Ludwigshafen – Hallenbad Süd erhält neue Glasfassade

        Ludwigshafen/Metropolregion Rhein-Neckar. Das Hallenbad Süd wird aktuell umfassend modernisiert. Die größte und wichtigste Maßnahme hierbei ist die energetische Sanierung der sogenannten Pfosten-Riegel-Fassade. Dabei werden die bisherigen Fenster und Stahl-Fassadenelemente gegen neue Fenster und Fassadenelemente aus Aluminium getauscht. Oberbürgermeisterin Jutta Steinruck lud Medienvertreter*innen und im Anschluss Mitglieder des Sportausschusses am Donnerstag, 22. Juli 2021, gemeinsam mit Thomas Gerling (Bereichsleiter Sport), Joachim Kazik (Abteilungsleiter Bau beim Bereich Gebäudewirtschaft) sowie Anka Degott und Yann Philipp Degott (Architekten und Geschäftsführer von db2 Architekten in Ludwigshafen) zu einem Rundgang über die Baustelle. Die Arbeiten haben am 3. Mai 2021 mit einer Reihe vorbereitender Maßnahmen begonnen. So mussten beispielsweise zunächst die Wärmebänke entlang der Außenwände abgebaut werden, genauso wie ihre Verrohrung darunter. Die Cafeteria und die Beleuchtung im Bereich der Fassade wurden abgebaut sowie im Bereich der Glasfassade die Bodenfliesen entfernt. Als nächstes wurde das Gebäude eingerüstet, alle Fenster- und Fassadenelemente der alten Pfosten-Riegel-Fassade wurden entfernt und das Gebäude mit Spanplatten und Plastikplanen verhüllt. Mittlerweile sind bereits neue Fenster und Fassadenelemente an der Außenwand des Nichtschwimmerbeckens zu sehen.


        • VIDEOINSERAT
          Mutterstadt geht bei Digitalisierung der Grundschulen voran

        Das Hallenbad Süd wurde im Jahr 1973 eröffnet. In den vergangenen Jahren hat die Stadt Ludwigshafen einige Sanierungsmaßnahmen durchgeführt und damit in die Zukunft des Bades investiert. So wurden zum Beispiel in den vergangenen Jahren die Haus- und Schwimmbadtechnik erneuert, 2014 die Umkleiden komplett saniert und zuletzt 2017 und 2018 die Duschräume saniert. Bei der bisherigen Glasfassade handelt es sich um das Original aus dem Eröffnungsjahr. Die Scheiben waren doppelverglast und zum Zeitpunkt ihres Einbaus 1973 auf dem neuesten Stand. Nach fast 50 Jahren ist ihre Lebensdauer jedoch überschritten und es zeigten sich an vielen Stellen altersbedingte Schadstellen. Der eigentlich hermetisch versiegelte Scheibenzwischenraum war durch die Entweichung der Innenluft und der, über die Jahre aufgebrauchten Trocknungsmittel stark beschlagen. Das Resultat waren sogenannte “blinde Scheiben”. Problematischer jedoch waren Zugspannungen, welche bei ungleichmäßiger Erwärmung des Glases entstehen können. So bildeten sich Risse.

        Bei der Sanierung wird der bisherige offene Charakter beibehalten, es wird wieder eine großzügige Glasfassade eingebaut. Die einzelnen Scheibenelemente werden nicht mehr quadratisch, sondern rechteckig sein. Damit werden die einzelnen Glasteile kleiner und ein Austausch in Zukunft günstiger. Die Fassade wird aus hochwertigen Sonnenschutzgläsern bestehen, damit sich das Bad von Innen künftig nicht mehr so stark bei Sonneneinstrahlung aufheizt. Die Lichtdurchlässigkeit wird dabei bei 71 Prozent liegen, die Energiedurchlässigkeit (Wärme) jedoch nur noch bei 37 Prozent. Die Erneuerung der Glasfassade dauert voraussichtlich bis Ende Oktober/Anfang November 2021 und ist mit 1,4 Millionen Euro kalkuliert. 90 Prozent der Kosten trägt der Bund, da die Maßnahme ins Bundesprogramm “Sanierung kommunaler Einrichtungen in den Bereichen Sport, Jugend und Kultur” aufgenommen worden ist. Die Stadt Ludwigshafen hatte sich hierfür im Jahr 2018 beworben; der Förderbescheid ging im Juli 2020 bei der Stadt Ludwigshafen ein.

        Gleichzeitig mit der Sanierung der Glasfassade werden im Hallenbad Süd zudem die grauen Boden- und die braunen Wandfliesen in der Schwimmhalle gegen modernere Fliesen getauscht. Bei den alten Bodenfliesen war mittlerweile nicht mehr die nötige Rutschhemmung gegeben. Hierbei soll das Farbkonzept der Umkleiden aufgegriffen werden, das unter anderem Blautöne beinhaltet. Des Weiteren stehen im Sommer 2021 und Sommer 2022 Arbeiten an den Beckenköpfen und Überlaufrinnen der beiden Becken an. Beim Beckenkopf handelt es sich um den gefliesten, abgerundeten Übergang des Beckens zur Überlaufrinne. Beckenkopf und Überlaufrinne am Nichtschwimmerbecken werden noch in diesem Jahr erneuert, das Sportbecken ist erst im Sommer 2022 an der Reihe, damit das Hallenbad noch in diesem Herbst wieder für Badegäste zur Verfügung stehen kann. “Ab Ende Oktober werden wir ein optisch von außen und innen ansprechendes Hallenbad haben. Damit wird nach der umfassenden Sanierung des Freibads am Willersinnweiher vor einigen Jahren ein weiterer wichtiger Schritt zur Attraktivierung unserer Bäderlandschaft vollzogen sein. Ich freue mich sehr, dass wir diese lange ersehnte Maßnahme in diesem Jahr endlich umsetzen können”, sagt Oberbürgermeisterin Jutta Steinruck. Sie betont: “Ohne die Aufnahme in ein Förderprogramm hätten wir aus eigenen Haushaltsmitteln diese wichtige Maßnahme nicht stemmen können.”

        • PREMIUMPARTNER
          Pfalzbau Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER
          Congressforum Frankenthal


          PREMIUMPARTNER
          HAUCK KG Ludwigshafen

          PREMIUMPARTNER
          Schuh Keller


          PREMIUMPARTNER
          VR Bank Rhein-Neckar

          PREMIUMPARTNER
          Hochschule Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER


        • NEWS AUS LUDWIGSHAFEN

          >> Alle Meldungen aus Ludwigshafen


        • AKTUELLE TOPMELDUNGEN

            Frankenthal – Versuchter #Raub – Jugendlicher von vierköpfiger Gruppe geschlagen

          • Frankenthal – Versuchter #Raub – Jugendlicher von vierköpfiger Gruppe geschlagen
            Frankenthal / Metropolregion Rhen-Neckar(ots) Am 24.07.2021, gegen 20:30 Uhr wurde ein 14-Jähriger Jugendlicher von insgesamt 4 anderen Jugendlichen auf Kleingeld angesprochen. Als der 14-Jährige dies verneinte, wurde dieser von einem der vierköpfigen Gruppe geschlagen. Anschließend durchsuchte die Gruppe den 14-Jährigen und konnte tatsächlich kein Geld finden. Daraufhin ließen sie von ihm ab und rannten in ... Mehr lesen»

          • Mannheim – #Corona – Ab Montag gelten neue Regeln Inzidenzstufe 2 – #Kontaktbeschränkungen, #Diskotheken müssen geschlossen bleiben

          • Mannheim – #Corona – Ab Montag gelten neue Regeln Inzidenzstufe 2  – #Kontaktbeschränkungen, #Diskotheken müssen geschlossen bleiben
            Mannheim / Metropolregion Rhein-Neckar. Mannheim Aktuelle Meldung zu Corona 25.07.2021 1. Aktuelle Fallzahlen 2. Ab Montag, dem 26.07.2021, gilt in Mannheim die Inzidenzstufe 2 VIDEOINSERAT Mutterstadt geht bei Digitalisierung der Grundschulen voran 1. Aktuelle Fallzahlen – Zahl der nachgewiesenen Corona-Fälle erhöht sich auf 16.445 Dem Gesundheitsamt wurden bis heute Nachmittag, 25.07.2021, 16 Uhr, acht weitere ... Mehr lesen»

          • Wiesloch – Thorsten Krings: „Stadtverwaltung Wiesloch braucht strategische Personalplanung“

          • Wiesloch – Thorsten Krings: „Stadtverwaltung Wiesloch braucht strategische Personalplanung“
            Wiesloch / Metropolregion Rhein-Neckar. FDP-Stadtrat berichtet aus Gemeinderatssitzung vom 21. Juli Wiesloch. In der Gemeinderatssitzung vom 21. Juli 2021 wurden der Budgetschlussbericht für 2020 sowie der Budgetzwischenbericht für 2021 vorgestellt. Wie immer war das Zahlenwerk professionell aufbereitet und transparent. In der Summe stellte sich die Finanzlage zunächst weniger dramatisch dar als man angesichts der Corona-Krise ... Mehr lesen»

          • Ludwigshafen – FWG: Entwicklung im Hemshof muss gedreht werden!

          • Ludwigshafen – FWG: Entwicklung im Hemshof muss gedreht werden!
            Ludwigshafen / Metropolregion Rhein-Neckar – Die FWG Ludwigshafen unterstützt die offenen Worte von Herrn Dimitrios in der Tagespresse und im Stadtrat. Das das Innenministerium des Landes Rheinland-Pfalz wird heftig kritisiert. VIDEOINSERAT Mutterstadt geht bei Digitalisierung der Grundschulen voran Die seit Jahren anhaltende Verschlechterung der Situation im Hemshof muss nach Ansicht der FWG-Stadtratsfraktion dringend verbessert werden, ... Mehr lesen»

          • Rhein-Pfalz-Kreis – Pferdekutsche und Roller stoßen zusammen – Rettungshubschrauber im Einsatz

          • Rhein-Pfalz-Kreis – Pferdekutsche und Roller stoßen zusammen – Rettungshubschrauber im Einsatz
            Rhein-Pfalz-Kreis / Otterstadt / Metropolregion Rhein-Neckar (ots) – Heute 25.07.2021, 09:00 Uhr – Ein 30jähriger Rollerfahrer befuhr die K23 von Otterstadt kommend in Richtung Rinkenbergerhof. Der 73jährige Kutscher fuhr mit seiner Kutsche gezogen von zwei Pferden von einem parallel verlaufenden Feldweg auf die Kreisstraße auf um in gleiche Richtung wie der Rollerfahrer weiter zu fahren. ... Mehr lesen»

          • Landau – Von der Artenvielfalt vor der eigenen Tür begeistert – Zoo Landau in der Pfalz unterstützt das Naturschutzprojekt Billigheimer Bruch

          • Landau – Von der Artenvielfalt vor der eigenen Tür begeistert – Zoo Landau in der Pfalz unterstützt das Naturschutzprojekt Billigheimer Bruch
            Landau / südliche Weinstraße / Metropolregion Rhein-Neckar. Von der Artenvielfalt vor der eigenen Tür begeistert – Zoo Landau in der Pfalz unterstützt das Naturschutzprojekt Billigheimer Bruch der NVS NaturStiftung Südpfalz VIDEOINSERAT Mutterstadt geht bei Digitalisierung der Grundschulen voran „Gemeinsam für Natur und Region“ so lautet einer der Slogans zur Förderung artenreicher Lebensräume in der Kulturlandschaft ... Mehr lesen»

          • Heidelberg/Mannheim – Zwei Städte, ein Erlebnis! Tour “Moderne trifft Romantik”

          • Heidelberg/Mannheim – Zwei Städte, ein Erlebnis! Tour “Moderne trifft Romantik”
            Heidelberg / Mannheim / Metropolregion Rhein-Neckar(red/ak/Heidelberg Marketing GmbH) – Die Städte Mannheim und Heidelberg stellen ein attraktives Duo in der Metropolregion Rhein-Neckar dar. „Zwei Städte, ein Erlebnis!“: Gemeinsame Deutschland- Kampagne von Mannheim und Heidelberg geht in die Verlängerung Nach der positiven Resonanz im Vorjahr setzen die beiden Nachbarstädte Mann-heim und Heidelberg ihre in Deutschland einzigartige ... Mehr lesen»

          • Heidelberg – SRH Kurpfalzkrankenhaus: verbesserte Diagnostik bei Hämophilie und Gerinnungsstörungen

          • Heidelberg – SRH Kurpfalzkrankenhaus: verbesserte Diagnostik bei Hämophilie und Gerinnungsstörungen
            Heidelberg / Metropolregion Rhein-Neckar(pm SRH Holding) – Das Hämophiliezentrum am SRH Kurpfalzkrankenhaus Heidelberg ist eines der größten in Deutschland. Gute Aufklärung, ärztliches Engagement und modernste Therapien sind die Grundlage dafür, dass Menschen, die an Hämophilie leiden, dennoch eine hohe Lebensqualität genießen können. Zwei hochmoderne Laborgeräte unterstützen nun weiter bei der Diagnostik von Gerinnungsstörungen. VIDEOINSERAT Mutterstadt ... Mehr lesen»

          • Heidelberg – Clemens-Brentano-Preis der Stadt Heidelberg 2021 an Simon Sailer verliehen

          • Heidelberg – Clemens-Brentano-Preis der Stadt Heidelberg 2021 an Simon Sailer verliehen
            Heidelberg /Metropolregion Rhein-Neckar(red/ak) – Für seinen Erzählband „Die Schrift“ (Edition Atelier, 2020) hat Simon Sailer den mit 10.000 Euro dotierten Clemens-Brentano-Preis für Literatur der Stadt Heidelberg erhalten. Der in Wien beheimatete Schriftsteller nahm die Auszeichnung am 21. Juli 2021 im Rahmen einer Feierstunde aus den Händen von Kulturbürgermeister Wolfgang Erichson im Hilde-Domin-Saal der Stadtbücherei Heidelberg ... Mehr lesen»

          • Römerberg – Vorsicht vor Betrugsmasche “#Microsoftmitarbeiter” – 17.000 Euro weg !

          • Römerberg – Vorsicht vor Betrugsmasche “#Microsoftmitarbeiter” –  17.000 Euro weg !
            Römerberg / Rhein-Pfalz-Kreis / Metropolregion Rhein-Neckar. (ots) VIDEOINSERAT Mutterstadt geht bei Digitalisierung der Grundschulen voran Ein unbekannter Anrufer behauptete am Freitag gegen 14:00 Uhr gegenüber einem 65-Jährigen aus Römerberg, Microsoft-Mitarbeiter zu sein. Er gab weiter an, dass der Laptop gehakt wurde und er nun mittels dem Programm Team-Viewer darauf zugreifen müsse. Der Geschädigte hielt dies ... Mehr lesen»

          >> Alle Topmeldungen

          

          web
stats

          ///MRN-News.de      
          NACH OBEN SCROLLEN
          X