Ludwigshafen – “Der Weg aus der Pandemie ist gelegt: Impfungen laufen!”

        Ludwigshafen/Metropolregion Rhein-Neckar. Gemeinsame Pressemitteilung der Städte Kaiserslautern, Koblenz, Ludwigshafen am Rhein, Mainz, Trier – In einer gemeinsamen Videokonferenz haben sich die Oberbürgermeisterin und die Oberbürgermeister der großen Städte Rheinland-Pfalz, Jutta Steinruck (Ludwigshafen am Rhein), Michael Ebling (Mainz), David Langner (Koblenz), Wolfram Leibe (Trier) und Klaus Weichel (Kaiserslautern) miteinander ausgetauscht und nehmen zum Thema der Corona-Pandemie und deren Bekämpfung, das erwartungsgemäß im besonderen Fokus des Austauschs stand, Stellung: “Wir sind jetzt endlich in einer neuen Phase der Pandemie. Die Menschen sind nicht mehr machtlos gegen das Virus, sondern wir haben mit dem Impfstoff ein Mittel in der Hand, es aktiv zu bekämpfen. Das ist ein Erfolg. Die Impfzentren in den Städten und Landkreisen in Rheinland-Pfalz stehen und sind funktionstüchtig. Die ersten Tage seit Inbetriebnahme laufen gut und eine hohe Terminauslastung spricht für eine hohe Impfbereitschaft in der Bevölkerung, die wir begrüßen. Die mobilen Teams, angedockt an die Impfzentren, sind in den Einrichtungen gut unterwegs.

        Zweifelsfrei ruckelt es am Anfang zunächst, was bei neuen Projekten nicht ungewöhnlich ist. Für unsere Städte können wir aber sagen, dass sich der Prozess gut und funktionierend eingefahren hat. Das Abklären kleinerer Fragestellungen und Verbesserungen in den Impfzentren sind weiterhin Teil eines Prozesses. Die Aufstellung der Impfzentren innerhalb kurzer Zeit vor dem Jahreswechsel war ein Kraftakt, an dem viele Beteiligte in der kommunalen Verwaltung und darüber hinaus konstruktiv mitgearbeitet haben. Innerhalb den Kommunalverwaltungen haben von der Feuerwehr bis zum Gesundheitsschutz, von den Gebäudewirtschaften bis zur Öffentlichkeitsarbeit und weiteren die Zahnräder gut ineinander gegriffen. Wir sind froh, dass die Kommunen der Aufgabe, für das Gemeinwohl der Bürger*innen vor Ort einzustehen, erneut gerecht werden können.

        Ausdrücklich möchten wir die gute Zusammenarbeit mit dem Land, den Gesundheitsämtern der Landkreise, den niedergelassenen Ärzten und den Hilfsorganisationen in unseren Städten hervorheben, mit denen die Kommunen diese Aufgabe gemeinsam engagiert und konzentriert angegangen sind. Zusammenarbeit und Vertrauen sind im Laufe der Pandemie gewachsen, dass jeder willig ist und seinen Beitrag leistet, um die Pandemie erfolgreich bekämpfen zu können. Die Impfzentren laufen und sie könnten ihre Kapazitäten jederzeit hochfahren. Stand heute lässt sich festhalten: Das was derzeit möglich und umsetzbar ist, funktioniert. Der Weg aus der Pandemie ist gelegt. Der Flaschenhals beim Impfen ist der knappe Impfstoff.”

        • PREMIUMPARTNER
          Pfalzbau Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER
          Partyservice Weber


          PREMIUMPARTNER
          HAUCK KG Ludwigshafen

          PREMIUMPARTNER
          Schuh Keller


          PREMIUMPARTNER
          VR Bank Rhein-Neckar

          PREMIUMPARTNER
          Hochschule Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER


        • NEWS AUS LUDWIGSHAFEN

          >> Alle Meldungen aus Ludwigshafen


        • AKTUELLE TOPMELDUNGEN

            Mannheim – OPUS V und le Corange verteidigen ihre Michelin-Sterne – Sterneregen über engelhorn

          • Mannheim – OPUS V und le Corange verteidigen ihre Michelin-Sterne – Sterneregen über engelhorn
            Mannheim / Metropolregion Rhein-Neckar(red/ak/Publik. Agentur für Kommunikation GmbH) – Grund zu Stolz und Freude bei engelhorn: Über den Gourmetrestaurants OPUS V und le Corange im Mannheimer Modehaus leuchten weiterhin die begehrten Michelin-Sterne: Der Gour­metführer Guide Michelin hat erneut zwei Sterne an das OPUS V mit Küchenchef Dominik Paul vergeben und – ebenfalls zum wiederholten Male ... Mehr lesen»

          • Frankenthal – Christian Baldauf lädt zur „DigitalTownHall mit Jens Spahn ein

          • Frankenthal – Christian Baldauf lädt zur „DigitalTownHall mit Jens Spahn ein
            Frankenthal / Metropolregion Rhein-Neckar. Öffentliche Videokonferenz mit Jens Spahn am 6. März 2021, ab 11:00 Uhr Diesen Samstag stehen der Bundesminister für Gesundheit, Jens Spahn, und der CDU-Fraktionsvorsitzende im Landtag Rheinland-Pfalz, Christian Baldauf, im Gespräch zum Thema „Deutschland in der Pandemie“. Die öffentliche Videokonferenz ist am 6. März 2021 ab 11.00 Uhr zugänglich. Der Link ... Mehr lesen»

          • Mannheim-Neckarstadt-West – Unbekannte zünden Mülleimer auf Kinderspielplatz an – Polizei sucht Zeugen

          • Mannheim-Neckarstadt-West – Unbekannte zünden Mülleimer auf Kinderspielplatz an – Polizei sucht Zeugen
            Mannheim-Neckarstadt-West/Rhein-Neckar-Kreis/Metropolregion Rhein-Neckar. Unbekannte Jugendliche setzten am Donnerstagabend auf einem Kinderspielplatz im Stadtteil Neckarstadt-West einen Mülleimer in Brand. Ein Zeuge beobachtete gegen 20.30 Uhr eine Gruppe von vier Jugendlichen, wie sie auf dem Kinderspielplatz in der Kleestraße/Ecke Wiesenstraße zunächst einen Mülleimer mit Zeitungspapier füllten und dieses danach entzündeten und verständigte die Polizei. Die Jugendlichen flüchteten anschließend ... Mehr lesen»

          • Ludwigshafen – FREIE WÄHLER: Öffnen – nicht verhindern!

          • Ludwigshafen – FREIE WÄHLER: Öffnen – nicht verhindern!
            Ludwigshafen / Mainz / Berlin Streit: Öffnungsperspektiven an Inzidenzwerten untauglich – Der Bürger versteht nicht mehr, was die Politik macht Die FREIEN WÄHLER fordern sofortige Öffnungen der Geschäftswelt und lehnen die von der Kanzlerin und den Ministerpräsidenten festgelegten fünf Öffnungsschritte ab. Diese seien keine Öffnungsperspektive, sondern eine Verhinderungsperspektive. Spitzenkandidat Joachim Streit: „In der Pandemie haben ... Mehr lesen»

          • Heidelberg – Staatsanwaltschaft Heidelberg erwirkt Haftbefehl gegen 31-Jährigen wegen Verdachts des unerl. Handeltreibens mit Betäubungsmitteln in nicht geringer Menge – 18kg Amphetamin sichergestellt

          • Heidelberg – Staatsanwaltschaft Heidelberg erwirkt Haftbefehl gegen 31-Jährigen wegen Verdachts des unerl. Handeltreibens mit Betäubungsmitteln in nicht geringer Menge –  18kg Amphetamin sichergestellt
            Heidelberg/Metropolregion Rhein-Neckar. Gemeinsame Presseerklärung der Staatsanwaltschaft Heidelberg und des Polizeipräsidiums Mannheim: Die Staatsanwaltschaft Heidelberg hat Haftbefehl gegen einen 31-jährigen Mann aus dem Raum Köln erwirkt. Er steht im dringenden Verdacht des unerlaubten Handeltreibens mit Betäubungsmitteln in nicht geringer Menge sowie der Teilnahme an einem verbotenen Kraftfahrzeugrennen, des Fahrens ohne Fahrerlaubnis, Führens eines Kraftfahrzeugs ohne Versicherungsschutz ... Mehr lesen»

          • Landau – Immer der Nase nach – Betäubungsmittel bei Personenkontrolle aufgefunden

          • Landau – Immer der Nase nach – Betäubungsmittel bei Personenkontrolle aufgefunden
            Landau/Metropolregion Rhein-Neckar. Ein ganzes Sortiment an Betäubungsmitteln wurde bei der Kontrolle eines 36-jährigen Mannes am Donnerstagnachmittag aufgefunden. Der 36-Jährige war am Bahnhof in Landau kontrolliert worden. Hierbei nahmen die Beamten bei dem Mann Cannabisgeruch war. Bei der anschließenden Durchsuchung des Mannes wurden geringe Mengen Marihuana, Amphetamin, Haschisch und Ecstasy, sowie ein Reizgas-Spray aufgefunden. Die Betäubungsmittel ... Mehr lesen»

          • Dossenheim/Mannheim/Heidelberg – Falsche Microsoft-Mitarbeiter treiben weiter ihr Unwesen in der Region – Dossenheimerin letztes Opfer

          • Dossenheim/Mannheim/Heidelberg – Falsche Microsoft-Mitarbeiter treiben weiter ihr Unwesen in der Region – Dossenheimerin letztes Opfer
            Dossenheim/Mannheim/Heidelberg/Rhein-Neckar-Kreis/Metropolregion Rhein-Neckar. Die sogenannten “Microsoft-Support-Calls” sind seit Jahren ein deutschlandweites Betrugsphänomen. Auch in der Metropolregion treten “falsche” Microsoft-Mitarbeiter regelmäßig in Erscheinung. Insgesamt 298 Fälle solcher Anrufe “falscher” Microsoft-Mitarbeiter registrierte das Polizeipräsidium Mannheim im Jahr 2020 in Mannheim, Heidelberg und dem Rhein-Neckar-Kreis. In den ersten beiden Monaten des Jahres 2021 sind es bereits 92 angezeigte Taten. ... Mehr lesen»

          >> Alle Topmeldungen

          

          web
stats

          NACH OBEN SCROLLEN
          X