Landau – Faire Blütenpracht – Floristik- und Gärtnereibetrieb Blumen Gaab in Queichheim ist 33. Mitglied der Landauer Fairtrade-Familie

        Landau/Metropolregion Rhein-Neckar. Fairtrade kann so schön sein! Wer dafür noch einen Beweis braucht, wird spätestens beim 33. Unterstützer und Partner der Landauer Fairtrade-Familie, dem Queichheimer Floristik- und Gärtnereibetrieb Blumen Gaab, fündig werden. Bürgermeister Dr. Maximilian Ingenthron sowie Babara Weyrauch und Heike Hohlfeld von der Steuerungsgruppe Fairtrade-Stadt Landau war es darum ein besonderes Vergnügen jetzt die entsprechende Urkunde im Namen des Stadtvorstands an Yvonne und Christian Gaab zu überreichen. „Man könnte stundenlang bei Blumen Gaab verweilen und würde sich doch nicht satt sehen. Und wenn man dann noch weiß, wie viel Wert Familie Gaab auf den Gedanken von Regionalität und ökologischem Anbau legt, wird das Vergnügen noch viel größer“, so Bürgermeister Dr. Ingenthron. „Nicht nur das – hinzu kommt die Verbundenheit mit der Idee fairer Bedingungen bei Produktion und Handel.“ So sind beispielsweise alle Rosen, die bei Blumen Gaab verkauft werden, mit dem Fairtrade-Siegel zertifiziert. Ein Großteil der Ware ist außerdem aus biologischem Anbau und um Übersee-Transporte sowie unnötigen Verpackungsmüll machen die Gaabs einen weiten Bogen. „Das sind doch wahrlich gute Gründe, Blumen Gaab als 33. Unterstützer und Partner in Landaus Fairtrade-Familie willkommen zu heißen“, so Dr. Ingenthron weiter.


        • VIDEOINSERAT
          GEGEN GEWALT AN FRAUEN

        Der lokalen Steuerungsgruppe, die den Prozess zur Verleihung des Fairtrade-Siegels begleitet hat, gehören unter anderem die städtische Lokale Agenda, die Unternehmensgruppe Kissel, der real Markt, der Verein Partnerschaft Faire Welt, die protestantische Stiftskirchengemeinde und die katholische Kirchengemeinde Mariä Himmelfahrt an. Die Mitglieder freuen sich über die große Unterstützung von starken Partnerinnen und Partnern. Interessierte Personen, Vereine, Organisationen, Institutionen und Unternehmen, die ebenfalls an einer Zusammenarbeit mit bzw. an der Unterstützung der Landauer Fairtrade-Kampagne interessiert sind, können sich gerne direkt an die Stadtverwaltung wenden. Ansprechpartnerin ist Annette Liebel von der Lokalen Agenda des Umweltamts: annette.liebel@landau.de bzw. 0 63 41/13 35 02.

        Quelle: Stadt Landau in der Pfalz.

        • PREMIUMPARTNER
          Pfalzbau Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER
          Kuthan Immobilien


          PREMIUMPARTNER
          HAUCK KG Ludwigshafen

          PREMIUMPARTNER
          Edeka Scholz


          PREMIUMPARTNER
          VR Bank Rhein-Neckar

          PREMIUMPARTNER
          Hochschule Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER


          

          web
stats

          ///MRN-News.de      
          NACH OBEN SCROLLEN
          X