges Kind bei Unfall schwer verletzt
              Hettenleidelheim / Metropolregion Rhein-Neckar (ots) An der Einmündung Hauptstraße/ Brunnenwiesenstraße in Hettenleidelheim ereignete sich am Samstag den 16.10.2021 gegen 13:15 Uhr ein Verkehrsunfall, bei dem ein 7-jähriges Kind aus Hettenleidelheim schwer verletzt wurde. Der Junge war mit seinem Cityroller unterwegs und überquerte im Einmündungsbereich die Straße. Eine 92-Jährige aus Wattenheim, welche mit einem Pkw unterwegs ... Mehr lesen»

            • Landkreis Bad Dürkheim – Obrigheim – Häusliche Gewalt – Unkooperative Ehefrau spuckt Angetrauten ins Gesicht

            • Landkreis Bad Dürkheim – Obrigheim – Häusliche Gewalt –  Unkooperative Ehefrau spuckt Angetrauten ins Gesicht
              Landkreis Bad Dürkheim – Obrigheim / Metropolregion Rhein-Neckar (ots) – Am Samstag den 16.10.2021 gegen 14:49 Uhr bat ein 70-jähriger Mann aus Obrigheim um polizeiliches Erscheinen, da er Streit mit seiner 61-jährigen Ehefrau habe. Diese sei alkoholisiert nach Hause gekommen und würde herumschreien. Als die Beamten vor Ort eintrafen, zeigte sich die Frau sogleich unkooperativ. ... Mehr lesen»

            • Grünstadt – Bockenheimer Winzerfest mit weitestgehend störungsfreier Verlauf

            • Grünstadt –  Bockenheimer Winzerfest mit weitestgehend störungsfreier Verlauf
              Grünstadt/Bockenheim/Metropolregion Rhein-Neckar (ots) Das diesjährige, nach coronabedingtem Ausfall wieder stattfindende Winzerfest in Bockenheim verlief am Wochenende aus polizeilicher Sicht bisher ruhig. Pandemiebedingt wurden für die einzelnen Abendveranstaltungen Karten im Vorverkauf angeboten. Während der Freitagabend bereits vorab ausverkauft war, gab es am Samstag noch Karten an der Abendkasse. Das Festgelände war dennoch an beiden Tagen gut ... Mehr lesen»

            • Ludwigshafen – Gefährliche Körperverletzung im Rahmen der Kerwe – Zeugen gesucht

            • Ludwigshafen – Gefährliche Körperverletzung im Rahmen der Kerwe – Zeugen gesucht
              Ludwigshafen / Metropolregion Rhein-Neckar (ots) Am Samstagabend, den 16.10.21, besuchten drei Jugendliche im Alter von 15 bis 16 Jahren die Kerwe in Ludwigshafen-Rheingönheim. Dort wurden sie um 21:00 Uhr von mehreren Jugendlichen angepöbelt und angegriffen. Die Auseinandersetzung verlagerte sich nach mehreren Faustschlägen und Fußtritten auf den Hohen Weg, auf Höhe der Endhaltestelle Rheingönheim. Dort wurde ... Mehr lesen»

            • Mannheim – VfR Mannheim vs. VfB Eppingen (16.10.2021) Ibrahimaj sorgt für verdienten “Dreier”

            • Mannheim –  VfR Mannheim vs. VfB Eppingen (16.10.2021) Ibrahimaj sorgt für verdienten “Dreier”
              Mannheim / Metropolregion Rhein-Neckar Rasenspieler feiern gegen starke Eppinger den vierten Sieg in Serie (mk) Es war der erwartet harte Kampf gewesen, den der VfR an einem kühlen, aber doch noch sonnigen Samstagnachmittag im Rhein-Neckar-Stadion gegen den VfB Eppingen abliefern musste, um die drei Punkte in der Quadratestadt zu behalten. In einer ereignisreichen und unterhaltsamen ... Mehr lesen»

            • Schwetzingen – Erneut mehrere Hunde und Katzen bei Tiertransport sichergestellt

            • Schwetzingen – Erneut mehrere Hunde und Katzen bei Tiertransport sichergestellt
              Schwetzingen / Metropolregion Rhein-Neckar. (ots) Ein aufmerksamer Zeuge meldete am frühen Samstagmorgen gegen 06:40 Uhr auf einem Pendlerparkplatz in Schwetzingen einen Transporter, aus welchem heraus angeblich Welpen verkauft werden. Durch eine Streife des Polizeireviers Schwetzingen konnte der Transporter festgestellt und einer Kontrolle unterzogen werden. Im Inneren des Fahrzeuges befanden sich 18 Hunde und drei Katzen, ... Mehr lesen»

            • Kaiserslautern – 1. FC Kaiserslautern feiert Heimsieg gegen Freiburg

            • Kaiserslautern – 1. FC Kaiserslautern feiert Heimsieg gegen Freiburg
              Kaiserslautern. Der 1. FC Kaiserslautern hat das Heimspiel gegen die zweite Mannschaft vom SC Freiburg souverän mit 3:0 gewonnen, zur Halbzeit stand es 1:0. Vor 18.330 Zuschauern im Fritz-Walter-Stadion auf dem Betzenberg ging der FCK in der 11. Minute durch Felix Götze mit 1:0 in Führung. Gleich nach der Halbzeitpause (48.) erhöhte Boris Tomiak auf ... Mehr lesen»

            • Heidelberg – Auftakt der Aktionswoche gegen Armut des Heidelberger Bündnis – VIDEO

            • Heidelberg – Auftakt der Aktionswoche gegen Armut des Heidelberger Bündnis – VIDEO
              Heidelberg / Metropolregion Rhein-neckar – Am Samstag, den 16.10.2021, veranstaltete das Heidelberger Bündnis gegen Armut und Ausgrenzung die Auftaktveranstaltung seiner diesjährigen Aktionwoche, die bereits zum 17. mal stattfindet. Die rund 50 Bündnispartner aus sozialen Trägern, Hilfsorganisationen, Gewerkschaften und sozialen Einrichtungen hatten in die Chapel in der Heidelberger Südstadt geladen, um die Aktionswoche, die bereits am ... Mehr lesen»

            • Grünstadt – Einbrecher hebeln am helllichten Tag Terrassentür auf

            • Grünstadt – Einbrecher hebeln am helllichten Tag Terrassentür auf
              Grünstadt / Metropolregion Rhein-Neckar (ots) – Am Samstag den 16.10.2021 verschafften sich unbekannte Täter im Tatzeitraum von 09:30 bis 13:00 Uhr durch Aufhebeln einer Terrassentür Zutritt zu einem Einfamilienhaus im Bereich des Grünstadter Berges. Im Einfamilienhaus wohnt ein 77-jähriges Ehepaar, welches am Morgen gemeinsam das Haus verließ. Der Ehemann kehrte jedoch gegen 11:00 Uhr kurzzeitig ... Mehr lesen»

            • Ludwigshafen – Die Impfbusse fahren auch in der kommenden Woche quer durch #RLP. Mundenheim: Dienstag 19.10.2021 Wegelnburgstraße – Personalausweis nicht vergessen!

            • Ludwigshafen – Die Impfbusse fahren auch in der kommenden Woche quer durch #RLP. Mundenheim: Dienstag 19.10.2021 Wegelnburgstraße – Personalausweis nicht vergessen!
              Ludwigshafen / Worms / Metropolregion Rhein-Neckar. Der Impfbus kommt: Noch einfacher impfen lassen an über 200 Stationen Die Impfbusse sind im ganzen Land unterwegs. Hingehen, Perso zeigen, Schutz-Impfung erhalten: Am 2. August ist der Startschuss für sechs mobile Impfbusteams, die auf Supermarktparkplätzen quer durch Rheinland-Pfalz ohne Terminvergabe impfen. Umgesetzt wird die Sonderimpfaktion mit dem Deutschen ... Mehr lesen»

            >> Alle Topmeldungen

            

            web
stats

            ///MRN-News.de      
            NACH OBEN SCROLLEN
            X